Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.437 Themen, 107.841 Beiträge

Formatierung nicht möglich da angeblich Prozesse/Programme HDD belegen

App / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

habe ein Windows 10 64bit System und als Systemfestplatte eine 256 SSD und eine in 4 Partitionen unterteilte 1.5TB HDD. Diese wurde mir zu klein und langsam, also habe ich eine 500GB SSD eingebaut und darauf einiges an Daten/Programmen von der HDD ausgelagert. D.h. ich möchte nun die 1.5 TB HDD neu partitionieren. Doch das erscheint nicht so einfach. Zuerst wundert mich die Darstellung in der Datenträgerverwaltung. So ist die Partition "Medien" unterteilt dargestellt, ist aber nur 1 Partition:

Aber:

Nun bekomme ich bei Rechtsklick nicht die Möglichkeit, die Partitionen "Medien" zu löschen (ausgegraut) und ich kann sie nicht formatieren. Nichtmal unter cmd.exe und die Meldung lautet dererlei:

Jetzt gibt es sicher 1.000 Infos, die ich vergesse, anzugeben! Bitte fragt mich danach, ich meine, alles Relevante genannt zu haben. Ach, doch nicht:

"Medien" ist komplett leer (auch versteckte Dateien anzeigen). Kein pagefile.sys usw. D.h. ch habe die Auslagerungsdatei für "Medien" probehalber deaktiviert und kein Papierkorb drauf eingerichtet. Dumme Frage, ein einfacher Neustart, nachdem ich die obigen zwei Dinge eingerichtet habe? Konnte ich noch nicht, weil wegen Neuinstallation der SSD ewiglange Downloads laufen, aber sofern Win 10 keinen Neustart fordert, ändert das m.E. auch nichts.

Danke im Voraus und schöne Grüße
Marc

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Formatierung nicht möglich da angeblich Prozesse/Programme HDD belegen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„https://www.sevenforums.com/tutorials/52129-disk-clean-clean-all-diskpart-command.html und clean reicht.“

Optionen

Danke! Könnte das Problem beheben, aber ich will die Partition "Programme" auf der HDD behalten. Der Rest ist gesichert und kann einfach nach dem Cleanen wieder zurückgespielt werden. Die Programme-Partition aber nicht. Wobei....dumme Frage, aber wenn die Partition nachher den selben Buchstaben bekommt, dann reicht doch auch bei der Partition "Programme" eine 1:1 Kopie auf ein externes Laufwerk. Oder mache ich da einen Denkfehler? Windows wird ja nicht angerührt. Alle Einträge in REGEDIT & Co bleiben unangetastet und wenn nachher die Struktur (Pfade) 1:1 gleich aussehen, dann müsste doch zum Sichern einfaches Kopieren ausreichen, oder?

Falls ja, dann lege ich los :)

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Danke! Könnte das Problem beheben, aber ich will die Partition Programme auf der HDD behalten. Der Rest ist gesichert und ...“

Optionen

Die Diskpart Befehle gelten definitiv nur für das Laufwerk, das man mit dem select Befehl ausgewählt hat!

Wenn man da mit dem select Befehl nicht dummerweise die HDD ausgewählt hat, dann passiert mit der auch absolut nix!

Und du hast ja in der Kiste nur jenau ein 500GB Laufwerk und dann muß man sich schon sehr anstrengen, um da Müll zu produzieren...

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„Die Diskpart Befehle gelten definitiv nur für das Laufwerk, das man mit dem select Befehl ausgewählt hat! Wenn man da mit ...“

Optionen

OK, verstehe! Der Befehl wirkt auch auf Partitionen, wenn ich nicht komplett falsche Angaben mache! Ich teste es... ;)

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„OK, verstehe! Der Befehl wirkt auch auf Partitionen, wenn ich nicht komplett falsche Angaben mache! Ich teste es...“

Optionen

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Partition_mit_Diskpart_l%C3%B6schen_Windows_10

Richtig, es müßen aber auch die richtigen sein.

Ich würde da schon die Daten sichern...

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Partition_mit_Diskpart_l C3 B6schen_Windows_10 Richtig, es müßen aber auch die ...“

Optionen

Sind alle gesichert. Also wenn ich auch die Programmpartition platt machen kann, ohne Probleme, weil ich nachher deren Laufwerksbuchstaben und die Pfade gleich haben werde, dann mache ich die komplette Platte clean. Hast Du eine Info zu meinen Bedenken, die Programme im worst case alle neu installieren zu müssen?

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„Die Diskpart Befehle gelten definitiv nur für das Laufwerk, das man mit dem select Befehl ausgewählt hat! Wenn man da mit ...“

Optionen

Sorry, hänge ;) Habe die richtige Disk ausgewählt. Sicher! Nun müsste ich aber 4 Partitionen sehen mit den ungefähren Größen:

Backup: 146 GB

Medien: 713 GB

Programme: 361 GB

Eigene Dateien: 176 GB

Ich sehe aber das hier:

Ich vermute, ich muss die komplette HDD cleanen. Dann bleibt die Frage mit den Programmen. Sorry...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Sorry, hänge Habe die richtige Disk ausgewählt. Sicher! Nun müsste ich aber 4 Partitionen sehen mit den ungefähren ...“

Optionen

Mindestens Eigene Dateien auf die HDD verschoben zu haben war ein janz falscher Fehler!

Und die erste kleine "OEM" Partition ist da mehr als nur komisch und das da F: und H: mehrfach in der Datenträgerverwaltung auftauchen ist ein absolut kapitaler Fehler!

Ohne die Platte komplett zu löschen läuft da definitiv nix und danach muß man den neuen Partitionen natürlich die alten Laufwerksbuchstaben zuordnen.

Danach läufts oder auch nicht.

Ich würde da übrigens bei so ner verhuntzten Kiste definitiv alle Laufwerke löschen und Windows auf der 500GB SSD installieren (allein angeschlossen!) und dann stellt sich die Frage nach den installierten Progs auch nicht mehr.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Mindestens Eigene Dateien auf die HDD verschoben zu haben war ein janz falscher Fehler! Und die erste kleine OEM Partition ...“

Optionen

https://www.heise.de/download/product/crystaldiskinfo-59349

Übrigens würde Ich mir da auch die S.M.A.R.T. Werte der Platte angucken.

Bei ner nicht mindestens teilweise defekten Platte bekommt sowas AFAIK auch kein DAU hin.

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„https://www.heise.de/download/product/crystaldiskinfo-59349 Übrigens würde Ich mir da auch die S.M.A.R.T. Werte der ...“

Optionen

Oh Du hast Recht! Die SSDs sind sauber. Die 1.5TB HDD wird unter "VORSICHT" angezeigt. 15.000 Betriebsstunden! Oh man...ich weiß, was als nächstes dran glauben muss! 

"Eigene Dateien" sind kein Problem! Datensicherung 3fach sowohl intern und extern ist bei mir immer Standard.

Ich habe nun vorsichtshalber alle Partitionen der "Müllplatte" 1:1 gesichert und werde sie mit Deiner Anleitung cleanen. 

Vlt aber erst Mo. Abend, denn ich muss ein Filmprojekt fertig machen und kann mir keinen Ausfall erlauben, wenn die Programme, auch wenn ich es nicht glaube, doch nicht mehr starten.

Also danke erstmal für die guten Tipps! Feedback kommt vielleicht aber erst Montag Abend!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Oh Du hast Recht! Die SSDs sind sauber. Die 1.5TB HDD wird unter VORSICHT angezeigt. 15.000 Betriebsstunden! Oh man...ich ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology#%C3%9Cbliche_Parameter

Es geht da schon um die S.M.A.R.T. Parameter unten in CrystalDiskInfo und nicht um die Betriebsstunden und die relevanten Parameter sind gelb markiert und was da steht solltest du posten:

https://www.computerbase.de/forum/threads/crystaldiskinfo-zeigt-vorsicht-an-c5.1298652/

Nach den Einträgen in der Datenträgerverwaltung und dem Vorsicht von CrystalDiskInfo ist die Platte normalerweise ein Fall für die Tonne, besonders wenn einem seine Daten lieb und teuer sind und man keinen Ärger haben möchte.

Übrigens muß man da dann definitiv mit diskpart ein clean all machen und das dauert ziemlich lange.

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology C3 9Cbliche_Parameter Es geht da schon um ...“

Optionen

Hier mal das Ergebnis, mit dem ich recht wenig anfangen kann, bis auf die Tatsache, dass es nicht wirklich gute Werte sind:

Frage mich nun, ob das überhaupt lohnt. Oder gleich ne Neue! Wobei, habe ja immer guten DaSi. Kannst Du aus dem obigen mehr lesen? Ist die Platte einfach nur ein wenig ausgebremst und hat ein paar fehlerhafte Cluster oder ist das Ding die Mühe nicht wert. Würde es jetzt schon gerne testen, wenn aber die Programm-Partition rumspackt. Aber warum sollte sie? Sie wird exakgt gleich angelegt, alle Regedit Einträge usw. passen weiterhin. Ich glaube ich mache es jetzt. Sch.... auf das Projekt. Mal sehen...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Hier mal das Ergebnis, mit dem ich recht wenig anfangen kann, bis auf die Tatsache, dass es nicht wirklich gute Werte sind: ...“

Optionen
  • 05 0x05 Reallocated Sectors Count wiederzugewiesene Sektoren
  • Anzahl der verbrauchten Reservesektoren.
  • Deutet auf Oberflächenprobleme hin, da nur dann automatisch ein Reservesektor einen bisher verwendeten ersetzt.
  • Ist dieser RAW-Zähler ungleich null, ist die Ausfallwahrscheinlichkeit verfünffacht. Ein solcher folgt dem ersten „Reallocation Event“ meist binnen eines halben Jahres.

https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology#%C3%9Cbliche_Parameter

Das macht man da:

http://knowledge.seagate.com/articles/en_US/FAQ/203931en?language=de-de

https://www.seagate.com/de/de/support/downloads/seatools/seatools-legacy-support-master/

Vollständiges Löschen (SATA) der SeaTools für Windows macht das auch.

https://www.seagate.com/files/www-content/support-content/downloads/seatools/_shared/downloads/pdf/SeaTools-for-windows-de-de.pdf

https://www.seagate.com/de/de/support/downloads/seatools/

Ich würde der Platte keine ungesicherten Daten mehr anvertrauen!

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„05 0x05 Reallocated Sectors Count wiederzugewiesene Sektoren Anzahl der verbrauchten Reservesektoren. Deutet auf ...“

Optionen

Danke Dir! Alles klar, die wird ersetzt oder, mal schauen, ungesichert gibts bei mir ja nicht. Trotzdem, lieber gleich als irgendwann, wenn man es gar nicht braucht.

Es wird bekloppter: ich konnte CLEAN ALL ausführen und im Datei Explorer sehe ich nun nur noch die "Medien" Partition als Laufwerk. Der Rest ist erstmal weg. Aber auch diese ferf***** Partition lässt sich nicht löschen. Auch die komplette Platte nicht. Die Meldungen sind immer die gleichen:

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Danke Dir! Alles klar, die wird ersetzt oder, mal schauen, ungesichert gibts bei mir ja nicht. Trotzdem, lieber gleich als ...“

Optionen

https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Partition_mit_Diskpart_l%C3%B6schen_Windows_10#Partition_l.C3.A4sst_sich_nicht_l.C3.B6schen_-_Diskpart_nutzen

Die Partition muß man da natürlich auch mit select auswählen, dürfte aber nix helfen!

Da ist definitiv die Platte mit Nullen überschreiben angesagt mit den SeaTools, oder die Platte gleich entsorgen.

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„05 0x05 Reallocated Sectors Count wiederzugewiesene Sektoren Anzahl der verbrauchten Reservesektoren. Deutet auf ...“

Optionen

Danke Dir, Du bist echt super! Vor allem, dass Du mittels Links und eigenen Worten erklärst und mit die Aussagen des Programms interpretierst. Jedenfalls ist eine neue Festplatte bereits bestellt. Es kommt also nicht nur eine flotte SSD dazu (die seit Freitag wunderbar ihre Dienste verrichtet) sondern eine komplett neue HDD.

Also erneut sorry, mein Feedback wird nun doch nicht heute Abend kommen, denn ich mache das mit der neuen Platte. Lohnt ja sonst nicht. D.h. Amazonkauf, müsste Dienstag oder Mittwoch da sein, dann mache ich mich dran und melde mich unter diesem Threat hier wieder Do oder Fr. Sorry.... wobei, also ob die "Programm-Partition" 1:1 wieder erkannt wird und läuft ist noch offen. Nichtsdesto trotz kann ich heute Abend doch die 1.5 TB HDD nach Deiner Anleitung platt machen! Alle Daten sind gesichert (doppelt, d.h. auch 1x extern). Und wenn es funktioniert, packe ich sie unformatiert in meinen 2. Rechner und speichere unwichtige Sachen drauf (hab auch schon einige Ideen).

Also melde mich doch heute Abend, ob ich die Platte nun komplett formatieren und neu partitionieren (bzw. bestehende löschen und keine mehr einrichten) konnte. 

Mist, hätte da jetzt mehr Bock drauf, als zu arbeiten....;)

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„05 0x05 Reallocated Sectors Count wiederzugewiesene Sektoren Anzahl der verbrauchten Reservesektoren. Deutet auf ...“

Optionen

Und nochmal deutlicher: danke für die Links! Befolge ich!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 App

„Und nochmal deutlicher: danke für die Links! Befolge ich!“

Optionen

https://www.computerbase.de/forum/threads/seagate-barracuda-st31500341as-1500gb.588772/

https://geizhals.eu/?phist=353918

Die Platte ist übrigens als Modell schon 10 Jahre alt und nicht so wirklich schnell.

Die 100MB/s, die Sie neu rüber geschoben hat, schiebt die jetzt fast absolut sicher nicht mehr rüber.

https://www.heise.de/download/product/hd-tune-25421

Ich würde das nach dem "Low Level Format" testen und wenn die Platte dann <= 50MB/s rüber schiebt selbige definitiv entsorgen.

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„https://www.computerbase.de/forum/threads/seagate-barracuda-st31500341as-1500gb.588772/ https://geizhals.eu/?phist 353918 ...“

Optionen

Klasse, danke, habe eine ähnliche bestellt. Da die "wichtigen Sachen" auf den SSDs sind, musste sie nur günstig sein: Seagate Barracuda ST2000DM006.

Jetzt warte ich mit dem Plattmachen doch bis die da ist. Habe zwar einige Programme auf die neue SSD umgezogen, viele aber noch auf der HDD und dort sollen sie bleiben, weil das Programme sind, wo es nicht auf die Schnelligkeit einer SSD ankommt. Also dauert mein Feedback doch noch 1-3 Tage. Warum ich so draufrumreite? War selbst lange Zeit aktiv hier und kurz vorm VIP. Himmel, das war vor 20 Jahren. Wow....nun, und damals war es schon verpönt, wenn die Leute Fragen gestellt haben (meist mit DRINGEND und vielen !!!!!) und sich dann nie wieder gemeldet haben.

:)

bei Antwort benachrichtigen
App Alpha13

„https://www.computerbase.de/forum/threads/seagate-barracuda-st31500341as-1500gb.588772/ https://geizhals.eu/?phist 353918 ...“

Optionen

So, endlich hab ich das Thema erledigt. Neue Platte rein, diesmal GPT formatiert, alles vom Backup zurück und läuft alles.

Die "Problemplatte" mit Seagate Tools einem 5h Test unterzogen und siehe da: angeblich keine defekten Cluster und alles i.O. Egal! Um sicher zu gehen und keine Fehler zu machen, habe ich mit der Platte gleich im 2. PC angenommen, der die Platte als einfachen Speicher für wenig Wichtiges bekommen sollte und dort waren die Partitionen weiterhin chaotisch und anders in der Datenträgerverwaltung als in anderen Ansichten, aber ich konnte per Rechtsklick bei allen Partitionen deren Löschung wählen. D.h. DISKPART musste ich nicht mehr nutzen, aber ich habe die Platte trotzdem einer LL-Formatierung unterzogen.

Sie läuft nun im 2. PC ohne Probleme. 

Also danke nochmals für die Hilfe! 

bei Antwort benachrichtigen
App

Nachtrag zu: „Formatierung nicht möglich da angeblich Prozesse/Programme HDD belegen“

Optionen

PS: Wohl wichtige Zusatzinfos: Neustart änderte nichts, aber interessant ist: es betrifft nur die 3 "Medien" Partitionen. Bei allen anderen kann ich in der Datenträgerverwaltung "Partition löschen" klicken. Nur bei den 3 Teilen der "Medien"-Partition ist dies ausgegraut.

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² App

„PS: Wohl wichtige Zusatzinfos: Neustart änderte nichts, aber interessant ist: es betrifft nur die 3 Medien Partitionen. ...“

Optionen
es betrifft nur die 3 "Medien" Partitionen

Wenn eine Auslagerungsdatei drauf liegt, lässt die sich (vom laufenden Windows aus nicht freiwillig) löschen.

Erst mal die zersplitterten Auslagerungsdateien weg:

Win-Taste + Pause => "Erweiterte Systemeinstellungen" => "Leistung" => Einstellungen => "Erweitert" => "Virtueller Arbeitsspeicher" => "Ändern":

Und dann wird alles außer der Auslagerungsdatei auf "C:" erst mal als "keine" festgelegt. Nach dem Neustart sind die weg und die Partitionen sollten sich löschen lassen.

PS: dynamische Datenträger würde ich nicht verwenden - macht nur Ärger. Deine HDD ist  noch so partitioniert. Nach dem "Clean All" ist die wieder leer und sollte als Basisdatenträger partitioniert werden. Falls du mehr als 4 Partitionen brauchst, wäre GPT anstelle MBR-Schema sinnvoll.

(... weil es mit primären und logischen Laufwerken u. U. Probleme geben kann ...)

bei Antwort benachrichtigen
App nemesis²

„Wenn eine Auslagerungsdatei drauf liegt, lässt die sich vom laufenden Windows aus nicht freiwillig löschen. Erst mal die ...“

Optionen

Danke für Deine Antwort! Die Auslagerungsdatei habe ich testhalber auf dem betreffenden und den anderen Laufwerken deaktiviert. Wobei, glaube keinen Neustart getestet. Muss ich nochmal testen, wobei ich ja sowieso den "Clear All" anwenden werde.

Die Info mit dem dyn. Datenträger war mir neu. Habe ich seinerzeit nicht bewusst gemacht, mich aber gerade per Google erkundigt. Top Tip! Und danke auch, aber es werden dieses Mal nur 3 Partitionen.

Danke & Grüße

bei Antwort benachrichtigen
App nemesis²

„Wenn eine Auslagerungsdatei drauf liegt, lässt die sich vom laufenden Windows aus nicht freiwillig löschen. Erst mal die ...“

Optionen

Danke! Nachdem nun alles wieder läuft, habe ich bei der Weiterverwertung der Platte Deine Ratschläge befolgt. Zudem GPT gewählt, auch wenn ich nun nur noch 3 Partitionen eingerichtet habe und als Basisdatenträger partitioniert.

bei Antwort benachrichtigen