Grafikkarten und Monitore 26.040 Themen, 113.932 Beiträge

Viper V330 oder Monster I Voodoo

Stefan Stöcker / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe Hercules Terminator 3D/DX und möchte mehr Grafik-Power.
Die Frage ist, soll ich mir eine Zusatzkarte (Monster 3D I) oder eine Viper V330 kaufen?Welche Standards unterstützt welche Karte besser?Welche ist schneller, z.B bei FS98 oder Quake (fps bei 800x600)?
Danke schon mal für die Hilfe. (Stefan Stöcker)

Antwort:
Auf Voodoo1 würde ich nicht mehr umsteigen, denn :
Soweit ich weiß bringt Voodoo1 nur 60Hz und max. 640x480!
Und einige User sehen 60Hz schon als starkes flimmern!
Desweiteren ist das mit dem Loop-Kapel technisch eine unsaubere Lösung! Bei hohen 2D Auflösungen ist der Verlust schon merklich!
(Wozu dann noch ein High-End Monitor kaufen, der eine scharfe Darstellung hat!) Außerdem ist Voodoo1 immer noch zu teuer.
Bei 2D/3D Karten kommt es auf Dein System darauf an, was man Dir empfehlen kann:
Bei schnellen Prozessor:
Elsa Karte (mit Riva128): Hat Video in/out (auch S-VGA) Funktion und mehr, aber deswegen etwas teurer.
Diamond Karte (mit Riva128): Hat sonst nichts besonderes, aber günstig!
(...und Riva128 Karten bieten immer nur 4MB Grafikspeicher, für einige User einfach zu wenig! Außerdem unterstützen Riva Karten nicht alle 3D Funktionen - jedenfalls nicht Hardwaremäßig)
ATI (mit Rage Pro) mittlerweile günstig (hat TV-Ausgang bei X.@Play), hat aber keine eine Perfekte
3D Darstellung! (Ist aber auch für heutige Spiele schnell genug, wohlgemerkt bei schnellem Prozessor!)
Obwohl z.B. Jedi Knight mit Pentium100 und Rage Pro schon absolut flüssig über den Monitor rennt! Also mehr als 24 frames/sec!
Die Intel Karten haben noch zu viele Fehler, kann sich aber ändern!
Bei langsamen Prozessor und auch bei schnellen Geräten:
Die Hercules Thriller3D:
Der Ausstattungsriese mit nur ca. 180 bis 220 DM bei 8MB SGRAM!
Schon mit dem ersten Treiber, vom Januar 98, perfekte 3D Darstellung,
etwas besser noch als Voodoo1.
Der Vérité 2200 Chipsatz (bei Hercules 8MB mit 62.5MHz) arbeitet fast gänzlich Prozessorunabhängig.
Ist ungefähr so schnell wie Voodoo 1!
Bei Final Reality Bench : Mit K6-233 (etwas schwächere FPU) 512KB Intel HX Chipset z.B. :
Gesamt: 2.37 Rmark - 2D: 1.97 Rmark 3D: 2.82 Rmarks
Obwohl Benchmarks immer mit Vorsicht zu genießen sind, -Benchmark schlecht, aber trotzdem laufen alle Spiele sehr schnell!
Das ist halt nicht direkt übertragbar.
Ausstattung : Vidoe in/out (auch S-VHS)
3D Brillen Anschluß
API's : Direct3D, RRedline, OpenGL (und Quake2, Hexen2 laufen sehr gut. Auch mit dem Beta Treiber des vollständigen OpenGL Treibers,- also nicht MiniGL. Das kann man von anderen Karten nicht gerade Behaupten!)
Die Karte ist bei den Dummzeitschriften (PC Welt / PC Professionell usw). absolut unterbewertet, vielleicht macht Hercules zu wenig Reklame in den Magazinen!
Ansonsten kommen bald natürlich neue Karten G200, Riva TNT u.s.w., die natürlich schneller sind, aber auch bestimmt wieder viele Bug's haben! Schließlich ist Treiberentwicklung teuer, und der User wird zum Beta Tester - wie immer!
Hercules (auf einer Messe) meinte mal zu mir: Die Kunden wollen Scheiße, dann kriegen sie Scheiße! Hart aber wahr!
Denn bevor eine Karte ausgereift ist, ist sie schon veraltet!
Denn alle sehen immer nur Benchmarks, aber nicht die Stabilität einer Karte (bzw. Treiber) - UND DIE IST WICHTIGER!
Man muß nicht das schnellste haben, auch wenn das alle Zeitschriften propagandieren (außer c't), nur für Spiele alle 5 Monate eine neue Grafikkarte oder einen neunen Prozessor? Es muß auch nicht Pentium II sein,
alle anderen Prozessoren sind schnell genug - AUCH FÜR SPIELE!!!!!!
Entscheide selber, viel Glück!
P.S.: Die c't muß ich immer raus nehmen, ist die einzige Zeitschrift, die nicht sagt - Leute kauft, kauft, kauft!
(Tim)

Antwort:
Viper 330:-sehr gute D3D-Unterstützung und ab Treiberversion 1.27
auch OpenGL (Quake2)
-ca. 150,-DM
-Grafikkarte wird ersetzt (alte raus)
-praktisch höchste Auflösung 800x600 (stark Proz.abhängig)
Voodoo1: -sehr breite Unterstützung durch Spieleentwickler, da
komfortable 3D-Schnittstelle - Glide (oftmals wird als
erstes eine Glideversion herausgebracht und

bei Antwort benachrichtigen
Tim Stefan Stöcker

„Viper V330 oder Monster I Voodoo“

Optionen

Auf Voodoo1 würde ich nicht mehr umsteigen, denn :
Soweit ich weiß bringt Voodoo1 nur 60Hz und max. 640x480!
Und einige User sehen 60Hz schon als starkes flimmern!
Desweiteren ist das mit dem Loop-Kapel technisch eine unsaubere Lösung! Bei hohen 2D Auflösungen ist der Verlust schon merklich!
(Wozu dann noch ein High-End Monitor kaufen, der eine scharfe Darstellung hat!) Außerdem ist Voodoo1 immer noch zu teuer.
Bei 2D/3D Karten kommt es auf Dein System darauf an, was man Dir empfehlen kann:
Bei schnellen Prozessor:
Elsa Karte (mit Riva128): Hat Video in/out (auch S-VGA) Funktion und mehr, aber deswegen etwas teurer.
Diamond Karte (mit Riva128): Hat sonst nichts besonderes, aber günstig!
(...und Riva128 Karten bieten immer nur 4MB Grafikspeicher, für einige User einfach zu wenig! Außerdem unterstützen Riva Karten nicht alle 3D Funktionen - jedenfalls nicht Hardwaremäßig)
ATI (mit Rage Pro) mittlerweile günstig (hat TV-Ausgang bei X.@Play), hat aber keine eine Perfekte
3D Darstellung! (Ist aber auch für heutige Spiele schnell genug, wohlgemerkt bei schnellem Prozessor!)
Obwohl z.B. Jedi Knight mit Pentium100 und Rage Pro schon absolut flüssig über den Monitor rennt! Also mehr als 24 frames/sec!
Die Intel Karten haben noch zu viele Fehler, kann sich aber ändern!
Bei langsamen Prozessor und auch bei schnellen Geräten:
Die Hercules Thriller3D:
Der Ausstattungsriese mit nur ca. 180 bis 220 DM bei 8MB SGRAM!
Schon mit dem ersten Treiber, vom Januar 98, perfekte 3D Darstellung,
etwas besser noch als Voodoo1.
Der Vérité 2200 Chipsatz (bei Hercules 8MB mit 62.5MHz) arbeitet fast gänzlich Prozessorunabhängig.
Ist ungefähr so schnell wie Voodoo 1!
Bei Final Reality Bench : Mit K6-233 (etwas schwächere FPU) 512KB Intel HX Chipset z.B. :
Gesamt: 2.37 Rmark - 2D: 1.97 Rmark 3D: 2.82 Rmarks
Obwohl Benchmarks immer mit Vorsicht zu genießen sind, -Benchmark schlecht, aber trotzdem laufen alle Spiele sehr schnell!
Das ist halt nicht direkt übertragbar.
Ausstattung : Vidoe in/out (auch S-VHS)
3D Brillen Anschluß
API's : Direct3D, RRedline, OpenGL (und Quake2, Hexen2 laufen sehr gut. Auch mit dem Beta Treiber des vollständigen OpenGL Treibers,- also nicht MiniGL. Das kann man von anderen Karten nicht gerade Behaupten!)
Die Karte ist bei den Dummzeitschriften (PC Welt / PC Professionell usw). absolut unterbewertet, vielleicht macht Hercules zu wenig Reklame in den Magazinen!
Ansonsten kommen bald natürlich neue Karten G200, Riva TNT u.s.w., die natürlich schneller sind, aber auch bestimmt wieder viele Bug's haben! Schließlich ist Treiberentwicklung teuer, und der User wird zum Beta Tester - wie immer!
Hercules (auf einer Messe) meinte mal zu mir: Die Kunden wollen Scheiße, dann kriegen sie Scheiße! Hart aber wahr!
Denn bevor eine Karte ausgereift ist, ist sie schon veraltet!
Denn alle sehen immer nur Benchmarks, aber nicht die Stabilität einer Karte (bzw. Treiber) - UND DIE IST WICHTIGER!
Man muß nicht das schnellste haben, auch wenn das alle Zeitschriften propagandieren (außer c't), nur für Spiele alle 5 Monate eine neue Grafikkarte oder einen neunen Prozessor? Es muß auch nicht Pentium II sein,
alle anderen Prozessoren sind schnell genug - AUCH FÜR SPIELE!!!!!!
Entscheide selber, viel Glück!
P.S.: Die c't muß ich immer raus nehmen, ist die einzige Zeitschrift, die nicht sagt - Leute kauft, kauft, kauft!
(Tim)

bei Antwort benachrichtigen
Schallrauch Stefan Stöcker

„Viper V330 oder Monster I Voodoo“

Optionen

Viper 330:-sehr gute D3D-Unterstützung und ab Treiberversion 1.27
auch OpenGL (Quake2)
-ca. 150,-DM
-Grafikkarte wird ersetzt (alte raus)
-praktisch höchste Auflösung 800x600 (stark Proz.abhängig)
Voodoo1: -sehr breite Unterstützung durch Spieleentwickler, da
komfortable 3D-Schnittstelle - Glide (oftmals wird als
erstes eine Glideversion herausgebracht und später gib´s
dann die anderen, z.Bsp. D3D, aktuelles Bsp. "UNREAL")
-ab 100,-DM
-Durchschleifkabel kann Bildqualität beeinträchtigen (hohe
Auflösungen)
-praktisch höchste Auflösung 640x480 (wenig Proz.abhängig)
"reply´e" mal :)
(SchallRauch )

bei Antwort benachrichtigen