Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.438 Themen, 107.855 Beiträge

Internte auf Externe Festplatte überspielen Probleme

Herman4 / 24 Antworten / Baumansicht Nickles

via usb überspielte ich eine Festplatte vom Pc


216 GB
106.555 Dateien
4.567 Ordner

vom PC - 1 Terrabyte Festplatte 7.200 UD auf die selbe Terrabyte Externe

Esata 2 erkennt das externe nicht

leider ist es bei Fotos und Bildern oft zu Problemen gekommen weil er dann bei 50 % oder so abbricht weil die Dateinamen zu lange sind oder unbekannte Buchstaben enthalten die er nicht kopieren kann die aber auf der Festplatte funktionieren



mir kommt das ganze überspielen langsam vor

und ich ärgere mich jedes Mal wenn ich dann den x-ten Unterordner von Bildern oder Fotos raussuchen darf und dann dass erneut überspielen kann

wie läßt sich sowas ändern?

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„Internte auf Externe Festplatte überspielen Probleme“

Optionen

Hallo Herman4,

wie ist die externe Festplatte formatiert? NTFS oder Fat32?

Wenn beim kopieren der Vorgang abbricht dann liegt das meistens am Dateisystem was nicht richtig eingestellt ist.

Grosse Dateien können nur auf einen NTFS Formatieren Laufwerk unter gebarcht werden.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Hoinerle apollo4

„Hallo Herman4, wie ist die externe Festplatte formatiert? NTFS oder Fat32? Wenn...“

Optionen

Hi

Wie bitte stellt man ein Dateisystem ein ?? Bitte nicht mit formatieren kommen.....Denn das heisst formatieren und nicht einstellen.

Falls das Dateisystem FAT 32 ist, klappen > Dateien als 4 GB nicht

Gruss Hoinerle

bei Antwort benachrichtigen
Herman4 Hoinerle

„Hi Wie bitte stellt man ein Dateisystem ein ?? Bitte nicht mit formatieren...“

Optionen

es geht nicht um dateien mit 4 GB
es geht um lange Dateinamen
und um die lange überspielzeit
ich glaube sie ist auf ntfs formatiert
was ist da für ein unterschied?

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„es geht nicht um dateien mit 4 GB es geht um lange Dateinamen und um die lange...“

Optionen

Hallo Herman4,

ich glaube sie ist auf ntfs formatiert
was denn nun? Glaubst Du oder weist Du das?
Ist diese Platte mit NTFS oder Fat 32 Formatiert?

Welchen Unterschied meinst DU?

Wenn die Datei nicht 4 Gb groß ist dann ist die abspielzeit auch nicht besonderst lang.

Wenn der Name der Datei das Problem sein sollte hilft nur eine Umbennung der Datei.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, was denn nun? Glaubst Du oder weist Du das? Ist diese Platte mit...“

Optionen

hast mich nicht ganz verstanden
wenn ich fotos rüberkopiere die oft langen Text haben,
dann werden sie nicht auf die Externe kopiert

Ich weiß nicht welcher Unterschied zwischen Fat und NTFS formatierung sind


Die 105.000 Daten - 219 GB - haben 165 Min. über usb 2 gedauert
mir zu lange

und esata 2 trotz der Hardware funktioniert nicht bei mir

Ich will auf meiner Festplatte kein Foto anders nennen
manche haben einen sehr langen Text oben stehen damit ich gleich weiß worum es geht
und oft geht dass dann nicht kopieren

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Herman4

„hast mich nicht ganz verstanden wenn ich fotos rüberkopiere die oft langen Text...“

Optionen

Je nachdem, wie tief verschachtelt die Ordner und Unterordner sind, kommt Windows immer dann an seine Grenzen, wenn der komplette Dateipfad mehr als 255 Zeichen beträgt.

Mehr geht definitiv nicht.

Näheres dazu hier (vorletztes Posting):
http://www.nickles.de/static_cache/538474934.html

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„hast mich nicht ganz verstanden wenn ich fotos rüberkopiere die oft langen Text...“

Optionen

Hallo Herman4,

doch, ich habe Dich schon verstanden.
Du hast uns aber immer noch nicht die Frage beantwortet bezüglich Dateisystem wie die Platte formatiert ist!

Den Unterschied hast Du ja hier schon beschrieben bekommen.
Aber für Dich noch mal: Fat 32 > 4 Gb ist schluss. Alles bezogen auf die Größe der Datei.

Über USB ist es bei der Menge nicht ungewöhlich mit der Geschwindigkeit.
Kopierts Du alles auf einmal oder einzeln? Was ist wenn Du eine Datei mit langen Namen einzeln Kopierst?

Das Problem mit den zu langen Namen ist mir auch bekannt in Bezug auf Daten/Mails brennen auf CD/DVD. Da hilft aber nur eine Umbenennung.

Wenn Du nicht umbennen willst da kannst Du nicht kopieren.

Wenn das mit den eSATA nicht funktioniert dann sollten die Treiber dafür aktuell sein.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, doch, ich habe Dich schon verstanden. Du hast uns aber immer noch...“

Optionen

also das ganze müßt ntfs sein
ich habe alle hauptordnern mit den 105.000 dateien in 4.720 unterordnern angeklickt und rüber damit
und bei den fotos stoppt er, macht halt, und ich kann von vorne anfangen
ich will nicht umkopieren
oft eght es wenn ich z.b. in den unterordner gehe das suche udn das foto einzeln kopiere dann gehts aber - wie erklärst du das?

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„also das ganze müßt ntfs sein ich habe alle hauptordnern mit den 105.000...“

Optionen

Hallo Herman4,

das ist doch ganz einfach. Die Daten werden erst in den Arbeitspeicher geladen und von da aus auf das externe Laufwerk kopiert.

Wenn nun alle auf einmal kopiert werden dann reicht der Arbeitspeicher nicht mehr aus, gerade weil so ein Bild mit langen Bezeichnung dabei ist.
Dann knallt es weil der Speicher voll ist. Windows ist an dieser stelle zu doof um den Speicher zu löschen.

Den Weg muss Du dir so vorstellen: Datei anpacken und in den Arbeisspeicher laden. Von da aus dann über den Chipsatz zum exteren Laufwerk. Der Weg ist dabei ellen lange.

Daher bleibt nur, alles was langen Bezeichnungsnamen hat, müssen einzeln Kopiert werden. Und dabei schön langsam.

Wenn Du nun aber noch weiteren Arbeitspeicher einbaust kann das Problem wieder auftreten. Je mehr Speicher greift sich Windows dann auch mehr davon.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, das ist doch ganz einfach. Die Daten werden erst in den...“

Optionen

kenn mich aus danke
blöder computer eigentlich
ich habe noch ne rausgefunden wieso esata 2 net geht
welche treiber brauche ich da?

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„kenn mich aus danke blöder computer eigentlich ich habe noch ne rausgefunden...“

Optionen

Hallo Herman4,

die Treiber müssten auf der CD zum Mainboard sein. Alternativ auch im Internet beim Hersteller von diesen Board.

Wenn der PC aber kein selbstbau ist dann beim Hersteller von dem PC mal nachsehen. Das könnte aber nach hinten losgehen.

Ansonsten gib mal die Hardware an und ich suche dafür die Website wo Du dann den Treiber runter laden kannst.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, die Treiber müssten auf der CD zum Mainboard sein. Alternativ...“

Optionen

also ja alles ist neu soviel ich weiß von vorigem mahr
und es hat damals noch nicht funktioniert obwohl es sollte

laut everest hier der compi

Computer:
Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
OS Service Pack Service Pack 3
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Computername PC
Benutzername User

Motherboard:
CPU Typ 2x , 2400 MHz (7 x 343)
Motherboard Name Unbekannt
Motherboard Chipsatz Unbekannt
Arbeitsspeicher 2048 MB
BIOS Typ AMI (06/18/08)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM3)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM4)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM5)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM6)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM8)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM9)

Anzeige:
Grafikkarte NVIDIA GeForce 9800 GTX/9800 GTX+ (512 MB)
Monitor Plug und Play-Monitor [NoDB] (28491107)

Multimedia:
Soundkarte Bluetooth-Audio
Soundkarte HD Audio digital out 2
Soundkarte SoundMAX HD Audio
Soundkarte Z-10 USB Speaker

Datenträger:
IDE Controller Intel(R) ICH10 Family 2 port Serial ATA Storage Controller 2 - 3A26
IDE Controller Intel(R) ICH10 Family 4 port Serial ATA Storage Controller 1 - 3A20
SCSI/RAID Controller SCSI/RAID-Hostcontroller
Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
Festplatte SAMSUNG HD103UJ (931 GB, IDE)
Festplatte SAMSUNG HD103UJ (931 GB, IDE)
Festplatte WDC WD3000GLFS-01F8U0 (279 GB, IDE)
Festplatte SAMSUNG HD103UJ (931 GB, IDE)
Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GH20LS15
Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GH20LS15
Optisches Laufwerk JW1550F VUO233B SCSI CdRom Device
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) 286157 MB (204347 MB frei)
D: (NTFS) 953867 MB (731229 MB frei)
E: (NTFS) 953867 MB (717883 MB frei)
F: (NTFS) 953867 MB (859376 MB frei)
Speicherkapazität 3074.0 GB (2453.9 GB frei)

Eingabegeräte:
Tastatur PS/2 Keyboard
Maus Logitech HID-compliant Cordless Trackball

Netzwerk:
Netzwerkkarte Marvell Yukon 88E8056 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (192.168.178.22)
Modem Nokia 6300 Bluetooth Modem
Modem Nokia 6820 Bluetooth Modem
Modem PC Connectivity Bluetooth Modem

Peripheriegeräte:
Drucker Canon iP4500 series
Drucker Microsoft Office Document Image Writer
Drucker Microsoft XPS Document Writer
USB1 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Universal Host Controller - 3A34 [NoDB]
USB1 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Universal Host Controller - 3A35 [NoDB]
USB1 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Universal Host Controller - 3A36 [NoDB]
USB1 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Universal Host Controller - 3A37 [NoDB]
USB1 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Universal Host Controller - 3A38 [NoDB]
USB1 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Universal Host Controller - 3A39 [NoDB]
USB2 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Enhanced Host Controller - 3A3A [NoDB]
USB2 Controller Intel(R) ICH10 Family USB Enhanced Host Controller - 3A3C [NoDB]
USB-Geräte Logitech Cordless USB Trackball
USB-Geräte Standard-USB-Hub
USB-Geräte USB-Audiogerät
USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
USB-Geräte USB-Verbundgerät

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„also ja alles ist neu soviel ich weiß von vorigem mahr und es hat damals noch...“

Optionen

Hallo Herman4,

sorry, aber damit läßt sich nichts anfangen.
Das ist ja auch das Problem von everest nicht alle Hardwarekomponenten aufzulisten.

Da beim Mainboard und Chipsatz unbekannt steht kann ich also auch nicht sagen wer nun der Hersteller ist. Das kenn ich auch von meinen neuen PC.

Ich weis aber was ich verbaut habe.

So wie ich das nun sehe ist es ein Komplett PC den Du gekauft hast.
Daher nun die Frage welcher Hersteller hat den PC gebaut?

Kannst Du das sagen?
Wenn nicht, dann kann hier zu nichts mehr gesagt werden.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, sorry, aber damit läßt sich nichts anfangen. Das ist ja auch...“

Optionen

komplett? nein
einzelteile alles
was genau brauxt du?

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 65-0707-000001-00101111-061808-Eaglelake$A1039001_BIOS DATE: 06/18/08 16:07:32 VER: 08.00.14
Motherboard Name Unbekannt

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel GTL+
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 343 MHz
Effektiver Takt 343 MHz
Bandbreite 2743 MB/s

CPUID

--------------------------------------------------------------------------------


CPUID Eigenschaften:
CPUID Hersteller GenuineIntel
CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 Quad CPU Q6600 @ 2.40GHz
CPUID Revision 000006FBh
IA Markenzeichen ID 00h (Unbekannt)
Plattform ID 05h (Socket 370)
IA CPU Seriennummer Unbekannt
Microcode Update Revision B6
HTT / CMP Units 1 / 0

Befehlssatz:
64-bit x86-Erweiterung (AMD64, EM64T) Unterstützt
Alternate Instruction Set Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Nicht unterstützt
AMD 3DNow! Professional Nicht unterstützt
AMD Enhanced 3DNow! Nicht unterstützt
AMD Extended MMX Nicht unterstützt
Cyrix Extended MMX Nicht unterstützt
IA-64 Nicht unterstützt
IA MMX Unterstützt
IA SSE Unterstützt
IA SSE 2 Unterstützt
IA SSE 3 Unterstützt
CLFLUSH Befehl Unterstützt
CMPXCHG8B Befehl Unterstützt
CMPXCHG16B Befehl Unterstützt
Conditional Move Befehl Unterstützt
MONITOR / MWAIT Befehl Unterstützt
RDTSCP Befehl Nicht unterstützt
SYSCALL / SYSRET Befehl Nicht unterstützt
SYSENTER / SYSEXIT Befehl Unterstützt
VIA FEMMS Befehl Nicht unterstützt

Security Features:
Advanced Cryptography Engine (ACE) Nicht unterstützt
Data Execution Prevention (DEP, NX, EDB) Unterstützt
Hardware Random Number Generator (RNG) Nicht unterstützt
Montgomery Multiplier & Hash Engine Nicht unterstützt
Processor Serial Number (PSN) Nicht unterstützt

Power Management Features:
Automatic Clock Control Unterstützt
Enhanced Halt State (C1E) Nicht unterstützt
Enhanced SpeedStep Technology (EIST, ESS) Unterstützt, Aktiviert
Frequency ID Control Nicht unterstützt
LongRun Nicht unterstützt
LongRun Table Interface Nicht unterstützt
PowerSaver 1.0 Nicht unterstützt
PowerSaver 2.0 Nicht unterstützt
PowerSaver 3.0 Nicht unterstützt
Processor Duty Cycle Control Unterstützt
Software Thermal Control Nicht unterstützt
Temperature Sensing Diode Nicht unterstützt
Thermal Monitor 1 Unterstützt
Thermal Monitor 2 Unterstützt
Thermal Monitoring Nicht unterstützt
Thermal Trip Nicht unterstützt
Voltage ID Control Nicht unterstützt

CPUID Besonderheiten:
36-bit Page Size Extension Unterstützt
Address Region Registers (ARR) Nicht unterstützt
CPL Qualified Debug Store Unterstützt
Debug Trace Store Unterstützt
Debugging Extension Unterstützt
Fast Save & Restore Unterstützt
Hyper-Threading Technology (HTT) Unterstützt, Aktiviert
L1 Context ID Nicht unterstützt
Local APIC On Chip Unterstützt
Machine Check Architecture (MCA) Unterstützt
Machine Check Exception (MCE) Unterstützt
Memory Configuration Registers (MCR) Nicht unterstützt
Memory Type Range Registers (MTRR) Unterstützt
Model Specific Registers (MSR) Unterstützt
Page Attribute Table (PAT) Unterstützt
Page Global Extension Unterstützt
Page Size Extension (PSE) Unterstützt
Pending Break Event Unterstützt
Physical Address Extension (PAE) Unterstützt
Secure Virtual Machine Extensions (Pacifica) Nicht unterstützt
Self-Snoop Unterstützt
Time Stamp Counter (TSC) Unterstützt
Virtual Machine Extensions (Vanderpool) Unterstützt
Virtual Mode Extension Unterstützt



mehr finde ich da in everest vom motherboard nicht
welches ich da einbauen ließ weiss ich nicht mehr
beim gerätemanager fand ich nichts

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„komplett? nein einzelteile alles was genau brauxt du? Motherboard Eigenschaften:...“

Optionen

Hallo Herman,

sorry, da lag ich doch falsch.
Also ich meinte Mainboard Hersteller wie MSI, ASUS, Abit oder Intel
Dazu gibt es immer eine Bezeichnung. Als beispiel mal eins von MSI.
K7N2 Delta2 (MS-6570E).

So müsste die Bezeichnung bei Dir sein. Die findest Du auch im Handbuch zum Mainboard. Wenn Du eins hast siehe mal da nach.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman, sorry, da lag ich doch falsch. Also ich meinte Mainboard...“

Optionen

noch mal everest ultimate edition 4.6

Übersicht

--------------------------------------------------------------------------------


Computer:
Computertyp ACPI-Multiprocessor-PC
Betriebssystem Microsoft Windows XP Professional
OS Service Pack [ TRIAL VERSION ]
Internet Explorer 7.0.5730.13 (IE 7.0)
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Computername PC
Benutzername User
SMTP E-Mailadresse inode.435344@inode.at
Domainanmeldung [ TRIAL VERSION ]
Datum / Uhrzeit 2009-01-26 / 20:34

Motherboard:
CPU Typ QuadCore Intel Core 2 Quad Q6600, 2400 MHz (9 x 267)
Motherboard Name Asus P5Q Premium (2 PCI, 1 PCI-E x1, 4 PCI-E x16, 4 DDR2 DIMM, Audio, 4 Gigabit LAN, IEEE-1394)
Motherboard Chipsatz Intel Eaglelake P45
Arbeitsspeicher [ TRIAL VERSION ]
DIMM1: Corsair XMS2 CM2X1024-6400C4 1 GB DDR2-800 DDR2 SDRAM (5-5-5-18 @ 400 MHz) (4-4-4-13 @ 270 MHz)
DIMM3: Corsair XMS2 CM2X1024-6400C4 [ TRIAL VERSION ]
BIOS Typ AMI (06/18/08)
Anschlüsse (COM und LPT) Kommunikationsanschluss (COM1)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM3)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM4)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM5)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM6)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM8)
Anschlüsse (COM und LPT) Bluetooth-Kommunikationsanschluss (COM9)

Anzeige:
Grafikkarte NVIDIA GeForce 9800 GTX/9800 GTX+ (512 MB)
3D-Beschleuniger nVIDIA GeForce 9800 GTX
Monitor Eizo Nanao FlexScan HD2441W (Digital) [24" LCD] (28491107)

Multimedia:
Soundkarte Analog Devices AD2000B @ Intel 82801JB ICH10 - High Definition Audio Controller

Datenträger:
IDE Controller Intel(R) ICH10 Family 2 port Serial ATA Storage Controller 2 - 3A26
IDE Controller Intel(R) ICH10 Family 4 port Serial ATA Storage Controller 1 - 3A20
Massenspeicher Controller SCSI/RAID-Hostcontroller
Floppy-Laufwerk Diskettenlaufwerk
Festplatte SAMSUNG HD103UJ (1000 GB, 7200 RPM, SATA-II)
Festplatte SAMSUNG HD103UJ (1000 GB, 7200 RPM, SATA-II)
Festplatte SAMSUNG HD103UJ (1000 GB, 7200 RPM, SATA-II)
Festplatte WDC WD3000GLFS-01F8U0 (279 GB, IDE)
Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GH20LS15
Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GH20LS15
Optisches Laufwerk JW1550F VUO233B SCSI CdRom Device
S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

Partitionen:
C: (NTFS) [ TRIAL VERSION ]
D: (NTFS) 931.5 GB (714.0 GB frei)
E: (NTFS) 931.5 GB (701.1 GB frei)
F: (NTFS) 931.5 GB (839.2 GB frei)
Speicherkapazität [ TRIAL VERSION ]

Eingabegeräte:
Tastatur PS/2 Keyboard
Maus Logitech HID-compliant Cordless Trackball

Netzwerk:
Primäre IP-Adresse [ TRIAL VERSION ]
Primäre MAC-Adresse 00-22-15-39-AF-C5
Netzwerkkarte Marvell Yukon 88E8056 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (192. [ TRIAL VERSION ])
Modem Nokia 6300 Bluetooth Modem
Modem Nokia 6820 Bluetooth Modem
Modem PC Connectivity Bluetooth Modem

Peripheriegeräte:
Drucker Canon iP4500 series
Drucker Microsoft Office Document Image Writer
Drucker Microsoft XPS Document Writer
FireWire Controller AT&T/Lucent IEEE1394 FireWire Controller (PHY: Agere LFW3226/3227)
USB1 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB Universal Host Controller
USB1 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB Universal Host Controller
USB1 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB Universal Host Controller
USB1 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB Universal Host Controller
USB1 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB Universal Host Controller
USB1 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB Universal Host Controller
USB2 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB2 Enhanced Host Controller
USB2 Controller Intel 82801JB ICH10 - USB2 Enhanced Host Controller
USB-Geräte Logitech Cordless USB Trackball
USB-Geräte Standard-USB-Hub
USB-Geräte USB-Audiogerät
USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
USB-Geräte USB-HID (Human Interface Device)
USB-Geräte USB-Verbundgerät

DMI:
DMI BIOS Anbieter American Megatrends Inc.
DMI BIOS Version 0707
DMI Systemhersteller System manufacturer
DMI Systemprodukt P5Q Premium
DMI Systemversion System Version
DMI Systemseriennummer [ TRIAL VERSION ]
DMI System UUID [ TRIAL VERSION ]
DMI Motherboardhersteller ASUSTeK Computer INC.
DMI Motherboardprodukt P5Q Premium
DMI Motherboardversion Rev 1.xx
DMI Motherboardseriennummer [ TRIAL VERSION ]
DMI Gehäusehersteller Chassis Manufacture
DMI Gehäuseversion Chassis Version
DMI Gehäuseseriennummer [ TRIAL VERSION ]
DMI Gehäusekennzeichnung [ TRIAL VERSION ]
DMI Gehäusetyp Desktop Case
DMI gesamte / freie Speichersockel 4 / 2

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„noch mal everest ultimate edition 4.6 Übersicht...“

Optionen

Hallo Herman4,

so, nun haben wir das zusammen.
Du hast ein ASUS Mainboard verbaut.

Hier ist die Website von ASUS bezüglich Treiber:
Klick mich

Wähle da das BS aus und dann wird alles andere angezeigt.

Da als erstes die Chipsatztreiber runterladen.
Auch das BIOS sollte aktuell sein. Das aber nicht in der Windowsoberfläche ausführen sondern im DOS Modus. Entpacken der Datein auf Diskette, USB Stick oder CD erstellen.
Zum BIOS Update muss der PC neu gestartet werden.

Du kannst die Webseite mal unter Favoriten abspeichern damit Du im falle schnell darauf zugreifen kannst.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, so, nun haben wir das zusammen. Du hast ein ASUS Mainboard...“

Optionen

also das installieren?

http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=en-us&model=P5Q%20Premium

Version 9.0.0.1009

Description Intel(R) P45/ICH10R Chipset Software Installation Utility WHQL V9.0.0.1009 for Windows XP/Vista & 64bit XP/Vista.



File Size 3.43 (MBytes) 2008/07/11 update



Download from Global China






Version 8.0.0.1039

Description Intel(R) Matrix Storage Manager Driver V8.0.0.1039 for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista.(WHQL) -Intel ICH10R RAID/AHCI Driver Disk for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista. -Make Intel ICH10R RAID Driver Disk for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista.
Intel(R) Matrix Storage Manager Driver V8.0.0.1039 for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista.(WHQL)
-Intel ICH10R RAID/AHCI Driver Disk for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista.
-Make Intel ICH10R RAID Driver Disk for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista.



File Size 23.54 (MBytes) 2008/06/05 update



Download from Global China






Version 9.0.0.1007

Description Intel(R) Chipset Software Installation Utility V9.0.0.1007 for Windows XP/ 64bit XP/ Vista/ 64bit Vista.(WHQL)



File Size 3.43 (MBytes) 2008/05/21 update



Download from Global China




was davon?

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„also das installieren? http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage...“

Optionen

Hallo Herman4,

Du solltest erst die Chipsatz Treiber runterladen und installieren. Es sollten dann immer die neusten sein.
Zu sehen am Datum wann erschienen oder an der Nummer. Das neuste ist immer mit einer höheren Nummer versehen.

Ausnahmen bilden Update wenn verschieden Sachen anstehen.
Du kannst aber auch alle runterladen und installieren weil hier nicht zu sehen ist ob Du schon mal was installiert hast.

Nimm also das große Update mit 23,54 MB Version 8.0.0.1039 und dann Version 9.0.0.1009 .
die Version 9.0.0.1007 ist nur Software. Benötigst Du nicht unbedingt.

Bei anderen Update ist das dann genau so.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, Du solltest erst die Chipsatz Treiber runterladen und...“

Optionen

ja mache ich
ich lads runter
entpacke es
und klick auf installieren



Dieses System erfüllt nicht die mindestanforderungen für die installation der software kommt
als ich im ordner IMSM der dann nach dem entpacken der 23 mb Datei kommt klickte
auf setup und asus setup

die kleinere Datei - die Version 9 irgendwas die hat funktioniert
kurzes installieren
kurzes fenster
das wars

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„ja mache ich ich lads runter entpacke es und klick auf installieren Dieses...“

Optionen

Hallo Herman4,

wenn nun noch die eSATA Platte funktioniert dann ist das doch erfolgreich.

Ich hoffe mal das es so kommt.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4

Nachtrag zu: „also das installieren? http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage...“

Optionen

also das Kabel ist eines für esata steht sogar am kabel
ich habe die externe verbunden
zuvor die 9 er chipsätze mit 3,4 mg instlaliert
die 23,4 mb datei - 8 er version - ging nicht, da stand dass der computer dafür nicht ausgerüstet ist oder so
und wieder wird nix erkannt

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Herman4

„also das Kabel ist eines für esata steht sogar am kabel ich habe die externe...“

Optionen

Hallo Herman4,

wenn die Platte immer noch nicht erkannt wird dann hilft wohl nichts mehr. Ich weis nun auch nicht mehr weiter.

Möglicherweise ist das System so bescheuert das nur eine Neuinstallation von Windows und den Chipsatztreiber helfen kann.

Wird danach die Platte immer noch nicht erkannt dann kann diese defekt sein und ist reif für den Schrotthandel.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Herman4 apollo4

„Hallo Herman4, wenn die Platte immer noch nicht erkannt wird dann hilft wohl...“

Optionen

naja alles ist neu auch das kabel
alles ist ja neu installiert worden
und ja ich weiß auch nicht mehr was helfen kann

bei Antwort benachrichtigen