Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.391 Themen, 107.353 Beiträge

Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten

FlorianHB / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

zur Datensicherung unter Win 10 und Win 7 (Parallelinstallation) verwende ich seit einiger Zeit eine externe USB-HDD (4 TB) von Western Digital. Diese verfügt nur noch über den heute üblichen Taster zum Ein- und Ausschalten, nicht mehr über den früher gebräuchlichen, soliden Kippschalter.

Problem: Bei jedem Hochfahren des PCs nach Einschalten der Steckerleiste ist die HDD auch an, und wird von beiden Windows-Versionen eingebunden. Nur einen Bruchteil der Zeit wird sie tatsächlich verwendet - so kommen dauernd unnötige Betriebsstunden zusammen, wenn man nicht an das manuelle Ausschalten denkt.

Aber vor allem droht mir so ja auch eine größere Gefahr, dass meine Datensicherung irgendwann mal unverhofft durch einen Verschlüsselungstrojaner zerstört wird.

Gibt es einen Kniff, dass die HDD erst durch gezieltes Einschalten aktiviert wird? Die unbequemeste Lösung wäre ein separater Zwischenstecker mit Kippschalter für ihr Netzteil. Vielleicht geht es ja auch per Software oder Firmware-Einstellung?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 FlorianHB

„Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten“

Optionen
zur Datensicherung unter Win 10 und Win 7

Hallo,

Sicherung bedeutet doch weg vom PC, also Stecker ziehen wenn fertig und gut ist`s.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen FlorianHB

„Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten“

Optionen

Meine externe HDD ist in der Hauptsteckleiste mit einem Ausschalter eingesteckt.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 FlorianHB

„Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten“

Optionen
Die unbequemeste Lösung wäre ein separater Zwischenstecker mit Kippschalter für ihr Netzteil.

Viel unbequemer als ein Kippschalter am Festplattengehäuse ist ein Kippschalter an der Steckdosenleiste nun aber auch nicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Viel unbequemer als ein Kippschalter am Festplattengehäuse ist ein Kippschalter an der Steckdosenleiste nun aber auch nicht.“

Optionen
Viel unbequemer als ein Kippschalter am Festplattengehäuse ist ein Kippschalter an der Steckdosenleiste nun aber auch nicht.

Es sei denn, die Steckdosenleiste befindet sich unter dem Sofa. :-)

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
FlorianHB Raecher_der_Erwerbslosen1

„Es sei denn, die Steckdosenleiste befindet sich unter dem Sofa. :-“

Optionen

Nicht unter dem Sofa, aber unter dem Schreibtisch...

Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit, die Default-Einstellung der HDD zu ändern?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 FlorianHB

„Nicht unter dem Sofa, aber unter dem Schreibtisch... Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit, die Default-Einstellung der ...“

Optionen
Gibt es denn wirklich keine Möglichkeit, die Default-Einstellung der HDD zu ändern?

Ich kenne keine solche Möglichkeit.

Wenn Du das Netzteil der Platte primärseitig nicht abschalten willst (oder kannst), könntest Du auch sekundärseitig einen solchen Schalter dazwischen schalten:

https://www.amazon.de/Liwinting-Schalter-5-5x2-1mm-Stecker-Streifen-2pcs-DC/dp/B074GTQ7YL

Das wäre dann sozusagen "die Nachrüstung" des von Dir vermissten Kippschalters.

(Prüfe aber bitte erst noch, ob der Durchmesser des Hohlsteckers passend ist!)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
tywin FlorianHB

„Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten“

Optionen

Es gibt Festplattengehäuse, dessen Controller die Festplatte automatisch in den Ruhezustand versetzt, wenn 30 Minuten keine Datenzugriffe erfolgen.

https://www.ebay.de/itm/Inateck-USB-3-0-Festplattengehause-fur-2-5-3-5-SATA-HDD-SSD-UASP-schwarz/192567172891?epid=22021056094&hash=item2cd5e5df1b:g:pQoAAOSwunBbCBKB

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 tywin

„Es gibt Festplattengehäuse, dessen Controller die Festplatte automatisch in den Ruhezustand versetzt, wenn 30 Minuten ...“

Optionen
Es gibt Festplattengehäuse, dessen Controller die Festplatte automatisch in den Ruhezustand versetzt, wenn 30 Minuten keine Datenzugriffe erfolgen.

Dann hat aber nach dem Einschalten des PC eine evtl. Ransomware 30 min Zeit, die Backups auf der externen Platte zu verschlüsseln.

Ich schätze mal, dass der TS damit nicht einverstanden sein wird.

Grundsätzlich würde ich aber immer ein einzelnes Festplattengehäuse (wie aus Deinem Beispiel) mit separat gekaufter (und dann dort eingebauter) Festplatte einem "Gesamkontrukt" aus Platte und Controller vorziehen, bei dem man später Schwierigkeiten bekommt, wenn man die Platte evtl. mit einem anderen Controller betreiben möchte.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy FlorianHB

„Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten“

Optionen

Ich würde da diese Lösung vorziehen.

Ich betreibe alle meine Platten mit Wechselrahmen und die Spiegelplatte schiebe ich nur ein, wenn ich eine Datensicherung mache..

https://www.amazon.de/Delock-5-25-Wechselrahmen-SATA-Festplatten/dp/B00293D3N2

Ich habe da schon einige FP aus ihren mitgelieferten Gehäusen ausgebaut und meine eigenen Gehäuse eingebaut..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso FlorianHB

„Externe HDD (WD Elements) mit Starttaster dauerhaft abschalten“

Optionen

Eine etwas aufwendiger Lösung ist ggf. ein schaltbarer USB-Hub, an dem die Platte nur bei Bedarf aktiviert wird:

https://www.conrad.de/de/p/renkforce-4-port-usb-3-0-hub-metallgehaeuse-einzeln-schaltbar-zur-wandmontage-schwarz-1318454.html

Hat dann eben den Nachteil, dass der Hub ständig am Netzteil hängt und Strom verbraucht. Dafür kann das Ding irgendwo griffgünstig befestigt werden und ist eine etwas bessere Version als ein zwischengebauter Schalter.

Ist zwar irgendwie auch noch "analog", aber es gibt m.E. keine softwareseitige Lösung, die das Anlaufen der Platte beim Hochfahren verhindert, weil die ja immer erst greift, wenn das OS oben ist - quasi ein Henne-Ei-Problem.

Sonst ist der nächste Ansatz wahrscheinlich schon ein NAS, welches im Standby betrieben werden kann und nur "geweckt" wird, wenn es tatsächlich gebraucht wird.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Eine etwas aufwendiger Lösung ist ggf. ein schaltbarer USB-Hub, an dem die Platte nur bei Bedarf aktiviert ...“

Optionen

Man könnte auch die nackte Platte in eine Dockingstation stecken!

USB 3.0 oder eSATA.

Da diese alle abschaltbar sind, kann man dies auch so lösen..

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso luttyy

„Man könnte auch die nackte Platte in eine Dockingstation stecken! USB 3.0 oder eSATA. Da diese alle abschaltbar sind, kann ...“

Optionen
Da diese alle abschaltbar sind, kann man dies auch so lösen..


Geht ooch;-)

Die Dinger sind aber kaum billiger als so ein Hub, müssten ebenfalls ständig am NT hängen, wenn das An- und Abstöpseln vermieden werden soll und in der Docking ist die Platte noch klappriger eingesteckt.

Da ist vielleicht ein USB-Verlängerungskabel bis auf den Tisch, an das die Platte nur bei Bedarf angeprömpelt wird, die preiswerteste quick´n´dirty-Lösung;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Geht ooch - Die Dinger sind aber kaum billiger als so ein Hub, müssten ebenfalls ständig am NT hängen, wenn das An- und ...“

Optionen

Na ja,

jetzt könnte man natürlich noch das Netzteil der Docking raffiniert ansteuern, aber sind dann schon techn. Spielereien..Zwinkernd

Vorteil einer Docking, hast du da eine Spiegel-Platte drin, kannst du sofort direkt von ihr booten, wenn C ausfällt usw..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Na ja, jetzt könnte man natürlich noch das Netzteil der Docking raffiniert ansteuern, aber sind dann schon techn. ...“

Optionen
das Netzteil der Docking raffiniert ansteuern,

Geil, die Idee. "Alexa gib mal Stoff auf die Docking"! -"Ja Meister, sofort".

Kommt alles...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Geil, die Idee. Alexa gib mal Stoff auf die Docking ! - Ja Meister, sofort . Kommt alles... Gruß h1“

Optionen

Genau Alter..Zwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen