Grafikkarten und Monitore 26.040 Themen, 113.932 Beiträge

Matrox Millenium G200

Markus / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,
ich habe seit neuestem eine Matrox Millenium G200 mit 16 MB, die im AGP-Bus steckt. Die Karte unterstützt laut Spezifikation 2xAGP. Was bedeutet das und muß man das irgendwo einstellen, oder geht die Karte von sich aus auf 2-fache Geschwindigkeit?
Außerdem, die Karte will unbedingt den IRQ 11, dieser Interrupt ist aber schon von meiner Hauppauge-TV-Karte belegt, jetzt benutzen beide diesen IRQ. Kann es sein, daß das irgendwelche Nachteile bringt, weil beide Karten brauche ich ja, um überhaupt ein TV-Bild zu sehen, deswegen denke ich, daß es schlecht ist, wenn gerade diese beiden Karten denselben IRQ benutzen, oder nicht? Das TV-Bild ist seit dem Wechsel von Mystique zu Millenium G200 ein bißchen schlechter geworden, obwohl ich ja eigendlich das Gegenteil erwartet habe!
Danke für Eure Hilfe.
Markus (Markus)

Antwort:
Hi,
2xAGP kannst du unter Chipsetfeaturesetup(Award BIOS) einstellen. 2x bedeutet IMHO dass der AGP-Bus mit zweifacher Geschwindigkeit läuft, d.H 2x66,6=133,2MHz. Wie du die IRQ einstellungen von Hauppauge TV Karte ändern kannst steht im Handbuch geschrieben.
MfG
(B@C )

Antwort:
Hatte das gleiche Problem, habe unter win95 keine lösung gefunden.
Unter win98 läuft die g200 aber prima
(carsten )

Antwort:
Die Anzeige der Konflikte sind Normal.
Das ist der Speicherbereich über 4MB - Mitnutzung mit PCI Brige.
Ist bei jedem Rechner mit einer AGP Grafikkarte, K6-2 oder Pentium
das ist egal.
(b )

Antwort:
Hi Willhelm
die Millenium kann man prima übertackten (bei mir von 89 auf 112 MHZ
mit 486-Kühler drauf).
Guck dir mal diese Seite an, da findest du alles wissenswerte:
www.matroxusers.com
Unreal läuft bei mir mit dem neuen 219 Patch ziemlich flüssig
(28fps@640x480 / Celeron bei 400 MHZ)
Viel Spass noch
Simon
(simon)

bei Antwort benachrichtigen