Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.343 Themen, 106.693 Beiträge

CrystalDiskInfo meldet Fehler

Hardy© / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Kritisch, oder nicht so schlimm?

Kann man was mit irgendwelchen Tools machen?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Hardy©

„CrystalDiskInfo meldet Fehler“

Optionen

Wenn es schlimmer wird, mit Low-Level die ganze Platte formatieren..

https://www.chip.de/downloads/HDD-LLF-Low-Level-Format-Tool_71282236.html

Dauert allerdings Stunden mit der Freewareversion..

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© luttyy

„Wenn es schlimmer wird, mit Low-Level die ganze Platte formatieren.. ...“

Optionen

schlimmer heisst noch weitere gelbe Warnungen?

Muss mir erstmal einen Ersatz beschaffen, um die Partitionen zu clonen...

im Moment lasse ich ein checkdisk über alle Partitionen laufen, dauer auch ewig....

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Hardy©

Nachtrag zu: „schlimmer heisst noch weitere gelbe Warnungen? Muss mir erstmal einen Ersatz beschaffen, um die Partitionen zu clonen... im ...“

Optionen

Hätte ein NAS Laufwerk, welches 3,5 Jahre mit nur 15 Einschaltvorängen durchgelaufen ist oder eine ganz normale neue HD zur Auswahl, was wäre denn die bessere Wahl?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„CrystalDiskInfo meldet Fehler“

Optionen
  • Anzahl der verbrauchten Reservesektoren.
  • Deutet auf Oberflächenprobleme hin, da nur dann automatisch ein Reservesektor einen bisher verwendeten ersetzt.
  • Ist dieser RAW-Zähler ungleich null, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Ausfall verfünffacht. Meist folgt dieser dem ersten „Reallocation Event“ binnen eines halben Jahres.

https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology#%C3%9Cbliche_Parameter

Das macht man da:

https://support-en.wd.com/app/answers/detail/a_id/10850

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„Anzahl der verbrauchten Reservesektoren. Deutet auf Oberflächenprobleme hin, da nur dann automatisch ein Reservesektor ...“

Optionen

Acronis hab ich in allen Versionen, wüsste nicht, das man dami eine low lwvel formatierung machen kann.

Sonst nimmt man welches Tool?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
hjb Hardy©

„Acronis hab ich in allen Versionen, wüsste nicht, das man dami eine low lwvel formatierung machen kann. Sonst nimmt man ...“

Optionen

Eine Low-Level-Formatierung kannst du mit normalen Mitteln an deinem Rechner überhaupt nicht vornehmen, sowas machen die Hersteller der Festplatten in der Fabrik!

Das, was hier fälschlicherweise bzw. umgangssprachlich immer als "Low-Level-Format" bezeichnet wird, ist lediglich eine Überschreibung der Festplatte mit Nullen. Deshalb steht auch in deinem Screenshot "Not a true low level format", weil es eben genau das nicht ist.

bei Antwort benachrichtigen
hjb

Nachtrag zu: „Eine Low-Level-Formatierung kannst du mit normalen Mitteln an deinem Rechner überhaupt nicht vornehmen, sowas machen die ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„Acronis hab ich in allen Versionen, wüsste nicht, das man dami eine low lwvel formatierung machen kann. Sonst nimmt man ...“

Optionen

Data Lifeguard Diagnostics for Windows...

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„Data Lifeguard Diagnostics for Windows...“

Optionen
Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„ist es jetzt dasselbe oder nicht: low level format und write zero erase ...“

Optionen

https://www.seagate.com/de/de/support/kb/how-do-i-low-level-format-a-sata-or-ata-ide-hard-drive-203931en/

Ja und schon sehr sehr lange!

Was anderes gibts da sowas von definitiv nicht!

Die DOS Version muß man da nur nehmen, wenn nur eine HDD in der Kiste ist oder die defekte HDD die Windows HDD ist!

Außerdem muß die defekte HDD intern angeschlossen sein!

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„https://www.seagate.com/de/de/support/kb/how-do-i-low-level-format-a-sata-or-ata-ide-hard-drive-203931en/ Ja und schon ...“

Optionen

Checkdisc hat keine Fehler festgestellt....

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„Checkdisc hat keine Fehler festgestellt....“

Optionen

Bedeutet quasi nix...

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„Bedeutet quasi nix...“

Optionen

Scha-de...

was ist von einer gebrauchten

Seagate NAS HDD ST3000VN000

mit 3,6 Jahren Laufzeit und nur 15 Einschaltvorgängen zu halten. ist quasi permanent gelaufen. Keine Probleme lt. CyrstalDisk.

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„Scha-de... was ist von einer gebrauchten Seagate NAS HDD ST3000VN000 mit 3,6 Jahren Laufzeit und nur 15 Einschaltvorgängen ...“

Optionen

Wenn die SMART Werte OK sind, dann kann man die schon nehmen!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Hardy©

„Checkdisc hat keine Fehler festgestellt....“

Optionen
Checkdisc hat keine Fehler festgestellt....

Chkdsk wird auch keine Fehler melden, so lange die Korrekturfunktionen der Hardware noch greifen.

bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm Hardy©

„CrystalDiskInfo meldet Fehler“

Optionen

Hardy,
ich bin zwar kein Profi, aber bei solchen Ankündigungen überlege ich dann doch, GLEICH eine andere FP zu nehmen.
Bei den heutigen Preisen für Festplatten ist das auf jeden Fall die sichere Option. Auch deine NAS-FP ist da natürlich eingeschlossen.

Ich würde keine Versuche mit "Low level ..." machen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy AlfUlm

„Hardy, ich bin zwar kein Profi, aber bei solchen Ankündigungen überlege ich dann doch, GLEICH eine andere FP zu nehmen. ...“

Optionen

Low-Level würde ich immer versuchen, aber wichtige Daten eben nicht mehr anvertrauen..

bei Antwort benachrichtigen
Hardy©

Nachtrag zu: „CrystalDiskInfo meldet Fehler“

Optionen

mir stellt sich gerade die Frage, wie verlässlich diese CrystalDisk Info ist, denn das Tool von WD meldet keine Fehler und Health Status: Good

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„mir stellt sich gerade die Frage, wie verlässlich diese CrystalDisk Info ist, denn das Tool von WD meldet keine Fehler ...“

Optionen

Die Tools der Hersteller identfizieren natürlich immer nur ne definitiv defekte Platte und sind zur Frühwarnung sowas von ungeeignet!

CrystalDiskInfo ist ein gutes Tool und besonders schwebene Sektoren und auch allgemein wiederzugewiesene Sektoren sind absolut immer ein absolut schlechtes Omen!!!

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„Die Tools der Hersteller identfizieren natürlich immer nur ne definitiv defekte Platte und sind zur Frühwarnung sowas von ...“

Optionen

beide Tools liefern dieselben SMART Werte, nur die Interpretation fällt unterschiedlich aus...

Im Moment läuft ein Extended Check (Dauer ca. 12 Std.)

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Hardy©

Nachtrag zu: „beide Tools liefern dieselben SMART Werte, nur die Interpretation fällt unterschiedlich aus... Im Moment läuft ein ...“

Optionen

Testergebnis nach 10 Std. Laufzeit

Repair korrigier mir Fehler C5, die andern beiden sind immer noch da. Kann noch "Low Level Formatierung" versuchen

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Hardy©

Nachtrag zu: „Testergebnis nach 10 Std. Laufzeit Repair korrigier mir Fehler C5, die andern beiden sind immer noch da. Kann noch Low ...“

Optionen

Das WD Tool meldet jetzt beim full erase 1 Fehler nach dem anderen.

Hatte früher in solch einem Fall mal DBAN Boot & Nuke erfolgreich eingesetzt oder habt ihr noch eine andere Idee?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Hardy©

Nachtrag zu: „Das WD Tool meldet jetzt beim full erase 1 Fehler nach dem anderen. Hatte früher in solch einem Fall mal DBAN Boot Nuke ...“

Optionen

Low Level Formatierung mit DBAN Boot & Nuke wurde nach 10 Std. erfolgreich abgeschlossen.

Die Fehler 05 und C6 sind immer noch da.

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„Low Level Formatierung mit DBAN Boot Nuke wurde nach 10 Std. erfolgreich abgeschlossen. Die Fehler 05 und C6 sind immer ...“

Optionen

Tonne oder als Datengrab für total unwichtige Dateien verwenden!

bei Antwort benachrichtigen