Grafikkarten und Monitore 26.040 Themen, 113.932 Beiträge

Grafikkarte für Spiele

Horst / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Freaks!
Ich suche eine Grafikkarte, die für die modernen 3-D-Spiele
gut geeignet ist. Sie soll natürlich auch nicht all zu viel
kosten und soll auch eine Auflösung von 1152 X 846 Punkten
bei 32 K Farben unterstützen.
Könnt Ihr mir da vielleicht einen Tip geben?
Noch ne Frage: Laufen auf einer Karte mit Voodoo- Chip alle
Spiele?
Vielen Dank für Eure Antwort!
Tschüß!

(Horst)

Antwort:
Hallo,
ich habe die ELSA Victory Erazor und bin mit ihr bisjetzt ganz zufrieden. Sie ist um einiges schneller als meine alte Matrox Millenium (4MB, PCI) und unterstützt auch ohne zusätzliche 3d-Karte
das 3D-Rendering (DirectX, DirectDraw). Desweiteren besteht die Möglichkeit, ein FERNSEHGERAET (!!!) oder Videorecorder an die Grafikkarte anzuschliessen. Somit lassen sich Spiele auch auf einem TV-Bildschirm darstellen (Rechner runterfahren, Monitor abnehmen, mittels Adapterkabel Fernseher anschliessen, Rechner hochfahren).
Mit meiner alten grafikkarte war ich auch sehr zufrieden - sie läuft ohne Probleme. Doch für 3D-Spiele ist sie zu langsam. Dafür hat sie andere Vorzüge, die die ELSA nicht hat (MPEG und Video CDs im Vollbildmodus bei 16bit Stereoton...). Hierfür muss man die ELSA nachrüsten.
Gruss
Guido.
(Guido)

Antwort:
hi
ich kann dir die diamond viper 330 nur anraten.
sie unterstützt sogar opengl(treiber ab8/98).
gruß stefan
(stefan)

bei Antwort benachrichtigen
Guido Horst

„Grafikkarte für Spiele“

Optionen

Hallo,
ich habe die ELSA Victory Erazor und bin mit ihr bisjetzt ganz zufrieden. Sie ist um einiges schneller als meine alte Matrox Millenium (4MB, PCI) und unterstützt auch ohne zusätzliche 3d-Karte
das 3D-Rendering (DirectX, DirectDraw). Desweiteren besteht die Möglichkeit, ein FERNSEHGERAET (!!!) oder Videorecorder an die Grafikkarte anzuschliessen. Somit lassen sich Spiele auch auf einem TV-Bildschirm darstellen (Rechner runterfahren, Monitor abnehmen, mittels Adapterkabel Fernseher anschliessen, Rechner hochfahren).
Mit meiner alten grafikkarte war ich auch sehr zufrieden - sie läuft ohne Probleme. Doch für 3D-Spiele ist sie zu langsam. Dafür hat sie andere Vorzüge, die die ELSA nicht hat (MPEG und Video CDs im Vollbildmodus bei 16bit Stereoton...). Hierfür muss man die ELSA nachrüsten.
Gruss
Guido.
(Guido)

bei Antwort benachrichtigen
stefan Horst

„Grafikkarte für Spiele“

Optionen

hi
ich kann dir die diamond viper 330 nur anraten.
sie unterstützt sogar opengl(treiber ab8/98).
gruß stefan
(stefan)

bei Antwort benachrichtigen