Drucker, Scanner, Kombis 11.346 Themen, 45.016 Beiträge

USB 2.0-Drucker wird von USB 3.0-Laptop nicht erkannt !

Notarius / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich helfe einem schwerbehinderten Bekannten, seinen Papierkrieg in den Griff zu bekommen. Dabei "streikte" der Drucker ( Canon MP 250 ); vermutlich ein USB 2.0 - Gerät (?) Das Ganze wird von einem HP-Laptop ("Pavillon") aus "gesteuert"; vermutlich ein USB-3.0-Gerät (?) Betriebssystem ist Windows 8.1 (64-bit); verwendet wird der Internet-Explorer; Das Ergebnis der Problembehandlung im Laptop zeigte an, daß "ein USB-2.0-Gerät nicht von einem USB-3.0-Gerät erkannt worden ist". Gibt es eine Art "Kupplung" (oder eine sonstige technische Handhabe), um diese Problematik zu lösen oder bin ich evtl. gar gezwungen, einen neuen (3.0-USB)-Drucker kaufen zu müssen ? P.S.: Die Treiber sind sämtlich aktuell, der Canon-Drucker ist als Standarddrucker eingerichtet, etc. pp.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Notarius

„USB 2.0-Drucker wird von USB 3.0-Laptop nicht erkannt !“

Optionen

Schon alle USB Anschlüße der Kiste ausprobiert?

https://www.canon.de/support/consumer_products/products/fax__multifunctionals/inkjet/pixma_mp_series/pixma_mp250.html?type=drivers&language=&os=windows%2010%20(64-bit)

installieren!

Sonst mußt du schon mit der ganz genauen Bezeichnung des Pavillon rüber kommen = Modell und Produktnummer:

https://support.hp.com/de-de/document/c00219266

"Gibt es eine Art "Kupplung" (oder eine sonstige technische Handhabe), um diese Problematik zu lösen"

Den neuesten Chipsatztreiber für die Kiste zu installieren ist da ne Option.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Notarius

„USB 2.0-Drucker wird von USB 3.0-Laptop nicht erkannt !“

Optionen

Der Fehler muss woanders liegen!

USB3 ist abwärtskompatibel und der Drucker müsste erkannt werden.

Mal ein anderes USB-Kabel verwenden oder über den Gerätemanager alles deinstallieren was mit USB zu tun hat und dann neu starten!

Die USB-Schnittstellen werden dann neu eingelesen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 luttyy

„Der Fehler muss woanders liegen! USB3 ist abwärtskompatibel und der Drucker müsste erkannt werden. Mal ein anderes ...“

Optionen

Nein, nicht nur bei AMD Kisten kommst da nicht selten zu einer Nichterkennung per USB!

Richtigen Chipsatztreiber installieren und es läuft oft wieder.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Alpha13

„Nein, nicht nur bei AMD Kisten kommst da nicht selten zu einer Nichterkennung per USB! Richtigen Chipsatztreiber ...“

Optionen

Versuch macht kluch...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
AL180 Notarius

„USB 2.0-Drucker wird von USB 3.0-Laptop nicht erkannt !“

Optionen

Wenn es wirklich am USB 3.0 liegt, würde ich, sofern das Bios noch die Option hat, den Anschluss auf USB 2.0 einstellen. Dann sieht man ja, ob das wirklich die Fehlerursache ist.

Mein guter alter Pixma IP6000D funktionierte plötzlich nach einem Windows 10 Update nicht mehr, weil Canon den Treiber-Support eingestellt hat. Der lief dann nur noch gerade so mit einem Windows 7-Treiber. Beim Mac OS geht da überhaupt nichts mehr. 

Der MP250 hat aber zumindest noch einen Treiber für Windows 8.1 und Windows 10 von 2015. Sollte also noch eine Weile laufen. Bei Mac OS ist da aber auch schon Feierabend. Also kommen von Canon keine Aktualisierungen mehr.

Gruß Alex

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 AL180

„Wenn es wirklich am USB 3.0 liegt, würde ich, sofern das Bios noch die Option hat, den Anschluss auf USB 2.0 einstellen. ...“

Optionen

https://www.ephotozine.com/article/canon-launch-pixma-ip6000d-1840

Was erwartest du bei nem über 15 Jahre alten Tintenstrahler?

Das der Hersteller da noch nen Treiber bereitstellt?

Der MP250 ist über 5 Jahre jünger...

bei Antwort benachrichtigen
AL180 Alpha13

„https://www.ephotozine.com/article/canon-launch-pixma-ip6000d-1840 Was erwartest du bei nem über 15 Jahre alten ...“

Optionen

Mein HP Laserjet hat im Büro mit 6 verschiedenen Windows-Versionen über 20 Jahre gedruckt, und würde es vermutlich auch mit Windows 10 noch tun.

Der Canon hat schon nach nur 5 Jahren und 3 Windows-Versionen seinen letzen Treiber erhalten. Das war aber keine 100,- Euro-Gurke mit Zählern in den Patronen, sondern der kostete damals zeitweise das dreifache. Die Hardware war es auch wert. Komisch fand ich nur, daß er zeitweise auch noch unter Windows 10 gedruckt hat und mit einem Windows-Update entwertet wurde. Als ich mal ein Flugticket ausdrucken wollte ging nichts mehr. Weder am Mac noch am PC. Das war sehr ärgerlich.

Mir ist auch klar, daß Canon davon ausgeht, daß die meisten IP 6000D mittlerweile im Elektroschrott gelandet sind.

Unter Mac OS ist der MP 250 schon seit High Sierra "gebrickt".

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 AL180

„Mein HP Laserjet hat im Büro mit 6 verschiedenen Windows-Versionen über 20 Jahre gedruckt, und würde es vermutlich auch ...“

Optionen

Nen guten Laserdrucker kann man halt in keiner Weise und natürlich mit keinem Tintenpisser vergleichen...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Nen guten Laserdrucker kann man halt in keiner Weise und natürlich mit keinem Tintenpisser vergleichen...“

Optionen
Nen guten Laserdrucker kann man halt in keiner Weise und natürlich mit keinem Tintenpisser vergleichen...

Jepp - aber selbst meine alte Billigschüssel HP Laserjet P1102w läuft unter der aktuellen Win10 Version noch ohne Mucken. Mag auch einfach an HP liegen - längerer Support für die Treiber? ....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Jepp - aber selbst meine alte Billigschüssel HP Laserjet P1102w läuft unter der aktuellen Win10 Version noch ohne ...“

Optionen

Ist u.a. weils ein GDI-Drucker ist ein Billigteil.

Aber noch nicht über 10 Jahre alt...

Uralte Laserdrucker die z.B. PCL5 können bringt man unter jedem OS normalerweise ans laufen.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Ist u.a. weils ein GDI-Drucker ist ein Billigteil. Aber noch nicht über 10 Jahre alt... Uralte Laserdrucker die z.B. PCL5 ...“

Optionen
Ist u.a. weils ein GDI-Drucker ist ein Billigteil.

OK - Erklärung angekommen. - Aber ich sagte ja schon, dass es eine Billigschüssel ist. Hat aber bislang gute Dienste geleistet und sich daher mehr als rentiert.

Irgendwann wird halt Schluß sein, aber bis dahin ist vielleicht auch die Mechanik ausgelutscht.... Der Vorgänger hat auch vor - ich glaube - 8 Jahren die Grätsche gemacht, weil die Transportritzel für die Seite sich nicht vertrugen. Der Antrieb war ein Metallritzel und die Übertragung lief mit nem Kunststoffritzel. Sowas hat eben nur ne begrenzte Lebenszeit. - Aber ich habe das alte Teil für 89 € inkl. ner "halben" Tonerkartusche gekauft....

Da musste ich nun auch nicht weinen. - Und der, der jetzt auf meinem Schreibtisch steht, hat damals schlappe 95 € (auch inklusive der "halben" Tonerkartusche) gekostet. Und Ersatztoner kostet mich lachhaftes Geld - keine HP-Originale, kommen aus China, kosten 12 € und haben die doppelte Kapazität wie die Originale und laufen seit Jahren problemlos.

Werde weinen, wenn der jetzige kaputtgeht, denn für den Nachfolger muss man deutlich mehr  hinblättern und Billig-Kartuschen für den sind auch nicht in Sicht......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„OK - Erklärung angekommen. - Aber ich sagte ja schon, dass es eine Billigschüssel ist. Hat aber bislang gute Dienste ...“

Optionen

https://geizhals.de/?fs=HL-L5000D&hloc=de&in=

https://geizhals.de/?fs=HL-L2310D&hloc=de&in=

Sind da immer ne bessere Alternative und janz besonders der HL-L5000D.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„Ist u.a. weils ein GDI-Drucker ist ein Billigteil. Aber noch nicht über 10 Jahre alt... Uralte Laserdrucker die z.B. PCL5 ...“

Optionen

Hast du einen Tipp für einen wirklich sehr preiswerten PCL oder Postsriptdrucker? Dann hätte ich vielleicht was, wenn mein alter abkackt.

Das Ding sollte möglichst schmal sein, da ich wenig Platz auf dem Schreibtisch habe.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Hast du einen Tipp für einen wirklich sehr preiswerten PCL oder Postsriptdrucker? Dann hätte ich vielleicht was, wenn ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„https://geizhals.de/brother-hl-l2370dn-hll2370dng1-a1740630.html?hloc de oder halt den HL-L5000D.“

Optionen

Dank dir, Alpha! - Der HL-L5000D ist von den Abmessunen her der richtige Drucker für mich. - Denke, den werde ich dann noch mit etwas mehr Speicher versehen kaufen.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 winnigorny1

„Dank dir, Alpha! - Der HL-L5000D ist von den Abmessunen her der richtige Drucker für mich. - Denke, den werde ich dann ...“

Optionen

256MB reichen sowas von dicke...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Alpha13

„256MB reichen sowas von dicke...“

Optionen
256MB reichen sowas von dicke...

Nochmals danke!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen