Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.441 Themen, 107.876 Beiträge

Chrystal Disc oder Windows. Welcher Azeige kann man trauen?

Calico1974 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Forengemeinde,

ich habe neulich Chrystal Disc laufen lassen, weil ich wissen wollte, ob meine Festplatten alle noch in Ordnung sind. Bei der SSD zeigte mir das Programm "Gut" an, bei meiner HDD allerdings "Vorsicht".

Schaue ich aber in Windows nach, wird mir meine HDD als "voll funktionstüchtig" angezeigt. Meine Frage: Was denn jetzt? Soll ich Chrystal Disc glauben oder Windows?

Habe dann mal Low Level (Reparatur + Formatieren Option) laufen lassen. Ergebnis war das gleiche: Christal Disc wieder "Vorsicht", Windows wieder "voll funktionstüchtig". Also wieder: Was denn jetzt?

Eine HDD weg zu werfen, die letztlich noch einwandfrei funktioniert, wäre ärgerlich. Könnt ihr mir da weiter helfen? Was für Erfahrungen habt ihr mit sowas?

Liebe Grüße

Calico

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Calico1974

„Chrystal Disc oder Windows. Welcher Azeige kann man trauen?“

Optionen

Die Meldungen von Windows zum Zustand der Platte sind für die Tonne, außer Sie ist schon richtig defekt und produziert defekte Dateien!

"Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology (SMART bzw. S.M.A.R.T., deutsch System zur Selbstüberwachung, Analyse und Statusmeldung) ist ein Industriestandard zur Überwachung von Computerfestplatten und zur Vorhersage eines Festplattenausfalls. Es werden die Werte verschiedener Sensoren mit Hilfe von unterschiedlichen Parametern ausgewertet."

https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology#.C3.9Cbliche_Parameter

http://anleitung.trojaner-board.de/zustand-der-festplatte-herausfinden-gehts_61

https://www.youtube.com/watch?v=uQEpj6FdYNQ

Welche SMART Parameter sind da genau rot markiert und mit welchen Werten?

Welche Platte genau und wie und womit hast du da ein Low Level Format gemacht?

"Die meisten Hersteller bieten betriebssystemnahe Dienstprogramme an, die neben anderen Arbeiten an der Steuerung eines Datenträgers die Formatierung umfassen. Keines dieser Programme leistet ein echtes Low-Level-Format, sondern bietet unter diesem Namen die Option an, einen Zero-Fill durchzuführen, um dabei schlechte Sektoren zu remappen."

https://de.wikipedia.org/wiki/Formatierung

Und bei nem Zero-Fill = Low Level Format wird jede Speichereinheit der Platte mit ner Null überschrieben und das dauert viele Stunden!

Ist da die einzige Option zur "Reparatur"!

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Alpha13

„Die Meldungen von Windows zum Zustand der Platte sind für die Tonne, außer Sie ist schon richtig defekt und produziert ...“

Optionen

Hallo Alpha,

danke für die Antwort.

Meine Festplatte ist eine 3 Jahre alte Western Digital Caviar Blue mit 500 GB und 7200 U/min, die eigentlich nur als Datenablageplatz gedient hat. Das Programm mit dem ich die Patte "bearbeitet" hatte hieß einfach Low Level Tool. Und ja, es dauerte Stunden. Und war wohl völlig für die Katz, da Chrystal Disc danach immer noch "Vorsicht " anzeigte.

Nah ja, dann also ne neue Festplatte. Hat da jemand Empfehlungen? Es muss ja nicht gleich die vergoldete "platin" Luxusversion sein. Hauptsache läuft gut und ist langlebig.

Gruß

Calico

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Calico1974

„Hallo Alpha, danke für die Antwort. Meine Festplatte ist eine 3 Jahre alte Western Digital Caviar Blue mit 500 GB und 7200 ...“

Optionen

http://geizhals.de/seagate-surveillance-hdd-7200rpm-1tb-st1000vx000-a715676.html?hloc=de

würde Ich da nehmen.

Übrigens mußt du da den rot markierten SMART Parameternamen mit den Werten natürlich schon verrraten, nur so läßt sich die Gesundheit der Platte wirklich einschätzen!

Und ein Zero Fill hilft schon allgemein natürlich nicht bei allen Parametern.

Ich würde da janz allgemein noch einmal ein Zero Fill mit den Data Lifeguard Diagnostics für Windows machen und die Platte mit dem Tool auch testen:

http://wdc-de.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/5992/~/low-level-formatierung-oder-%C3%9Cberschreiben-mit-nullen-(vollst%C3%A4ndiges

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Alpha13

„http://geizhals.de/seagate-surveillance-hdd-7200rpm-1tb-st1000vx000-a715676.html?hloc de würde Ich da nehmen. Übrigens ...“

Optionen

Bei Chrystal Disc werden die "Anz. wiederzugewiesener Sektoren" gelb angezeigt. Alles andere ist grün.

Habe die HDD mal mit dem Tool getestet, was du mir empfohlen hast. Da steht dann allerdings "pass", also bestanden da.

Ist Chrystal Disc dann doch ein bisschen überempfindlich? Oder was hat das mit den Sektoren auf sich?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Calico1974

„Bei Chrystal Disc werden die Anz. wiederzugewiesener Sektoren gelb angezeigt. Alles andere ist grün. Habe die HDD mal mit ...“

Optionen
  • Anzahl der verbrauchten Reservesektoren.
  • Deutet auf Oberflächenprobleme hin, da nur dann automatisch ein Reservesektor einen bisher verwendeten ersetzt.
  • Ist dieser Zähler ungleich null, ist die Ausfallwahrscheinlichkeit verfünffacht. Ein solcher folgt dem ersten „Reallocation Event“ meist binnen eines halben Jahres.

https://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology#.C3.9Cbliche_Parameter

Lesen bildet ungemein und der Ausfall kann auch erst viel später erfolgen oder Morgen...

Das WD Tool ist halt schon Fehlertoleranter.

Wichtige Daten (allgemein Daten ohne Sicherung) würde Ich der Platte definitiv nicht mehr anvertrauen.

bei Antwort benachrichtigen
Calico1974 Alpha13

„Anzahl der verbrauchten Reservesektoren. Deutet auf Oberflächenprobleme hin, da nur dann automatisch ein Reservesektor ...“

Optionen

Ok, dann weiß ich bescheid. Dir nochmal einen herzlichen Dank für Deine Zeit und die guten Antworten...

LG

Calico

bei Antwort benachrichtigen