Drucker, Scanner, Kombis 11.327 Themen, 44.783 Beiträge

Hilfe

anne10 / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe mir vor kurzem einen Lap Top gekauft mit dem Programm Windows Vista und nun bekomme ich meinen Drucker nicht installiert es ist ein Lexmark 2500 series Drucker.Koennt ihr mir vieleicht helfen denn ich bin sehr zu frieden mit meinem Drucker auch wenn er schon 4 Jahre alt und ich will mir nicht unbedingt einen neuen kaufen!!!

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown anne10

„Hilfe“

Optionen

Ich finde auf der Supportseite keinen Drucker, der sich "Lexmark 2500 series" nennt. Vielleicht läßt sich mit der richtigen Typenbezeichnung ja was herausfinden, denn "VW Golf PKW" taugt auch kaum dazu, ein Modell exakt zu benennen, aber bei einem dermaßen alten Drucker habe ich insbesondere bei Lexmark ohnehin wenig Hoffnung.

Eigentlich auch das Beste, was dir passieren kann, da Lexmark-Treiber gerne das System so verhunzen, daß später ohne Neuinstallation des Betriebssystems überhaupt kein anderer Drucker mehr läuft. Zum Ausgleich dafür kostet bei Lexmark gerne ein Ausdruck mal das Dreifache und mehr gegenüber dem nächstteureren Kandidaten im Testfeld und auch mal das Neunfache(!) gegenüber dem günstigsten Gerät im Test. Nicht umsonst wird die Firma auch gerne als "Drecksmark" bezeichnet.

Mit dem Neukauf eines Druckers ist das ohnehin so eine Sache. Irgendwie natürlich verständlich, daß man sich nicht alle Nase lang ein neues Gerät kaufen möchte. Allerdings kostet gerade im Tintenstrahlbereich ein neuer Drucker oftmals nur noch wenige Euro mehr, als ein Satz Tinten für ein solches Gerät. Da muß man schon mal nachrechnen, ob nicht ein Zehner mehr gegenüber einem Tintenpatronensatz doch eine bessere Investition ist.

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
Tom West anne10

„Hilfe“

Optionen

Wenn es der X2500, X2530 oder X2580 ist, sind die Treiber über die Homepage von Lexmark zu erhalten. www.lexmark.de

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Tom West

„Wenn es der X2500, X2530 oder X2580 ist, sind die Treiber über die Homepage von...“

Optionen

Wenn es der X2500, X2530 oder X2580 ist, kannst du diesen Treiber nehmen:
http://downloads.lexmark.com/cgi-perl/downloads.cgi?ccs=56:2:0:590:0:0&searchLang=de&os_group=Windows%20Vista&target=

Aber Vorsicht!
Ich hatte einen Kunden, der zuvor vergeblich versucht hatte, seinen neuen Lexmark mit dem Vista-Treiber der beiliegenden CD zu installieren. Ob er bei der Installation etwas falsch gemacht hatte oder ob der Treiber nur einfach Murks war, weiß ich nicht.

Jedenfalls scheiterte mein Versuch, den neuesten Vista-Treiber aufzuspielen, da der alte Vista-Treiber trotz Deinstallation noch sein Unwesen trieb.

Vista musste erst neu installiert werden, um den neuen Treiber erfolgreich aufzuspielen.

Kann deshalb die Einschätzung von Crusty (Drecksmark) nur bestätigen.

Solltest du zu einem neuen Drucker tendieren, wäre HP oder Canon eine gute Wahl.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| shrek3

„Wenn es der X2500, X2530 oder X2580 ist, kannst du diesen Treiber nehmen:...“

Optionen

Insbesondere günstige Drucker zeichnen sich dadurch aus, dass für Betriebsysteme die später erscheinen keine neuen Treiber zur Verfügung gestellt werden. Häufig finden sich dann schon auf der Verpackung Hinweise wie "nur für Win98" oder "nur für WinME/2000". Die ganze Druckerindustrie ist eigentlich eine Mafia die den Kunden systematisch abzockt. Findet sich also kein Treiber, guckst Du in die Röhre.

bei Antwort benachrichtigen
Bibo2 |dukat|

„Insbesondere günstige Drucker zeichnen sich dadurch aus, dass für...“

Optionen

Moin auch!
Ich habe schon ein paar Programme/ Treiber die nicht für WIN Vista geeignet waren installiert und lauffähig bekommen.
Das ging folgenedermaßen:
1. Auf die Setup-Datei mit der rechten Mousetaste und kompatibilität mit Win XP anklicken >> übernehmen und dann ging es
2. Zwei der Programme hatten unter irgendwelchen versteckten Ordnern noch eine Setup-Datei, die habe ich wie unter 1. eingestellt und
siehe da es funzt

Viel Glück
Bibo 2

bei Antwort benachrichtigen