Der günstigste PC der Welt 36 Themen, 494 Beiträge

Hurra das 49,99 € Netbook ist da!

papa-frank1 / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein Wunsch denn ich schon seit 22 Jahren habe, ist jetzt tatsächlich in Erfüllung gegangen. Bei Jay-tech gibt es das 9903 Netbook für 49,99€. Damit ist das passiert, was ich schon lange ersehnt habe.
Ein Computer ist so billig geworden wie ein neues Buch für 49,99 Euro. Wird sich dieser Trend weiter fortsetzen? Noch ist das Netbook eine Art Ausverkauf und nicht unbedingt der Standard aber immer hin hat ein Computer es geschafft in den Bereich des neugekauften Buches von 49,99 € vorzudringen.
Mehr als ein netter Reisebegleiter kann das Netbook natürlich nicht sein aber mit einer zusätzlichen 16GB SD Speicherkarte kann man sich schon eine ganze Menge Unterhaltung mitnehmen. Es wäre ganz gut gewesen, wenn man auch Pdf Dateien hätte lesen können aber leider lassen sich auch keine Anwendungen hinzukaufen, zumindest verweigert die SlideSAM 4.1 Software den Anwendungsstart, weil angeblich kein Speicher frei ist aber Musik und Filme kann ich mir massig ansehen und wenn WLAN in der Nähe ist winkt sogar das Internet. Allerdings sollte der WLAN Router nicht der modernste sein, sonst funktioniert die WLAN-Verbindung nicht.
Immerhin kann man mit diesem kleinen Netbook mehr Dokumentarfilme oder Spielfilme sehen und Musik hören, als der Tag lang ist. Nur das Akku macht natürlich da einen Strich durch die Rechnung.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 papa-frank1

„Hurra das 49,99 € Netbook ist da!“

Optionen

Das ist irgendwie definitiv kein Netbook sondern ein Smartphone ohne Phone!

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Alpha13

„Das ist irgendwie definitiv kein Netbook sondern ein...“

Optionen

Interesante Ansicht, die Du da vertreten tust aber in gewisserweise hast Du recht. Obwohl das Gerät aussieht wie ein Netbook, so kann man in der Tat nicht mehr machen als mit einem Smartphone.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 papa-frank1

„Interesante Ansicht, die Du da vertreten tust aber in...“

Optionen

Nicht nur in gewisser Weise, sondern fast absolut...

http://www.testlabor.eu/computer/netbooks/mini-netbook-9903.html?showall=&start=3

http://en.wikipedia.org/wiki/ARM11#ARM11-based_chips

http://www.androidtablets.net/forum/infotmic-based/2354-infotmic-chips.html

Ein Teil mit Android + IMAPX210 CPU ist ein Tablet oder halt ein Smartphone und definitiv nix anderes, egal wie es aussieht.

Da das Teil definitiv kein Tablet ist...

Übrigens kommt von Jay-tech ausschließlich absoluter Billigschrott!



bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Alpha13

„Nicht nur in gewisser Weise, sondern fast...“

Optionen

Billig schon aber warum gleich Schrott?

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 papa-frank1

„Billig schon aber warum gleich Schrott?“

Optionen

Hi!

Ich weiß auch nicht, da war so'n Typ, der hat das vor ein paar Monaten geschrieben.

http://www.nickles.de/thread_cache/538769121.html#_pc

Zwinkernd

OK, damals ging es um ein "echtes" Tablet, aber Jay Tech hat hier bei Nickles.de generell einen schlechten Ruf. Da gab's ja auch diese "Notebooks" mit WinCE als Betriebssystem, die eine Zeit lang verhökert wurden. Da hatten wir hier etliche Meldungen enttäuschter Besitzer.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Andreas42

„Hi! Ich weiß auch nicht, da war so'n Typ, der hat das vor...“

Optionen

Ah ja, die chinesischen Importe. Nun die waren und sind es mit Sicherheit immer noch nämlich Billigschrott, weil die Hardware nicht mal in der Lage ist ein Video störungsfrei zu zeigen oder während der Musikwiedergabe es immerwieder zu Störungen gekommen ist und die Software uralt ist. WinCE 6.0. Bei den 49,99 € Gerät konnte ich die Videos und auch Musik störungsfrei wiedergeben. Man sollte aber dabei das WLAN aus haben, sonst kann es zu Störungen kommen.

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1

Nachtrag zu: „Ah ja, die chinesischen Importe. Nun die waren und sind es...“

Optionen

Noch gestern war ich stolz auf dieses 9903 Gerät von Jay-tech. Heute muß ich allerdings  Alpha13 doch recht geben. Es ist Billigschrott von Jay-Tech. Wie ich zu dieser Ansicht komme?
Entweder ist es die Instabilität von dem Anroid 2.3 oder ein mir erst jetzt aufgefallener Produktionfehler. Immer wieder werden Daten beschädigt und können nicht mehr gelesen werden. So was ist absolut inakzeptabel.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher papa-frank1

„Noch gestern war ich stolz auf dieses 9903 Gerät von...“

Optionen
Immer wieder werden Daten beschädigt und können nicht mehr gelesen werden. So was ist absolut inakzeptabel.


Riecht eher nach Hardwareproblemen.

Android-Nutzer aus meiner Umgebung haben noch nie über Datenverluste durch beschädigte Dateien geklagt.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Systemcrasher

„Riecht eher nach Hardwareproblemen. Android-Nutzer aus...“

Optionen
Android-Nutzer aus meiner Umgebung haben noch nie über Datenverluste durch beschädigte Dateien geklagt.
Moin,

das hat ja nun explizit was mit Android zu tun, sondern mit der verwendeten Hardware, z.B. dem Kartenleser oder SD-Karte.

Auch auf Android ist es mir schon passiert, wenn z.B. der USB-Massenspeicher nicht ordentlich abgemeldet wird. Da kommt es evtl. zu Datenverlust, wie es auch beim USB-Stick passieren kann. Häufig liegt es eben auch an der verwendeten SD-Karte.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
papa-frank1 Maybe

„Moin, das hat ja nun explizit was mit Android zu tun,...“

Optionen

Du hast recht aber mir ist es sogar schon öfter passiert das diese Android 2.2 des öfteren abgestürtz ist und dabei ist es dann wohl zu den Datenverlusten gekommen.

bei Antwort benachrichtigen
Maybe papa-frank1

„Du hast recht aber mir ist es sogar schon öfter passiert das...“

Optionen
Du hast recht aber mir ist es sogar schon öfter passiert das diese Android 2.2 des öfteren abgestürtz ist und dabei ist es dann wohl zu den Datenverlusten gekommen.
Auch da liegt es wahrscheinlich an der günstigen Hardware, die verbaut wurde. Android an sich ist eigentlich ein sehr stabiles Betriebssystem. Datenverlust ausschließen kann man aber nie vollkommen.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Maybe

„Moin, das hat ja nun explizit was mit Android zu tun,...“

Optionen
Auch auf Android ist es mir schon passiert, wenn z.B. der USB-Massenspeicher nicht ordentlich abgemeldet wird. Da kommt es evtl. zu Datenverlust, wie es auch beim USB-Stick passieren kann.

Das hat schon erst recht nichts mit Android zu tun, denn das passiert genauso mit Windows.

Gegen ungeduldige An- (bzw Ab-)Wender ist kein BS gefeit.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Systemcrasher

„Das hat schon erst recht nichts mit Android zu tun, denn das...“

Optionen
Das hat schon erst recht nichts mit Android zu tun, denn das passiert genauso mit Windows.
Ich hatte es auch so gemeint, dass es nicht unbedingt mit dem BS zu tun hat, sondern eben häufig auch mit der Hardware.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Schluchtenjodler papa-frank1

„Ah ja, die chinesischen Importe. Nun die waren und sind es...“

Optionen

dann installiert man da eben neue Software drauf und gut ist. Die mitgelieferte wird eh nicht immer das beste sein.

Aktuelle Software gibt es dafür für Lau im Internet genügend.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Schluchtenjodler

„dann installiert man da eben neue Software drauf und gut ...“

Optionen

Schrott bleibt Schrott!!!

Übrigens das Datum sollte man irgendwie schon beachten!

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry papa-frank1

„Hurra das 49,99 € Netbook ist da!“

Optionen

Interessant wäre für mich wie einfach es ist das Android runter zu schmeißen und ein Debian zu installieren, damit würde das Gerät nämlich ein vollwertiger Computer werden dem sämtliche Linuxapplikationen offen stehen würden. Und natürlich alle älteren x86 DOS/Win3x/Win9x Applikationen, dank Dosbox und QEMU.

bei Antwort benachrichtigen
OlliRecter BastetFurry

„Interessant wäre für mich wie einfach es ist das Android...“

Optionen

Interessante Ideen hier.

Aber wie mir scheint, sollte man doch lieber einfach ein etwas Teureres Notebook oder Tablet holen, als Stunden in die Erkundung der "kleinsten Notebook- Praline der Welt" zu stecken, die ja scheinbar doch nicht ganz marktreif ist. OdeR?

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry OlliRecter

„Interessante Ideen hier. Aber wie mir scheint, sollte man ...“

Optionen

2 Jahre? o.o
Das nennt man glaube ich Grabschändung. ;)

Aber ja, JayTech sollte man die Finger von lassen, das wird immer ganz schnell zu NayTech.

bei Antwort benachrichtigen
OlliRecter BastetFurry

„2 Jahre? o.o Das nennt man glaube ich Grabschändung. Aber ...“

Optionen

Hoppla - hab ich gar nicht gesehen, dass das Thema schon so alt war.

Hoffe, das offene Grab riecht nicht allzu vermodert?

Naja, bin noch etwas desorientiert hier im Forum ;(

bei Antwort benachrichtigen