Drucker, Scanner, Kombis 11.385 Themen, 45.565 Beiträge

HP 5605z Papierstau

saberlo / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

HP hat trotz voller Patronen nicht gedruckt. Habe die Kontakte gereinigt, die Scaneinheit abgenommen und die beiden unteren Filzpads umgedreht. Nach dem Zusammenbau werden die Patronen gereinigt und dann kommt die Anzeige: Papierstau, egal ob mit oder ohne Papier im Einzug. Was kann ich machen, ich zerlege den Drucker auch wieder. Ein Service Manual (nicht Bedienerhandbuch) habe ich trotz heftiger Suche nicht gefunden

Vielen Dank für jeden guten Rat.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 saberlo

„HP 5605z Papierstau“

Optionen

Das Teil ist über 14 Jahre alt und normalerweise immer ein Fall für die Tonne...

Ein Service Manual kannst du da immer knicken.

bei Antwort benachrichtigen
saberlo Alpha13

„Das Teil ist über 14 Jahre alt und normalerweise immer ein Fall für die Tonne... Ein Service Manual kannst du da immer ...“

Optionen

Die Tonne bleibt mir immer noch. Vielleicht findet sich ja ein HP-Fachmann, der mir weiterhelfen kann.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 saberlo

„Die Tonne bleibt mir immer noch. Vielleicht findet sich ja ein HP-Fachmann, der mir weiterhelfen kann.“

Optionen

Die Wahrscheinlichkeit dafür tendiert nicht nur hier sowas gegen Null...

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel saberlo

„HP 5605z Papierstau“

Optionen

Hallo,

Die Tonne bleibt mir immer noch. Vielleicht findet sich ja ein HP-Fachmann, der mir weiterhelfen kann.

Ich bin zwar nur ein Anwender und kein Fachmann speziell für Drucker, aber Tonne ist nur wenn der Fehler nicht beseitigt werden kann, genau dieser Meinung bin ich auch, oft helfen die einfachen Hausmittel bei der Fehlerbehebung weiter.

Was oft bei deiner Meldung weiter hilft, die Gummi- Einzugswalzen im Papier- Einzugsschacht, mit einem feuchten Tuch von Staub zu befreien.

Die gleiche Fehlermeldung hatte ich vor Kurzem ebenfalls, eine leicht gestauchte Papierecke gab mir den Hinweis, wo das Problem zu suchen ist.

Ein Fusselfreier feuchter Lappen, z.B. über ein Lineal schlagen und auf der anderen Seite festhalten und mit Lineal und nur etwas feuchtem Lappen darüber, die Walzen abreiben.

Nach kurzer Trockenzeit das Papier in den Schacht einfügen und den Ausdruck erneut starten.

Meist ziehen die verstaubten Gummiwalze das Papier schräg ein und das erkennt der Drucker als Papierstau, ziehen die gereinigten Gummiwalzen das Papier wieder gleichmäßig ein, dann sollte der Ausdruck wieder funktionieren.

Meist erkennst du das an einer gestauchten Ecke des eingezogenen Blatt Papiers, wenn du dieses wieder aus dem Drucker ziehst.
Die Gummiwalze auf deren Seite das Blatt Papier an der Ecke gestaucht ist, hat wegen Staub auf dem Gummi nicht mehr den Gripp, um das Papier einzuziehen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 saberlo

„HP 5605z Papierstau“

Optionen

Überprüfe mal den Papierweg ob da ein Schalthebel(chen) einer Lichtschranke ausgehängt ist oder klemmt...etc.pp.

bei Antwort benachrichtigen
saberlo einfachnixlos1

„Überprüfe mal den Papierweg ob da ein Schalthebel chen einer Lichtschranke ausgehängt ist oder klemmt...etc.pp.“

Optionen

Zunächst vielen Dank für die konstruktiven Ratschläge. Genau das werde ich jetzt machen. Ich schraube den Kasten nochmals auf und versuche ein Lichtschranke zu finden, die für die Fehlermeldung verantwortlich sein könnte. So wie ich das gestern gesehen habe muss vermutlich auch das Kassettentransportsystem entfernt werden und das scheint ziemlich tricky zu sein. Ich versuch es jedenfals und - drückt mir die Daumen.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 saberlo

„Zunächst vielen Dank für die konstruktiven Ratschläge. Genau das werde ich jetzt machen. Ich schraube den Kasten ...“

Optionen

https://support.hp.com/de-de/document/c02526493

da gibt es noch ein paar Möglichkeiten...

bei Antwort benachrichtigen