Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.409 Themen, 107.555 Beiträge

Belegter Speicher bei zwei USB-HDs unterschiedlich groß

NettySnake / 32 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich besitze zwei WD USB-HDs mit jeweils 4 TB Speicherplatz.

Gestern kopierte ich den Inhalt der einen auf die andere, zuvor formatierte, Festplatte.

Der belegte Speicher müsste bei beiden HDs identisch sein - ist er aber nicht.

Der Unterschied ist sogar 100 GB!

Waran kann das liegen?

Ich habe bereits eine Synchronisations-Software benutzt, aber das hat nichts gebracht.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 NettySnake

„Belegter Speicher bei zwei USB-HDs unterschiedlich groß“

Optionen
Der Unterschied ist sogar 100 GB!

Was bedeutet das?

Fehlen auf der Zielplatte 100 GB oder sind dort 100 GB mehr drauf als auf der Quellplatte?

Mit welcher Software hast Du die Inhalte von der Quell- zur Zielplatte kopiert?

Hast Du mal die Zahl der Dateien und Ordner verglichen? Wie sieht es damit aus?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
NettySnake mawe2

„Was bedeutet das? Fehlen auf der Zielplatte 100 GB oder sind dort 100 GB mehr drauf als auf der Quellplatte? Mit welcher ...“

Optionen

Auf der Zielplatte sind 100 GB weniger drauf.

HD 0:     2,42 TB

HD Ziel: 2,32 TB

Zunächst habe ich mit den Windows 10 Bordmitteln den Inhalt kopiert.

Danach habe ich mit dem Programm "FreeFileSync" (gibts bei Chip) versucht die

Platten zu synchronisieren. Der Versuch misslang jedoch.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 NettySnake

„Auf der Zielplatte sind 100 GB weniger drauf. HD 0: 2,42 TB HD Ziel: 2,32 TB Zunächst habe ich mit den Windows 10 ...“

Optionen
Zunächst habe ich mit den Windows 10 Bordmitteln den Inhalt kopiert.

Welche Bordmittel waren das? Es gibt ja verschiedene.

Wenn Du es mit RoboCopy versuchst, sollte es klappen. Zumindest kann RoboCopy auch ein Protokoll ausgeben, das Dir dann anzeigt, was nicht kopiert werden konnte (und warum).

Mit TreeSize könntest Du die Verzeichnisse überprüfen und festellen, wo genau die 100 GB fehlen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
NettySnake mawe2

„Welche Bordmittel waren das? Es gibt ja verschiedene. Wenn Du es mit RoboCopy versuchst, sollte es klappen. Zumindest kann ...“

Optionen

Ich habe mit dem Windows-Explorer kopiert.

Ich habe jetzt schon drei Sync-Programme ausprobiert und alle stellen keine Unterschiede zwischen beiden Platten fest:

Pure Sync, Beyond Compare und Free File Sync.

Mit RoboCopy komme ich nicht klar.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 NettySnake

„Ich habe mit dem Windows-Explorer kopiert. Ich habe jetzt schon drei Sync-Programme ausprobiert und alle stellen keine ...“

Optionen
Ich habe mit dem Windows-Explorer kopiert.

Der versagt gerne mal bei sehr großen Datenmengen.

Ich habe jetzt schon drei Sync-Programme ausprobiert und alle stellen keine Unterschiede zwischen beiden Platten fest:

Also die Programme stellen keine Unterschiede fest, Du aber schon? Das ist merkwürdig.

Evtl. könntest Du mit einem Tool wir ATI etc. die gesamte Platte einfach klonen?

Aber das beantwortet natürlich nicht die Frage, was da bisher schief gegangen ist.

Mit RoboCopy komme ich nicht klar.

Es gibt auch grafische Oberflächen für RoboCopy:

https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/kostenlose-gui-tools-fuer-robocopy

Aber wenn die anderen Synchronisierer keine Unterschiede finden, hilft RoboCopy wahrscheinlich auch nicht weiter.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
NettySnake mawe2

„Der versagt gerne mal bei sehr großen Datenmengen. Also die Programme stellen keine Unterschiede fest, Du aber schon? Das ...“

Optionen

Ich habe mir RichCopy 4.0 runtergeladen und muss sagen, dass diese Version wirklich sehr benutzerfreundlich ist.

Die Zielplatte habe ich  formatiert und kopiere jetzt den Inhalt der Ausgangsplatte auf die Zielplatte.

Das wird bei der großen Datenmenge wohl bis morgen früh dauern.

Danke für die Tipps.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 NettySnake

„Ich habe mit dem Windows-Explorer kopiert. Ich habe jetzt schon drei Sync-Programme ausprobiert und alle stellen keine ...“

Optionen

Hallo,

damals als die Welt noch in Ordnung war, passierte so etwas auch schon.Zwinkernd
Das lag daran, dass auf der alten Platte (A) viel Leerraum vorhanden war. Wenn man dann den gesamten Inhalt auf eine neue Platte kopierte (B) nahmen die Dateien weniger Platz ein.

Beim Kopieren fand also gleichzeitig eine Defragmentierung und damit ein Platzgewinn statt.
Der Inhalt war danach immer gleich groß, aber auf der Platte war mehr freier Platz.

Denk mal drüber nach...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
NettySnake hatterchen1

„Hallo, damals als die Welt noch in Ordnung war, passierte so etwas auch schon. Das lag daran, dass auf der alten Platte A ...“

Optionen

Das kann durchaus sein, denn ich habe die Ausgangsplatte noch nie defragmentiert.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 NettySnake

„Das kann durchaus sein, denn ich habe die Ausgangsplatte noch nie defragmentiert.“

Optionen

Deswegen hatte ich ja gefragt, ob Du auch mal die Anzahl der Dateien verglichen hast.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Deswegen hatte ich ja gefragt, ob Du auch mal die Anzahl der Dateien verglichen hast.“

Optionen
ob Du auch mal die Anzahl der Dateien verglichen hast.

Auf 2x 4TB Platten?LachendLachendLachend

100.000 Dateien können auf einer HD ganz unterschiedlichen Raum einnehmen, solltest Du aber wissen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Auf 2x 4TB Platten? 100.000 Dateien können auf einer HD ganz unterschiedlichen Raum einnehmen, solltest Du aber wissen...“

Optionen
100.000 Dateien können auf einer HD ganz unterschiedlichen Raum einnehmen, solltest Du aber wissen...

Weiß ich.

Es ist aber weniger ein Problem, ob 100.000 Dateien mal 100 GB mehr oder weniger belegen.

Ein Problem wäre es aber, wenn statt 100.000 Dateien am Ziel nur 90.000 Dateien angekommen sind. Und diese Dateianzahl kann man sich anzeigen lassen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Weiß ich. Es ist aber weniger ein Problem, ob 100.000 Dateien mal 100 GB mehr oder weniger belegen. Ein Problem wäre es ...“

Optionen

Dabei haben, wenn ich das richtig gelesen habe, drei Programme keine Differenzen erkannt. Nun soll ausgerechnet das 4. Programm das können?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
NettySnake mawe2

„Deswegen hatte ich ja gefragt, ob Du auch mal die Anzahl der Dateien verglichen hast.“

Optionen

Hatte ich versucht, kam jedoch nicht zum Ziel. :-(((

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 NettySnake

„Hatte ich versucht, kam jedoch nicht zum Ziel. :-“

Optionen

Nimm TreeSize (bzw. TreeSizePortable), starte das Programm mit Adminrechten und wähle einmal die Quellplatte und einmal die Zielplatte aus.

Dann siehst Du alles, was Du wissen willst bzgl. der Dateianzahl, der Ordner und der Plattenbelegung.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
NettySnake mawe2

„Nimm TreeSize bzw. TreeSizePortable , starte das Programm mit Adminrechten und wähle einmal die Quellplatte und einmal die ...“

Optionen

OK, das mache ich dann morgen früh.

