Drucker, Scanner, Kombis 11.462 Themen, 46.467 Beiträge

Brother MFC-J6510DW Passwort vergessen

fbe / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei der Installation der Brother Utilitys auf meinem W11 Laptop wurde auch ein Firmware Update angeboten.  Beim Aufruf des Firmware Updates wird ein Passwort verlangt. 2 "Passwortvorschläge" werden vorgegeben. Beide funktionieren nicht weil ich bei der Erstinstallation vor Jahren ein Passwort gesetzt habe welches ich vergessen habe.

Welche Möglichkeiten gibt es an das Passwort zu kommen es müsste ja in einer Datei stehen.

Danke für zum Ziel führende Antworten.

fbe

bei Antwort benachrichtigen
andy11 fbe „Brother MFC-J6510DW Passwort vergessen“
Optionen
https://www.youtube.com/watch?v=sWPl94rpKrI Hans und Ilse Naumilkat
bei Antwort benachrichtigen
hjb andy11 „https://www.torfmoeps.de/wp-content/uploads/2019/06/zettel-und-stift-png-sie-baten-die-hilfsbereite-frau-um-einen-zettel-u ...“
Optionen

Ein Passwortmanager kann das auch - ganz ohne Zettel. :-)

Hier eine kleine Auswahl: https://www.experte.de/passwort-manager/kostenlos

Bei mir unter Linux läuft der hier: https://www.heise.de/download/product/keepassxc

Die verschlüsselte Passwortdatei kann man sogar auf einem externen Datenträger sichern, man höre und staune. Somit hat man die sogar dann noch, wenn der Rechner, auf dem sich das Tool selber "befindet", mal abkackt.

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 hjb „Ein Passwortmanager kann das auch - ganz ohne Zettel. :- Hier eine kleine Auswahl: ...“
Optionen

Naja, ich will dich nicht beleidigen.

Einer Software meine Passwörter anvertrauen, darauf würde ich nichtmal im Suff kommen.

Mein Passwortspeicher ist ein Büchlein und etwa 20 Jahre alt. Wie alt ist dein

Passwortspeicher. Diese Soft für Passwörter ist für mich mit Abstand die bescheuertste

Idee der letzten Jahrzehnte. Ist was für denk und schreibfaule. Andy

https://www.youtube.com/watch?v=sWPl94rpKrI Hans und Ilse Naumilkat
bei Antwort benachrichtigen
hjb andy11 „Naja, ich will dich nicht beleidigen. Einer Software meine Passwörter anvertrauen, darauf würde ich nichtmal im Suff ...“
Optionen

Na ja (um mal so anzufangen, wie du es machst - ich allerdings gelegentlich auch Unschuldig ), so ein Passwortmanager hat schon was für sich.

Erstmal musst du (oder zumindest ich, wie du das handhabst, weiß ich nicht) ein Passwort haben, um überhaupt auf meinen Rechner zu kommen, dann muss für jegliche Änderung das Root-Passwort eingegeben werden und um an die Passwörter zu kommen, die im PW-Manager gespeichert sind, musst du auch nochmal ein Masterpasswort eingeben.

Sind schon einige Hürden, die du überwinden musst, um an die dort gespeicherten Passwörter zu kommen. Vielleicht hast du dich ja bisher nicht so ganz genau mit dem Thema beschäftigt, ansonsten kann ich deine Einwände nämlich nicht so ganz nachvollziehen.

Deinen Zettel kannst du auch nur irgendwo verstecken - und ob jemand, der danach sucht, den "nicht" findet, wenn er mal so richtig bei einem Einbruch danach sucht, das bezweifle ich ganz stark. Da ist mein/ein Passwortmanager in meinen Augen schon sicherer, als so ein Stück Papier, was doch wieder irgendwo in der Bude rumliegen muss.

Aber das soll jeder halten, wie er will..... :-)

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 hjb „Na ja um mal so anzufangen, wie du es machst - ich allerdings gelegentlich auch , so ein Passwortmanager hat schon was für ...“
Optionen

Deine Computerkiste ist da ja tausendmal sicherer, ich weiß. Andy

https://www.youtube.com/watch?v=sWPl94rpKrI Hans und Ilse Naumilkat
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Na ja um mal so anzufangen, wie du es machst - ich allerdings gelegentlich auch , so ein Passwortmanager hat schon was für ...“
Optionen
Erstmal musst du (oder zumindest ich, wie du das handhabst, weiß ich nicht) ein Passwort haben, um überhaupt auf meinen Rechner zu kommen, dann muss für jegliche Änderung das Root-Passwort eingegeben werden und um an die Passwörter zu kommen, die im PW-Manager gespeichert sind, musst du auch nochmal ein Masterpasswort eingeben.

Jetzt muss ich doch einmal ganz dumm fragen, wo steht dein Computer?
Also meiner steht im Arbeitszimmer und da geht keiner dran, außer mir.
Meine Passwörter stehen auf einer Exelliste, die sich in der Mappe Computer befindet.
Und nein, ich habe keine Angst vorm schwarzen Mann, der einbricht und nach meinen Passwörtern sucht, warum auch.
Auf meinen Rechnern wird man nichts finden, das mich in irgendeiner Form kompromittieren könnte.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Jetzt muss ich doch einmal ganz dumm fragen, wo steht dein Computer? Also meiner steht im Arbeitszimmer und da geht keiner ...“
Optionen

...und wozu brauchst du dann Passwörter mit "mindestens" 16 Zeichen? Verschlüsselst du damit deine Papierausdrucke? Falls ja: Wie macht man das? Unentschlossen

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „...und wozu brauchst du dann Passwörter mit mindestens 16 Zeichen? Verschlüsselst du damit deine Papierausdrucke? Falls ...“
Optionen

Ich habe sogar Passwörter mit 63 Zeichen.Lächelnd
Wozu brauche ich die, weil man das so macht. Und das bei fast allem gefordert wird.
Jedes Konto verlangt doch ein Passwort.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hatterchen1 „Ich habe sogar Passwörter mit 63 Zeichen. Wozu brauche ich die, weil man das so macht. Und das bei fast allem gefordert ...“
Optionen
Ich habe sogar Passwörter mit 63 Zeichen

Die werden aber doch nicht etwa im Monatsrhytmus geändert. Lachend

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Ich habe sogar Passwörter mit 63 Zeichen. Wozu brauche ich die, weil man das so macht. Und das bei fast allem gefordert ...“
Optionen
Jedes Konto verlangt doch ein Passwort.

Und weil das so ist und ich keine Lust auf irgendeine Zettelwirtschaft habe, speichere ich die in einem Passwortmanager.

Kann doch jeder so halten, wie er will. Ich habe nun mal keine Lust, die immer wieder von Hand einzugeben - ist auch ein Stück Bequemlichkeit. Und bei der Bequemlichkeit darf man natürlich die Sicherheit nicht vergessen - genau das mache ich halt mit dem PW-Manager, weil es mir sicherer vorkommt, als Notizen auf irgendwelchen Zetteln, die irgendwo in der Bude herumliegen....

Dass man ein Passwort braucht, um sich in den Rechner einzuloggen, ist doch wohl normal - und für ganz allgemeine Dinge legt man doch normalerweise selbst unter Windows einen "einfachen" Benutzer an. Wird hier im Forum jedenfalls immer so geschrieben. Und falls man irgendwas installieren will, dann muss man sich als Root einloggen. Ist das nicht ganz normal? Da ist es doch völlig gleichgültig, wo das Teil steht. Falls das jemand bis heute nicht verstanden hat, dann hat derjenige die Welt verpennt.....

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Und weil das so ist und ich keine Lust auf irgendeine Zettelwirtschaft habe, speichere ich die in einem Passwortmanager. ...“
Optionen
Dass man ein Passwort braucht, um sich in den Rechner einzuloggen, ist doch wohl normal

Nein.

legt man doch normalerweise selbst unter Windows einen "einfachen" Benutzer an.

Nein.

Und falls man irgendwas installieren will, dann muss man sich als Root einloggen. Ist das nicht ganz normal?

Nein.

dann hat derjenige die Welt verpennt.

Damit kann ich leben.Lächelnd

Passwörter brauche ich nur für meine diversen Konten, die könnte ich auch an die Wand schreiben...
Die wirklich wichtigen liegen auf USB-Sticks.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Nein. Nein. Nein. Damit kann ich leben. Passwörter brauche ich nur für meine diversen Konten, die könnte ich auch an ...“
Optionen

Jepp, was für dich gilt, gilt aber allem Anschein nach für die meisten Computeruser (zumindest für die, welche sich hier im Forum herumtreiben) nicht. Kann man jedenfalls immer wieder so lesen...

Und nun lassen wir das, ok? Lachend

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Jepp, was für dich gilt, gilt aber allem Anschein nach für die meisten Computeruser zumindest für die, welche sich hier ...“
Optionen

Alles gut.
Ich mache mir nur manchmal Gedanken darüber, was manche so auf ihren Computern alles speichern.
Ist beim Smartphone das Gleiche, das Teil ist bei mir -wie man so schön sagt- stubenrein.

Best Friends are always best Friends.Lächelnd (das weckt sicher wieder Neider...)

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hatterchen1 „Nein. Nein. Nein. Damit kann ich leben. Passwörter brauche ich nur für meine diversen Konten, die könnte ich auch an ...“
Optionen
Die wirklich wichtigen liegen auf USB-Sticks.

Also seit ich die 2FA benutze mache ich keinen Unterschied mehr zw. wichtig- besonders wichtig und extrem wichtig. Lächelnd

Außerdem nutzt das eh' alles nix wie man ja fast täglich bei Navy CIS von @Abby gezeigt bekommt Lachend.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hjb „...und wozu brauchst du dann Passwörter mit mindestens 16 Zeichen? Verschlüsselst du damit deine Papierausdrucke? Falls ...“
Optionen

Falls es schon in Vergessenheit geraten ist und evtl. heute um den x-fachen Faktor schneller gehen sollte und selbst wenn die Chancen für den Einzelnen minimal sind...

https://www.1pw.de/brute-force.php#n62

...und da sind Sonderzeichen noch nicht mal einbezogen.

Zitat daraus:

So lange lebt keiner, dank dem Himmelssystem.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
fbe hatterchen1 „Jetzt muss ich doch einmal ganz dumm fragen, wo steht dein Computer? Also meiner steht im Arbeitszimmer und da geht keiner ...“
Optionen
Meine Passwörter stehen auf einer Exelliste

Ich habe dafür eine Word Datei. Trotzdem kommt es immer wieder vor, wenn über längere Zeit kein Login notwendig war, dass beim Login egal ob per Eingabe oder C + P das Passwort als falsch angegeben wird und man ein neues PW setzen soll.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fbe „Brother MFC-J6510DW Passwort vergessen“
Optionen
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hatterchen1 „Das Programm ist ganz brauchbar: https://www.netzwelt.de/download/4587-magical-jelly-bean-keyfinder.html ------------------ ...“
Optionen

Mein Programm für sichere Passwörter nennt sich: Excelliste_auf_DINA-4 Seite.
Nix unter einer 16er Kombination.

Cool

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Eludi84 „Mein Programm für sichere Passwörter nennt sich: Excelliste_auf_DINA-4 Seite. Nix unter einer 16er Kombination.“
Optionen
Excelliste_auf_DINA-4 Seite.

Bei mir genau so...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb Eludi84 „Mein Programm für sichere Passwörter nennt sich: Excelliste_auf_DINA-4 Seite. Nix unter einer 16er Kombination.“
Optionen
Nix unter einer 16er Kombination.

Wozu man allerdings für ein Firmwareupdate eines Druckers ein derartiges Passwort braucht, das kann ich nicht nachvollziehen..... Unentschlossen

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 hjb „Wozu man allerdings für ein Firmwareupdate eines Druckers ein derartiges Passwort braucht, das kann ich nicht ...“
Optionen

Da es einmal mehr um @fbe geht...sonst sollte Werksreset helfen?


Seltsam ist nur, wenn ich bei meinem Canon leer/leer eingebe...kommt Passwort falsch!

Überrascht

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 Nachtrag zu: „Da es einmal mehr um @fbe geht...sonst sollte Werksreset helfen? Seltsam ist nur, wenn ich bei meinem Canon leer/leer ...“
Optionen
Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
Meinike fbe „Brother MFC-J6510DW Passwort vergessen“
Optionen

Hallo,

ich hatte auch mal das gleiche Problem. Mir gab man den Rat, falls der Firmware Aktualisierer mal nach den Passwort fragt initpass eigeben!!!

Probie es einfach mal.

bei Antwort benachrichtigen