Gebrauchte Computer und Zubehör 71 Themen, 1.073 Beiträge

Welches ist das letzte 32-Bit Lenovo Notebook?

dddoc1 / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Mein T61 startete nicht mehr, ein RAM-Riegel war defekt.

Jetzt erwäge ich ein neues gebrauchtes Lenovo, in dem mein 32-bit XP läuft.

(Bleibt ruhig, für den Alltag benutze ich Linux. XP auf 2. Festpl. im T61)

Also: Welches ist das letzte 32-Bit Lenovo Notebook?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 dddoc1

„Welches ist das letzte 32-Bit Lenovo Notebook?“

Optionen

https://pcsupport.lenovo.com/nl/de/products/laptops-and-netbooks/thinkpad-t-series-laptops/thinkpad-t430/downloads

https://forums.lenovo.com/t5/ThinkPad-T400-T500-and-newer-T/BSOD-7b-using-Windows-XP-and-AHCI-SATA-mode/td-p/920101

http://thinkwiki.de/T430

https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/de/a/27265/kw/Lenovo-ThinkPad-T430-2349-AK5-AK2

Bei neueren Kisten als dem T430 = ner Ivy-Bridge Kiste ist da AFAIK immer aus die Maus angesagt.

Außerdem muß man da natürlich den SATA mode auf "compatible" im Bios einstellen = den IDE modus aktivieren oder den AHCI Treiber in die XP CD integrieren, XP hat nur den IDE Treiber integriert!

Außerdem sollte da definitiv der Intel Chipsatz-Treiber 9.4.0.1027 drauf und der läßt sich auch bei XP installieren:

https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatz-treiber/

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 dddoc1

„Welches ist das letzte 32-Bit Lenovo Notebook?“

Optionen

Für das ThinkPad T 420 / 520 gibt's noch XP-Treiber.

Ob es "das letzte 32-Bit Lenovo Notebook" ist (oder ob überhaupt jemand sagen kann, was das Letzte war), weiß ich nicht.

https://download.lenovo.com/lenovo/content/ddfm/T520.html

Warum muss es genau das letzte 32-Bit Lenovo Notebook sein?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 mawe2

„Für das ThinkPad T 420 / 520 gibt s noch XP-Treiber. Ob es das letzte 32-Bit Lenovo Notebook ist oder ob überhaupt jemand ...“

Optionen

Dachte das letzte ist auch das fortschrittlichste Lenovo. Hätte gerne auch etwas mehr RAM als mein T61, obwohl es mir ansonsten eigentlich ausreichte. Auch hat das letzte L. wohl weniger Betriebsstu nden, z.B. musste ich schon mal den Lüfter austauschen, ne etwas brenzlige Sache.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 dddoc1

„Dachte das letzte ist auch das fortschrittlichste Lenovo. Hätte gerne auch etwas mehr RAM als mein T61, obwohl es mir ...“

Optionen

https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_XP_Installation_in_VirtualBox_3.0.4

ist da auch noch ne Option und läuft auf absolut jeder Kiste.

bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 Alpha13

„https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Windows_XP_Installation_in_VirtualBox_3.0.4 ist da auch noch ne Option und läuft auf ...“

Optionen

Nun, auf meiner 2. Festplatte mit XP ist einiges installiert, das ich dann mit Mühe auf dem virtuellen Laufwerk installieren müsste, auch benutze ich die 2.Hd für einige Datenlager meines Linux LWs, darauf möchte ich nicht verzichten.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 dddoc1

„Nun, auf meiner 2. Festplatte mit XP ist einiges installiert, das ich dann mit Mühe auf dem virtuellen Laufwerk ...“

Optionen
auf meiner 2. Festplatte mit XP ist einiges installiert, das ich dann mit Mühe auf dem virtuellen Laufwerk installieren müsste

Man kann auch komplette physische Maschinen virtualisieren.

https://www.tutonaut.de/anleitung-laufendes-windows-system-mit-disk2vhd-als-virtuelle-maschine-archivieren/

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 mawe2

„Man kann auch komplette physische Maschinen virtualisieren. ...“

Optionen

Hi!

Man kann auch komplette physische Maschinen virtualisieren.

Das kann ich bestätigen. ich habe so schon vor etlichen Jahren die XP-Installation meines alten Rechners in eine VM für VMWare überführt und nutze die seither als Archiv (hauptsächlich ging es mir um die alten OpenOffice-Dateien und die Mails in Postme).

Ich hab damals den kostenlosen VMWare Converter genutzt, aber das ist jetzt auch nur eine technische Randnotiz (da ich nicht weiß, ob der noch verfügbar ist).

Ich kann mich an Artikel in der c't erinnern, die das Thema ebenfalls behandelt haben. Aktuell habe ich diesen von 2010 gefunden: https://www.heise.de/ct/artikel/Ab-in-die-VM-1077800.html
Du nutzen dann dort bereits ein anderes Tool ("vConverter SC"; "VMWare vCenter Converter" ist hingegen vermutlich der Nachfolger des Tools, das ich damals verwendet habe).

Für Spiele ist das nichts, aber als "begehbares" Archiv für meine alten Anwendungen, reicht das.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 dddoc1

„Dachte das letzte ist auch das fortschrittlichste Lenovo. Hätte gerne auch etwas mehr RAM als mein T61, obwohl es mir ...“

Optionen
Auch hat das letzte L. wohl weniger Betriebsstu nden

Kommt auf den Vorbesitzer und dessen Nutzung an.

So kann jemand ein T400 mit 1.000 Betriebsstunden verkaufen und ein anderer verkauft ein T420 mit 10.000 Stunden.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dddoc1

„Dachte das letzte ist auch das fortschrittlichste Lenovo. Hätte gerne auch etwas mehr RAM als mein T61, obwohl es mir ...“

Optionen

Das T61 kann offiziell 4GB RAM und läuft auch mit 8GB. Bei dem von Dir angedachten 32bit-XP sind mehr als 4GB also Unsinn wegen der physikalischen Beschränkungen von 32bit-OS.

Wenn Du ein T61 der letzten Ausbaustufe hast, welches auch die Penryn-CPU unterstützt, wirst Du auf dem Teil und mit XP kaum einen Nachteil gegenüber aktuelleren Geräten haben. Der einzige Unterschied wäre noch die HD-Beschleunigung, welche bei einem T61 über die CrystalHD von Broadcom nachgerüstet werden kann, während die Teile ab T400/T500 diese von Haus aus drin haben. Das scheint mir unter XP und für den von Dir angedachten Zweck auch übertrieben zu sein.

Insofern wäre eher die Frage, welches T61 Du genau hast und ob da ein neuer Riegel RAM der Sache dann nicht auch Genüge tut, wenn an dem Ding nicht noch mehr hinüber ist. Mit dem Middleton-BIOS kannst Du SATA-II im T61 freischaufeln und mit einer T8x00 oder T9x00-CPU sind die Bretter mit Intel-Grafik für die Ewigkeit gebaut.

Nicht das ich Dir das ausreden will, aber mit XP wirst Du gegenüber aktuellen Books nicht viel herausholen, wenn Du das Teil nicht eben auch mit Linux fährst, wie Du das erwähnt hast. Dann bliebe das T420/T520 als beste Option, diese sind bis auf eine Serie von Herbst 2011 praktisch kaum verbuggt.

T400/T500 sind m.E. kaum noch sinnvoll als Upgrade, da kannst Du gleich beim T61 bleiben. Die T410/T510 leiden je nach Kühler an Hitze- und Soundchip-Problemen (lässt sich zwar lösen) und machen ebenfalls nicht mehr als 8GB RAM.

Zum Rest wurde m.E. hier genügend gesagt;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 fakiauso

„Das T61 kann offiziell 4GB RAM und läuft auch mit 8GB. Bei dem von Dir angedachten 32bit-XP sind mehr als 4GB also Unsinn ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dddoc1

„ist es legitim, hier zu fragen: Was haltet Ihr von diesem Angebot?: ...“

Optionen
ist es legitim, hier zu fragen:


Logo;-)

Kannst Du im Grunde so nehmen. Was mir fehlt, ist die Info über die Display-Auflösung selber. Daher vermute ich bei einem 15,4"-Gerät, dass es sich um das 1280x800 handelt.

Beim 15,4" würde ich wenigstens die 1680x1050 nehmen oder besser das Paneel aus dem T61p mit 1920x1200 wie hier bei diesem identischen Gerät:

https://www.ebay.de/itm/Lenovo-Thinkpad-T61-T61p-WUXGA-1920x1200-Intel-T7700-4GB-Dockingstation/183361981426?epid=1230437295&hash=item2ab139cbf2%3Ag%3A6ZgAAOSwUqJbZwm6&_sop=15&_sacat=0&_nkw=lenovo+t61&_from=R40&rt=nc&_dcat=177

Der Prozzi ist halt bei beiden "nur" ein normaler Core2Duo, besser wären halt die bereits erwähnten Penryn und bei meinem Vorschlag wäre noch das Middleton-BIOS fällig und die Frage, ob Nvidia- oder Intel-Grafik. Für das XP langen die natürlich auch mit dem T7700. Meine Kleene hat als Studentengerät sogar noch zwei T60 mit Linux;-)

Falls Du doch auf ein aktuelleres Teil wie das T520 schielst, hättest Du noch den Vorteil des LED-Displays. Dann wäre es aber wirklich besser, sich bei einschlägigen Shops wie Lapstore, GreenPanda, Luxnote o.ä. umzutun, da hast Du für wenig mehr noch die Garantie dabei:

https://www.luxnote-hannover.de/notebooks/office/lenovo-thinkpad-t520.html

Das Ding wäre hier der absolute Overkill für XP, da musst Du noch RAM entfernen;-)

https://www.luxnote-hannover.de/notebooks/workstation/lenovo-thinkpad-w520.html

https://download.lenovo.com/lenovo/content/ddfm/w520.html

Und jetzt wieder zu den normalen Teilen:

https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/9254/kw/Lenovo-ThinkPad-T510-4349-4384-AF8-AF5-BD8-Y13

Sonst haben die Angebote bei Lapstore leider nur das 1366x768-Panel drin bei den T510/T520 und GreenPanda hat z.Z. keine Lenovo mit 15" drin.

PS. Wenn Dein T61 wirklich nur ein kaputtes RAM-Modul hat, lohnt sich dann nicht Reparieren/Modden mit Teilen aus dem TP-Forum oder so? Da kaufst Du halt ein Penryn-fähiges Intel-Brett und motzt Deine Kiste damit auf, die T61 sind da Spielweise ohne Ende.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 fakiauso

„Logo - Kannst Du im Grunde so nehmen. Was mir fehlt, ist die Info über die Display-Auflösung selber. Daher vermute ich ...“

Optionen

Inzwischen schiele ich auf ein t530 wegen dem Mini Display Ausgang.

 1600x900 ist wohl die maximal erhältliche Display-Auflösung, z.B.:

https://www.ebay.de/itm/Notebook-Lenovo-ThinkPad-T530-i7-3520M-2-9GHz-HD-1600x900-8GB-500GB-HDD-Win7Pro/152829610221?_trkparms=aid%3D555017%26algo%3DPL.CASSINI%26ao%3D1%26asc%3D53393%26meid%3D13358cd02ca94cf2a3277d8a19a73659%26pid%3D100507%26rk%3D1%26rkt%3D1%26%26itm%3D152829610221&_trksid=p2045573.c100507.m3226

Gibt's dabei was zu beachten? Wäre nett, wenn Du mir da Hilfestellung geben könntest!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dddoc1

„Inzwischen schiele ich auf ein t530 wegen dem Mini Display Ausgang. 1600x900 ist wohl die maximal erhältliche ...“

Optionen
 1600x900 ist wohl die maximal erhältliche Display-Auflösung, z


Das Gerät gibt es auch mit FullHD, nur werden die sicher nicht so häufig sein:

http://thinkwiki.de/T530#Display:

Treiber dann ebenfalls von hier:

https://pcsupport.lenovo.com/de/de/products/laptops-and-netbooks/thinkpad-t-series-laptops/thinkpad-t530?c=1

Statt E-Bay:

https://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/23173/kw/Lenovo-ThinkPad-T530-2429-AE1-2394-CG6

Da wird es dann allerdings mit RAM und SSD unter XP ebenfalls knifflig, eine Installation in einer VM wäre daher mehr als anzuraten.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_327595 fakiauso

„Logo - Kannst Du im Grunde so nehmen. Was mir fehlt, ist die Info über die Display-Auflösung selber. Daher vermute ich ...“

Optionen

Guten Tag

falls da noch Interesse besteht- da ich ein baugleiches Gerät gekauft habe- die Info zum Display wurde inzwischen nachgetragen und beträgt tatsächlich 1900x1200.

https://www.ebay.de/itm/Lenovo-T61-15-4-Zoll-2-x-2-4-GHz-4-GB-RAM-Intel-Grafik-top-/253813196456?oid=253813199700.

Grüsse

3-B

bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 mawe2

„Für das ThinkPad T 420 / 520 gibt s noch XP-Treiber. Ob es das letzte 32-Bit Lenovo Notebook ist oder ob überhaupt jemand ...“

Optionen

MAWe2, welcher Treiber aus den genannten  ist  beim T520 für XP erforderlich?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dddoc1

„MAWe2, welcher Treiber aus den genannten ist beim T520 für XP erforderlich?“

Optionen
welcher Treiber aus den genannten ist beim T520 für XP erforderlich?


Siehst Du doch im Link, da sind alle für das T520 drin:

https://download.lenovo.com/lenovo/content/ddfm/T520.html

Sonst lädst Du Dir das passende Thinkvantage-Tool, das zieht die erforderlichen Treiber automatisch.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
dddoc1 mawe2

„Für das ThinkPad T 420 / 520 gibt s noch XP-Treiber. Ob es das letzte 32-Bit Lenovo Notebook ist oder ob überhaupt jemand ...“

Optionen

In der Familie existiert ein T520 64 bit  mit Win7. Welchen Treiber braucht es, damit zusätzlich XP darauf laufen kann, z.B. 1. Festplatte Win7, 2.Festplatte XP?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 dddoc1

„In der Familie existiert ein T520 64 bit mit Win7. Welchen Treiber braucht es, damit zusätzlich XP darauf laufen kann, ...“

Optionen

Es ist doch nicht mit einem Treiber getan. Du brauchst alle Treiber (also für alle Komponenten jeweils den XP-Treiber).

In der Tabelle, die ich verlinkt habe, steht doch in der zweiten Spalte drin, für welches OS der jeweilige Treiber passt.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen