Drucker, Scanner, Kombis 11.392 Themen, 45.667 Beiträge

Canon Pixma iP7250 macht zwar Druckgeräusche, bringt keine Tinte auf das Papier

lima2 / 32 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe 20 hochwertige drucke gemacht. 2 Patronen  (C + M) auf Anweisung gewechselt.

Ob er danach noch 1 Seite gedruckt hat weiß ich nicht. Jedenfalls jetzt ist "Funkstille"  Papiereinzug klappt aus beiden Kassetten-. Papier wird aber nicht "beschmutzt". Reinigung durchgeführt- erfolglos! 

Patronen werden voll erkannt und sind alle gut gefüllt.

Diese Patronen verwende ich seit 2 Jahren erfolgreich. Ich konnte bis vor einigen Stunden sehr hochwertige Farbdrucke erzeugen. Wer hat einen Tipp? Danke!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 lima2

„Canon Pixma iP7250 macht zwar Druckgeräusche, bringt keine Tinte auf das Papier“

Optionen

https://www.toner-dumping.de/blog/die-letzten-canon-pixma-ip7250-kosten-jetzt-nur-noch-5999-e/

Da dürfte nur ein neuer Druckkopf helfen und die Kohle würde Ich da definitiv nicht investieren!

bei Antwort benachrichtigen
tonerdumping Alpha13

„https://www.toner-dumping.de/blog/die-letzten-canon-pixma-ip7250-kosten-jetzt-nur-noch-5999-e/ Da dürfte nur ein neuer ...“

Optionen

Den Canon Pixma IP7250 gibt es seit vielen Monaten nicht mehr bei Tonerdumping. Sie verlinken hier auf einen sehr alten Blog-Beitrag.

bei Antwort benachrichtigen
lima2 tonerdumping

„Den Canon Pixma IP7250 gibt es seit vielen Monaten nicht mehr bei Tonerdumping. Sie verlinken hier auf einen sehr alten ...“

Optionen

Wenigstens eine Entschuldigung wäre angebracht. Das Netz  ist nicht Schlamperei erfunden worden. Menschen wollen Nutzen. Dafür verlinken sie sich.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 lima2

„Wenigstens eine Entschuldigung wäre angebracht. Das Netz ist nicht Schlamperei erfunden worden. Menschen wollen Nutzen. ...“

Optionen
Wenigstens eine Entschuldigung wäre angebracht.

Wem sagst Du das?  Dem, der uralte Anzeigen verlinkt ?

- bitte das Datum lesen:  08/03/2018

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anne0709

„Wem sagst Du das? Dem, der uralte Anzeigen verlinkt ? - bitte das Datum lesen: 08/03/2018“

Optionen

Madame Bla Bla gibt mal wieder Bla Bla und sonst nix von sich!

"Wer mit dem IP7250 mehrere Monate nicht druckt, der riskiert einen defekten Druckkopf. Auch nach zwei bis drei Jahren intensiver Nutzung gibt irgendwann der Druckkopf seinen Geist auf. Vorzugsweise leider erst nachdem die Gewährleistung von zwei Jahren abgelaufen ist."

Das ist so absolut korrekt und hat natürlich nix mit dem Datum zu tun!

Zudem muß da bei nem defektem Druckkopf definitiv nicht unbedingt ne Fehlermeldung angezeigt werden...

Aber so ner Hugoin wie dir das zu erzählen...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Madame Bla Bla gibt mal wieder Bla Bla und sonst nix von sich! Wer mit dem IP7250 mehrere Monate nicht druckt, der riskiert ...“

Optionen

Auch hier mal wieder kein Grund, andere Leute zu beschimpfen!

Das ist so absolut korrekt und hat natürlich nix mit dem Datum zu tun!

Mit dem Datum hat aber sehr viel zu tun, ob es den Canon Pixma IP7250, der im März 2018 als Restposten-Schnäppchen bei Tonerdumping verschleudert wurde, heute noch zum selben Preis dort gibt.

Dafür, dass dies zweieinhalb Jahre später verständlicherweise nicht mehr der Fall ist, muss sich das Unternehmen natürlich nicht entschuldigen.

Ich hätte an Stelle von Threaderöffner Lima2 deinen ersten Beitrag so verstanden: Es hat keinen Sinn, einen neuen Druckkopf als Ersatzteil zu besorgen, wenn es den ganzen Drucker schon für 60 EUR im Ausverkauf gibt. Diese Deutung suggeriert bereits die "sprechende URL" des Tonerdumping-Beitrags.

Stattdessen wolltest du aber gar nicht auf das Schnäppchen-Angebot hinaus, sondern auf die technische Information, dass der Druckkopf irgendwann seinen Geist aufgibt ("mehrere Monate nicht drucken" fällt hier flach, da Lima2 ja wenige Stunden(!) vor Verfassen seines Beitrags noch einwandfrei drucken konnte).

Ergo: ein klassisches Missverständnis. Kein Grund zur Aufregung.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Auch hier mal wieder kein Grund, andere Leute zu beschimpfen! Mit dem Datum hat aber sehr viel zu tun, ob es den Canon ...“

Optionen

https://geizhals.de/canon-pixma-ip7250-6219b006-a838360.html

Das ist ein absoluter Billigdrucker, der seit 2012 für 70€ und auch einiges drunter verkauft wurde!

Über 90€ werden für das Teil erst aufgerufen sehr lange nachdem das Teil nicht mehr produziert wird und janz jenau erst seit 2019!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„https://geizhals.de/canon-pixma-ip7250-6219b006-a838360.html Das ist ein absoluter Billigdrucker, der seit 2012 für 70€ ...“

Optionen
Über 90€ werden für das Teil erst aufgerufen sehr lange nachdem das Teil nicht mehr produziert wird und janz jenau erst seit 2019!

Merkwürdig, dass die Leute für ein Auslaufmodell mehr(!) Geld zu zahlen bereit sind, als es bei Markteinführung neu gekostet hat... sowas kennt man sonst nur von gut gepflegten Oldtimer-Autos oder manchen elektronischen Musikinstrumenten (Rolands analoge Bass- bzw. Drum-Synthesizer TB-303, TR-808 und -909 wurden Anfang der 80er Jahre neu für wenige 100 Mark vertickt, Mitte der 90er – auf dem Höhepunkt der Technowelle! – gebraucht für rund 2.000 [zweitausend!] Mark gehandelt).

Vor allem wenn man bedenkt, dass es sich hier um ein Low-Budget-Gerät handelt, ist diese Preisentwicklung erstaunlich. Aber es ist wohl so, wie ein weiser Mensch mir während meiner Ausbildung einmal sagte, "im Handel ist alles möglich".

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Merkwürdig, dass die Leute für ein Auslaufmodell mehr ! Geld zu zahlen bereit sind, als es bei Markteinführung neu ...“

Optionen

https://www.pc-magazin.de/ratgeber/wann-kommen-neue-grafikkarten-von-nvidia-3201048-17598.html

https://www.ebay.de/p/19040743289

Total normal, gibts bei vieler PC Hardware (auch neuer) und schimpft sich Angebot und Nachfrage...

Bei den neuen Ampere Grafikkarten macht das noch ein bißchen Sinn, bei nem Billigdrucker aber sowas von definitiv nicht...

Aber es gibt halt auch da (wie überall) Leute, die Mondpreise bezahlen!

Besonders bei alten Mainboards und CPUs war und ist das schon immer so, weil Leute Ihr altes Mainboard oder CPU auf Teufel komm raus weiter verwenden wollen!

Der Pixma IP7250 ist in jedem Fall und sowas von definitiv ein Ex und Hopp Teil!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„https://www.pc-magazin.de/ratgeber/wann-kommen-neue-grafikkarten-von-nvidia-3201048-17598.html ...“

Optionen
Bei den neuen Ampere Grafikkarten macht das noch ein bißchen Sinn, bei nem Billigdrucker aber sowas von definitiv nicht...

Eben! :-)

Ganz ehrlich, mir war das neu, dass ausgelaufene Computer-Hardware teilweise derart begehrt ist, dass die Preise in die Höhe gehen, wenn schon längst Nachfolge-Modelle am Start sind.

Besonders bei alten Mainboards und CPUs war und ist das schon immer so, weil Leute Ihr altes Mainboard oder CPU auf Teufel komm raus weiter verwenden wollen!

Ich kann mich noch gut erinnern, wie Anfang der 2000er, u.a. hier bei nickles.de, immer auf Intel geschimpft wurde, weil die teilweise mit fast jeder CPU-Generation einen neuen Sockel herausgebracht haben, so dass man die alten Boards nicht mehr aufrüsten konnte.

Damals (2002) habe ich ein Asus P4B/266 mit 1,8 GHz Northwood PIV und 512 MB RAM gekauft, mit dem Hintergedanken, wenn dir das zu lahm wird, kannst du ja eine 2,8 GHz CPU nachrüsten, die ist bis dahin bestimmt billiger.

Letzteres ist tatsächlich eingetreten, der 2,8 GHz-Prozzi war nach einigen Jahren deutlich günstiger als seinerzeit meine 1,8 GHz-CPU.

Nur aufgerüstet habe ich trotzdem nie –  zu dem Zeitpunkt, wo das vielleicht interessant geworden wäre, war die ganze Kiste hoffnungslos veraltet; mit einer flotteren CPU hätte ich gerade mal "einen Flaschenhals weniger" gehabt.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Olaf19

„Eben! :- Ganz ehrlich, mir war das neu, dass ausgelaufene Computer-Hardware teilweise derart begehrt ist, dass die Preise ...“

Optionen

Es gibt Leute, die sich zwar zutrauen ne CPU zu wechseln, aber definitiv nicht ein Mainboard zu tauschen (oder auch umgekehrt) und Ihre Kiste unbedingt und normalerweise falsch pimpen wollen...

Außerdem gibts Leute, die Ihr defektes Mainboard gegen ein möglichst identisches tauschen wollen und dafür gibts schon gute Gründe (keine Windows Neuinstalltion), aber definitiv nicht für Normaluser!

Den Rest regelt Angebot und Nachfrage und die Dummheit = Unwissen der Menschen...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Merkwürdig, dass die Leute für ein Auslaufmodell mehr ! Geld zu zahlen bereit sind, als es bei Markteinführung neu ...“

Optionen

OT:

Nur weil diese Mondpreise dran stehen, heisst das noch lange nicht, dass die wirklich jemand bezahlt. Denn selbst wenn wie hier im Link des Rächers drin steht, dass ein Angebot beendet sei, kann auch einfach die Zeit abgelaufen sein, ohne das die Kiste vertickt wurde und das halte ich für sehr wahrscheinlich, selbst wenn das eine oder andere Traumbuch tatsächlich einmal bei einem derartigen "Schnäppchen" zuschlägt.

Und wenn ich dann sehe, dass die Kisten teils als "neu" mit mehreren Sätzen Refills und ohne Originalpatronen angepriesen werden?! Im Gesamtpreis lohnt sich das finanziell sogar fast wieder bei 4-6 Sätzen Tinte. Wenn der Drucker diese klaglos durchgefeuert hat, war er in den Betriebskosten sicher rentabler als ein zum Normalpreis erworbener baugleicher, der dieselbe Druckleistung mit Originalpatronen gebracht hat. Das der Verkäufer bei den Billigheimern von Patronen trotzdem einen Schnitt macht, selbst wenn er vermeintlich 10 Sätze dazu klatscht, ist die andere Seite der Medaille.

Was diese merkwürdigen Preisentwicklungen betrifft, sei nur an Plattenspieler erinnert, die ebenfalls teils völlig überteuert mit USB-Anschluß wieder auferstanden sind und gleichzeitig den Preisauftrieb bei neudeutsch auf Vinyl erschienenen Klangträgern beförderten. Da legt man dann für ein gutes Album schnell mal 40€ auf den Tresen, während es auf CD oder als Datei nicht die Hälfte kostet. Wobei sich über die rein digitale Erwerbsform trefflich weiter streiten liesse, wenn diese mit DRM daher kommt und beim Abschalten der Lizenzierungsserver die "eigene" gekaufte und bezahlte Ware nur noch nutzlose Bits sind...

...das geht dann aber hier wirklich zu weit.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fakiauso

„OT: Nur weil diese Mondpreise dran stehen, heisst das noch lange nicht, dass die wirklich jemand bezahlt. Denn selbst wenn ...“

Optionen
Was diese merkwürdigen Preisentwicklungen betrifft, sei nur an Plattenspieler erinnert, die ebenfalls teils völlig überteuert mit USB-Anschluß wieder auferstanden sind und gleichzeitig den Preisauftrieb bei neudeutsch auf Vinyl erschienenen Klangträgern beförderten.

Plattenspieler sind aber "analoge Liebhaber-Schätzchen", genau wie die von mir genannten Synthesizer. Das ist definitiv eine andere Baustelle als PC-Hardware.

Nach meiner Erinnerung ging der Preisauftrieb bei Vinyl schon deutlich vor der Markteinführung der USB-Plattenspieler los. Außerdem waren die doch hauptsächlich interessant für Menschen, die ihre Platten digitalisieren wollten, um sich dann von ihnen zu trennen?!

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Olaf19

„Plattenspieler sind aber analoge Liebhaber-Schätzchen , genau wie die von mir genannten Synthesizer. Das ist definitiv ...“

Optionen
Das ist definitiv eine andere Baustelle als PC-Hardware.


Der Effekt war aber ganz ähnlich, wenn dann selbst solche Billigheimer wie die Blechbüchsen von Elta für ähnlich horrende Preise wie hier der Drucker verscherbelt wurden, nur weil ein USB-Stecker dran ist. Gleich mit dazu fällt mir dann noch so eine Bassrolle=Ghettoblaster von JVC und umgelabelten baugleichen Teilen ein, der mit Wechsel von Kassettendeck auf CD auf USB auf iPod auf BT immer teurer wurde, obwohl sich an der Grundtechnik nie etwas geändert hat - total krank!

Cool finde ich dagegen solche Geschichten, bei denen alte Röhrenradio mittels BT/WLAN aufgemotzt werden von echten Freaks, also nicht die Nachbaudinger, die nur alt aussehen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 fakiauso

„Der Effekt war aber ganz ähnlich, wenn dann selbst solche Billigheimer wie die Blechbüchsen von Elta für ähnlich ...“

Optionen
Der Effekt war aber ganz ähnlich, wenn dann selbst solche Billigheimer wie die Blechbüchsen von Elta für ähnlich horrende Preise wie hier der Drucker verscherbelt wurden, nur weil ein USB-Stecker dran ist.

Klar. Der Efffekt ist ganz ähnlich, nur kann ich es mir im einen Fall gut erklären, im anderen überhaupt nicht. "Abschreckende Beispiele" hast du ja selbst gebracht :-)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
lima2 Olaf19

„Merkwürdig, dass die Leute für ein Auslaufmodell mehr ! Geld zu zahlen bereit sind, als es bei Markteinführung neu ...“

Optionen

Ich bin absolut überzeugt vom 7250, weil ich mit 5 Druckern beste Erfahrungen gemacht habe. 

Es ist nicht üblich, dass Drucker über viele Jahre tausende Seiten ausdrucken, und das in guter Qualität. Für mich war überraschend, dass so ohne Grund plötzlich alles vorbei war. 

bei Antwort benachrichtigen
lima2 Olaf19

„Auch hier mal wieder kein Grund, andere Leute zu beschimpfen! Mit dem Datum hat aber sehr viel zu tun, ob es den Canon ...“

Optionen

Danke für Deine Richtigstellung!

bei Antwort benachrichtigen
luttyy lima2

„Canon Pixma iP7250 macht zwar Druckgeräusche, bringt keine Tinte auf das Papier“

Optionen

Ich habe diesen Drucker.

Sollte da tatsächlich der Druckkopf defekt sein, gibt es einige Anleitungen im Netz, um das Teil eventuell zu reparieren!

Ein neuer Druckkopf liegt etwa um die 38 Euro. Der Link von Alpha ist aus 2018.

Wer heute einen neuen iP7250 will, muss bis zu 300 Euro auf den Tisch legen und ein Gebrauchter liegt schon auch mal bei 190 Euro.

Ich wollte das selbst nicht glauben, aber rufe mal Amazon auf und versuche diesen Drucker zu kaufen.

Aus diesem Grund würde ich immer versuchen, da Drucker wieder zum laufen zu bringen!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
lima2 luttyy

„Ich habe diesen Drucker. Sollte da tatsächlich der Druckkopf defekt sein, gibt es einige Anleitungen im Netz, um das Teil ...“

Optionen

Hast Du den Link noch parat?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 lima2

„Hast Du den Link noch parat?“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=JQRRWBGnin0

https://www.youtube.com/watch?v=oCsTiUcaLzc

Wenn hilft da nur reinigen des Duckkopfs mit Düsenreiniger und die Chance dafür ist absolut minimal...

Oder ist da nicht für alle Farben der Druckkopf verstopft???

Dann macht das schon Sinn...

bei Antwort benachrichtigen
luttyy lima2

„Hast Du den Link noch parat?“

Optionen

Welchen Link, für was?

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Ich habe diesen Drucker. Sollte da tatsächlich der Druckkopf defekt sein, gibt es einige Anleitungen im Netz, um das Teil ...“

Optionen
muss bis zu 300 Euro auf den Tisch legen und ein Gebrauchter liegt schon auch mal bei 190 Euro.

Hmmm... Klick

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Hmmm... Klick“

Optionen

War schonmal günstiger.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Hmmm... Klick“

Optionen

Lies mal, was indem Link ganz oben in dem gelben Streifen steht:

Dieses Angebot wurde beendet.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 winnigorny1

„Lies mal, was indem Link ganz oben in dem gelben Streifen steht: Dieses Angebot wurde beendet.“

Optionen

Klar, aber da steht auch, das das Angebot am 11.11. (also heute) um 12:06 Uhr beendet wurde.

Als ich das Teil verlinkt habe, war das Angebot noch aktuell.

Ist doch wohl ganz normal, dass das nach einer gewissen Zeit verkauft wird. Dann ist es eben weg. Geht bei Amazon genau so. Die werden nicht warten, bis du mal wach wirst!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy winnigorny1

„Lies mal, was indem Link ganz oben in dem gelben Streifen steht: Dieses Angebot wurde beendet.“

Optionen

Also,

in meinem neuen original verpackten Drucker waren seiner Zeit original Tinten von Canon dabei.

Bei diesem Angebot, wo er die Tinten entnommen hat, kann was nicht stimmen.

Bei eBay würde ich selbst niemals etwas in dieser Form kaufen..

Und noch etwas, Canon bietet für diesen Drucker die wirklich gute Software "My Image Garden" an. Liegt so bei 294 MB rum.

Die startet allerdings nur wenn erkannt wird, dass die Original-Tinte im Drucker ist..

Muss jeder selbst wissen, ich benutze sie nur, da ich nur DVD's mit dem Drucker bedrucke!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Also, in meinem neuen original verpackten Drucker waren seiner Zeit original Tinten von Canon dabei. Bei diesem Angebot, wo ...“

Optionen

Das verlinkte Angebot ist/war von einem Händler. Somit hast du die volle Garantie/Gewährleistung. Und wenn du dafür, dass da ein Satz Tinte bei ist, dann anstatt 120 Euronen 300 Euronen zahlen müsstest (also etwa 180 Euronen für 4 Tintenpatronen) und die auch bezahlst, dann hast du selber Schuld und dir ist nicht zu helfen....

Es gibt dort noch mehr derartige Angebote - wenn ich so etwas kaufen würde oder müsste, dann würde ich natürlich überall die Preise vergleichen und niemals sagen, dass ich nur und ausschließlich bei Amazon kaufe. Die sind nämlich oftmals nicht gerade am günstigsten. Und bei eBay muss man natürlich auch nicht unbedingt kaufen, aber nachschauen kann man dort (und natürlich auch an anderen Stellen oder bei anderen Verkaufsportalen)  doch auf jeden Fall.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 lima2

„Canon Pixma iP7250 macht zwar Druckgeräusche, bringt keine Tinte auf das Papier“

Optionen
Papier wird aber nicht "beschmutzt". Reinigung durchgeführt- erfolglos!

Dann würde ich einem Reset durchführen. Das geht ganz einfach.
Den Drucker ganz ausschalten, dann den Einschaltknopf drücken und festhalten, dabei gleichzeitig die Taste mit dem Dreieck 5x drücken. Wenn es nicht beim ersten mal klappt, ruhig wiederholen.

Auch den Druckkopf kann man leicht reinigen und wieder zum Funktionieren bringen, falls er verstopft oder eingetrocknet ist.
Das habe ich erst vergangene Woche gemacht.
Zuerst in Spiritus eingeweicht und dann in Druckkopfreiniger eingelegt. Nach ca. 2 Std. mit einer Spritze und einem Stückchen Silikonschlauch jede Tintenkammer ausgesaugt. Dabei saugt man die Reinigerflüssigkeit rückwärts durch die Druckkopfdüsen, alles schön langsam und vorsichtig.

Danach schaut man mit Tinte, ob alle Düsenstreifen durchlässig sind.
Mein Drucker funktioniert wie am ersten Tag, und ich verwende nur Gabi-Tinte...Zwinkernd

So ein gutes und teures Gerät (damals billig geschossen) muss man doch möglichst lange erhalten.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Dann würde ich einem Reset durchführen. Das geht ganz einfach. Den Drucker ganz ausschalten, dann den Einschaltknopf ...“

Optionen
Dann würde ich einem Reset durchführen.

Genau, denn daß alle Düsen plötzlich dicht sind halte ich für recht unwahrscheinlich.

Falls da u.U. auch das MB durch nen Kurzschluß was abbekommen haben sollte war es das allerdings.

bei Antwort benachrichtigen
lima2 einfachnixlos1

„Genau, denn daß alle Düsen plötzlich dicht sind halte ich für recht unwahrscheinlich. Falls da u.U. auch das MB durch ...“

Optionen

Ich danke allen Ratgebern. Bisher war der 100Mio-Tipp noch nicht dabei. Leider Schade und Danke.

Aber vielleicht hat noch jemand...?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 lima2

„Ich danke allen Ratgebern. Bisher war der 100Mio-Tipp noch nicht dabei. Leider Schade und Danke. Aber vielleicht hat noch ...“

Optionen

Nachfolgendes kann man noch versuchen:

Tintenpatronen und den Druckkopf ausbauen.

Wenn du den Drucker danach einschaltest, müsste auf seinem Display oder in der Benutzeroberfläche der Fehlercode 1200 erscheinen.
Ist das der Fall, liegt an deinem Drucker kein elektronischer Defekt vor.

Mit diesem Fehlercode signalisiert Canon, dass der Druckkopf fehlt.

hth

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso lima2

„Canon Pixma iP7250 macht zwar Druckgeräusche, bringt keine Tinte auf das Papier“

Optionen

Leider fehlt die Information, ob es sich um Refills/Fremdpatronen handelt oder originale von Canon. Die Aussage "Diese Patronen verwende ich seit 2 Jahren erfolgreich." lässt mich jedenfalls annehmen, dass es Refills sind. Diese können trotz Anzeige voll defekt sein oder das Drucken verweigern.

Wenn das Ding bis zum Patronentausch funktioniert hat, erscheinen mir verstopfte Düsen unwahrscheinlich. Entweder haben die ersetzten Patronen eine Macke an den Kontakten oder wurden nicht richtig zurückgesetzt.

Daher würde ich jetzt nochmals die Patronen wechseln und schauen, ob die Anschlüsse hinten i.O. sind und die Patronen richtig eingesetzt wurden. Dazu einfach alle Patronen aus- und einsetzen.

Sollte tatsächlich der Resttintenzähler die Ursache sein, dann müsste dessen Reset ja wenigstens vorübergehend ein Drucken ermöglichen und bei mehrmals verwendeten Patronen können die natürlich auch den Druckkopf geschrottet haben.

Der iP7250 ist jedenfalls mit Fremdtinten meines Wissens nach nicht allzu kritisch, daher tendiere ich wie gesagt eher zu einer gammligen Refill-Patrone.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen