Drucker, Scanner, Kombis 11.321 Themen, 44.741 Beiträge

Drucker benötigt lange bis zum Beginn

audax31 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Drucker Canon Pixma 7250 benötigt ca. 

doc
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 audax31

„Drucker benötigt lange bis zum Beginn“

Optionen

Eingeschaltet lassen, spart auch erheblich Tinte und der Druckkopf trocknet nicht ein...

bei Antwort benachrichtigen
audax31 Alpha13

„Eingeschaltet lassen, spart auch erheblich Tinte und der Druckkopf trocknet nicht ein...“

Optionen

Ist mir auch bekannt, scheue mich aber längere Zeit Strom zu vergeuden. Man müsste die Kosten einmal gegen rechnen.

Gruß

doc
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso audax31

„Ist mir auch bekannt, scheue mich aber längere Zeit Strom zu vergeuden. Man müsste die Kosten einmal gegen rechnen. Gruß“

Optionen
Man müsste die Kosten einmal gegen rechnen.


Die in den Filz verplemperte Tinte ist auf jeden Fall teurer als die paar Watt für den Standby.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
audax31 fakiauso

„Die in den Filz verplemperte Tinte ist auf jeden Fall teurer als die paar Watt für den Standby.“

Optionen

o.k. werde es mal nachrechnen, falls ich mal Langeweile habe. 

doc
bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown audax31

„o.k. werde es mal nachrechnen, falls ich mal Langeweile habe.“

Optionen

Die c't hat das vor einigen Jahren für ein damaliges Modell ausgerechnet. Bei der großen Reinigung nach der Trennung vom Stromnetz wurde seinerzeit, gerechnet mit Originaltinte, etwa für 50 Cent Tinte verbraucht.

Gehen wir mal davon aus, dass diese Werte auch hier passen.

Das Modell hat einen Verbrauch von 2,1 Watt im Standby-Modus.

Rechnen wir mit ungefähren Kosten von 30 Cent pro Kilowattstunde.

1000 / 2,1 = etwa 476 Stunden Standby, entsprechend 30 Cent
476 / 30 * 50 = etwa 793 Stunden, geteilt durch 24 = ca. 33 Tage.

Ergo, wenn du den Drucker länger als einen Monat nicht benutzt, kannst du ihn durchaus vom Stromnetz trennen, liegt die Zeit deutlich darunter, dann lass ihn eingeschaltet.

Natürlich ist das nur eine ungefähre Schätzung, die Stromkosten können andere sein, der Test wurde nicht für diesen Drucker durchgeführt, da kann auch ein anderer Wert als 50 Cent bei rauskommen, gerechnet wurde mit Originaltinte, mit Fremdtinte kann das Ergebnis anders sein, ein voller Resttintenabsorber wurde ebenfalls nicht berücksichtigt, je häufiger die Reinigungen durchgeführt werden, desto eher ist dieser voll, was die Kostenrechnung wieder deutlich nach oben schraubt.

Aber um ein Gefühl dafür zu bekommen, was sinnvoll und was sinnlos ist, dürfte es allemal reichen.

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
audax31 Crusty_der_Clown

„Die c t hat das vor einigen Jahren für ein damaliges Modell ausgerechnet. Bei der großen Reinigung nach der Trennung vom ...“

Optionen

Danke Dir, erspart mir Zeit nachzurechnen. Länger als eine Woche bleibt er nie ausgeschaltet. Mal sehen, ob der hohe Tintenverbrauch dadurch geringer wird.

MfG audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen