Drucker, Scanner, Kombis 11.333 Themen, 44.889 Beiträge

Suche Kaufempfehlung

wabasca / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,

ich brauche einen neuen Drucker und möchte so ein Kombierät aus Scanner-Drucker-Kopierer haben.
Es soll günstig sein und evtl. einen direkten USB-Anschluss für die Digitalkamera haben, sodass man ohne
den PC anzuschalten auch Bilder drucken kann.

Könnt ihr mir helfen ?

Liebe Grüsse

hexe susanne

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva wabasca

„Suche Kaufempfehlung“

Optionen

Hallo,
sicher wird es einige Leute hier geben die dazu was sagen könnten, jedoch glaube ich es nicht so recht. Du wirst in erster Linie Dich selbst bemühen müssen und über Test, Google usw. den passenden für Dich heraus zu finden. Wer möchte sich schon in die Nesseln setzen und eine Kaufempfehlung abgeben die evtl. dann doch mal Probleme aufwirft. Wenn ein im Besitz befindliches Gerät Ärger macht dann kann man nach Hilfe fragen, aber so wirst Du Dich schon selbst mit Infos versorgen müssen. Suchen kostet eben etwas Zeit, es gibt genügend Quellen dazu im I-net.
Also es ist sicher keine Bösartigkeit o.ä.,nur Kaufempfehlungen sind nicht Sache des Forums und wird Dir bei Überlegung sicherlich einleuchten.

Einen freundlichen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Marcel39 Ma_neva

„Hallo, sicher wird es einige Leute hier geben die dazu was sagen könnten,...“

Optionen

Ich stimm Ma_Neva zu.
Les in der aktuellen C't (Ausgabe 7/09, 16.3.09, Seite 114, ab heute für zwei Wochen im Handel) den Vergleichstests der dort in der Preisklasse 70-110 oder 140 Euro getesteten Geräte.

Schnelles Fazit:
Keiner kann alles gut und beim Tintenverbrauch können die Teile schweineteuer werden.
Les am besten selbst, der Test ist recht ausführlich.


Also es ist sicher keine Bösartigkeit o.ä.,nur Kaufempfehlungen sind nicht Sache des Forums und wird Dir bei Überlegung sicherlich einleuchten.
Ich seh das so: Kaufempfehlungen aus Foren sind gut (ich erinnere hier mal an den Thread, in dem Luttyy Tommy22 und mich über den Sansa e200 informiert hat (Link such ich auf Wunsch)), aber nur wenn genug Vergleichswerte zusammenkommen. Bei CPUs oder noch deutlicher Grafikkarten ist das einfach, bei Druckern nicht.
Es hat halt fast niemand mehr als ein oder zwei Geräte daheim, und die Menge der im Forum zusammenfließenden Erfarung reicht nicht aus.


Gruss
Marcel

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 wabasca

„Suche Kaufempfehlung“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse wabasca

„Suche Kaufempfehlung“

Optionen

Solls denn ein Tintenstrahler oder ein Laser sein?

Jede Marke hat so ihre Tücken:

Canon:

Im Druck sehr schnell und für Text und Fotos sehr gut (allerdings bei Fotos auf Glanzpapier Neigung zu Rot- / Gelbstich). Aber die schwarze Tinte trocknet sehr langsam (bei meinem MP800R) und praktisch vor jedem ersten Druckvorgang nach Einschalten des Druckers, vergeht etwa eine gute halbe Minute für eine Reinigung (für mich eigentlich inakzeptabel). Die Tintenkosten halten sich im Rahmen (sind so weit ich weiss recht niedrig im Vergleich mit anderen Geräten).

Epson:

Eher langsam im Druck, für Fotos sehr gut, für Text mittelmässig. Patronen sind wasserunempfindlich. Druckkosten je nach Gerät günstig bis eher teuer. Düsen können eintrocknen bei langem Nichtgebrauch. Service ist ziemlich schlecht und unfreundlich.

HP:

Eher sehr teure Tintenpreise, dafür überall gute Leistungen und recht robust, keine langen Reinigungszeiten. Für Text sehr gut für Fotos je nach Drucker gut bis sehr gut. Tinte ist auch nicht wasserfest, scheint mir aber etwas schneller zu trocknen und weniger zu verschmieren als bei Canon.

Lexmark:

Finger davon!

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
ellypirelly wabasca

„Suche Kaufempfehlung“

Optionen

Hallo Wabasca,
also ich habe hier nen Tinten-Drucker ( Canon DIN A3 ) für Bilder und technische Zeichnungen. Für den normalen Gebrauch habe ich einen Brother Farblaser MFC-9840. Der ist Kopierer,Scanner,Fax und Drucker und sehr schnell. Auch die Verbrauchskosten liegen im preisgünstigen Bereich - nur beim Kauf waren halt etwas viel Euros über den Tisch gewandert. Aber es hat sich gerechnet und das ist was am Schluss wichtig ist.
Der Brother ist übrigens nicht meine erste Maschine aus diesem Haus. Ich hatte vorher schon mal ne Brother Tintenmultifunktionsmaschine, durch seine 4 verschiedenen Tintenpatronen war er günstig und zufriedenstellend, aber konnte keine DIN A3. Deshalb kam der Canon ins Haus und weil ich weiter Farbe und Multi-usw. wollte wurde die Eierlegendewollmilch-Laser-Sau angeschaft.
Ein Freund von mir hat ´nen Samsung-Farblaser und weint nur ( preislich günstiger beim Einkauf, sch....langsam beim Drucker und der Verbrauch kostet richtig Geld ) - deshalb Brother.

PS: der Service von Brother ist sehr freundlich, schnell und auch nach der Garantiezeit zu empfehlen - hatte mit meinem Tinter mal einen Papierstauschaden - war aber meine eigene Schuld.

bei Antwort benachrichtigen