Archiv DSL - die dicke Leitung 2.020 Themen, 9.450 Beiträge

0190 auch bei DSL?

TFT / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Gibt es schon Dialersoftware von unseriösen Anbietern die eine teure Leitung anwählen?

Liebe Regulierungsbehörde lass es BITTE soweit nicht kommen!!!!!
Wo soll dann der Spass bloss aufhören?

RenHoek TFT

„0190 auch bei DSL?“

Optionen

Keine Panik, DSL ist keine Wählverbindung! Das DSL nutzt zwar zw. Vermittlungsstelle und Splitter die Kupferadern mit dem Telefon, aber das war's schon. Wenn du sicher gehen willst, dann lass nur das DSL an deinem PC, nicht zusätzlich ISDN o. Analog-Modem.

av_rudi RenHoek

„Keine Panik, DSL ist keine Wählverbindung! Das DSL nutzt zwar zw....“

Optionen

Ziehe die usb verbindung deiner isdn anlage und gehe nur noch über dsl rein ein dialer wählt sich nur über eine wählverbindung ein (dsl --> Keine wählverbindung) dialer würde sich über deine isdn anlage und die darin eingebunden ISDN-Karte(TELEDAT/FRITZ) einwählen ziehst du den usb aus der anlage hat der dialer keine chance mehr

Herman Munster TFT

„0190 auch bei DSL?“

Optionen

Es gibt aber den Trick, daß man per Telefon eine 0190er anruft, dann auf diesem Wege das Passwort bekommt, dann mit DSL "rein" kommt, aber das Telefon die ganze Zeit über nicht auflegen darf...

Insbesondere bei "Klingeltönen für Handy" und "Kinder/Jugendliche" paßt das recht gut zusammen. Und Pappa muß dann die Überstunden schieben...

Die beste Methode ist das Sperren der 0190er seitens der Post. Auch wenn dann ein absichtlicher Anruf bei einer solchen Nummer nicht mehr möglich ist. Eine Reihe von internen Vermittlungen für das "Haustelefonnetz" können auch solche Nummern sperren (insbes. solche für ISDN). Dann hat man ggf. immer noch den Ärger, die Dialer bergmännisch wieder abbauen zu müssen, wenn man sich einen eingefangen hat, aber zumindest hat man nicht die kriminellen Kosten.

Der Spaß wird dann aufhören, wenn solche kriminellen Machenschaften pauschal nicht mehr bezahlt werden müssen. Bzw., diese Vorwahlen abgeschafft werden. Solange das noch nicht so ist und die Döösbaddels da draußen nicht aussterben, geht das immer weiter so.

Eine recht gute Warnsoftware bekommt man bei www.trojaner-info.de

TFT

Nachtrag zu: „0190 auch bei DSL?“

Optionen

Hallo,

danke für Eure Tips, ich benutze nur Analog DSL, ein Modem besitz ich nicht.

>Es gibt aber den Trick, daß man per Telefon eine 0190er anruft, dann >auf diesem Wege das Passwort bekommt, dann mit DSL "rein" kommt, >aber das Telefon die ganze Zeit über nicht auflegen darf...

>Die beste Methode ist das Sperren der 0190er seitens der Post.
Das scheint der Beste Weg zu sein, kostet aber laut Telekom einmalig bei 0190: 7,73 EUR.

Herman Munster TFT

„Hallo, danke für Eure Tips, ich benutze nur Analog DSL, ein Modem besitz ich...“

Optionen

Sicher. Aber wenn´s einen mal erwischt hat, kostet es leicht mal dieselben Ziffern und das Komma 2 Stellen nach rechts... Aber ohne Analog/ISDN-Modem verlangt das dann schon ausdrücklichen körperlichen Einsatz. Dennoch bietet das alles keinen Schutz, sich zunächst einmal überhaupt so einen Dialer einzufangen. Die Kostenfalle liegt dann zwar nicht vor, aber der Ärger, das Mistding nur äußerst mühsam wieder loswerden zu können - oder auch gar nicht, d.h. komplett alles plattmachen und nochmal total von vorne. Das kann einem auch mit nur DSL passieren.

HeinBlöd TFT

„0190 auch bei DSL?“

Optionen

Die 7,73€ hast Du gegebenenfalls nach der ersten 190-Einwahl wieder "drin".