Drucker, Scanner, Kombis 11.338 Themen, 44.964 Beiträge

Gastbeitrag: Drucker, Scanner, Kombis

Mit dem mobilen Drucker Handyfotos einfach von unterwegs aus drucken

Heinz67.gast_autor / 0 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Pixabay)

Ein mobiler Drucker lässt sich auch auf Geschäftsreisen mitnehmen. Wer lediglich unterwegs Fotos ausdrucken möchte, kann auf neuartige Verfahren im mobilen Fotodruck vertrauen. Anders als bei den Polaroid-Fotos, welche bis in die 1980er weit verbreitet und allseits beliebt waren, behalten die Farben jetzt aber über viele Jahre ihre Leuchtkraft und verblassen oder verfärben nicht.

In diesem Artikel erhalten Sie einen Einblick in die neuartigen Druckverfahren mobiler Fotodrucker und erfahren, wo Sie selbst einen mobilen Drucker günstig kaufen können. Außerdem verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines tragbaren Druckers achten sollten.

Modernes Druckverfahren für mobile Fotodrucker: Gestochen scharfe Fotos dank Thermosublimationsverfahren

Im Thermosublimationsdruck kann randlos gedruckt werden, die Bildgröße für Fotos ist jedoch stark begrenzt. Das Foto wird vom Drucker auf das Fotopapier gedruckt, indem Wachs stark erhitzt wird. Dafür produziert der Thermosublimationsdrucker im Inneren Temperaturen von bis zu 400 °C. Es wird ein spezielles Fotopapier benötigt, um Fotos mit dieser neuartigen Technologie unterwegs ausdrucken zu können.

Die relativ hohen Kosten pro Bild lohnen sich jedoch, da die Druckfarben gestochen scharf dargestellt werden, eine große Leuchtkraft besitzen und anders als bei einem Tintendrucker auch nicht verwischen können. Die Helligkeit im Bild lässt sich übrigens durch die Temperaturwerte beeinflussen. Ist das ausgedruckte Foto also einmal zu dunkel, können die Einstellungen über das Display am Drucker einfach angepasst werden. Tintenpatronen werden für diese mobilen Drucker nicht benötigt, lediglich ein passendes Fotopapier sollten Sie stets auf Reisen dabei haben, wenn Sie im Thermosublimationsverfahren drucken möchten.

Ohne Tinte drucken wird unterwegs immer beliebter

Bereits seit einigen Jahren haben sich mobile Drucker im Fachhandel durchgesetzt, welche ausschließlich über Hitze unterwegs Bilder und Dokumente ausdrucken können. Die Besonderheit steckt im Fotopapier: Bei der innovativen Drucktechnologie mit Zink besteht das Papier aus unterschiedlichen Schichten, welche die einzelnen Druckfarben enthalten. Dies ist unterwegs überaus praktisch, da in den mobilen Fotodruckern bereits alles enthalten ist, was für den Druck benötigt wird. Es müssen also keine Toner oder Farbpatronen mitgenommen werden, um brillante Fotos in Laborqualität unterwegs einfach und schnell auszudrucken.

Die kristallinen Druckfarben befinden sich direkt im Fotopapier und färben sich erst bei der Aktivierung durch die Hitzeeinwirkung des mobilen Druckers. Vorher sind sie neutral in der Farbe und meistens Weiß. Die Farbgebung wird zum einen durch die Höhe der vom mobilen Drucker erzeugten Temperatur bestimmt, aber auch die Länge der Hitzeeinwirkung spielt eine Rolle bei der Farbgebung. Eine lange Erhitzung bei geringer Temperatur aktiviert den blauen Farbton, eine mittlere Temperatur mit mittellanger Bestrahlung erzeugt Pink, Gelb als letzte Druckfarbe wird durch einen kurzen und besonders heißen Impuls erzeugt. Da für den Druck auf Zink-Fotopapier keine zusätzlichen Kartuschen benötigt werden, sind diese mobilen Fotodrucker überaus kompakt und passen gut in jede Tasche.

Mini Drucker für’s Büro oder mobilen Drucker kaufen?

Ein wesentlicher Punkt, welcher vor der Anschaffung eines neuen Kompaktdruckers beachtet werden sollte, ist die größtmögliche Ausgabegröße der Drucksachen. Während mobile Fotodrucker meist nur kleinformatige Ausdrucke erzeugen können, kann ein tragbarer Drucker im Büro ebenso genutzt werden wie im Zug oder auf der Geschäftsreise. In diesem kostenlosen online Journal erhalten Sie wertvolle Informationen zu den neuartigen Druckern für unterwegs: https://www.prindo.de/Magazin/Mobile-Drucker/. Lesen Sie auch spannende News über weitere, tintenfreie Zero-Ink-Druckverfahren, welche von den kompakten Druckern für unterwegs genutzt werden.

Wenn Sie mobil ohne den Einsatz von Tonern, Patronen oder Kartuschen drucken möchten, benötigen Sie stets ein spezielles Druckpapier. Für das Erstellen von geschäftlichen Dokumenten kann dies nicht immer sinnvoll sein. Achten Sie weiterhin darauf, dass die Druckzeiten des mobilen Druckers nicht zu lange dauern, da Sie sonst unterwegs nicht so effizient drucken können, wie vom Büro aus. Möchten Sie Ihren mobilen Drucker auf der Messe einsetzen, kann eine WLAN Funktion hilfreich sein. So senden Sie Daten direkt vom Smartphone oder dem Tablet PC an den mobilen Drucker und sparen sich umständliche Verkabelungen.

bei Antwort benachrichtigen