Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.234 Themen, 105.475 Beiträge

USB Stick nur lesbar

Werner127 / 27 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Experten

Habe  einen Medion Stick 64 GB gekauft, leider ist er jetzt nur mehr lesbar, also kein speichern bzw. löschen,  formatieren u. die sogenaannte Tools bringen auch keine Lösung.

Wer weiß Rat?

Fehlermeldung:

Error mounting /dev/sdc1 at /media/walter/USB-Stick: Command-line `mount -t "vfat" -o "uhelper=udisks2,nodev,nosuid,uid=1000,gid=1000,shortname=mixed,dmask=0077,utf8=1,showexec,flush" "/dev/sdc1" "/media/walter/USB-Stick"' exited with non-zero exit status 32: mount: special device /dev/sdc1 does not exist> ,gid=1000,shortname=mixed,dmask=0077,utf8=1,showexec,flush" "/dev/sdc1" "/medi> walter/USB-Stick"' exited with non-zero exit status 32: mount: special device

Danke im Voraus!

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Werner127

„USB Stick nur lesbar“

Optionen

Was zeigt denn gparted an?

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Werner127 King-Heinz

„Was zeigt denn gparted an?“

Optionen

Hallo King-Heinz

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Werner127

„Hallo King-Heinz“

Optionen

Dann gehe doch mal oben auf "Gerät" und lasse eine neue Partitionstabelle (msdos) erstellen. Anschließend solltest du den Stick formatieren können.

Außerdem steht da doch unten, dass auf deinem System die "dosfstools"  und die "mtools" fehlen. Installiere die doch mal nach - dosfstools geht ganz gut mit Synaptic:

mtools von hier: https://www.gnu.org/software/mtools/

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Werner127 King-Heinz

„Dann gehe doch mal oben auf Gerät und lasse eine neue Partitionstabelle msdos erstellen. Anschließend solltest du den ...“

Optionen

bei Antwort benachrichtigen
Werner127

Nachtrag zu: „...“

Optionen

Beim Versuch eine neue Partitionstabelle zu erstllen, steigt der PC aus, siehe Foto.

Ausserdem befindet sich eine Datei am Stick welche nicht löschbar ist.

Fehlermeldung, "nicht der Besitzer", die Datei ist aber leer.

Danke

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Werner127

„Beim Versuch eine neue Partitionstabelle zu erstllen, steigt der PC aus, siehe Foto. Ausserdem befindet sich eine Datei am ...“

Optionen
Ausserdem befindet sich eine Datei am Stick welche nicht löschbar ist.

Versuche mal als root mit dem Befehl "rm -r Pfad_zur_Datei" (natürlich ohne die Anführungszeichen) diese Datei zu löschen. Natürlich muss der Stick dazu eingehängt sein.....

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Werner127

„USB Stick nur lesbar“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Alpha13

„http://winfuture.de/videos/Software/USB-Stick-tot-So-haucht-ihr-ihm-unter-Windows-neues-Leben-ein-16471.html Wenn das ...“

Optionen

Thats it.

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz pappnasen

„Thats it.“

Optionen

Das Problem ist eher, dass der Threadstarter möglicherweise gar keinen Windows-Rechner hat. Zumindest kann man das seinen Postings entnehmen. Somit nützt ihm das von Alpha13 genannte Tool bzw. die Anleitung nicht viel.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 King-Heinz

„Das Problem ist eher, dass der Threadstarter möglicherweise gar keinen Windows-Rechner hat. Zumindest kann man das seinen ...“

Optionen

https://forum.ubuntuusers.de/topic/ubuntu-programm-so-einfach-wie-wondows-diskpar/

...

und nen Zugang zu nem Windows Rechner hat normalerweise absolut jeder!

bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Alpha13

„https://forum.ubuntuusers.de/topic/ubuntu-programm-so-einfach-wie-wondows-diskpar/ ... und nen Zugang zu nem Windows ...“

Optionen
normalerweise absolut

Wenn du meinst! Unentschlossen

Und wenn du richtig gelesen hast, was du da verlinkt hast: Da hat es auch niemand so richtig geschafft, den/einen Stick wieder zum Laufen zu bringen.....

Eine Möglichkeit für den TE, den Stick wieder brauchbar zu machen, sähe ich darin, den Rechner mal mit einer Linux-Live-CD zu starten - meine Empfehlung wäre da Parted Magic - und mit den darauf sich befindenden Werkzeugen den Stick zu bearbeiten. Oder man könnte noch versuchen, den Stick mit Nullen zu überschreiben, eventuell hiermit: Active @ Killdisk

Wobei ich dem Threadstarter empfehlen würde (so er nicht besonders erfahren ist) die Systemplatte während der Arbeit mit diesem Tool abzuhängen. Beim kleinsten Fehler ist da nämlich alles gelöscht, und zwar unwiederbringlich.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Werner127 King-Heinz

„Wenn du meinst! Und wenn du richtig gelesen hast, was du da verlinkt hast: Da hat es auch niemand so richtig geschafft, ...“

Optionen

HalloKing-Heinz u.Andere

Habe auf dem Pc auch eine Windows Partition u. mit einigen Windows-Tools,  sowie einer LIve Cd mit Parted Magic das Problem zu lösen. Leider vergeblich bis jetzt.

LGR:

bei Antwort benachrichtigen
Werner127

Nachtrag zu: „HalloKing-Heinz u.Andere Habe auf dem Pc auch eine Windows Partition u. mit einigen Windows-Tools, sowie einer LIve Cd mit ...“

Optionen

Hallo Helfer

Habe hier auf dem USB-Stick anscheinend mehrere Partitionen zusammen gebracht.

Laut fdisk -l gibt es neber den Festplatten - Partitionen auf dem Stick: /dev/sdb,sdb1,sdc u. sdc1welche verschieden formatiert sind. sdb1 mit Fat 16, sowie sdc1 mit Fat 32.Und was heißt hier Id 6 u. Id b.

Danke für eure Bemühungen!

Scrennshot beigefügt.

bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 Werner127

„Hallo Helfer Habe hier auf dem USB-Stick anscheinend mehrere Partitionen zusammen gebracht. Laut fdisk -l gibt es neber den ...“

Optionen

Hi,

bei Deinem Problemstick würde ich mit Gparted erst einmal den unnötigen Bootloader entfernen! Zusätzlich ist der Stick mit einem für Windows 95 angepassten FAT32 formatiert. Windows95 kann aber nicht über USB betrieben werden. Ich kann also nicht genau erkennen, wie diese abenteuerliche Stickeinteilung überhaupt entstanden ist und wie da vielleicht irgendwelche "Rechte" verteilt wurden. Nach Entfernen bzw. Inaktivieren des Bootloaders versuchen den Stick neu zu formatieren.

Gruß

Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Greif 72

„Hi, bei Deinem Problemstick würde ich mit Gparted erst einmal den unnötigen Bootloader entfernen! Zusätzlich ist der ...“

Optionen
diese abenteuerliche Stickeinteilung

Das kann man wohl so sagen... :-))

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Werner127

„Hallo Helfer Habe hier auf dem USB-Stick anscheinend mehrere Partitionen zusammen gebracht. Laut fdisk -l gibt es neber den ...“

Optionen

Wenn mittels GParted die Partitionen gelöscht werden können, dann eine neue Partitionstabelle geschrieben wird und sich der Stick hinterher immer noch nicht formatieren lässt oder nach dem Formatieren nicht erkannt wird, dann ist er ziemlich sicher kaputt.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Werner127

„HalloKing-Heinz u.Andere Habe auf dem Pc auch eine Windows Partition u. mit einigen Windows-Tools, sowie einer LIve Cd mit ...“

Optionen

http://winfuture.de/videos/Software/USB-Stick-tot-So-haucht-ihr-ihm-unter-Windows-neues-Leben-ein-16471.html

Auch wirklich das unter Windows gemacht???

Wenn ja ist der Stick definitiv hin!!!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alpha13

„http://winfuture.de/videos/Software/USB-Stick-tot-So-haucht-ihr-ihm-unter-Windows-neues-Leben-ein-16471.html Auch wirklich ...“

Optionen

Die Anleitung kann nicht funktionieren, weil Schreibfehler darin sind!

Disk schreibt sich im Befehl mit "c" also Disc.Zwinkernd

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 hatterchen1

„Die Anleitung kann nicht funktionieren, weil Schreibfehler darin sind! Disk schreibt sich im Befehl mit c also Disc.“

Optionen

Du hast Schreibfehler (und zwar viele) zwischen den Ohren!

https://de.wikipedia.org/wiki/Disk

https://www.sevenforums.com/tutorials/52129-disk-clean-clean-all-diskpart-command.html

Und zwar selbst wenn das ein saudummer Gag sein sollte!!!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 Alpha13

„Du hast Schreibfehler und zwar viele zwischen den Ohren! https://de.wikipedia.org/wiki/Disk ...“

Optionen
Du hast Schreibfehler (und zwar viele) zwischen den Ohren!

Da hast Du die falsche Seite bei wiki gewählt. Zwischen den Ohren habe ich ein Vakuum.Lachend

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Werner127 Alpha13

„http://winfuture.de/videos/Software/USB-Stick-tot-So-haucht-ihr-ihm-unter-Windows-neues-Leben-ein-16471.html Auch wirklich ...“

Optionen

Hallo Users

Möchte mich hier für eure Hilfe recht herzlich bedabken.

Leider haben alle Versuche versagt.

LGR: Werner 127

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 King-Heinz

„Wenn du meinst! Und wenn du richtig gelesen hast, was du da verlinkt hast: Da hat es auch niemand so richtig geschafft, ...“

Optionen

Du bist nicht nur da ahnungsfrei und den Stick mit "normalen" Mitteln zu löschen ist absolut sinnfrei!!!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
King-Heinz Alpha13

„Du bist nicht nur da ahnungsfrei und den Stick mit normalen Mitteln zu löschen ist absolut sinnfrei!!!“

Optionen
Du bist nicht nur da ahnungsfrei


Und du bist ein Hamster! *LOL*

Wer dich und deine Aussagen hier noch für voll nimmt, der hat die Welt verpennt. Dich kann doch kein Mensch mehr ernst nehmen!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 King-Heinz

„Und du bist ein Hamster! LOL Wer dich und deine Aussagen hier noch für voll nimmt, der hat die Welt verpennt. Dich kann ...“

Optionen

This will show you how to use the clean or clean all command on a selected disk to delete all of it's MBR or GPT partitions, volumes, and any hidden sector information on MBR disks is overwritten.

https://www.sevenforums.com/tutorials/52129-disk-clean-clean-all-diskpart-command.html

"any hidden sector information" löscht da AFAIK kein anderes Tool (darauf kommts da an!) und ein DAU wie du bleibt halt immer ein DAU!

Absolut null Ahnung, aber immer ne große Klappe!!!

EOD

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
King-Heinz Alpha13

„This will show you how to use the clean or clean all command on a selected disk to delete all of it s MBR or GPT ...“

Optionen

Du solltest mit deinen Problemen dringend mal zum Psychiater gehen. Vielleicht ist da noch was zu retten! In deinem Oberstübchen stimmt nämlich so einiges nicht!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Greif 72 King-Heinz

„Und du bist ein Hamster! LOL Wer dich und deine Aussagen hier noch für voll nimmt, der hat die Welt verpennt. Dich kann ...“

Optionen

Hi King,

ich habe auch einige Erfahrung bei Problemen mit Sticks. Diese treten meiner Meinung nach des Öfteren nach Migrationen durch Änderung des Formats auf!

Bei durchgeführten Änderungen unter Windows hilft da meist diskpart weiter, um die Probleme zu beheben.

Jedoch hatte ich auch schon mal Probleme nach Migrationen unter Linux, wo Windows das Medium gar nicht mehr erkennen konnte und gar keine Zugriffsmöglichkeiten mehr hatte! Hier half dann aber GParted meist gut weiter. Auch Reparaturversuche mit dem MiniTool Partition Wizard Free arbeiteten bei solchen Versuchen oft besser als diskpart.

Dass beim TE zumindest eine Migration stattgefunden hat, ist aber klar durch das Dateisystem w95 FAT32 zu ersehen. Auch ist der Stick zusätzlich bootfähig gemacht worden, wahrscheinlich entweder mit unetbootin o.ä., oder sogar mit einem irgendwie geartetem Reparatursystem.

Ich selbst habe auch einige Sticks, wo die Formatierung noch exotischer ist; und sich bis zu 5 in verschiedenen Formaten erstellte Partitionen auf diesem befinden. Unter Windows kann da natürlich nur auf die NTFS-Partition zugegriffen werden und die weiteren stehen nur für Linux zur Verfügung.

Man sollte sich aber bei allen Migrationen in ein anderes Format bei USB-Sticks am besten so weit wie eben Möglich zurückhalten. Da hierbei immer ein etwas größeres Restrisiko besteht, dass das Ergebnis nicht ganz zufriedenstellend ausfällt und im schlimmsten Fall zum Totalausfall führt und auch "Wiederbelebungsversuche" nicht gelingen.Zwinkernd

Gruß

Hartmut

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Simonboss Werner127

„USB Stick nur lesbar“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.