Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.335 Themen, 106.619 Beiträge

USB-flash-Laufwerk ?

RogerWorkman / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Hätts gern gewusst. Ist jedes USB-Speichermedium ein USB-flash-Laufwerk? HDDs mal ausgenommen. Stolpere über die zunehmende Änderung von Begrifflichkeiten. Keiner spricht mehr von USB-Sticks. Bis dato sehe ich Laufwerke als mechanische Speichermedien, alle digitalen Speichermedien als "flash-Speicher", aber Laufwerk? Danke für Aufklärung

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman

„USB-flash-Laufwerk ?“

Optionen
Ist jedes USB-Speichermedium ein USB-flash-Laufwerk?

Nein.

Dass USB-HDDs kein Flash-Laufwerk sind, hast Du ja selbst schon geschrieben.

USB ist ja nur der Anschlussstandard, der sagt aber noch nichts über die Speichertechnologie aus, die dann für die Speicherung der Daten verwendet wird.

Man kann DVD-Laufwerke über USB anschließen, dann hat man z.B. einen optischen Datenträger.

Man kann sogar Diskettenlaufwerke über USB anschließen...

alle digitalen Speichermedien als "flash-Speicher"

Nein.

CD und DVD sind genau so digitale Speichermedien aber ganz ohne Flash.

Strenggenommen ist "Flash-Laufwerk" völliger Unsinn, weil bei einem Flash-Speicher ja nichts "läuft".

Die Begriffe werden -  wie viele andere in der IT auch - mehrdeutig, missverständlich oder wahlweise auch komplett falsch verwendet. Für eine Orientierung, wenn man sich in die Materie einarbeiten will, ist das natürlich wenig hilfreich.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen mawe2

„Nein. Dass USB-HDDs kein Flash-Laufwerk sind, hast Du ja selbst schon geschrieben. USB ist ja nur der Anschlussstandard, ...“

Optionen

Ich benutze überwiegend USB-Sticks von SanDisk.

Ich habe nun einen 64 GB USB-Stick, der wird als Lokaler Datenträger und als SSD erkannt.

Alle anderen sind USB-Laufwerke.

Warum das so ist, weiß ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman

„USB-flash-Laufwerk ?“

Optionen
Keiner spricht mehr von USB-Sticks.

Habe ich noch nichts von gemerkt.

alle digitalen Speichermedien

Was genau meinst Du mit digitalen Speichermedien?

Grundsätzlich könntest Du jede Art von Speichersystem als USB mass storage device bereitstellen. Wenn Du bereit bist 1 EUR/Bit zu Zahlen und nicht so viel Platz brauchst dann kannst Du auch handgeflochtenen Kernspeicher anbinden mit einem USB-Controller anbinden ;-)

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Borlander

„Habe ich noch nichts von gemerkt. Was genau meinst Du mit digitalen Speichermedien? Grundsätzlich könntest Du jede Art ...“

Optionen
handgeflochtenen Kernspeicher

Da war doch zu Drehmos Zeiten mal was mit  3/4" Wasserrohr Adapter auf SCSI oder so Unentschlossen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander einfachnixlos1

„Da war doch zu Drehmos Zeiten mal was mit 3/4 Wasserrohr Adapter auf SCSI oder so .“

Optionen

Gardena auf Starkstrom war damals ein sehr beliebter Adapter ;-)

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Habe ich noch nichts von gemerkt. Was genau meinst Du mit digitalen Speichermedien? Grundsätzlich könntest Du jede Art ...“

Optionen
Wenn Du bereit bist 1 EUR/Bit zu Zahlen und nicht so viel Platz brauchst dann kannst Du auch handgeflochtenen Kernspeicher anbinden mit einem USB-Controller anbinden ;-)

Das würde ich gern mal sehen... ;-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„USB-flash-Laufwerk ?“

Optionen

 "Ein Laufwerk oder auch Speichergerät[1] genannt – ist ein Gerät für den schreibenden und/oder lesenden Zugriff auf ein Speichermedium für digitale Daten. Das Speichermedium wird auch Datenträger oder, je nach Funktionalität, Massenspeicher genannt.[2] Laufwerke lassen sich unterteilen in solche für Wechselmedien (Magnetband, Diskette, CD, DVD usw.) und Festplatten oder Solid-State-Drives (SSD), welche der Benutzer im Laufenden Betrieb wechseln kann. Sie können in einem Computer eingebaut sein (internes Laufwerk) oder ein eigenes, mit dem Computer verbundenes Gerät (externes Laufwerk) sein."

https://de.wikipedia.org/wiki/Laufwerk_(Computer)

Der Begriff wird sehr oft falsch angewandt und Laufwerke als nur als mechanische Speichermedien zu bezeichnen ist absolut falsch!

"alle digitalen Speichermedien als "Flash-Speicher" zu bezeichnen ist genauso falsch!

https://de.wikipedia.org/wiki/Flash-Speicher

"Stattdessen ergänzten die Hersteller einen SDRAM-Zwischenspeicher für den Controller und führten eine umfassende Optimierung der Firmwares durch. Diese spielt noch vor dem Controller selbst die entscheidende Rolle bei der Leistungsfähigkeit eines Laufwerks. Dazu nutzt sie, wie zuvor bei konventionellen Festplatten, möglichst effizient den SDRAM-Chip, verwaltet darin allerdings die Daten zur Suche nach dem Schreibbereich, um Geschwindigkeit und Nutzungsverteilung zu optimieren. Die eigentliche Datenzwischenspeicherung erfolgt meist im noch schnelleren SRAM des SSD-Controllerchips.[63]"

https://de.wikipedia.org/wiki/Solid-State-Drive#Flash-basierte_SSDs

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Alpha13

„Ein Laufwerk oder auch Speichergerät 1 genannt ist ein Gerät für den schreibenden und/oder lesenden Zugriff auf ein ...“

Optionen
"alle digitalen Speichermedien als "Flash-Speicher" zu bezeichnen ist genauso falsch!

Hmm, soweit hab ich das verstanden. Warum bieten dann viele Anbieter Ihre USB-Sticks als USB Flash-Laufwerk an? Oder sogar im Text beides? Man braucht nur danach suchen, Google, Amazon, ebay usw. Das ist doch irreführend, oder?

"Stattdessen ergänzten die Hersteller einen SDRAM-Zwischenspeicher für den Controller und führten eine umfassende Optimierung der Firmwares durch. Diese spielt noch vor dem Controller selbst die entscheidende Rolle bei der Leistungsfähigkeit eines Laufwerks.

Wie finde ich heraus, welche Leistungsfähigkeit der "soganannte flash-Speicher" hat?
Bei SSD ist mir das bekannt, bei flash-Speicher (USB-Sticks), - wie soll ich das Ding nun nennen - gibt es oft keine Angaben, lapidar USB2 oder USB3, was ja nur der Anschlussstandard ist. Die Angaben bis zu... taugen ja auch nix.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman

„Hmm, soweit hab ich das verstanden. Warum bieten dann viele Anbieter Ihre USB-Sticks als USB Flash-Laufwerk an? Oder sogar ...“

Optionen
Warum bieten dann viele Anbieter Ihre USB-Sticks als USB Flash-Laufwerk an?

Wahrscheinlich einfach aus dem Englischen übersetzt von USB-Flash-Drive.

Oder sogar im Text beides? Man braucht nur danach suchen, Google, Amazon, ebay usw.

Wenn Du willst, dass ein Artikel gefunden wird dann ist die Verwendung von möglichst vielen Synonymen tendenziell von Vorteil.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander

„Wahrscheinlich einfach aus dem Englischen übersetzt von USB-Flash-Drive. Wenn Du willst, dass ein Artikel gefunden wird ...“

Optionen
Wahrscheinlich einfach aus dem Englischen übersetzt von USB-Flash-Drive.

Hmm, ein "Drive" ist ein flash-Speicher nun überhaupt nicht, wie oben beschrieben. ich kenne das so...

  • Flash = eeprom (kommt wohl von toshiba, die die ersten Speicher entwickelt haben)
  • HDD = hard disk drive (da dreht sich wirklich was)
  • SSD = solid state disk (nicht drive! Scheibe ist das aber nicht )
  • flash-Laufwerk = sind generische Typen, SSD, USB-Massenspeicher, USB-Stick, CompactFlashCard, CFast Memory Stick
  • ROM =

falsch? Es ist wohl doch so, das sich Hersteller und Verkäufer Bezeichnungen backen, um Kunden eine höhere Qualität zu implizieren.

Die Entwicklung von Speichern hat stark mit der Entwicklung von Digitalkameras zu tun. Alles noch nicht so lange her, da können Begrifflichkeiten schonmal durcheinander kommen:

  • 1980 HDD Seagate 
  • 1985 SSD Toshiba
  • 1994 CompactFlash
  • 1998 MemoryStick Sony,
  • 2001 Preis für 512MB CF ca. 1200,-€ !!!
  • 2007 SSD für Verbraucher
  • ???? SSD M2

Da mach ich mir Gedanken, wieso z.B. Apple ein MACpro (Käsereibe) mit Alttechnik für 50000,-€ bringt, ist aber anderes Thema.

Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 RogerWorkman

„Hmm, ein Drive ist ein flash-Speicher nun überhaupt nicht, wie oben beschrieben. ich kenne das so... Flash eeprom kommt ...“

Optionen

Lesen und verstehen ist definitiv nicht dein Ding!

"Ein Laufwerk oder auch Speichergerät[1] genannt – ist ein Gerät für den schreibenden und/oder lesenden Zugriff auf ein Speichermedium für digitale Daten. Das Speichermedium wird auch Datenträger oder, je nach Funktionalität, Massenspeicher genannt.[2] Laufwerke lassen sich unterteilen in solche für Wechselmedien (Magnetband, Diskette, CD, DVD usw.) und Festplatten oder Solid-State-Drives (SSD), welche der Benutzer im Laufenden Betrieb wechseln kann.

Sie können in einem Computer eingebaut sein (internes Laufwerk) oder ein eigenes, mit dem Computer verbundenes Gerät (externes Laufwerk) sein."

Wer das gelesen und verstanden hat erzählt nicht solchen Müll...

Unter usw. gehört da natürlich u.a. auch jeder USB Stick!

Wer den Namen Laufwerk = Drive anders definiert ist sowas von auf dem Holzweg!

EOD

bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman

„Hmm, ein Drive ist ein flash-Speicher nun überhaupt nicht, wie oben beschrieben. ich kenne das so... Flash eeprom kommt ...“

Optionen
ich kenne das so... Flash = eeprom (kommt wohl von toshiba, die die ersten Speicher entwickelt haben) HDD = hard disk drive (da dreht sich wirklich was) SSD = solid state disk (nicht drive! Scheibe ist das aber nicht )

https://de.wikipedia.org/wiki/SSD führt es als "Solid-State-Drive" an erster Stelle. Wikipedia ist zumindest ein recht gutes Indiz dafür welcher Begriff die höchste Verbreitung hat.

Es ist wohl doch so, das sich Hersteller und Verkäufer Bezeichnungen backen, um Kunden eine höhere Qualität zu implizieren.

Also ich spüre da keine qualitativen Unterschiede bei den Begriffen. Ich sehe das zum Teil als Folge von fehlenden zentralen Instanzen zur Begriffsdefinition, nicht eindeutigen Übersetzungen und SEO.

Da mach ich mir Gedanken, wieso z.B. Apple ein MACpro (Käsereibe) mit Alttechnik für 50000,-€ bringt, ist aber anderes Thema.

Wenn Du eine Konfiguration für 50KEUR wählst, dann bekommst Du schon ein bisschen mehr als irgendwelche alte Gammeltechnik.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Borlander

„https://de.wikipedia.org/wiki/SSD führt es als Solid-State-Drive an erster Stelle. Wikipedia ist zumindest ein recht ...“

Optionen

Danke Borlander,  mir schwirren noch weitere Begriffe aus Nixdorf.Zeiten durch den Kopf, irgendwie bin ich nicht auf dem Laufendem, genau bei Wiki steht aber auch SSD (Disk). Die vielen, unterschiedlichen Parameter, die beim Kauf entscheidend sind, hab ich nicht alle drauf.  Meine Eingangsfrage ist beantwortet und hilft mir bei Bestellungen. Vorher forste ich mich noch durch die Qualitätsunterschiede.

Danke! Gruß Roger

bei Antwort benachrichtigen