Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.287 Themen, 105.993 Beiträge

USB-Stick funktioniert an gewissen Rechnern nicht oder später

Sovebämse / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Wir haben vor einiger Zeit sehr viele Sandisk Extreme Cruzer USB-Sticks angeschafft. An HP x360 G2 Geräten funktionieren diese wunderbar, an unseren HP Desktop AiO-Geräten werden sie nach dem Einstecken nicht angezeigt. Das Problem ist schon länger bekannt, mangels Notwendigkeit aber nie genauer untersucht worden. Jetzt habe ich das wieder einmal ausgegraben, da ich einen solchen Stick am Desktop-Rechner verwenden wollte. Als dies nicht klappte, habe ich das Teil erst in ein Notebook eingesteckt, dabei aber nichts weiter gemacht, und danach wieder in den Desktop, siehe da, plötzlich erscheint er. Dazu muss ich noch sagen, wir haben auf diesen Sticks mit dem Programm Rohos eine verschlüsselte Mini-Partition eingerichtet, damit man den Stick einer Person zuordnen kann, falls er verloren geht oder Missbrauch damit betrieben wird. Ob das damit zu tun haben könnte? Bin jetzt nicht sicher, ob das Problem schon vor dem Erstellen dieser Partition bestand...

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Sovebämse

„USB-Stick funktioniert an gewissen Rechnern nicht oder später“

Optionen

Hallo Thomas,

für weitere Hilfen beschreibe bitte wie die Partitionen der Sticks formatiert wurden und welche Betriebssysteme in Betrieb sind.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Knoeppken

„Hallo Thomas, für weitere Hilfen beschreibe bitte wie die Partitionen der Sticks formatiert wurden und welche ...“

Optionen

Hallo Knoeppken

Also die Sticks wurden durch die Software Rohos während des Prozesses der Erstellung einer versteckten Partition auch gleich formatiert im Format FAT32.

Auf beiden Geräten (Notebook wie Desktop-PC) läuft dasselbe System: Windows 10, 1803. Das Problem war schon früher vorhanden, also an der genauen Windows 10 Version liegt es eher nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Hallo Knoeppken Also die Sticks wurden durch die Software Rohos während des Prozesses der Erstellung einer versteckten ...“

Optionen

Welche "HP Desktop AiO-Geräte" sind das genau?

Den neuesten Chipsatztreiber sollte man da schon installieren.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Welche HP Desktop AiO-Geräte sind das genau? Den neuesten Chipsatztreiber sollte man da schon installieren.“

Optionen

Das sind die ProOne 600 G1.

Die Dinger wurden vor 3 oder 4 Jahren von unserem IT-Dienstleister mit Windows 10 aufgesetzt. Ebenfalls läuft da ein Programm, welches automatisch neuste Treiber und gewisse Programmupdates installieren sollte. Scheint aber die 10.1.1.12 vom Chipsatztreiber zu sein, was da installiert ist. Die werden vermutlich nie geupdatet, kann ich mal probieren, wenn ich wieder vor Ort bin. Nur, warum wurde der Stick plötzlich erkannt, nachdem ich ihn an einem Notebook angesteckt hatte? Zufall? Zusätzlich merkwürdig, weil der Stick schon öfters an solchen Notebooks gesteckt hat...

Gruss
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Das sind die ProOne 600 G1. Die Dinger wurden vor 3 oder 4 Jahren von unserem IT-Dienstleister mit Windows 10 aufgesetzt. ...“

Optionen

Intel® 8 Series (Q85) Chipset und die Kisten sind rund 5 Jahre alt:

http://www.hp.com/hpinfo/newsroom/press_kits/2013/HPDiscover2013/HPProOne600_datasheet.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Intel-8-Serie

Den Intel Chipsatz-Treiber 9.4.0.1027 und! den Intel Chipsatz-Treiber 10.1.1.42 installiert man da definitiv:

https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatz-treiber/

Der 9.4.0.1027 ist der neueste Treiber für den Intel Q85 Chipsatz und der steuert da natürlich u.a. auch USB, die 10er Treiber sind da "nur" für die CPU!

https://www.computerbase.de/2013-06/intel-haswell-prozessor-fuer-desktop-pcs-test/11/

Wenn der nicht drauf ist gibts da öfter Ärger mit USB-Geräten.

"Ebenfalls läuft da ein Programm, welches automatisch neuste Treiber und gewisse Programmupdates installieren sollte"

Diese Progs sind fast immer für den Allerwertesten und der 9.4.0.1027 ist da fast absolut sicher nicht drauf!

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Intel 8 Series Q85 Chipset und die Kisten sind rund 5 Jahre alt: ...“

Optionen

Hallo Alpha

Ja, ich bin auch kein Fan von solchen Programmen, da sie oft auch noch Probleme machen.

DIe Kisten sind 5 Jahre alt, ja, liefen aber vor Windows 10 bereits mit Windows 7.

Nun, ich wollte mal testhalber den 9.4.0.1027 auf dem Gerät installieren, da kommt aber die Meldung, dass eine neuere Version, nämlich 10.1.1.7 bereits installiert sei. Soll ich da jetzt trotzdem wieder die 9.4.0.1027 drauf machen?

Den 10.1.1.42 habe ich drüber installiert. Kann aber den Stick erst testen, wenn ich wieder vor Ort bin.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Sovebämse

„Hallo Alpha Ja, ich bin auch kein Fan von solchen Programmen, da sie oft auch noch Probleme machen. DIe Kisten sind 5 Jahre ...“

Optionen

Ja und die Meldung ist absolut für die Tonne!

https://downloadmirror.intel.com/20775/eng/ReleaseNotes%2010.1.1.42.htm

https://downloadmirror.intel.com/23215/eng/INF_9.4.0.1027_ReleaseNotes.htm

Da hast du es schwarz auf weiß von Intel.

Und die korrekte Installation ist da 9.4.0.1027 und neustarten und dann den 10.1.1.42 installieren.

Die 10er = 10.1.1.42 oder 10.1.1.7 haben da sowas von definitiv mit USB absolut nix zu tun!

https://de.wikipedia.org/wiki/Northbridge

Allgemein sollte man schon definitiv wissen was bei nem PC der Chipsatz ist und macht!

Und bei Intel ist die Northbridge schon lange in die CPU ausgewandert...

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse Alpha13

„Ja und die Meldung ist absolut für die Tonne! https://downloadmirror.intel.com/20775/eng/ReleaseNotes 2010.1.1.42.htm ...“

Optionen

Hallo Alpha

Ich habe getan, wie mir geheissen und siehe da, der USB-Stick wird erkannt.

Besten Dank für den Tipp.

Grüsse
Thomas

bei Antwort benachrichtigen