Drucker, Scanner, Kombis 11.462 Themen, 46.467 Beiträge

Bestellung bei Otto-Office

torsten40 / 76 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,

ich hatte kürzlich nach einem neuen Drucker angefragt. Auf anraten von Apollo und Alpha habe ich mir den Epson WF-3520 gekauft.

Grundsätzlich war es mir eigendlich relativ Schnuppe wo ich den bestelle, lediglich Günstig und Paypal, waren danach meine kriterien. Am Günstigsten war Otto Office, und bot tatsächlich auch die Bezahlung per Paypal an. Also da bestellt, und bezahlt.

Heute kam also das Paket. Zu meiner Ernüchterung musste ich feststellen, dass dem Drucker in der Originalverpackung nur das Stromkabel beilag, das Handbuch, Druckerpatronen, sowie eine TreiberCD. Ein USB-Verbindungkabel war nicht enthalten, oder das FAX-Kabel. Das ist mal negativ von der Firma Epson, doch ein W-Landrucker braucht nun auch nicht mehr wie das Stromkabel, grundsätzlich.

Doch Otto-Office legte ein zweites Paket dabei, in dem Hama USB Kabel drin war, sowie 200 Blatt Druckerpapier, und eine Blechdose mit Keksen, als Dankeschön.

Sowas ist mal Kundenfreundlich, und wird bestimmt nicht meine letzte Bestellung dort sein. Es lohnt sich also auchmal ausserhalb von Ebay und Amazon zu bestellen.

So musste ich mal loswerden, gute Erfahrungen, sollte man auch teilen dürfen, und nicht nur über die negativen berichten :)

Der, der jetzt genüsslich die Kekse futtert

Torsten

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Wiesner torsten40 „Bestellung bei Otto-Office“
Optionen

Ja, ich muss dies auch bestätigen.

Die Shops bei den ich in letzter Zeit außerhalb von den typischen  (Eb, Ama,...) bestellt habe, haben mich sehr überrascht.

Eins war ein Lieferant von Fensterbrettern die waren sehr bemüht (!auch der Spediteur!).

Das zweite war ein Server-fertiger die sich auch mehr bemüht haben wie die großen (HP,Fujitsu,...) wo ein einzelner Server scheinbar nur der Schmutz in den Fingernägeln ist.

Es lohnt sich mal über die nachbarlichen Gärten zu schauen :-) 

bei Antwort benachrichtigen
luttyy torsten40 „Bestellung bei Otto-Office“
Optionen

Ich bin schon seit Jahren Kund dort.

Leider gehört Otto-Office mit zu den teuersten Anbietern überhaupt.

Im Katalog muss man immer noch die MwSt. dazu rechnen. Angenehm ist, dass sie auf Rechnung liefern und man wirklich aber auch alles wieder zurück geben kann...

Nebenbei muss man ein Gewerbe haben, um bei Otto-Office einzukaufen.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
presla luttyy „Ich bin schon seit Jahren Kund dort. Leider gehört ...“
Optionen
Nebenbei muss man ein Gewerbe haben, um bei Otto-Office einzukaufen.

Stimmt nicht ganz;es gibt dort den Bereich für Privatkunden.Dort sind die Preise inkl. MWSt. ausgewiesen.

Grüße aus NRW von Presla....... Horst Evers: Wer alles weiss, hat keine Ahnung
bei Antwort benachrichtigen
luttyy presla „Stimmt nicht ganz es gibt dort den Bereich für ...“
Optionen

Ups, wusste ich nicht.. ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Nashörnchen luttyy „Ups, wusste ich nicht.. - Gruß“
Optionen

Sicher nicht das komplette Sortiment - aber zumindest ein gut Teil kann man auch einfach über otto.de bestellen...

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 luttyy „Ich bin schon seit Jahren Kund dort. Leider gehört ...“
Optionen

Auf den Trick bin ich auch reingefallen.

Im Onlineshop boten die den Drucker 1x für ca ca 90€ und 1x für ca109€ an. Ich dachte auch erst cool, bleibste unter den gesetzten 100€ und bekommst noch 40€ Cashback.. Naja beim Bestellen merkte ich dann, dass da noch eben die MwsT. dabei kam, und somit der Drucker für ca 90 auch bei 109 lag :))

Aber zum Cashback, da brauch ich mich nicht bemühen, dass gilt nur, wenn man zusätzlich für 42€ Druckerpatronen kauft. Und warum soll ich zusätzlich 42€ für Druckerpatronen ausgeben, und bekomme nur 40€ wieder. Damit wäre der Drucker 2€ teurer.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Lütke torsten40 „Auf den Trick bin ich auch reingefallen. Im Onlineshop boten ...“
Optionen

Bestell ruhig die Patronen, da die mitgelieferten z.T. oft nur für einige "Probeseiten" ausreichen (je nach Hersteller unterschiedlich). Dann hättest Du vollwertige! Reservepatronen für 2 Euro!

Gruß
Lütke

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Lütke „Bestell ruhig die Patronen, da die mitgelieferten z.T. oft ...“
Optionen

Ich werde erst testen, ob man die Nachfüllen kann. Von meinem uralt Epson hab ich noch so ein Chipresetter. (sowas in der Art) mal sehen, ob der auch den Chips funktioniert.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 torsten40 „Ich werde erst testen, ob man die Nachfüllen kann. Von ...“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
schoppes gelöscht_238890 „Mache nicht so eine Schweinerei: ...“
Optionen
Mache nicht so eine Schweinerei:

Sehe ich ebenfalls so, hatterchen.

Seitdem "Nachahmerpatronen" so billig geworden sind (grob gesagt: 30 Patronen für 20 Euro), tue ich mir die Sauerei mit Nachfülltinte auch nicht mehr an.

Beim Kauf eines Druckers sollte man auch darauf achten, was Original- und Alternativ-Patronen kosten.

Bei Billigmodellen (Drucker) zahlt man oftmals bei den Patronen mehr. Eine Milchmädchenrechnung!

Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy schoppes „Sehe ich ebenfalls so, hatterchen. Seitdem ...“
Optionen

Ja ja, leider koppeln aber Firmen wie Canon ihre zum Teil gute Software an Original-Patronen!

Ohne Original lässt sich die Software wie z.B. My Image Garden nicht ausführen..

Brauche ich unter anderem für DVD-Druck.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 schoppes „Sehe ich ebenfalls so, hatterchen. Seitdem ...“
Optionen

Ich weiß ja nicht wie es bei euch im (hohen) Alter ist, aber ich hab noch ruhige Hände :))

Da wurd damals n Stuck altes Zeitungspapier drunter gelegt, und dann mit ner Spritze (eine pro Farbe) nachgefüllt.

Aber bei hatterchens Link, da lohnt es sich garnicht sich die Arbeit anzutun.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 gelöscht_238890 „Mache nicht so eine Schweinerei: ...“
Optionen

Cool, bei dem Preis kannste ja nix sagen. Die sind aufjedenfall erstmal in die Beobachten-Liste

da haste eigendlich recht. Bei dem alten Epson war das echt immer ne Schweinerei, aber da wars mir egal, weil der Drucker eh nur 40€ damals gekostet hat. Aber der ist eh lange Geschichte, nur den Resetter hatte ich halt behalten.

Danke

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 torsten40 „Ich werde erst testen, ob man die Nachfüllen kann. Von ...“
Optionen

Also das hätte ich von Dir nicht erwartetÜberrascht. Patronen nachfüllen geht zwar, doch die Sauerei am Ende hast ganz alleine dann. Einmal und nie wieder sage ich dazu, es ist eine elende Sauerei die man da oftmals hat. Aber da ist Geiz wirklich nicht geil, eher viel Dreck damit.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Ich werde erst testen, ob man die Nachfüllen kann. Von ...“
Optionen

Ich fass es nicht - kaum einen neuen Drucker "ich guck mal, ob man die Patronen nachfüllen kann" - ohne sich auch nur ansatzweise mit den Seitenpreisen befasst zu haben. Schau noch mal genau hin, dann wirst du feststellen, dass du hier auch mit Originaltinte vergleichsweise günstig fährst - günstiger gehts nur mit Billigstpampe, die dann allerdings auch nicht mehr die Eigenschaften der Originaltinte (wasser- und markerfest, schnelltrocknend) hat. Und wenn du ganz viel Pech hast, schrottest du dir den Druckkopf, der, weil fest eingebaut, nur in der Werkstatt recht teuer zu wechseln geht. Aber es ist ja modern, sowas zu missachten und wenn es dann passiert, auf den Druckerhersteller und seine Schrott-Drucker zu schimpfen. Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 neanderix „Ich fass es nicht - kaum einen neuen Drucker ich guck mal, ...“
Optionen
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Der Drops is gelutscht .. ...“
Optionen

Ich beziehe das nicht nur auf echtes nachfüllen, sondern auch auf "Alternative" Patronen.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
ralli4 neanderix „Ich fass es nicht - kaum einen neuen Drucker ich guck mal, ...“
Optionen

Moin Moin

Habe einen Epson Stylus DX 5050

Bestelle meine Patronen immer bei HQ-Patronen.

4er Pack (Alle Farben) für 7,und etwas €.

Bin super zufrieden!!Lachend

ralli4

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_316041 ralli4 „Moin Moin Habe einen Epson Stylus DX 5050 Bestelle meine ...“
Optionen

Hallo ralli4,

habe mir soeben die Seiten von HQ-Patronen angesehen - die Preise sind ja recht günstig. Werde mir für meine Drucker (Tintenstrahl- und Laserdrucker) Toner und Patronen bestellen. Danke für den Hinweis.

Gruß

Karl

bei Antwort benachrichtigen
ralli4 gelöscht_316041 „Hallo ralli4, habe mir soeben die Seiten von HQ-Patronen ...“
Optionen

Da nicht für Karl.

Suche verzweifelt einen epson drucker mit fax und w-lan.

Weisst du einen?

Gruss

ralli4

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_316041 ralli4 „Da nicht für Karl. Suche verzweifelt einen epson drucker ...“
Optionen

Hallo ralli4,

Suche verzweifelt einen epson drucker mit fax und w-lan. Weisst du einen?

Leider nicht, aber es wird sich hier bei Nickles.de bestimmt jemand melden, der sich auskennt.

Gruß

Karl

bei Antwort benachrichtigen
ralli4 gelöscht_316041 „Hallo ralli4, Leider nicht, aber es wird sich hier bei ...“
Optionen

Dank dir!

Ich google noch etwas

Gruss

ralli4

bei Antwort benachrichtigen
schoppes ralli4 „Dank dir! Ich google noch etwas Gruss ralli4“
Optionen

Hallo ralli,

bevor du dir einen "Wolf googlest"

Suche verzweifelt einen epson drucker mit fax und w-lan.

öffne lieber einen neuen Thread! Da wird dir sicherlich schnell geholfen:

MfG
schoppes

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Lütke „Bestell ruhig die Patronen, da die mitgelieferten z.T. oft ...“
Optionen

Die beigelegten Patronen sind reine Initialisierungspatronen - übrigens funktionieren diese nur, wenn sie die ersten sind, die in den Drucker eingesetzt werden. Wer die Patronen weglegt und den Drucker mit "vollwertigen" Patronen initialisiert, verschenkt den Inhalt dieser patronen.

