Archiv DSL - die dicke Leitung 2.020 Themen, 9.450 Beiträge

Upstream drosseln?

(Anonym) / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!

Gibt es die Möglichkeit, mit einem Programm den Upstream zu drosseln?
Wenn ich bei nem File-Sharing-Programm Uploads habe bis zum Anschlag, geht meine Download-Rate auf die Hälfte runter... War bei ISDN eigentlich auch schon so. Das kann es ja aber nicht sein, oder?

Bye Jörg

Al_Bundy (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

Da musst Du irgendwas falsch beobachtet haben bzw. bei Dir haut etwas nicht hin, denn Up- und Down beinflussen sich nicht!!! Du hast pro richtung die gleiche Geschwindigkeit bzw. Datenbandbreite, egal wieviel die Gegenrichtung gerade verbraucht.

Al

(Anonym) Al_Bundy

„Da musst Du irgendwas falsch beobachtet haben bzw. bei Dir haut etwas nicht hin,...“

Optionen

Was isn das für Blödsinn?? Natürlich geht bei DSL der Download in den Keller wenn der Upload hoch ist! Bei DSL benutzen up und down den selben Kanal.

Jörg14 (Anonym)

„Was isn das für Blödsinn?? Natürlich geht bei DSL der Download in den Keller...“

Optionen

Und das ist nicht nur bei DSL so es ist bei jedem Netzwerk so,
ob Modem, ISDN, DSL, 10MBit, 100Mbit, 1GBit usw.

So ist das Leben - hart aber gerecht! ;-)

cu
Jörg

(Anonym) Jörg14

„Und das ist nicht nur bei DSL so es ist bei jedem Netzwerk so, ob Modem, ISDN,...“

Optionen

Hi! So gerecht finde ich das nicht! :-)
Gibt es nicht die Möglichkeit den Upstream zu drosseln? Bei
manchen Programmen wie z.B. WinMX geht es ja intern. Bei DirectConnect aber nicht...

Bye Jörg

Al_Bundy (Anonym)

„Was isn das für Blödsinn?? Natürlich geht bei DSL der Download in den Keller...“

Optionen

Was heisst hier Blödsinn. Du bist ja vielleicht ein Spezi, Nicht umsonst heisst es bei der Telekom in Wirklichkeit ADSL. A steht dabei für Asynchron, dass heisst, die gesamt verfügbare Bandbreite wird in 128 kbit UP und 7**(?) Down - Stream aufgeteilt. Die gesamte Bandbreite ergibt sich aus der Addition der beiden Werte. Das heisst, und das kann ich selber bestätigen, bei voller Downloadrate von umgerechnet ca. 90 kbit /s habe ich immer noch ca. 16 kbit / s UP-Load. Alte Napsterzeiten lieferten hervorragende Beoabchtungsmöglichkeiten. Vielleicht solltest Du Deine Netzwerkkarte auf FullDuplex stellen!!???

AL

organ seller (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

@Al_Bundy:
wenn man die Netzwerkkarte auf Voll-Duplex stellt geht gar nichts mehr. (Sollte man aber wissen, ist grundvorraussetzung)

@Jörg

leider ist das ein Problem was du nanntest, da schon mehrfach dieses Problem besprochen wurde. Leider keine Problemlösung vorhanden.

Al_Bundy organ seller

„@Al_Bundy: wenn man die Netzwerkkarte auf Voll-Duplex stellt geht gar nichts...“

Optionen

Seltsam, warum geht es dann bei mir mit Vollduplex??? Ich lade übrigens parallel mit 90k bis 95k runter und mit 16k hoch ... bin ich ein Zauberer???

Al

lol (Anonym) Al_Bundy

„Seltsam, warum geht es dann bei mir mit Vollduplex??? Ich lade übrigens...“

Optionen

nee nicht Zauberer sontern ein ECHTER AL BUNDY ! ! !

Al_Bundy lol (Anonym)

„nee nicht Zauberer sontern ein ECHTER AL BUNDY ! ! !“

Optionen

Genau, >>sontern
Nee, jetzt mal ohne Quatsch und Kindergartenniveau. Bei mir geht das echt und ich habe das auch mal gelesen. Ich bin ganz baff, dass hier so viele Stein und Bein schwören, es ginge nicht. Bin selber ja neugierig. Ich weiss, dass die meisten Leser und Schreiber hier ja nicht gerade erst seit 2 tagen einen PC haben. (Ich auch nicht). Bei ISDN verstehe ich das ja noch irgendwie, aber bei DSL gibt es ja nun extra diese Teilung je nach ART des DSL in 128 zu 768 bzw in knapp 2x 500 kbit. Also ADSL bzw SDSL (A-Asynchron und S-Snchron) Dabei bezieht sich die Synchron-Angabe auf die Aufteilung der gesamten Bandbreite. Teste das mal genau.

Bis bald

AL

Bamby Al_Bundy

„Genau, sontern Nee, jetzt mal ohne Quatsch und Kindergartenniveau. Bei mir geht...“

Optionen

nur mal zur klarstellung:
das "a" bei adsl (t-online), heisst nur, dass der up und der downstream NICHT gleich sind ( 128 kb/s up + 768 kb/s down ).
das "s" bei sdsl ( profi breitbandzugänge ) bedeutet, dass up und down gleich sind. ok?
weiterhin ist es richtig, dass bei vollem upload der download in den keller geht. warum? ganz einfach, die antwortpakete ( tcp/ip ist ein verbindungsorientiertes protokoll ) kommen bei einem kastrierten, also einem adsl zugang, nicht mehr zur downloadquelle.
thats all folks!
gruss
bamby

organ seller (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

wenn du ne Realtek Karte hast, gibt es zwei einstellbare werte, einmal übertragungsrate und einmal duplex modus.
wenn du bei übertragungsrate vollduplex eingestellt hast, aber bei duplex nur halb-duplex, dann arbeitet die karte nur im halbduplex.

andernfalls kann deine karte nicht mehr oder der treiber unterstützt dies nicht.

organ seller (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

@al bundy hab
deine angeblich so gut funktionierenden einstellungen mal eingestellt und mit dem telekom speed manager mal gemessen: kein unterschied von der geschwindigkeit her.
also ist es scheiss egal.

Goofy ! (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

Habe das allerselbe Problem. Und habe hierzu auf der deutschen Homepage von Donkey etwas gefunden:

Grund: Bei T-DSL kommen bei maximal ausgenutztem Upload die Antwortpackete des Downloads nicht schnell genug zum Sender und deshalb wird der Download langsamer (
Nachzulesen unter: http://www.esel2k.org/index.php?show=adsl

Also möchte ich hier die Frage nochmal erneut in den Raum werfen: Gibt es eine Möglichkeit zur Upstream-Begrenzung? Ein kleines Tool vieleicht... irgendwas ???

SHA (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

du kannst zb unter donkey den upstream auf 10 stellen, dann wird der download nicht beeinflusst (also nicht die down=3xup-kacke)

oder aber du bastelst dir nen router mit opt_qos um die bandbreite zu beschränken

SHA (Anonym)

„Upstream drosseln?“

Optionen

du kannst zb unter donkey den upstream auf 10 stellen, dann wird der download nicht beeinflusst (also nicht die down=3xup-kacke)

oder aber du bastelst dir nen router mit opt_qos um die bandbreite zu beschränken