Im Augenblick kopiert RichCopy 4.0 HD1 nach HD-Ziel.

Ist im Moment bei 342 GB von 2420 GB. Läuft seit 2h 10m.

Danke für die Tipps!

bei Antwort benachrichtigen
NettySnake

Nachtrag zu: „OK, das mache ich dann morgen früh. Im Augenblick kopiert RichCopy 4.0 HD1 nach HD-Ziel. Ist im Moment bei 342 GB von 2420 ...“

Optionen

Ich habe mit TreeSize die Ordner $RECYLE.BIN auf beiden Platten gefunden.

Sie waren unterschiedlich groß. Ich habe sie mit TreeSize gelöscht und TreeSize erneut ausgeführt.

Dateien: Differenz 12 Dateien

Verzeichnisse: Differenz 7 Verzeichnisse.

Damit kann ich gut leben.

Beide HDs haben nun  2,03 TB belegten Speicher.

TreeSize ist ein tolles Programm.

Vielen Dank für die Tipps.

bei Antwort benachrichtigen
NettySnake mawe2

„Nimm TreeSize bzw. TreeSizePortable , starte das Programm mit Adminrechten und wähle einmal die Quellplatte und einmal die ...“

Optionen

Ich habe beide HDs mit TreeSize geprüft.

Die Ausgangsplatte hat 1519 Dateien und 930 Verzeichnisse mehr.

Der Unterschied beträgt nach wie vor 100 GB.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 NettySnake

„Ich habe beide HDs mit TreeSize geprüft. Die Ausgangsplatte hat 1519 Dateien und 930 Verzeichnisse mehr. Der Unterschied ...“

Optionen

Der Grund ist ja nun bekannt. Letztlich war es der von Borlander schon vermutete Papierkorb.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Der Grund ist ja nun bekannt. Letztlich war es der von Borlander schon vermutete Papierkorb.“

Optionen
vermutete Papierkorb.

Und wie so fällt der beim Kopieren der Platte unterschiedlich aus?

Diese Erklärung finde ich jetzt nicht ganz schlüssig.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Und wie so fällt der beim Kopieren der Platte unterschiedlich aus? Diese Erklärung finde ich jetzt nicht ganz schlüssig.“

Optionen
Und wie so fällt der beim Kopieren der Platte unterschiedlich aus?

Weil der für gewöhnlich nicht mit kopiert wird. Geht doch schon damit los, dass der in einem Verzeichnis liegt mit Attributen versteckt und/oder System. Die zeigt der Windows-Explorer in Standardeinstellung nicht mal an. Selbst wenn man nun also im Stammverzeichnis des Quelldatenträgers Strg+A verwendet, dann ist der somit nicht mehr drin. Genau wie auch das Verzeichnis "System Volume Information". Wäre auch nicht so wirklic sinnvoll oder intuitiv den Papierkorb mit zu kopieren…

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Hallo, damals als die Welt noch in Ordnung war, passierte so etwas auch schon. Das lag daran, dass auf der alten Platte A ...“

Optionen
Beim Kopieren fand also gleichzeitig eine Defragmentierung und damit ein Platzgewinn statt. Der Inhalt war danach immer gleich groß, aber auf der Platte war mehr freier Platz.

Durch defragmentieren hat man (zumindest früher™ bei den damals üblichen Dateisystemen, also im wesentlichen FAT16) keinen Platzgewinn erzielt. Wo soll der Platz auch herkommen?

Denkbare wären Unterschiede vielleicht noch bei Dateisystemen mit Extends als Struktur zur Speicherverwaltung, aber da müsstest Du vorher schon eine extreme Fragmentierung haben bevor man was merkt.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Borlander

„Durch defragmentieren hat man zumindest früher bei den damals üblichen Dateisystemen, also im wesentlichen FAT16 keinen ...“

Optionen
Durch Defragmentieren hat man (zumindest früher™ bei den damals üblichen Dateisystemen, also im wesentlich

Das ist i Prinzio richtig.

Aber wie ist es denn, wenn Cluster nicht richtig gelöscht wurden und Reste existieren, die die FAT vermurkst ist?

Woher kommt denn die Information über die Belegung der Platte?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander pappnasen

„Das ist i Prinzio richtig. Aber wie ist es denn, wenn Cluster nicht richtig gelöscht wurden und Reste existieren, die die ...“

Optionen
Aber wie ist es denn, wenn Cluster nicht richtig gelöscht wurden und Reste existieren, die die FAT vermurkst ist?

Dann ist das Dateisystem fehlerhaft.

Woher kommt denn die Information über die Belegung der Platte?

Kommt drauf an. Bei modernen Dateisystemen werden oft Bitmaps mitgeführt in denen  belegte und freie Cluster aufgeführt sind, u.A. um Fragmentierung möglichst vorab zu vermeiden.

bei Antwort benachrichtigen
NettySnake pappnasen

„Das ist i Prinzio richtig. Aber wie ist es denn, wenn Cluster nicht richtig gelöscht wurden und Reste existieren, die die ...“

Optionen

Rechtsklick auf Platte und dann auf Eigenschaften gehen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander NettySnake

„Belegter Speicher bei zwei USB-HDs unterschiedlich groß“

Optionen

Der Klassiker wären versteckte Dateien wie z.B. der Papierkorb, oder bei internen Platten auch Systemwiederherstellung, bzw. solche die die es an Zugriffsrechten im Dateisystem fehlt.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander NettySnake

„Belegter Speicher bei zwei USB-HDs unterschiedlich groß“

Optionen
Ich besitze zwei WD USB-HDs mit jeweils 4 TB Speicherplatz.

Sind das eigentlich identische Platten? Haben die das selbe Dateisystem? Und haben die die selbe Sektorgröße?

bei Antwort benachrichtigen
NettySnake Borlander

„Sind das eigentlich identische Platten? Haben die das selbe Dateisystem? Und haben die die selbe Sektorgröße?“

Optionen

Die Platten sind identisch.

Die Sektorgröße ist eine gute Idee. Ich schau mal nach.

Defragmentieren hat nichts gebracht.

bei Antwort benachrichtigen
NettySnake

Nachtrag zu: „Die Platten sind identisch. Die Sektorgröße ist eine gute Idee. Ich schau mal nach. Defragmentieren hat nichts gebracht.“

Optionen

Ja, die Sektorgröße ist bei beiden Platten 4096 (512).

bei Antwort benachrichtigen
NettySnake

Nachtrag zu: „Ja, die Sektorgröße ist bei beiden Platten 4096 512 .“

Optionen

Vielen Dank an alle, die sich die Zeit nahmen und mir bei der Lösung des Problemes geholfen haben.

bei Antwort benachrichtigen
Wiesner NettySnake

„Belegter Speicher bei zwei USB-HDs unterschiedlich groß“

Optionen

Vergleiche mal mit Diffmerge oder einem ähnlichem Tool so kannst du am besten Unterschiede feststellen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Wiesner

„Vergleiche mal mit Diffmerge oder einem ähnlichem Tool so kannst du am besten Unterschiede feststellen.“

Optionen

Du bist etwas spät dran...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Du bist etwas spät dran...“

Optionen

Naja, der Thread ist aber auch ein wenig unübersichtlich / verschachtelt. Wenn man sich die Mühe macht, das alles aufzudröseln finde man die Lösung...

– hier: https://www.nickles.de/thread_cache/539274328.html#_pc

– und hier: https://www.nickles.de/thread_cache/539274331.html#_pc inkl. der Antworten von Hatterchen und Borlander.

Witzig, auch ich hätte als Allererstes an so krudes Zeug wie Defragmentierung, Dateisystem, Clustergrößen gedacht, statt auf eine so banale Geschichte zu kommen wie: Papierkorb auf Quellverzeichnis nicht geleert :)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen