Drucker, Scanner, Kombis 11.410 Themen, 45.830 Beiträge

Kaufberatung Tintenstrahldrucker

jofri62 / 24 Antworten / Baumansicht Nickles
bei Antwort benachrichtigen
schoppes jofri62

„Kaufberatung Tintenstrahldrucker“

Optionen

Hallo jofri62,

ich suche ein günstiges Multifunktionsgerät, der auch mit kostengünstigen Ersatzpatronen druckt.

Das hängt davon ab, was du unter "günstig" verstehst. Cool

Billig-Gerät => teure Patronen !

Ich habe nur mal ganz kurz bei Ebay recherchiert. Selbst kompatible Patronen sind schweineteuer:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2050601.m570.l1313.TR0.TRC0.H0.TRS0&_nkw=Epson+Expression+Home+XP-235&_sacat=0

Für Wenigdrucker vielleicht noch halbwegs akzeptabel.

Ich als Vielfachdrucker gebe lieber einen Hunderter mehr aus (für mein Canon-Multifunktionsgerät) und bezahle für eine kompatible Patrone weniger als 1 Euro.

Das muss halt jeder selbst für sich entscheiden, aber Drucker < 100 Euro kommen mir nicht mehr ins Haus. Preisgünstig sind sie auf keinen Fall.

MfG
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse schoppes

„Hallo jofri62, Das hängt davon ab, was du unter günstig ...“

Optionen

Bei der tiefen Preisklasse (mein Vater hat mal für etwa 40 Euro einen SW-Laser von HP gekauft) kann man den mitgegebenen Satz Toner verbrauchen und danach wieder ein neues Gerät anschaffen und immer so weiter.

Ich empfehle sehr die gebrauchten HP Laserjet 4050. Habe selber einen solchen und der läuft und läuft und läuft ewig mit der Patrone.

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 schoppes

„Hallo jofri62, Das hängt davon ab, was du unter günstig ...“

Optionen

Hallo Erwin,

ich habe meine Patronen immer nachgefüllt. Es gibt Geräte die drucken sogar nicht mehr, wenn die Orginal Patrone nachgefüllt wird. Mit kompatiblen Patronen drucken die auch nicht. Z.B. Lexmark Previal 705

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Xdata jofri62

„Kaufberatung Tintenstrahldrucker“

Optionen

Tintenstrahler würd ich nicht nehmen ..
-- Die trocknen immer ein.

Als Alternative gibt es seit kurzer Zeit Gel-Drucker die kaum etwas kosten,
wie auch die Ersatzpratronen, trocknen nicht ein da ja ein Gel in den Patronen ist.

https://www.toner-dumping.de/toner/product_info.php?products_id=8581&language=de&gclid=CL64pMT328kCFQHkwgodGsoNfw

Der hat bei mir selbst das dickste Farbpapier je klaglos bedrucktCool, 120ger oder so
und auch bei ganz billigem 80ger Normalpapier sehen Farben noch gut ausLächelnd.

Sorry

Du suchst ja ein Multifunktionsgerät, Verlegen
da warte mal noch andere Tipps ab.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Xdata

„Tintenstrahler würd ich nicht nehmen .. -- Die trocknen immer ...“

Optionen

oder patronen, die original sind, aber das blau völlig verfälscht jetzt ist.

aber ok was jammer ich bei einem 14 jahre alten hp-psc 500 drucker !

es gibt aber auch schon drucker wo man tintentanks hat.

warum das nicht seit zig jahren schon standard ist, bleibt mir auf ewig ein rätsel.

aso ja klar, man will ja druckertinte, die wertvoller als öl ist, verkaufen.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Alekom

„oder patronen, die original sind, aber das blau völlig ...“

Optionen

"..aso ja klar, man will ja druckertinte, die wertvoller als öl ist, verkaufen. .."

Ganz entschieden!

Darum geht es.

Kopiercentern oder > wird das sicher in Kanistern oder so geliefert,
die natürlich nicht teuer sind,
.. sonst gäbe es keine Kopiercenter oder größer mehr.
Geld kostet da bei Farbdruch das gute glatte Farbpapier

-- Mit dem Preis von Druckertinte in häuslichen Druckern wäre da sehr schnell Ende ..
Teure Kaffeepads sind "Peanuts" dagegen ..

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Xdata

„..aso ja klar, man will ja druckertinte, die wertvoller als öl ...“

Optionen

Teure Kaffeepads sind "Peanuts" dagegen ..

und ich alter Geizhals trinke hauptsächlich Filterkaffee!

und wenn ich mal aus Vergesslichkeit bemerke, das ich kein Filterpapier mehr habe, verwende ich WC-Papier, funktioniert auch, da kenne ich keine Scham. Oder man kratzt den Kaffee aus den Filterpapier und lässt es trocknen.

what else? Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Alekom

„Teure Kaffeepads sind Peanuts dagegen .. und ich alter Geizhals ...“

Optionen

Erst jetzt gesehenCool, habe ich alles schon gemacht ..
sogar einen runden originalen Aluminium  Melitta Filter hatte ich schonLachend.

Bei den Kopiercentern wüden mich die Farbtanks, Kanister bzw.
was die wirklich nehmen interessieren.

Schockiert hat mich mal eine die "gefühlt" 50 bis 70 Farbkopieen gemacht hat.
Das war ganz sicher nicht billig.
Allein wegen des glatten Farbpapieres sicher richtig teuer ..

Das Papier wird bei Druckern anscheinend auch bei häuslichen Farbdruck "vergessen".

Normales 80ger ist da einfach zu stumpf -- glattes 90ger oder > sieht selbst bei
Bewerbungsfarbfotos ungleich besser aus. Viel klarer.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Xdata

„Erst jetzt gesehen, habe ich alles schon gemacht .. sogar einen ...“

Optionen

Normales 80ger ist da einfach zu stumpf -- glattes 90ger oder > sieht selbst bei
Bewerbungsfarbfotos ungleich besser aus. Viel klarer.

Ich muss dich enttäuschen. Ob ein Papier glatt ist oder nicht, at mit der Grammatur nichts zu tun.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Hans_Moser Alekom

„oder patronen, die original sind, aber das blau völlig ...“

Optionen
die wertvoller als öl ist,

Na ja, da gehört ja nun wirklich nicht viel dazu. Ein Barrel (~ 157 Liter) kosten ja gerade mal noch etwa 40 Dollar. Wenn du für das Geld die gleiche Menge Tinte bekommen würdest, das wäre doch ein Superpreis....

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Xdata

„Tintenstrahler würd ich nicht nehmen .. -- Die trocknen immer ...“

Optionen
Tintenstrahler würd ich nicht nehmen .. -- Die trocknen immer ein.

Du hast schon lange keinen modernen Tintendrucker probiert... Mein letzter, ein HP und mein aktueller, ein Epson, stehen hier gerne mal 4 Monate unbenutzt herum. Probleme hatte ich nie.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
PeterP1 neanderix

„Du hast schon lange keinen modernen Tintendrucker probiert... ...“

Optionen

Mit Epson und HP hatte ich auch keine Probleme. Mit dem jetzigen Canon (IP4700) schon - da werden regelmäßig die Tintenpatronen leergereinigt. Und der Drucker wird nie vom Netz getrennt!

Gruß
Peter

bei Antwort benachrichtigen
Jurgius PeterP1

„Mit Epson und HP hatte ich auch keine Probleme. Mit dem jetzigen ...“

Optionen

Bei mir war's genau umgekehrt: zwei wenig gebrauchte Epsondrucker wegen elektronischen Problemen fort geschmissen. Einen der ersten 4-Patronen Canon-Drucker, mit dem ich etwa 6 Jahre arbeitete, schenkte ich meinem Bruder, der hatte ihn auch noch jahrelang, wenn er nicht noch heute druckt. Ich besitze einen hervorragenden Canon-A3-Drucker seit 8 Jahren und neuerdings ein Canon-Multigerät. Einen HP-Drucker hatte ich auch mal, nicht schlecht, aber durch das 2-Patronen-System viel zu teuer. Für mich gibts nur Canon.

Von wegen Austrocknen der Tinte: Man sollte halt jede Wioche einen farbigen Ausdruck machen, dann trocknet bestimmt nichts. Braucht keine Foto zu sein.  4, 5 Quadrate von 3 cm Seitenlänge in einem Layoutprogramm (auch Wiord geht ja) machen und mit den Hauptfarben füllen . Aber kontinuierlich machen muss man es hallt

Man kann Drucker auch ausschalten.

Gruss Jurgius

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Xdata

„Tintenstrahler würd ich nicht nehmen .. -- Die trocknen immer ...“

Optionen
Tintenstrahler würd ich nicht nehmen .. -- Die trocknen immer ein.

Das gilt allenfalls für absolute Billiggeräte - und viele nachfülltinten.

Als Alternative gibt es seit kurzer Zeit Gel-Drucker die kaum etwas kosten, wie auch die Ersatzpratronen, trocknen nicht ein da ja ein Gel in den Patronen ist.

Geldrucker gibt es nur von Ricoh, die Geräte kosten keineswegs "kaum etwas" und in den patronen ist auch kein Gel, sondern, genau wie bei Tintendruckern, eine Flüssigkeit. Erst ausserhalb der patrone wird diese Flüssigkeit (durch den kontakt mit dem luftsauerstoff) zum Gel.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
A.S.1 jofri62

„Kaufberatung Tintenstrahldrucker“

Optionen

Hallo,

schau mal nach, ob es für Dein Gerät iColor-Patronen bei Pearl gibt.

Für unseren HP Multi nehmen wir die 364: Kein Farbunterschied  zum

Original; das Aussehen liegt in erster Linie am Papier (80g - naja).

bei Antwort benachrichtigen
gartiz jofri62

„Kaufberatung Tintenstrahldrucker“

Optionen

Ich denke es kommt auch immer sehr darauf an was du drucken willst. Ich habe einen Multifunktionsdrucker von Canon und bin damit recht zufrieden. Bilder habe ich bisher kaum gedruckt, da ich meistens nur kopiere oder in schwarz drucke.

Die Patronen trocknen heutzutage nicht mehr so schnell ein wie vor ein paar Jahren. Ich drucke echt nicht viel, aber schaffe es die Patronen leer zu bekommen bevor sie eintrocknen. Schwarze Patronen kosten so um die 20 € (von Pelikan) was sich auch noch relativ im Rahmen hält.

Mit richtig guten Papier lässt sich sicher auch noch die Qualität etwas verbessern wenn man unbedingt Bilder drucken möchte. Trotzdem kann man damit aber nicht solche hochwertigen Fotos drucken wie es eine richtige Druckerei machen würde. Ich habe beispielsweise hier Flyer drucken lassen und kann es definitiv nicht mit einem Druck vom Canon vergleichen. Papier hatte ich sogar auch das hier direkt von Canon genommen. 

Zumindest kenne ich bisher keinen gewöhnlichen Heimdrucker der unheimlich hochwertiges Drucken ermöglicht, lasse mcih aber natürlich sehr gern vom Gegenteil überzeugen.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix gartiz

„Ich denke es kommt auch immer sehr darauf an was du drucken ...“

Optionen

Zumindest kenne ich bisher keinen gewöhnlichen Heimdrucker der unheimlich hochwertiges Drucken ermöglicht, lasse mcih aber natürlich sehr gern vom Gegenteil überzeugen.

wie du Eingangs selbst schreibst: es kommt darauf an, was du drucken willst.

Beispielsweise sin die beiden SureColor SC-P400 und SC-P600 von EPSON zwei hochwertige Fotodrucker für den Hobbyfotografen.

Allerdings liegen die preislich im mittleren bzw oberen 3stelligen Bereich.

Es geht durchaus noch hochwertiger nämlich dann, wenn du in den Bereich der A2 - A0 Drucker (LFP=Large format printer = Großformatdrucker) vordringst - allerdings warden die Preise dann auch deutlich 4stellig

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Alekom neanderix

„Zumindest kenne ich bisher keinen gewöhnlichen Heimdrucker der ...“

Optionen

darf ich anfragen, wie der vergleich im bezug auf kostenrelevanz fotodrucker und fotoladen ist?

ob es einen unterschied ausmacht, ob man viele fotos daheim oder in einem geschäft machen lässt.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Alekom

„darf ich anfragen, wie der vergleich im bezug auf kostenrelevanz ...“

Optionen

Darfst du. die Antwort ist: der Fotoladen ist günstiger.

Nachteil: bei manchen darfst du, genau wie früher bei  Fotos auf Film, ein paar Tage warten, nicht überall steht ein Minilabor, dass deine Bilder gleich fertig ausspuckt.

Fotodrucker, insbesondere die der Großformatklasse, "lohnen" sich nur für den ambitionierten Hobbyfotografen der auch "gestalterisch" tätig ist und somit darauf angewiesen ist, selber die Wirkung seiner Werke nach dem Druck zu prüfen.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Alekom neanderix

„Darfst du. die Antwort ist: der Fotoladen ist günstiger. Nachteil: bei manchen darfst du, genau wie früher bei Fotos auf ...“

Optionen

hallo Volker,

irgendwie hab ich mir das eh so gedacht. das der normale 08/15 knipser, so wie ich einer bin, der nicht allzu viele gedanken ums foto machen will, der geht einfach in den laden.

wäre interessant zu erfahren, wie die qualität der ausdrucke ist bei den automaten, die zb in gewissen elektronikmärkten stehen.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois jofri62

„Kaufberatung Tintenstrahldrucker“

Optionen

Hallo,

über Kaffepads und Ölpreis wurde ja bereits  diskutiert.

Ich werden demnächst an anderer Stelle einen Canon MAXIFY MB2050 empfehlen. Er hat  bei einem Vergleich auf Druckerchannel verhältnissmässig gut abgeschnitten.

Hier soll er einen HP-Drucker ersetzen der eigentlich nie zufriedenstellend lief.

Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
gartiz Onkel_Alois

„Hallo, über Kaffepads und Ölpreis wurde ja bereits diskutiert. Ich werden demnächst an anderer Stelle einen Canon MAXIFY ...“

Optionen

Der scheint echt nicht schlecht zu sein. Aber laut der Angabe im Vergleichstest auch etwas kostenintensiver. Könnte allerdings gut für mich in Betracht kommen wenn ein Nachfolgermodell davon auf dem Markt ist und  der Preis etwas fällt.

bei Antwort benachrichtigen
Onkel_Alois gartiz

„Der scheint echt nicht schlecht zu sein. Aber laut der Angabe im Vergleichstest auch etwas kostenintensiver. Könnte ...“

Optionen

Das hängt natürlich auch zu einem großen Teil vom Druckaufkommen ab.

Der Spagat zwischen Gerätepreis und Tinte/Tonerkosten ist nicht immer leicht. Aktuell liegt vor mir ein Expert-Prospekt. Darin würde ein Brother MFC-J5625DW nur (sensationelle) 129,- Euro kosten. Man muß hier einfach sein Druckvolume mit berüchsichtigen.

Irgend ein HP-Drucker deutlich unter 100 Euro ist sicher das schlechtere Geschäft.

Gruß Alois

Mir scheint, als sei der IQ mancher User umgekehrt proportional zur Versionsnummer des verwendeten Betriebssystemes
bei Antwort benachrichtigen
Maximilian.S1 jofri62

„Kaufberatung Tintenstrahldrucker“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.