Grafikkarten und Monitore 26.093 Themen, 114.615 Beiträge

Elsa Victory Erazor Win95 bleibt schwarz, wenn >16Farben

neil / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn ich unter Win95 mehr als 16 Farben möchte, bleibt nach dem booten
der Bildschirm einfach schwarz. Die Treiber sollten eigentlich richtig
installiert sein. Auch DirectX ist installiert.
Er zeigt mit in der SYSTEMSteuerung zunächst keinen Konflikt an. Wenn
ich dann aber auf die belegten Ressourcen gehe, gibt es Überschneidungen
mit dem USB
Ich verwende ein ASUS P2B Motherboard.
weiss jemand, wie ich das Problem lösen kann?
[:-) (Neil)

Antwort:
das problem habe ich auch nur nicht so schlimm. aber es ist so eine
sache mitden ASUS-boards und einer karte mit dem riva TNT.Chip!!
Da ist lt asus anscheinend Löarbeit angesagt.
guck mal auf die Seite
http://www.asus.com.tw/products/techref/misc/rivatnt-rework.html
dort gibt es eine Anleitung, wie man die "Zwei" ans laufen bekommen
soll.
habe das gleiche problem mit einer Graphics Blaster RIVA TNT. aber
bei mir stürzen nur die Spiele ab. die normalen anwendungen laufen.
allerdings war ein patch für die Asusboards dabei.
(achim)

Antwort:
Hallo!
Ts, ts... Was so ein einzelner CT-Artikel alles für Gerüchte bewirkt.
Das P2-B benötigt KEINE Lötarbeit, da NUR das P2L-97 von diesem Problem betroffen ist (und da auch nur die frühen Revisionen).
Der Resourcenkonflikt in Windows95 ist keiner, es kann einfach nicht mit dem AGP-Bus umgehen. Funktionieren sollte es aber trotzdem.
Daß der Bildschirm bei TruColor schwarz bleibt, könnte doch auch an den standardmäßigen Frequenzeinstellungen in diesem Modus liegen. Vielleicht schaltet sich "nur" der Monitor weg. Vielleicht wählst Du in W95 mal einen "schlechteren" Monitor asu oder überprüfst die Einstellung für die Bildwiederholrate.
Eventuell solltest Du probeweise den AGPx2-Modus im BIOS deaktivieren und - wenn das immer noch nicht hilft - einmal die Referenztreiber von NVIDIA versuchen (lieber die 0.48er und nicht die sog. "Detonator"-Treiber, die sind nicht auf Kompatibilität, sondern auf Performance ausgelegt und machen auch Probleme).
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es auch bereits ein BIOS-Update für die Erazor - man weiß ja nie.
Gruß,
Oliver
(Oliver)

bei Antwort benachrichtigen
Achim neil

„Elsa Victory Erazor Win95 bleibt schwarz, wenn >16Farben“

Optionen

das problem habe ich auch nur nicht so schlimm. aber es ist so eine
sache mitden ASUS-boards und einer karte mit dem riva TNT.Chip!!
Da ist lt asus anscheinend Löarbeit angesagt.
guck mal auf die Seite
http://www.asus.com.tw/products/techref/misc/rivatnt-rework.html
dort gibt es eine Anleitung, wie man die "Zwei" ans laufen bekommen
soll.
habe das gleiche problem mit einer Graphics Blaster RIVA TNT. aber
bei mir stürzen nur die Spiele ab. die normalen anwendungen laufen.
allerdings war ein patch für die Asusboards dabei.
(achim)

bei Antwort benachrichtigen
Oliver Achim

„Elsa Victory Erazor Win95 bleibt schwarz, wenn >16Farben“

Optionen

Hallo!
Ts, ts... Was so ein einzelner CT-Artikel alles für Gerüchte bewirkt.
Das P2-B benötigt KEINE Lötarbeit, da NUR das P2L-97 von diesem Problem betroffen ist (und da auch nur die frühen Revisionen).
Der Resourcenkonflikt in Windows95 ist keiner, es kann einfach nicht mit dem AGP-Bus umgehen. Funktionieren sollte es aber trotzdem.
Daß der Bildschirm bei TruColor schwarz bleibt, könnte doch auch an den standardmäßigen Frequenzeinstellungen in diesem Modus liegen. Vielleicht schaltet sich "nur" der Monitor weg. Vielleicht wählst Du in W95 mal einen "schlechteren" Monitor asu oder überprüfst die Einstellung für die Bildwiederholrate.
Eventuell solltest Du probeweise den AGPx2-Modus im BIOS deaktivieren und - wenn das immer noch nicht hilft - einmal die Referenztreiber von NVIDIA versuchen (lieber die 0.48er und nicht die sog. "Detonator"-Treiber, die sind nicht auf Kompatibilität, sondern auf Performance ausgelegt und machen auch Probleme).
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es auch bereits ein BIOS-Update für die Erazor - man weiß ja nie.
Gruß,
Oliver
(Oliver)

bei Antwort benachrichtigen