Grafikkarten und Monitore 26.040 Themen, 113.932 Beiträge

Elsa Victory Erasor 4MB oder Hercules Thriller3D 8MB bei Pentium

Mathias / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Elsa Victory Erasor 4MB oder Hercules Thriller3D 8MB?
Welche Grafikkarte ist besser für ein Pentium133MHz System geeignet?
Und wie sieht es mit den Treibern aus (Stabilität und Leistung - gibt es noch Fehler)?
OpenGL, Direct3D - wie gut ist die Unterstützung?

Danke schon mal im voraus...
(Mathias)

Antwort:
Ich würde sagen :
Herkules gar nicht!
Die Elsa is nur geil, wenn auch
ein geiler Prozessor da ist.(so 200 MMX)
ich würde eine 3Dfx1 für nen schlappen Hunni
empfehlen
(mbc)

Antwort:
MBC ist nicht recht informiert,
für Dein System ist die Hercules Thriller3D (nicht Herhules) sogar
das einzig wahre!!! Die Karte ist sehr gut, die Fachzeitschriften schreiben absoluten Mist (siehe letzte CHIP)!
Denn:
Grafikqualität ist top!! (Etwas besser als Voodoo1)
Ausstattung ist auch top!!
Performance ist gut bis sehr gut!
Und der Preis liegt jetzt auch bei ca. 200DM für 8MB Version.
OpenGL: ICD Beta2 Teiber funktionert sehr gut mit Quake2!
In unseren Netzwerk haben wir auch ein P133 (eigentlich P100) mit einer Hercules Thriller3D, und es laufen alle (auch neue) Spiele wirklich gut!
Z.B.:
Incoming - Performance = ausreichend bis gut
Jedi Knight - Performance = sehr gut
Redline Racer - Performance = gut
Touring Car - Performance = gut
u.s.w :
Es ist sogar erstaunlich wie viel Leistung der Rendition V2200 bei
so einem relativ schwachen Prozessor produziert!
Und das bei sehr guter Darstellung ohne Grafikfehler!
Wenn man mal selber austesten kann, sieht man das Computermagazine wirklich teilweise (aus irgendwelchen Gründen) nicht richtig liegen!
Siehe auch Meinung (Antwort zu Voodoo2) von Tim!
Ich muß ihm da voll zustimmen!
Gruß Dennis
(Dennis )

Antwort:
Hi
mbc hat Herkules und nicht Herhules geschrieben. Trotzdem hast Du wohl
Recht. Allerdings bezog sich mbc auf einen 200MMX und nicht auf einen
p133. Ich hab selbst die ELSA, 48MB RAM und nen 200MMX. Und ich sag
nur super Grafik!
(Simon )

bei Antwort benachrichtigen
mbc Mathias

„Elsa Victory Erasor 4MB oder Hercules Thriller3D 8MB bei Pentium“

Optionen

Ich würde sagen :
Herkules gar nicht!
Die Elsa is nur geil, wenn auch
ein geiler Prozessor da ist.(so 200 MMX)
ich würde eine 3Dfx1 für nen schlappen Hunni
empfehlen
(mbc)

bei Antwort benachrichtigen
Dennis Mathias

„Elsa Victory Erasor 4MB oder Hercules Thriller3D 8MB bei Pentium“

Optionen

MBC ist nicht recht informiert,
für Dein System ist die Hercules Thriller3D (nicht Herhules) sogar
das einzig wahre!!! Die Karte ist sehr gut, die Fachzeitschriften schreiben absoluten Mist (siehe letzte CHIP)!
Denn:
Grafikqualität ist top!! (Etwas besser als Voodoo1)
Ausstattung ist auch top!!
Performance ist gut bis sehr gut!
Und der Preis liegt jetzt auch bei ca. 200DM für 8MB Version.
OpenGL: ICD Beta2 Teiber funktionert sehr gut mit Quake2!
In unseren Netzwerk haben wir auch ein P133 (eigentlich P100) mit einer Hercules Thriller3D, und es laufen alle (auch neue) Spiele wirklich gut!
Z.B.:
Incoming - Performance = ausreichend bis gut
Jedi Knight - Performance = sehr gut
Redline Racer - Performance = gut
Touring Car - Performance = gut
u.s.w :
Es ist sogar erstaunlich wie viel Leistung der Rendition V2200 bei
so einem relativ schwachen Prozessor produziert!
Und das bei sehr guter Darstellung ohne Grafikfehler!
Wenn man mal selber austesten kann, sieht man das Computermagazine wirklich teilweise (aus irgendwelchen Gründen) nicht richtig liegen!
Siehe auch Meinung (Antwort zu Voodoo2) von Tim!
Ich muß ihm da voll zustimmen!
Gruß Dennis
(Dennis )

bei Antwort benachrichtigen
Simon Dennis

„Elsa Victory Erasor 4MB oder Hercules Thriller3D 8MB bei Pentium“

Optionen

Hi
mbc hat Herkules und nicht Herhules geschrieben. Trotzdem hast Du wohl
Recht. Allerdings bezog sich mbc auf einen 200MMX und nicht auf einen
p133. Ich hab selbst die ELSA, 48MB RAM und nen 200MMX. Und ich sag
nur super Grafik!
(Simon )

bei Antwort benachrichtigen