Drucker, Scanner, Kombis 11.412 Themen, 45.833 Beiträge

Epson CX11 gekauft und bereits Ärger

Sovebämse / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe heute im Mediamarkt den Epson CX11 erstanden. Nach einigen Berichten über katastrophalen Papiereinzug habe ich natürlich gleich darauf geschaut. Und prompt: bei jedem Ausdruck ist die Abweichung zwischen 2 und 3mm längs- sowie breitseitig. Was ist nun zu tun? Muss ich zuerst 10 Papiersorten ausprobieren (ich verwende normales Kopierpapier 80g/m2) und dann auch noch mehrere schiefe Drucke vorlegen, welche bei unterschiedlichen Papiersorten-Einstellungen gedruckt wurden? Kann ich einen Austausch erwarten oder ist Epson pingelig und pseudo-repariert das Ding? Ich bin eigentlich sehr traurig. Bin von der Geschwindigkeit und der Qualität sehr beeindruckt.

bei Antwort benachrichtigen
GTFreak Sovebämse

„Epson CX11 gekauft und bereits Ärger“

Optionen

Hi,

wenn Du bereits einige Berichte über Probleme beim Papiereinzug gehört hast und trotzdem das Teil kaufst, bist Du mutig.
Ich würde das Teil zurücktragen und mir ein anderes Gerät kaufen.

cu,
GTFreak

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse GTFreak

„Hi, wenn Du bereits einige Berichte über Probleme beim Papiereinzug gehört...“

Optionen

Na ja, ich wüsste kein anderes Gerät, das gleich gut ist und ebenfalls nur 450 Euro kostet. Ist es denn normal, dass Drucker Probleme mit einigen Papieren haben oder sollte es mit allen klappen? Ich habe eigentlich nur Billigpapier, darum wollte ich nicht vorschnell urteilen, aber bei meinem alten Epson Photo 700 hatte ich nie ein Problem mit dem Papiereinzug.

Man kann ja dem Epson noch eine Chance geben. Ich hoffe, die tauschen das Gerät gleich aus. Wenns dann wieder so ist, werde ich wohl an einen Tauschkauf denken. Vielleicht wird's dann doch wieder ein Tintenpisser wie ein Canon MP 800. Das Einzige, was mich zu einem Laser bewogen hat, war der Seitenpreis, die Geschwindigkeit und die noch etwas bessere Qualität der Buchstaben.

bei Antwort benachrichtigen
GTFreak Sovebämse

„Na ja, ich wüsste kein anderes Gerät, das gleich gut ist und ebenfalls nur 450...“

Optionen

Klar, es spricht viel für einen Laserdrucker, besonders bei diesen Preisen. Ich selber habe einen alten Kyocera-s/w-Drucker, den ich nicht mehr missen möchte.
Ich würde auf jeden Fall mal versuchen das Teil in ein gleiches Gerät zu tauschen. Wenn es dann immer noch nicht klappt, ein anderes Fabrikat nehmen.

cu,
GTFreak

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 GTFreak

„Klar, es spricht viel für einen Laserdrucker, besonders bei diesen Preisen. Ich...“

Optionen

Für ca. 300€ gibt´s den AcuLaser C1100...

Bin sehr zufrieden mit dem Teil und ist dazu noch ein Farblaser... für Zuhause mehr als ausreichend...

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Aragorn75

„Für ca. 300€ gibt s den AcuLaser C1100... Bin sehr zufrieden mit dem Teil und...“

Optionen

Ich weiss, der AcLaser C1100 hat das gleiche Druckwerk wie mein Gerät. Und dieses Ziet schief ein. Aber glücklicherweise habe ich 1 Jahr Vorort-Garantie - hab ich gar nicht gewusst. Und nun kommt nächste Woche jemand vorbei - super!

bei Antwort benachrichtigen
VenomST Sovebämse

„Ich weiss, der AcLaser C1100 hat das gleiche Druckwerk wie mein Gerät. Und...“

Optionen

Epson gibt auf das gesamte gerät sogar 3 Jahre garantie, mich würde nur interessieren, woher Du das Ding für schlappe 450€ bekommen hast, kostet der nicht fast das doppelte????

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse VenomST

„Epson gibt auf das gesamte gerät sogar 3 Jahre garantie, mich würde nur...“

Optionen

Ich hab mich auch gewundert, dass ich das Teil hier in der Schweiz für 699 CHF (=450 EUR) bekommen habe. In allen Online-Shops kostet es nämlich mindestens 700 Euro. Also das Angebot ist vom Media Markt bei uns. Ein anderes Geschäft (Interdiscount) bietet es für 60 Euro mehr an.

Wegen der Garantie würde mich noch interessieren: die 3 Jahre gab es doch nur, wenn man das Gerät bis Februar 2006 gekauft hat, oder ist das auch wieder so eine Falschaussage und die 3 Jahre gibt es immer? Bei meinem Gerät war nämlich so ein Kärtchen dabei, darauf steht "Kostenlose Garantieerweiterung". Was bedeutet das? Hab ich dann 3 Jahre Vorortgarantie, wenn ich mich bei Epson registriere?

bei Antwort benachrichtigen
VenomST Sovebämse

„Ich hab mich auch gewundert, dass ich das Teil hier in der Schweiz für 699 CHF...“

Optionen

Mit der Schweiz weiß ich es nicht, in D hast Du 3 Jahre.

bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown VenomST

„Mit der Schweiz weiß ich es nicht, in D hast Du 3 Jahre.“

Optionen

Hallo VenomST,

die Info ist für neuere Geräte nicht mehr ganz richtig, ich habe eben extra mal bei Epson nachgesehen, da mir auch hier in Deutschland kürzlich ein Händlerkollege etwas zu dem Thema gesagt hat.

Originalzitat aus der Seite mit den technischen Daten zu dem Gerät:
Garantie: Standard 3 Jahre Vor-Ort-Garantie für alle Käufe, die bis zum 31.03.2006 getätigt werden.

3 Jahre bietet standardmäßig nach meiner Kenntnis nur OKI (Brother wohl auch, aber ich weiß nicht, ob die so ein Kombigerät im Programm haben), für gewerbliche Kunden bietet OKI nebenbei auch eine "Flatrate", d. h. Abrechnung nach Seiten zum Festpreis, unabhängig vom Deckungsgrad des Toner. Zusammen mit der dreijährigen Garantie eine ideale Möglichkeit, seine bei Farblaserdruck oftmals nicht unterheblichen Kosten in Griff zu bekommen. Das Angebot gilt aber ausdrücklich nicht für private Kunden.

Gruß
Jürgen

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen