Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.325 Themen, 106.464 Beiträge

60 GB Festplatte hat nur noch die bekannten 33,8 GB

krr / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Da ich die alte Seagate in meinen Sat-Receiver einbauen wollte, habe ich die Partitionen gelöscht und wollte natürlich 1 Partition.
Es gelingt mir nicht, die volle Kapazität zu bekommen. Auch im Bios werden nur 33,8 erkannt und mit SiSoftSandra hat die FP auch nur die Kapazität. Auf der Platte stehen 60 GB und die hatte ich auch vorher. Irgendwann sind auch mal die 60 GB erschienen, aber ansprechbar waren trotzdem nur 33,8.
Versehentlich habe ich mal auf 32GB gejumpert (natürlich wieder rückgängig gemacht) und versehentlich mit FAT32 formatiert (klaro, Limit 32 GB, natürlich wieder auf NTFS umgestiegen)
Kann das sein, daß durch diese Fehler die Platte nie mehr die Kapazität hergeben will? die 60 GB erscheinen jetzt nie mehr. Auch unter Acronis keine Chance, auch nicht der Versuch mit der XP- oder W98SE-CD oder auch der Seagate- Tool-Disk.
Wegwerfen (weil ich sonst weitere zig Stunden probieren muß)?

Gruß, K.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 krr

„60 GB Festplatte hat nur noch die bekannten 33,8 GB“

Optionen

Hi,

versuche es doch einmal in der DOS-Box mit folgenden Befehlen:

format -Laufwerksbuchstabe-: /fs:fat32
oder
format -Laufwerksbuchstabe-: /fs:fat32 a:32k

also Beispiel: format e: /fs:fat32

Die 32k ist die Clustergröße.


Gruß
hatterchen45
___________________________________________________________________
Ein Optimist ist, eine Person, der nicht alle Informationen zu Verfügung stehen...
(John B. Priestley (1894-1984), engl. Schriftsteller)

bei Antwort benachrichtigen
krr gelöscht_238890

„Hi, versuche es doch einmal in der DOS-Box mit folgenden Befehlen: format...“

Optionen

(Platte zeichnet gerade im Receiver auf) Bitte bedenke, daß im BIOS-Setup die Platte mit nur 33 GB erkannt wird. Gebe ich die Zylinder usw. im BIOS manuell ein, erscheinen bei CHS die 60 GB, aber bei LBS weiterhin die 33.
Aber schon mal Danke, werde es dann probieren.
Gruß, K.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata krr

„ Platte zeichnet gerade im Receiver auf Bitte bedenke, daß im BIOS-Setup die...“

Optionen

Mit der Live von Gparted, die man sich als iso runterladen kann, ist es möglich eine Partition zu vergrößern.

Sogar mit Fat geht es damit größer als unter Xp.
Es ist ein Linux Tool und auf das Bios vielleicht nicht angewiesen..
Die Grenze ist der Contoller und die Platte muß richtig gejumpert sein.


Wenn es nur darum geht wieder auf die volle Größe zu kommen, die Daten nicht erhalten bleiben sollen, kann man mit Linux fdisk eine leere Partitionstabelle erzeugen. Dann nochmal versuchen mit Xp und NTFS eine große Partition zu erstellen.

Wegwerfen , nee -- es muß gehen wieder die alte Kapazität zu erreichen.

bei Antwort benachrichtigen
krr Xdata

„Mit der Live von Gparted, die man sich als iso runterladen kann, ist es möglich...“

Optionen

Geht leider nicht, weder mit Linux noch mit Acronis noch Original Seagate-Tools. Habe bereits mit NTFS formatiert, da der Receiver NTFS kann. Irgendein Tool von Seagate, hat mehrere Stundenn gebraucht, hat nicht geholfen (vermutlich Low-Level). Ohne Jumper, also kann meine Blindheit auch nicht schuld sein (ohne Jumper=Slave)
Danke, K.

bei Antwort benachrichtigen