Drucker, Scanner, Kombis 11.410 Themen, 45.830 Beiträge

MP800 oder RX700

Sovebämse / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen! Ich kann nun meinen Epson CX11N wieder zum Blödmarkt zurückbringen. Sehr aufmerksam, muss ich sagen. Ich muss nur 20 Euro für den bereits verbrauchten Toner bezahlen.

Nun habe ich ein Auge auf einen Tintenmulti. Es gibt im Internet sehr widersprüchliche Angaben zur Scanqualität des MP800 und des RX700. Einmal steht, dass der Epson besser ist, dann wieder der Canon (z.B. in der PC-Welt bei der Farbtreue beim Scannen). Hat von euch jemand konkrete Vergleichserfahrungen der beiden Geräte? Oder wäre ein HP noch besser? Wichtig ist mir schon die hohe Druckqualität, vor allem auch bei Text, die Geschwindigkeit natürlich und es sollte inen WLAN-Anschluss haben.

Mit dem Scanner des CX11N war ich wirklich sehr zufrieden.

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown Sovebämse

„MP800 oder RX700“

Optionen

Moin,

nach der ewig gleichen Scheiße mit HP (binnen weniger Monate Scannerfehler, weil die Spiegel im Geräteinneren verschmutzt sind), würde ich dringend davon abraten. Was den Rest angeht, hoffe ich mal, daß VenomST nicht im Urlaub ist und vielleicht seine Meinung dazu abgeben kann, ich muß nämlich bei Tintenstrahlern absolut passen - nicht meine Welt, wird's auch nie mehr werden (bestenfalls noch im Großformatbereich - A1 und A0).

Gruß
Jürgen

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Crusty_der_Clown

„Moin, nach der ewig gleichen Scheiße mit HP binnen weniger Monate...“

Optionen

Hallo Jürgen

Ich wollte Dir einmal einen Dank aussprechen, dass du dich immer um mich kümmerst, auch wenn du manchmal (selten :-) ) nicht ganz so viel weiterhelfen kannst. Find ich toll, dass man wenigstens nicht alleine da steht und es bald eine erste Antwort auf den Threadstartbeitrag gibt. Aus eigener Erfahrung und Erfahrung bei Kollegen / Verwandten, kann ich von HP eigentlich fast nur Gutes berichten, allerdings nur von den Druckern. Aber HPs sind im Verbrauch einfach (fast alle) deutlich am Teuersten und im Fotodruck entweder am Schlechtesten oder knapp gut. Geräte mit WLAN gibt es soviel ich weiss von Epson z.B. nicht, wobei ich mich von Epson sowieso jetzt distanziere. Für einen A3-Reinen-Fotodrucker wird es aber dann vielleicht doch ein Epson. Da werde ich aber sehr lange testen und nur nach Ausdrucken entscheiden, welchen ich nehme.

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown Sovebämse

„Hallo Jürgen Ich wollte Dir einmal einen Dank aussprechen, dass du dich immer...“

Optionen

Moin,

reine Laserdrucker von HP finde ich im Allgemeinen hervorragend, kein Wunder, die haben auch ein Canon-Druckwerk. Kein Licht ohne Schatten, die HP LaserJet 42xx und 43xx-Serie beispielsweise ist nicht gerade ein Meisterstück moderner Ingenieurskunst. Bei den Laserkombis bin ich da schon deutlich skeptischer, sofern HP einen eigenen Scanner draufgesetzt hat - wenn sie den auch von Canon mit übernommen haben, ist alles im Lot, bei Eigenkonstruktionen kommt dann sowas raus.

Und seitdem ich die angeblichen Profigeräte HP 2000C, 2500C, Business InkJet 2600 und CP 1700 kennengelernt habe, habe ich mein Vertrauen in HP Tintenstrahler endgültig verloren. OK, die gute alte DeskJet 9xx-Serie ist von der Mechanik her unverwüstlich, aber wehe, man kommt nur mal auf die Idee, den Drucker von A nach B zu transportieren (und wenn es nur 5 Meter sind) und man hält ihn nicht ABSOLUT gerade. Die ganze Resttinte läuft einem aus dem Gerät und der Teppich, die Kleidung, alles ist versaut. Fehlkonstruktionen wie hier beschrieben, passen da nur zu gut in's Bild.

Alles in allem bist du also mit deiner Epson-Erfahrung nicht ganz allein, andere Hersteller kochen auch nur mit Wasser. Ansonsten war mir Epson nie besonders sympathisch als Hersteller, was ich aber nicht begründen kann, ist eher eine Art "Bauchgefühl". Als wenn ich es schon vor Jahren geahnt hätte, welche "herzerfrischende Bekanntschaft" ich mal wegen dieser Marke hier mal machen würde...

Jürgen

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Crusty_der_Clown

„Moin, reine Laserdrucker von HP finde ich im Allgemeinen hervorragend, kein...“

Optionen

Das Fiese ist ja nur, dass Epson im Fotobereich der reinen Tintenstrahler wirklich die beste Qualität liefert (zumindest, wenn man nach den Tests geht). Ich war mit meinem alten Epson Photo 700 auch sehr zufrieden was die Qualität betrifft. Der Verbrauch war auch einigermassen human, zumal es recht günstige Patronen gibt bei Mediamarkt. Nur leider hat der Drucker plötzlich mal wieder falsche Farben gedruckt, weil der Kopf verschmutzt war, das ging dann lange bis es wieder funzte. Dann kamen Streifen dazu von mit Tinte verschmutzten Transportrollen im Gerät, irgendwann wurde am Blattanfang beim Fotodruck auf Fotopapier ein Streifen mit Grünstich im Bild gedruckt und nun wird mir auch noch ein feines Stichmuster ins Photopapier (nur dort zu sehen) gepresst (vermutlich auch von den Rollen). Damit ist das Ding endgültig unbrauchbar nach knapp 8 Jahren.

Qualitativ kann ich wirklich am CX11N nichts, aber auch gar nichts aussetzen. Der Druck ist für mich nahe an dem eines Tintenstrahlers bei Fotos, die Geschwindigkeit okay und die Scanqualität ausgezeichnet, sowie auch die Kopierqualität (vor allem Fotos). Wenn jemand einen CX11N hat, der die Blätter gerade einzieht (soll ja eine Seltenheit sein :-) ) der hat wirklich Glück und sich einen super Drucker geangelt.

Beim HP hatte mein Vater einen alten Deskjet 500, mein Onkel hat einen Deskjet 9xx irgenwas. Der läuft auch wie ein Ührchen seit 6 Jahren und er druckt wirklich sehr viel (bis 2000 Seiten im Jahr). Auch in Geschäftern und Schulen habe ich meistens HP Geräte gesehen, oft SW-Laser.

Nur weil die Patronen teurer sind, der Treiber so schlecht und vor allem bis zu 1GB Speicher benötigt und die Fotoqualität (auch nach Tests beurteilt) die Schlechtest ist, zumindest bei allen Geräten ausser der Photosmart-Reihe.

Jürgen, darf ich dich fragen, wo bzw. als was du arbeitest, dass du solch doch recht gute Kenntnisse hast?

Gruss aus der Schweiz :-)
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown Sovebämse

„Das Fiese ist ja nur, dass Epson im Fotobereich der reinen Tintenstrahler...“

Optionen
Jürgen, darf ich dich fragen, wo bzw. als was du arbeitest, dass du solch doch recht gute Kenntnisse hast?

Das darfst du, damit bist du auch nicht der Erste. Ich arbeite seit genau 20 Jahren und einen Tag im Büromaschinenfachhandel (Kopierer, Faxgeräte und sowas), in erster Linie autorisierter Canon Fachhändler, nebenbei noch etwas Olivetti (Kopierer mit Kyocera-Mita Druckwerk), nebenbei verkaufen wir noch HP Laserdrucker (in erster Linie gebraucht - wenn auch nicht ausschließlich), was - bedingt durch die dort enthaltenen Canon-Druckwerke - ohnehin Technik ist, die wir schon kennen, da sie auch in den Canon-Geräten verbaut ist.

Angefangen habe ich mal als Bürokaufmann-Azubi, bin nach der Ausbildung in den Verkauf abgeruscht, was mir aber nicht so liegt, dann wieder mehr Bürokram, bis ich irgendwann mal angefangen habe, auch in der Technik aktiv zu werden (hat sich so nach und nach ergeben, mit der Programmierung von Faxgeräten fing es an und wurde schnell immer mehr), bis ich heute in unserem doch überschaubaren 9-Personen-Unternehmen fast alles mache. Erst verkaufe ich jemanden seinen Drucker, bei einem Gebrauchtgerät kann es gut sein, daß ich dieses auch selbst wieder aufbereite oder repariere, dann schreibe ich noch die Rechnung dazu und falls er wider erwarten mal kaputt geht, habe ich ihn wieder auf meinem Tisch. Habe ich noch was vergessen? Ach ja, das hier verkaufte Gebrauchtgerät habe ich natürlich vorher auch noch eingekauft.

"Mädchen für alles" könnte man fast sagen.

Vom eBay-Geschäft mit Gebrauchtgeräten mal abgesehen, haben wir zu bestimmt 98 % nur gewerbliche Kunden, deshalb kenne ich mich mit den bei Privatkunden verbreiteten Geräten auch nicht so aus. Tintenstrahler verkaufen und reparieren wir seit 4,5 Jahren gar nicht mehr und vorher auch nur Canon. Ausnahmen in der Technik sind nur noch die von uns verkauften Tintenstrahlfaxgeräte und in Technik und Verkauf Großformatdrucker. Sonst haben wir mit Tinte gar nichts mehr am Hut, da man dort nichts mehr dran verdienen kann und nur Ärger hat.

Es grüsst
Jürgen
"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
VenomST Crusty_der_Clown

„Jürgen, darf ich dich fragen, wo bzw. als was du arbeitest, dass du solch doch...“

Optionen

Nun melde ich mich doch noch mal. Ich denke, das Problem wurde im Druckerchannel bereits ausführlich diskutiert. Crusty ist ein Experte im Laserbereich, ich gebe viel auf seine Meinung, sie deckt sich zu großen Teilen mit meiner eigenen.

Ich würde mir im Bürobereich auch keinen Epson kaufen, aber es ist wirklich so, dass im Fotodruck speziell dieser Hersteller den anderen wirklich einen Tick voraus ist. Was den RX700 angeht, so hast Du im DC ja mitbekommen, dass seine einzige Schwäche das eigene Papier unter Tageslicht ist. Ich bleibe dabei, und behaupte dass was Scanner und Fotodruck angeht, der RX700 im Moment ungeschlagen ist. Der MP800 kann da nicht mithalten, wäre aber schneller beim Text und etwas besser. Druckkosten sind bei beiden vertretbar.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse VenomST

„Nun melde ich mich doch noch mal. Ich denke, das Problem wurde im Druckerchannel...“

Optionen

Danke für die Antworten.

Da ich sowieso vorhatte, mir mal einen separaten Drucker und Scanner zu kaufen, wird wohl der MP800 das Optimum für mich sein im Augenblick. Geschwindigkeit und Textdruck ist mir sehr wichtig. Und der MP800 hat auch eine WLAN-Schnittstelle, die sonst ausser HP kein Hersteller liefert.

Falls ich doch noch einmal einen Farblaser oder Multifunktionsgerät kaufen möchte, weiss ich ja nun, an wen ich mich wenden kann. Allerdings war ich mit dem CX11N schon sehr zufrieden. Ein nächstes Mal würde ich mir aber mein Kaufexemplar zuerst im Laden vorführen lassen und den Papiereinzug prüfen.

bei Antwort benachrichtigen
VenomST Sovebämse

„Danke für die Antworten. Da ich sowieso vorhatte, mir mal einen separaten...“

Optionen

Wer sagt, dass der MP800 eine WLAN Schnittstelle hat??? Das Ding hat doch gar kein WLAN.... Du meinst vielleicht den MP800 R...

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse VenomST

„Wer sagt, dass der MP800 eine WLAN Schnittstelle hat??? Das Ding hat doch gar...“

Optionen

Ja, den meine ich :-)

bei Antwort benachrichtigen