Fotografieren und Filmen 2.926 Themen, 18.117 Beiträge

Suche einen Bild Hoster

Indronil Ghosh / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
Ich suche einen Bild Hoster, wo ich Bilder "lagern" kann.
Habe eben etwas mit "Panoramio" herum gespielt, sind nette Features bei, aber nicht das was ich benötige.

Folgendes ist Pflicht:
Erstellen von Ordnern, wo ich die Bilderserien ablegen kann.
Kein automatisches löschen, wenn eine Zeit lang keine Bilder abgerufen werden.
Öffentlicher Zugriff auf die einzelnen Ordner, bzw. Galerien.
Keine Begrenzung des Traffic.
Keine Veränderung der EXIF und GPS Informationen, auch sollt der Name des Bildes (P12345) nicht verändert werden.

Schön wäre:
FTP Zugang
Schnittstellen, zu Facebook und Co.

Die Bilder sollen von dem Hoster aus verlinkt werden. Es handelt sich um Fotodokumentationen um ein humanitäres Projekt zu beschreiben, bzw.vorzustellen.
Kostenlos wird das ganze wohl nicht möglich sein, schön wäre es aber schon.

Dank und Gruß Indronil







http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Indronil Ghosh

„Suche einen Bild Hoster“

Optionen

Nabend Indronil,

Flickr und Google Picasa schon mal angeschaut? Die könnten Deine Wünsche erfüllen...

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh Borlander

„Nabend Indronil, Flickr und Google Picasa schon mal angeschaut? Die könnten...“

Optionen

Hallo Borlander,
Danke! Picasa war tatsächlich die Lösung die ich benötigt habe.

Gruß Indronil

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
artelitho Borlander

„Nabend Indronil, Flickr und Google Picasa schon mal angeschaut? Die könnten...“

Optionen

Hallo Borlander, ich suche einen Hoster, der mir Bilderadressen erzeugt, die ich bei Foren verwenden kann, wenn ich ein Problem mit Bildern erläutern möchte.

photobucket.com fand ich ideal, auch weil die eine APP hatten für Smartphones, aber die wollen plötzlich Zahlungen für funktionierende Bilderadressen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 artelitho

„Hallo Borlander, ich suche einen Hoster, der mir Bilderadressen erzeugt, die ich bei Foren verwenden kann, wenn ich ein ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
artelitho

Nachtrag zu: „Hallo Borlander, ich suche einen Hoster, der mir Bilderadressen erzeugt, die ich bei Foren verwenden kann, wenn ich ein ...“

Optionen

Hallo Borlander, ich bin begeistert. Es ist genau das, was ich suchte.

bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 Indronil Ghosh

„Suche einen Bild Hoster“

Optionen

mmmh, warum keinen eigenen Webspace mieten?

Dirk

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh dirk42799

„mmmh, warum keinen eigenen Webspace mieten? Dirk“

Optionen

Hallo,
Sicherlich auch eine Option, aber im Moment eher für die Zukunft.
Bei der Lösung Picasa, habe ich erstmal alles was benötige, Webspace und der damit verbundene Zeitliche Aufwand ist zu hoch, als das ich daß schnell umsetzten könnte. Mag sich blöd anhören, aber ich habe 2 Arbeitsstellen und entsprechend wenig Freizeit.

Gruß Indronil


http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Indronil Ghosh

„Suche einen Bild Hoster“

Optionen

Ich würde auch Picasa nehmen. In Verbindung mit der gleichnamigen Bildverwaltungssoftware ist es auch praktischer als per FTP. Bilder oder Ordner mit Bildern sind mit 2 Mausklicks hochgeladen, ob öffentlich einsehbar oder nur für bestimmte Leute kannst Du auswählen. Du kannst auch Allen oder nur bestimmten Personen gestatten, weitere Bilder zu einem Album hinzuzufügen, oder die Bilder zu kommentieren. Unveränderter Upload der Originaldateien ist kein Problem, die EXIF-Daten werden dann auch online angezeigt.

Einzige Einschränkung sind die 1GB Speicherplatz bei kostenloser Nutzung, mehr gibts gegen Kohle.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 InvisibleBot

„Ich würde auch Picasa nehmen. In Verbindung mit der gleichnamigen...“

Optionen

ohne, daß ich mir jetzt die AGB bzw. Nutzungsbedingungen von Google/Picasa angesehen habe:
ich könnte wetten, daß da irgendwas von erweiterter Nutzungsberechtigung durch die Google Inc. drinstehen wird.
Und dem Orakel noch mehr Daten in den Hals werfen... :-/

D.

ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh dirk42799

„ohne, daß ich mir jetzt die AGB bzw. Nutzungsbedingungen von Google/Picasa...“

Optionen

Da ich mit den Bildern ein Projekt dokumentieren möchte, wozu ich laufend Sponsoren benötige, ist es mir in diesem Fall sogar recht :)

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Indronil Ghosh

„Suche einen Bild Hoster“

Optionen

Hallo Indronil Ghosh,

wie soll denn die Sperrung der Exif-Daten funktionieren???

Wenn Du Deine Bilder, Fotos schützen willst, dann solltest Du sie durch ein verstecktes "Wasserzeichen" sichern.

Im übrigen würde ich aus Kostengründen einen eigenen NAS-Server verwenden. Nur hier hast Du die volle Kontrolle.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot violetta7388

„Hallo Indronil Ghosh, wie soll denn die Sperrung der Exif-Daten funktionieren???...“

Optionen

Ich glaube er meint, dass die EXIF- und GPS-Daten der Bilder beim Upload nicht verändert werden. Damit sie auch jemand anders noch zuordnen kann wenn er sie herunterlädt.

Wer rechtliche Ansprüche auf seine Bilder erhebt, ist bei einem Bildhoster generell falsch.

@dirk42799:
Ich hab die Geschäftsbedingungen von Picasa nicht mehr im Einzelnen im Kopf, aber soweit ich weiß stand da nix dramatisches drin. Die wollen halt die Rechte an Deinen Inhalten haben, die sie brauchen um die Dienstleistung erbringen zu können. Also in erster Linie das online bereitstellen und - soweit Du das erlaubst - auch die Verbreitung.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 Indronil Ghosh

„Suche einen Bild Hoster“

Optionen

Hallo InvisibleBot,

die Exif-Daten liegen immer im Bild, quasi wie der header einer Internetseite. Beim up-load wird m.E. nichts verändert.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot violetta7388

„Hallo InvisibleBot, die Exif-Daten liegen immer im Bild, quasi wie der header...“

Optionen
die Exif-Daten liegen immer im Bild, quasi wie der header einer Internetseite.

Ich weiß, auch GPS-Koordinaten lassen sich dort hinterlegen...

Beim up-load wird m.E. nichts verändert.

Ja, vorausgesetzt Du kannst das Bild unverändert hochladen. Einige Bildhoster verkleinern aber beim Upload die Auflösung, bei denen werden die EXIF-Daten dann verändert oder ganz gelöscht.
- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 InvisibleBot

„ Ich weiß, auch GPS-Koordinaten lassen sich dort hinterlegen... Ja,...“

Optionen

Hallo InvisibleBot,

grundsätzlich würde ich meine Fotos, Bilder etc. überhaupt nicht hochladen. Einigermaßen sicher sind sie nur auf dem eigenen Server. Ein NAS kostet heute auch nicht mehr die Welt.

Wenn ich es dennoch unbedingt will, dann sollte ich die Rechte an meinen Fotos etc. sichern und die Fotos eben kennzeichnen, so wird es zumindest in der prof. Fotografie gemacht. Außerdem können die exif- und gps-daten alles über mich verraten und das ist bei externer Lagerung mehr als bedenklich. Normalerweise müßten bei diesen Fotos die exif+gps-Daten schon aus Sicherheitsgründen komplett gelöscht werden.

Leider sieht jeder Digicam-Hersteller die Wichtigkeit seiner exif-Daten etwas anders. Änderungen an den Fotos werden meistens im log automatisch gespeichert, solange sich das Fotos noch in der Digicam befindet.

Liegen die Fotos erst einmal auf dem Rechner, dann sind die Nachbearbeitungsprogramme gefordert oder eben spezielle exif-Editoren.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot violetta7388

„Hallo InvisibleBot, grundsätzlich würde ich meine Fotos, Bilder etc....“

Optionen

Hallo Violetta,

da hast Du einen ganz anderen Ansatz als ich.

Ich benutze die Bildhosting-Dienste (also Picasa) für genau 2 Gelegenheiten:

1. Um Fotos von Partys, Familienfeiern, Urlauben und sonstigen Gelegenheiten online zu stellen, aber im nicht öffentlichen Modus. Anschließend bekommen diejenigen die ich daran beteiligen möchte den Link zum Album per Mail zugeschickt. Ohne diesen Link kann man die Bilder nicht aufrufen. Jeder Berechtigte kann sich dann die Bilder herunterladen die er mag, und ggf. auch weitere Bilder oder auch nur Kommentare hinzufügen - auf die ich wiederum Zugriff habe. So hat jeder Beteiligte Zugriff auf alle Bilder eines Ereignisses, ohne dass man dazu CDs oder massenweise Mails herumschicken muss. Die GPS-Koordinaten (sofern vorhanden) sollen dabei natürlich erhalten bleiben, es soll ja jeder sehen können wo das war.

2. Um Bilder in ebay-Auktionen oder Foren einfügen zu können. Die kommen dann eben in ein öffentliches Album.

Deshalb einen eigenen Server oder ähnliches zu betreiben wäre wie eine Kuh zu kaufen wenn man bloß mal Milch trinken mag. Und sicherer sind die Bilder dadurch, dass es Dein Server ist, noch lange nicht.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
dirk42799 InvisibleBot

„Hallo Violetta, da hast Du einen ganz anderen Ansatz als ich. Ich benutze die...“

Optionen
sicherer sind die Bilder dadurch, dass es Dein Server ist, noch lange nicht.
...aber auch nicht zwingend unsicherer, wenn man´s richtig anstellt.
https, Kennwort,... und man selber kann alles administrieren.
Man kann sich so auch seine eigenen Dateien weltweit zugänglich machen...oder Musik oder Videos.

Aber letztlich ist die Frage:
wie groß soll das Faß sein, daß man aufmacht?

D.
ja, ich schreibe absichtlich nach den alten Rechtschreibregeln!
bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh

Nachtrag zu: „Suche einen Bild Hoster“

Optionen

Euch allen Vielen Dank, für die interessanten Einwürfe. Wie gesagt es sind Bilder von einem Projekt, wo ich laufend Sponsoren für benötige.
Die Bilder habe ich mit einem Copyright versehen, ich denke das sollte reichen. Ansonsten sind es in erster Linie Bilder die dokumentieren sollen, was mit den Sponsoren Geldern passiert, bzw. wer davon profitiert.

Gruß Indronil

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen