Drucker, Scanner, Kombis 11.340 Themen, 44.974 Beiträge

Drucker HP Dekjet 5740 Series

SuseB / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Liebe Helfer,

ich habe ein Problem mit Fremdtinten-Patronen.

Den Drucker habe ich im Dez. 2005 gekauft und
seit Jahren nicht mehr mit Original-Patronen bestückt.
Es hat immer mit Fremdtinte funktioniert.

Am 19.08.11 hatte ich die H 339 Black Patrone, 30 ml,
von master-tinta durch das gleiche Produkt ersetzt.
Obwohl ich wenig ausdrucke, funktionierte die Patrone
nicht mehr, so dass ich sie schon am 7.10.11 zurück-
gegeben und durch das gleiche Produkt ersetzt habe.

Heute, am 01.11., klappte ein Ausdruck und dann
war es wieder vorbei. Das rechte Tropfensymbol am
Ein-/Ausschalter blinkt dann immer. Die Patrone ist
auch nicht leer, wie ihr Gewicht zeigt.

Wenn ich die Patrone herausnehme, geht das Drucken
mit der Farbpatrone, die schon seit Mai 2011 tadellos
funktioniert, weiter, ohne dass ich daran etwas gemacht
habe.

Kann es sein, dass HP etwas installiert hat, das nach
bestimmter Zeit Fremdpatronen nicht mehr funktionieren
lässt?

Für die Hilfe danke ich schon im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

SuseB








bei Antwort benachrichtigen
fakiauso SuseB

„Drucker HP Dekjet 5740 Series“

Optionen

Hallo

Kann es sein, dass HP etwas installiert hat, das nach
bestimmter Zeit Fremdpatronen nicht mehr funktionieren
lässt?


Das halte ich eher für unwahrscheinlich.

In Anbetracht des Drucker-Alters tippe ich jetzt eher auf Kontaktprobleme zwischen Patrone und Patronenhalter.
Da kannst Du mit einem Radiergummi einmal die Kontaktflächen abreiben und die Patrone frisch einsetzen.
Da bei diesem Drucker jede Originalpatrone praktisch auch einen neuen Druckkopf enthält, kann es auch sein, das bei den Refills dieser zu der Verweigerungshaltung führt.
Du weißt ja nicht, wie oft die Patrone bereits wiederbefüllt wurde.

Klappt der Kniff mit der Reinigung der Kontaktflächen und dem anschließenden, festen Eindrücken der Patrone nicht, versuchst Du es trotz der höheren Kosten besser noch einmal mit einer Originalpatrone von HP.
Falls das Problem mit der Erkennung des Tintenstands zusammenhängt, soll ein etwas längeres Herausnehmen der Patronen helfen, dadurch wird wohl der Tintenstand zurückgesetzt:

http://www.druckerchannel.de/forum.php?seite=beitrag&ID=82351&t=reset_fuer_hp_dj_5740&t=reset_fuer_hp_dj_5740

http://www.druckerchannel.de/forum.php?seite=beitrag&ID=82351&t=reset_fuer_hp_dj_5740&t=re_reset_fuer_hp_dj_5740#beitrag_98764

Ansonsten hast Du da relativ wenig Möglichkeiten, etwas zu beeinflussen.

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
SuseB fakiauso

„Hallo Das halte ich eher für unwahrscheinlich. In Anbetracht des Drucker-Alters...“

Optionen

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Habe den Rat mit dem Radiergummi befolgt.

Gedruckt hat das Gerät aber nur eine Seite, dann war Schluss, und die Lampe blinkte wieder.

Mal sehen, vielleicht klappt es morgen. Danke

SuseB

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso SuseB

„Hallo, vielen Dank für die Antwort. Habe den Rat mit dem Radiergummi befolgt....“

Optionen

Hi

Dann wird das wohl mit der Tintenstandserkennung zusammenhängen, wie bereits vermutet.

Versuche es daher einmal mit dem Zurücksetzen wie auf Druckerchannel beschrieben oder fahre einmal einen Durchlauf mit einer Originalpatrone.

fakiauso

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
SuseB fakiauso

„Hi Dann wird das wohl mit der Tintenstandserkennung zusammenhängen, wie bereits...“

Optionen

Danke,

gerade habe ich wieder drucken können. Mal sehen, wie lange.

Mit freundlichem Gruß

SuseB

bei Antwort benachrichtigen