Sollte nach der Initialisierung noch Tinte in den Patronen sein - schön; aber die hält dann nur noch für ein paar wenige Seiten (IIRC 100 Seiten) dann ist Ende.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 torsten40 „Auf den Trick bin ich auch reingefallen. Im Onlineshop boten ...“
Optionen

Meine Frau ist schon zig Jahre dort Kunde und bekommt relativ oft Angebote ohne Versandkosten und auch immer einen Hinweis ob es mit der Größe etwas anders ist und daher besser 2 Größen bestellen soll. Auch zum Schrank kam ein Hinweis wie auch bei Metall Mülleimer, war Größenverkehrt im Katalog Überrascht. Also neben Amazon kaufen wir auch oft bei OTTO Zwinkernd, wie bei Amazon nie Probleme in all den Jahren. Sogar bietet OTTO eine technische kostenlose Beratung an beim Kauf von technischen Artikeln.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40 „Auf den Trick bin ich auch reingefallen. Im Onlineshop boten ...“
Optionen
Auf den Trick bin ich auch reingefallen.

Naja, ein "Trick" ist das nun wirklich nicht. Wenn sich Otto Office tatsächlich, so wie luttyy schreibt, an gewerbliche Anwender richtet, dann ist es absolut üblich, die Mehrwertsteuer herauszurechnen. Das ist für Gewerbetreibende ja eh nur ein "durchlaufender Posten" (sofern es keine gewerblichen Endverbraucher sind).

Bei Angeboten, die sich an Privatleute wenden, muss die MwSt aber immer schon mit eingepreist sein (siehe presla).

Wie auch immer - Hauptsache du hast dein Gerät und bist zufrieden mit deinem Kauf. Was will man mehr.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken torsten40 „Bestellung bei Otto-Office“
Optionen

Von einer großen Bürobedarfsfirma bekamen wir einmal eine Werbung. 

Wenn wir für mindestens € 35,00 irgendwas bestellen, wollte man uns als Dankeschön-Geschenk einen Navi beilegen. 
Ha? 
Ja! 
Und weil wir sowieso was brauchten, bestellten wir. 
Tatsächlich lag ein Navi bei. 
Und was glaubt Ihr wohl, was aus dem Ding wurde?
Na? 
Was wohl...
Mein Lieblings-NAVI. Sehr genau, rasend schnell, Routenneuberechnung bei willkürlicher Abweichung von geplanter Route innert 2 bis 3 Sekunden. 

Einfach irre: Geschenkt.
_______________________________
Da sieht man, wie billig die Dinger in der Herstellung sein mögen, wenn sie sogar als Geschenk herumgeistern dürfen. 
_______________________________
Und nebenbei:
Für rezeptfreie Artikel kann man gegenüber der Apotheke bei bestimmten WEB-Händlern gut und gern 30 bis 40 Prozent sparen.
(Doch die echten "Apothekenpreise" haben heute die klassischen Optiker.)

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 schuerhaken „Von einer großen Bürobedarfsfirma bekamen wir einmal eine ...“
Optionen
Doch die echten "Apothekenpreise" haben heute die klassischen Optiker.

Da ist was dran.....

Aber manche Leute sind noch stolz, wenn sie sich für 1000,-- Euronen eine Drahtgestellbrille aufschwatzen lassen - wohlgemerkt: Ohne Gläser. Die kommen noch extra dazu!

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 gelöscht_84526 „Da ist was dran..... Aber manche Leute sind noch stolz, ...“
Optionen

Da war wohl niemand bei Fielmann?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_320029 „Da war wohl niemand bei Fielmann? MfG“
Optionen

Seit wann ist Fielmann ein "klassischer" Optiker?

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 gelöscht_84526 „Seit wann ist Fielmann ein klassischer Optiker? Gruß K.-H.“
Optionen

Wirst Du es mir sagen?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_320029 „Wirst Du es mir sagen? MfG“
Optionen

Nee. Schalt ganz einfach mal dein Gehirn (oder den Rest davon) ein, dann kommst du sicher selbst drauf!

*EoD*

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 gelöscht_84526 „Seit wann ist Fielmann ein klassischer Optiker? Gruß K.-H.“
Optionen

Wo findest denn eigentlich einen

klassischer" Optiker?

Denke das da evtl. die Kinder den Laden übernommen haben inzwischen und auch nur eine Optiker Lehre absolviert haben, wie auch bei Fielmann und Apollo usw. Optikerketten deren Mitarbeiter. Ich sehe da keinerlei Unterschied bei der Ausbildung Optiker und was da sogenannt "klassich" einen Unterschied machen sollte. Im Gegenteil der Service ist der große Unterschied, da kann man nach Jahren noch seine Brille kostenlos reparieren lassen

Hattest Du denn Dein Hirn bei der Antwort auf 100%  geschaltetÜberrascht?
Ironie und Sarkasmus sind wohl Deine 2. Vornamen?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_320029 „Wo findest denn eigentlich einen Denke das da evtl. die ...“
Optionen

Der Begriff EOD (von King-Heinz) sagt dir nichts? Er möchte diese Diskussion nicht mehr weiterführen.

Gruß
knoeppken

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 gelöscht_84526 „Seit wann ist Fielmann ein klassischer Optiker? Gruß K.-H.“
Optionen

http://www.welt.de/wirtschaft/article123498285/Online-Optiker-setzt-Fielmann-unter-Druck.html

In der heutigen Zeit irgendwie schon, wenn man mindestens ein Auge zudrückt...

In Großstädten gibts definitiv nur noch die Reste bei "klassischen" Optikern und es werden stetig weniger!

Der Markt ist da schon lange in der Hand von den großen Ketten (Fielmann, Apollo...).

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_84526 „Da ist was dran..... Aber manche Leute sind noch stolz, ...“
Optionen
wenn sie sich für 1000,-- Euronen eine Drahtgestellbrille aufschwatzen lassen - wohlgemerkt: Ohne Gläser.

Ich habe vor 11 Monaten beim "Optiker um die Ecke" - also keine Riesen-Discounter-Kette à la Fielmann - eine RayBan(!)-Brille gekauft: 139 EUR inklusive(!!) Gläser. War eine Sonderaktion.

Als der Optiker beim Kauf erwähnte, dass die Aktion noch einmal um einen Monat verlängert wird, habe ich mir im Oktober gleich noch eine zweite Brille geholt.

Ganz ehrlich: 300 EUR, das wäre für mich die Schmerzgrenze gewesen für eine(!) Brille inkl. Gläsern. Aber zwei Stück für zusammen(!) 278 EUR, das ist wirklich supergünstig. Und anscheinend kein Einzelfall, auch von anderen Optikern habe ich schon solche Aktionen gesehen.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Olaf19 „Ich habe vor 11 Monaten beim Optiker um die Ecke - also ...“
Optionen

Olaf, 
ein japanischer Hersteller (ganz berühmter Name) liefert über einen deutschen Groooooßhändler Gleitsichtgläser beliebiger Dioptrien  für USD 14,74 das Stück. Möchte man beim Optiker diese Gläser in "vergütet" haben, muss man je Glas EUR 20,00 draufzahlen. Dabei liefert die japanische Firma überhaupt keine Gläser, die nicht "coatet" sind. 
Wo man früher für eine hohe Dioptrie furchtbar dicke Gläser benötigte, liefert die japanische Firma "Gläser", die durch einen anderen Brechungsindex sozusagen "hauchdünn" und leicht sein können. 
Elegante Brillenfassungen sehr guter Qualität, mit oder ohne Rand, tw. auch mit Federscharnier, gibt es aus China schon für 4 bis 7 USD. 

Da weiß man, wenn man's weiß, wie niedrige Preise zustande kommen können; selbst bei "klassischen" Optikern bei Sonderaktionen. Eine Brille für EUR 99,00 ist überhaupt kein Problem und wirft dennoch Gewinn ab.

Doch trotzdem hat sich meine bessere Hälfte eine Brille für EUR 700,00 andrehen lassen, bei der bereits die Bedruckung der Bügel abblättert. Dafür hätte sie bequem sieben Brillen erhalten können, zumal sie keine Gleitsichtgläser benötigt. (Gutes Zureden sinnlos!)

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Olaf19 „Ich habe vor 11 Monaten beim Optiker um die Ecke - also ...“
Optionen

>> 300 EUR, das wäre für mich die Schmerzgrenze gewesen für eine(!) Brille inkl. Gläsern. << Dann wünsche ich dir, dass du *nie* meine Probleme bekommt: -7,5diopt. auf beiden augen, verbunden mit einer hohne Lichtempfindlichkeit; ich benötige also vollentspiegelte Gläser, am besten selbsttönend (wobei das aeigentlich auch nur ein Notanker ist...). Die letzte Brille, die ich habe machen lassen, kostete mich inkl Gleitsicht-Gläser, die o.g. anforderungen erfüllen 1.100€ - ok, die Gläser sind zusätzlich aus einem leichteren Material und das Brillengestell ist aus Titan, da ich Nickel-Allergiker bin und für Kunststoffbrillengestelle nichts übrig habe: ich will nicht rumlaufen wie Nana Muskouri ;) Kontrastprogramm im vorigen Jahr: Ich habe mir eine Brille speziell für die Bildschirmarbeit fertigen lassen. Allerdings nicht beim klassischen Optiker sondern bei Krass Optik (eine Kette, nicht ganz so bekannt wie Fielmann, Apollo und Brillenland). Ebenfalls Leichtgläser, ebenfalls mit Titangestell. Preis: 375€

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy neanderix „300 EUR, das wäre für mich die Schmerzgrenze gewesen für ...“
Optionen
Die letzte Brille, die ich habe machen lassen, kostete mich inkl Gleitsicht-Gläser, die o.g. anforderungen erfüllen 1.100€

Das kommt so hin.

Gleitsichtgläser, Selbstönend (Grau) für Sonne und Nachtsicht, extr. dünne Gläser (Rodenstock) und ein leichtes Gestell und die wollten 1.300 Euro!

Ich konnte noch etwas handeln, lag aber noch deutlich über 1000 Euro.

Bei Fielmann wäre es billiger geworden, die Gläser dafür mehr als doppelt so dick..

Was soll es, es ist sicherlich wichtiger als ein Smartphone der hohen Preisklasse ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken luttyy „Das kommt so hin. Gleitsichtgläser, Selbstönend Grau für ...“
Optionen
Gläser (Rodenstock)

Kann man mittlerweile auch vergessen. 
Japan hat mit neuem und sehr leichtem Material (anderer Brechungsindex) Weltklasse-Standards gesetzt. 
Durch neue Verfahren lassen sich selbst schwierigste Dioptrien in Massen zu "Appel-und Ei"-Preisen herstellen. 
Die Optiker wissen das. 
Die Verbraucher nicht. 
Vermutlich wissen das auch die Verbraucherzentralen und behandeln es "diskret". 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 schuerhaken „Kann man mittlerweile auch vergessen. Japan hat mit neuem ...“
Optionen
Japan hat mit neuem und sehr leichtem Material (anderer Brechungsindex) Weltklasse-Standards gesetzt. 

Nur wie kommt ein normaler Verbraucher (Brillenträger) an diese "Ware"? Viele Leute geben noch viel Geld, auch bei Discounter, aus um Plastikgläser zu erhalten da Glas ja doch sehr schmerzhaft auf dem Nasenbein sein kann bei erhöhter Dioptrien. Meine sollte er z.B. bei "Fielmann" sagen: "ich hätte gerne die neuen Gläser aus JapanÜberrascht?" Ich denke hättest Du es nicht gepostet wüßten es wohl nur sehr wenige Leute.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Olaf19 „Ich habe vor 11 Monaten beim Optiker um die Ecke - also ...“
Optionen

ich bin leider sehr empfindlich mit den augen geworden, kaum fahre ich mit dem rennrad, bekomme ich rote augen.

deswegen ging ich mal zu einem optiker der sich auf sport konzentriert.

radbrille, windabweisend, hell-dunkel tauglich, wasserperlen abstoßend und und und..

"günstige 645€"

ich hab mal kräftig geschluckt

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19 „Ich habe vor 11 Monaten beim Optiker um die Ecke - also ...“
Optionen

Episch teuer.

Meine letzte Brille hat 55€ gekostet, bei Fielmann. Das Gestell war 0 € und die Glässer 27,25€ pro Seite. Naja eigendlich nur 50€ also 25€ pro Seite, aber ich wollte entspiegelte, und leicht angetönte Gläser haben.

1000€ und mehr für eigene Eitelkeit? Niemals

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40 „Episch teuer. Meine letzte Brille hat 55€ gekostet, bei ...“
Optionen
Das Gestell war 0 €

So sieht es dann vermutlich auch aus... man kann sich natürlich auch einen Kartoffelsack umhängen und jeden als eitlen Fatzke geißeln, der sich ordentliche Klamotten anzieht.

1000€ und mehr für eigene Eitelkeit? Niemals

Deswegen finde ich das Angebot 139 EUR inkl. Gläsern ausgesprochen günstig.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 Olaf19 „So sieht es dann vermutlich auch aus... man kann sich ...“
Optionen
einen Kartoffelsack umhängen

Und den dann den modebewussten Hypern als ultra wasweißich einreden.

Meine Optik habe ich keineswegs nach modischen Aspekten ausgesucht.

Stabiltät:           ==> Titanrahmen

Gläser:             ==> selbsttönend etc., leicht

Waren schlappe € 480,-- bei Fielmann.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Episch teuer. Meine letzte Brille hat 55€ gekostet, bei ...“
Optionen

>>1000€ und mehr für eigene Eitelkeit? Niemals<< Wenn du auch mal lesen würdest, was man dir so antwortet, dann wüsstest du, dass das mit "eigener Eitelkeit" exakt nichts zu tun hat. Frag mal bei Fielmann, was ein vollentspiegeltes, selbsttönendes Brillenglas, Gleitsicht, leichtglas, kostet. Und wieviel ein Gestell aus Titan kostet. Bei mir ist Titan notwendig, ich bin Nickelallergiker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 neanderix „1000€ und mehr für eigene Eitelkeit? Niemals“
Optionen
Bei mir ist Titan notwendig, ich bin Nickelallergiker

Das verstehe ich grad nicht. Meine Gestelle sind aus Kunststoff. Die waren günstig.

Was den Aspekt der angeblichen "Eitelkeit" angeht: Es mag Menschen geben - vorwiegend Männer -, denen es scheißegal ist, wie zerlumpt sie umherlaufen. Das sind dann wahrscheinlich die selben, die ewig herumlamentieren, dass sie keine Partnerin finden. Wen wundert's.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Sinick1018 Olaf19 „Ich habe vor 11 Monaten beim Optiker um die Ecke - also ...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.
hatterchen1 Sinick1018 „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen
Ich lehne auch bei Fielmann und Apollo bei brillen ab.

Da kann man sehen.Cool
Du solltest Dir wirklich mal eine Brille machen lassen, die durchsichtig ist.
Der Thread ist von 2014, also uralt...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 hatterchen1 „Da kann man sehen. Du solltest Dir wirklich mal eine Brille machen lassen, die durchsichtig ist. Der Thread ist von 2014, ...“
Optionen

Ich halte das nur für einen mehr oder weniger schlecht ausgeführten Post, um einen zweifelhaften Werbelink einzuschleusen!?...

Otto find ich gut!Zwinkernd

Gruß Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Greif 72 „Ich halte das nur für einen mehr oder weniger schlecht ausgeführten Post, um einen zweifelhaften Werbelink ...“
Optionen

Ich habe das Posting schon zum Löschen vorgeschlagen, ist doch reine Werbung, wie alle anderen Postings von dem User "Sinick 1018", das ist doch unübersehbar.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 gelöscht_84526 „Ich habe das Posting schon zum Löschen vorgeschlagen, ist doch reine Werbung, wie alle anderen Postings von dem User ...“
Optionen
Ich habe das Posting schon zum Löschen vorgeschlagen,

Auch Du mein Freund Brutus?Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
marinierter torsten40 „Bestellung bei Otto-Office“
Optionen
Ein USB-Verbindungkabel war nicht enthalten, oder das FAX-Kabel.

Das ist doch schon seit Ewigkeiten so.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Bestellung bei Otto-Office“
Optionen

Ein USB Kabel legen die wenigsten Hersteller noch bei - HP macht das auch nicht mehr überall. Und ein Fax-Kabel beilegen ist so eine Sache: woher genau soll der Hersteller wissen, welchen Steckertyp du benötigst?

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 neanderix „Ein USB Kabel legen die wenigsten Hersteller noch bei - HP ...“
Optionen

Beim HP OfficeJet 6500 (bsp) Drucker liegen definitiv alle Kabel dabei.

woher genau soll der Hersteller wissen, welchen Steckertyp du benötigst?

Der Hersteller weiß doch welche Steckertypen er verbaut. Zudem gibt es bei RJ11 nicht grad viel Auswahl.

Selbst wenn ein USB Verbindungskabel sollte schon dabei liegen, denn dies wird bei Installation benötigt

Ist aber auch egal, es ist meine Meinung als Kunde, dass es negativ zu bewerten ist, dass die Kabel nicht im Lieferumfang vorhanden sind.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
marinierter torsten40 „Beim HP OfficeJet 6500 bsp Drucker liegen definitiv alle ...“
Optionen

Ansichtssache. Es ist schon mal umweltfreundlicher. Warum eins beilegen, wenn der Kunde vom Alt-Drucker schon eines hat?

Allerdings erklärt diese Argumentation nicht, warum trotzdem das Stromkabel bei liegt, denn der Kunde könnte ein solches ja auch schon bereits daheim liegen haben.

Und wenn der Kunde eben keines hat, freuen sich die Märkte über die zusätzlich verkauften Kabel (Die Preise kennen wir doch alle...).

Eigentlich dürfte man keine Kabel mehr beilegen. Der Kunde, der dann doch welche braucht, bekommt die dann gratis vom Händler und der Händler verrechnet die Kosten mit dem Druckerhersteller. Aber das könnte ja die Gewinne von Händler und Druckerhersteller schmälern...

bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Beim HP OfficeJet 6500 bsp Drucker liegen definitiv alle ...“
Optionen
Der Hersteller weiß doch welche Steckertypen er verbaut. Zudem gibt es bei RJ11 nicht grad viel Auswahl.

du hast also überall dosen mit RJ11 buchse? Nicht doch mal eine mit RJ45? Oder TAE?

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 neanderix „du hast also überall dosen mit RJ11 buchse? Nicht doch mal ...“
Optionen

Und genau welche Kabel werden benötigt?

1x mit an beiden Enden RJ11 und 1x von TAE zum Router oder Splitter, welches man sowieso hat, wenn man Telefon hat. RJ45 ist lediglich zum Router.

Ergo wären es eventuell 2 Kabel die mit geliefert werden sollten. 1x das USB Verbindungkabel, welches man für die installation der Software braucht, und das mit an beiden Enden RJ11 um das Fax mit dem Telefon zu verbinden.

Weil von der TAE auf RJ11 ist vorhanden, wenn man einen Telefon Anschluss besitzt, und ein RJ45 Kabel ist nicht zwingend erforderlich, sollte das USB Verbindungkabel dabei sein ..

Das aber nichtmal ein für die Installation benötigtes USB Kabel dabei liegt, ist armseelig.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 torsten40 „Und genau welche Kabel werden benötigt? 1x mit an beiden ...“
Optionen

Bei fast allen Herstellern und seit vielen vielen Jahren liegt kein USB-Druckerkabel bei...

Darüber sich aufregen ist absolut sinnfrei!

Epson hat übrigens definitiv schon vor über 25 Jahren (zu Nadeldrucker Zeiten) kein paralleles Kabel beigelegt und andere Hersteller AFAIK auch nicht und damals waren die Kabel für Endkunden sauteuer...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13 „Bei fast allen Herstellern und seit vielen vielen Jahren ...“
Optionen
Bei fast allen Herstellern und seit vielen vielen Jahren liegt kein USB-Druckerkabel bei... Darüber sich aufregen ist absolut sinnfrei!

Da muss ich zustimmen... bei mir zuhause liegt noch das eine oder andere USB-Kabel herum, dass ich nicht zwingend permanent benötige - ein Druckeranschluss wäre also jederzeit machbar, ohne dass ich zum (Elektronik-) Krauter um die Ecke stratzen müsste.

Jedenfalls kein Kriterium für mich, um mich für oder gegen das eine oder andere Modell von diesem oder jenem Hersteller zu entscheiden. Was habe ich beim letzten Mal für ein USB-Kabel bezahlt - 1,50?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19 „Da muss ich zustimmen... bei mir zuhause liegt noch das ...“
Optionen

Das ist genauso, als wenn man sich einen neuen Computer kauft, und es sind keine SATA Kabel verbaut. Der Hersteller geht einfach davon aus, dass man eh genug zu Hause hat. Oder ganz blöde ausgedrückt, du kaufst im Geschäft ein Block und zu Hause siehste, dass kein Papier im Block ist, Bezahlt hast nur für das Deckblatt und Rückseite, weil Papier wirste wohl im Haus haben.

Es völlig egal, ob man den Drucker erst konfiguriert, ins W-Lan Netz usw lässt, bei der Software/Treiber installation wird bei der ersten Verbindung ein USB Kabel benötigt. Und was zwingend für die installation erforderlich ist, da erwarte ich als Kunde, dass diese Teile auch vorhanden sind. Aber das ist meine Meinung, die ich hier wohl alleine habe.

Nur ohne Kabel, bekommt man das Gerät nicht in Betrieb.

Ich z.B hatte dieses USB Kabel nicht. Wäre keins im Otto-Office Paket gewesen, hätte ich mir eins zusätzlich kaufen müssen. Und ob 1,50€ viel oder wenig Geld ist, ist relativ. Für mich sind 1,50€ zusätzliche kosten, viel Geld. Ich rege mich da auch nicht drüber auf, nur finde ich es schade. Bei nem anderen Shop wäre vermutlich kein Kabel dabei gewesen, da hätte ich dann erst los fahren müssen, und mir eins besorgen müssen. Und da kommt man dann auch mit 1,50 aus

Aber da kann man nu drüber herum lamentieren wie man will, das Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten, und Otto-Office war so freundlich eines im zweiten Paket hin zu zulegen, was man dem Shop durchaus zu gute halten kann.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40 „Das ist genauso, als wenn man sich einen neuen Computer ...“
Optionen
Das ist genauso, als wenn man sich einen neuen Computer kauft, und es sind keine SATA Kabel verbaut. Der Hersteller geht einfach davon aus, dass man eh genug zu Hause hat. Oder ganz blöde ausgedrückt, du kaufst im Geschäft ein Block und zu Hause siehste, dass kein Papier im Block ist, Bezahlt hast nur für das Deckblatt und Rückseite, weil Papier wirste wohl im Haus haben.

Beide Vergleiche treffen überhaupt nicht.

Von einem technischen Gerät erwarte ich, dass es funktioniert, auch ohne dass ich es erst öffnen und darin herumbasteln muss (dafür gibt es schließlich Eigenbau-PCs). Das Mitliefern von irgendwelcher "Peripherie"/ Verkabelung ist nice-to-have und gehört nicht zwingend dazu.

Wenn ich einen Block Papier kaufe, dann natürlich wegen des Papiers und nicht wegen eines Deckels. Außerdem dürfte es schwer werden, die Loseblattsammlung darin einzuheften.

Nur ohne Kabel, bekommt man das Gerät nicht in Betrieb.

Auch ohne Papier kann man nicht drucken. Muss das dann auch immer gleich mitgeliefert werden? Oder gleich ein ganzer Computer, denn irgendwo muss man den Drucker ja anschließen.

Aber da kann man nu drüber herum lamentieren wie man will, das Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten

...und nicht nur dort, sondern allgemein - siehe Alphase Beitrag.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19 „Beide Vergleiche treffen überhaupt nicht. Von einem ...“
Optionen

Papier benötigt man aber nicht zwingend um einen Drucker zum Laufen zu bekommen. Das Papier ist lediglich (im ersten Anlauf) für den Testdruck von nutzen, ein Kabel hingegen ist erforderlich. Ob, und wie viele man in der Schublade ist dabei völlig irrelevant.

Und wie ich bereit oben schrieb:

doch ein W-Landrucker braucht nun auch nicht mehr wie das Stromkabel, grundsätzlich.

...doch die Software verlangt eine USB Verbindung, ansonsten ist keine Installation möglich.

Wenn ich einen Block Papier kaufe, dann natürlich wegen des Papiers und nicht wegen eines Deckels. Außerdem dürfte es schwer werden, die Loseblattsammlung darin einzuheften.

Ebenso schwer wird es sein, den Drucker zum laufen zu bekommen, wenn das USB Kabel nicht vorhanden ist.

Immerhin, und davon gehe ich jetzt aus, wie anscheint jeder Druckerhersteller beim Kabel, hat man unzählige Blöcke gekauft, und somit auch unzählige leere Blöcke, in denen man das Papier einsetzen kann.

Ich denke nicht, dass der Vergleich hinterhinkt.

Aber Äpfel fallen nicht von Birnenbaum, und somit bin ich jetzt auch damit durch :)

Und die Kekse waren dennoch lecker Cool

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 torsten40 „Papier benötigt man aber nicht zwingend um einen Drucker ...“
Optionen
...doch die Software verlangt eine USB Verbindung, ansonsten ist keine Installation möglich.

Nein.

Man kann direkt über das Display des Druckers manuell eine WLAN-Verbindung zum Router herstellen, bevor man die Treiber und Druckersoftware installiert.

Bei manchen Drucker ist es noch nicht einmal das nötig - die Installationssoftware sucht automatisch nach vorhandenen WLAN-Druckern. Das geht natürlich nur dann, wenn der Rechner über eine WLAN-Karte verfügt.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 shrek3 „Nein. Man kann direkt über das Display des Druckers ...“
Optionen

Genau so hatte ich es gemacht. Erst den Drucker über das Display konfiguriert, und ins Netz gelassen, usw. Doch bei der Software Installation wird ein Kabel für die erste Verbindung benötigt, sonst ist nix mit Weiter klicken, selbst dann, wenn der Drucker schon längst im W-Lannetz eingehängt ist.

Ist der Drucker vorkonfiguriert bei der Softwareinstallation, erkennt die Software auch die vergebene IP und sonstige Einstellungen, doch die Software will die eingegeben und erkannten Daten nochmals per USB Kabel an den Drucker senden.

Natürlich hätte man die Treiber auch manuell über die Verwaltung installieren können, was mir persönlich aber zu umständlich war, weil ich dann auf die endlosen Konfigurationen in etlichen Programmen kein Bock hatte. Und so eine manuelle Treiberinstallation ist auch nicht jedermans Sache :)=

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 torsten40 „Genau so hatte ich es gemacht. Erst den Drucker über das ...“
Optionen

Bei der Installation per mitgelieferter Installations-CD kommt das, was du beschreibst, leider durchaus vor - noch längst nicht immer, aber oft genug.

Persönlich verzichte ich meist auf die mitgelieferte Zusatzsoftware, da ich sie nicht brauche und diese meinen Rechner nur unnötig zumüllen.

Ehrlich gesagt, verstehe ich aber auch die Preispolitik des Druckerherstellers beim Verkauf seiner Produkte für den Heimanwender nicht wirklich, da nach meinen Eindrücken die meisten Heimanwender alternative Tintenpatronen verwenden.

Bei diesen Kunden hat ein Hersteller drauf gezahlt, da er seinen Drucker unter Herstellungskosten verkauft hat. Was ihm noch bleibt, sind die Kunden, die Originaltinte kaufen, über die aber erst mal die Verluste der "abtrünnigen" Kunden hereingeholt werden müssen, bevor es in die Gewinnzone geht.

Ich sehe das (schon immer) nicht mitgelieferte USB-Kabel als Einsparungsmaßnahme als Folge dieser Preispolitik.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 shrek3 „Bei der Installation per mitgelieferter Installations-CD ...“
Optionen
Persönlich verzichte ich meist auf die mitgelieferte Zusatzsoftware,

Ich bin eigentlich auch kein Freund von Suiten.

Ich sehe das (schon immer) nicht mitgelieferte USB-Kabel als Einsparungsmaßnahme als Folge dieser Preispolitik.

Was mit bei der gesamten Diskussion nicht mal in den Sinn kam, aber logisch ist.

Ohne USB Kabel hätt ich den Drucker mit Sicherheit auch zum laufen (unter Windows) bekommen, wenn der Wille da gewesen wäre, aber ich hatte einfach keine Lust zu. Dennoch, andere, weniger technisch-visierte bekommen den Drucker ohne Kabel nicht zum Laufen bekommen.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 shrek3 „Bei der Installation per mitgelieferter Installations-CD ...“
Optionen
Persönlich verzichte ich meist auf die mitgelieferte Zusatzsoftware, da ich sie nicht brauche und diese meinen Rechner nur unnötig zumüllen.

Vor allem sind das zumeist veraltete Software-Versionen. Daher immer besser im Supportbereich des Druckerherstellers nach den neuesten Downloads suchen.

Bei den Verwendern von Billig(st)-Plörre bin ich mir nicht sicher, ob die sich damit nicht schneller ihre Geräte kaputtmachen. Ich als Wenig-Drucker habe immer die Original-Tinten von Epson verwendet (trotzdem war mein C64 nach 8 Jahren hinüber).

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40 „Papier benötigt man aber nicht zwingend um einen Drucker ...“
Optionen
Papier benötigt man aber nicht zwingend um einen Drucker zum Laufen zu bekommen. Das Papier ist lediglich (im ersten Anlauf) für den Testdruck von nutzen

...und danach druckst du auf die Tischplatte oder wie?

Ebenso schwer wird es sein, den Drucker zum laufen zu bekommen, wenn das USB Kabel nicht vorhanden ist.

Den bereits erwähnten Testdruck kannst du i.d.R. auch über eine Tastenkombination am Gerät auslösen. Damit hast du zwar noch nichts für dich sinnvoll Verwertbares gedruckt, weißt dann aber immerhin, dass das Gerät funktioniert.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19 „...und danach druckst du auf die Tischplatte oder wie? Den ...“
Optionen
...und danach druckst du auf die Tischplatte oder wie?

Nein! Auf Klopapier, ausschliesßlich. :)

Im ersten Beitrag steht bereits, dass ein USB Kabel nicht grundsätzlich erforderlich ist, wenn man die Treiber bsp manuell über die Verwaltung installiert, was aber nicht jedermanns Sache ist, und zugegeben, ich dafür zu faul war. Nur anders als bei Software Installation bei dem Kabel gebraucht wird, ist ein Papier nicht von Nöten. Ist der Drucker richtig installiert, wird der überall korrekt angezeigt. Der Testdruck ist lediglich für das Eigene, nur um sicher zu gehen, dass der Drucker korrekt funktioniert. Ein  Testdruck wird nicht zwingend benötigt, wobei die Software dies auch anbietet.

Wenn es für alle anderen ok ist, dass kein Kabel dabei ist, ok, für mich ist es nicht ok. Doch shreks Einwand zudem nicht mit gelieferten Kabel, kann ich verstehen, und leuchtet ein. So haben wir halt unterschiedliche Meinungen. Nur mit dem Unterschied, ich kann derer, die meinen das kein Kabel dabei sein braucht, akzeptieren. Ich sehe das halt anders!

Da kann von mir aus gesamt nickles.de gegen quatschen, dennoch sehe ich so.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
groggyman torsten40 „Nein! Auf Klopapier, ausschliesßlich. : Im ersten Beitrag ...“
Optionen

Nur keine Panik, torsten40.
Auch ich habe es lieber wenn die Geräte komplett, also mit dem erforderlichen Zubehör, geliefert werden. Wichtig ist aber in jedem Fall eine genaue Beschreibung der Lieferzustände. Es sollte bei der Bestellung klar ersichtlich sein, was mit dem Gerät geliefert wird und was "optional" nach oder mit bestellt werden muss, wäre doch ganz einfach. Wenn der Drucker dadurch, dass ein Kabel fehlt, welches ich zu Hauf zu hause liegen habe, billiger wird, dann ist mir das recht.

Ps: Mehrlagiges WC Papier lohnt nur, wenn du unbedingt eine Durchschrift benötigst, sonst ist das teure Papier für den Allerwertesten :-)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40 „Nein! Auf Klopapier, ausschliesßlich. : Im ersten Beitrag ...“
Optionen
Nein! Auf Klopapier, ausschliesßlich. :)

Hey, da fühle ich mich in selige Nadeldrucker-Zeiten zurückversetzt: Drucken auf sog. "Endlos-Papier". Also Papier, das sich niemals nicht verbraucht :-)

...trotzdem war jeder Bogen am Ende schön perforiert - genau wie das Klopapier...

Cheers
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Und genau welche Kabel werden benötigt? 1x mit an beiden ...“
Optionen

Wir waren beim FAX-kabel. Mir fällt gerade nicht ein, was der Router oder die USB-buchse damit zu tun haben, außer: exakt gar nichts.(1) Ich habe hier ISDN-Verkabelung samt RJ45 dosen im haus. Ok, unfair, weil die MuFu alle "analog" arbeiten, im Fall ISDN also über einen a/b Adapter oder eine Anlage angeschlossen werden müssen. Im Fall a/b Adapter geht RJ11 auf TAE - im Fall der anlage klappt das nicht unbedingt (siehe installation im Raum). also kafe ich ein RJ11 auf RJ45 dazu und das RJ11 auf TEA verschwindet in der Schublade, in der schon die anderen 99 unnützen kabel liegen

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 neanderix „Wir waren beim FAX-kabel. Mir fällt gerade nicht ein, was ...“
Optionen

Ich bin beim USB Verbindungskabel.

das RJ11 auf TEA verschwindet in der Schublade, in der schon die anderen 99 unnützen kabel liegen

Ich schrieb weiter oben:

...von der TAE auf RJ11 ist vorhanden, wenn man einen Telefon Anschluss besitzt...
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
neanderix torsten40 „Bestellung bei Otto-Office“
Optionen
Heute kam also das Paket. Zu meiner Ernüchterung musste ich feststellen, dass dem Drucker in der Originalverpackung nur das Stromkabel beilag, das Handbuch, Druckerpatronen, sowie eine TreiberCD. Ein USB-Verbindungkabel war nicht enthalten, oder das FAX-Kabel.

Das ist heute völlig normal, nahezu kein Hersteller legt Schnittstellenkabel bei.

Bezüglich des Fax-Kabels ist das sogar verständlich, weil es "das Fax-Kabel" nicht gibt, es gibt zwei unterschiedliche Beschaltungen für dieses - es wäre also eine 50/50 chance...

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 neanderix „Das ist heute völlig normal, nahezu kein Hersteller legt Schnittstellenkabel bei. Bezüglich des Fax-Kabels ist das sogar ...“
Optionen
Bestellung bei Otto-Office torsten40 am 18.08.2014, 16:42

Warst Du 3 Jahre im Winterschlaf?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen