Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.459 Themen, 108.075 Beiträge

AsRock conroe 1333 d667 xp Installation erkennt Sata Platte nich

Gerhardhatproblem / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Wie kann ich meine Satta Platte bei der XP Installation sichtbar machen? Weiß nicht mehr weiter.
Habe zwar eine Treiber Diskette erstellen können, daws ist aber schon alles. Hat jemand nen Tip?
Vielen Dank für nützliche Infos

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Gerhardhatproblem

„AsRock conroe 1333 d667 xp Installation erkennt Sata Platte nich“

Optionen

Hi Gerhard,

starte noch einmal mit der Windows-XP-System-CD und warte auf den Setupmodus. Ziemlich am Anfang siehst du auf dem blauen Bildschirm mit weißer Schrift einen Hinweis, dass [F6] gedrückt werden soll, um SATA-Treiber zu installieren. Dann schlägt die große Stunde deiner Diskette :-)

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Gerhardhatproblem Olaf19

„[F6] im Setupmodus drücken!“

Optionen

Hi Olaf,
danke für Deine schnelle Antwort, aber ich befürchte, bis zur Abfrage der gedrückten F6 Taste komme ich erst gar nicht, XP beendet die Installatinon schon vorher. Habe bei meinen Versuchen unter anderen Tasten auch die F6 Tastse probiert.
Das einzige was XP frägt (bzw. anbietet): Quelle (Pfad) der zu installierneden Dateien zum Bestätigen und dann kommt schon die Hardware Prüfung mit der Meldung, dass XP beendet werden muß, da zu wenig Speicher bzw. die lokale Festplatte fehlt. Auch drücken von F6 hat mich da nicht weiter gebracht.
Frage: kann ich zur XP Installation eine alte IDE Platte 8 (FAT32) nehmen und die XP Installation starten?
Ich könnte dann über diesen Umweg die Treiber installieren und auf der dann hoffentlich gefundenen SATA Platte XP innstalliernen lassen.
Könnte das gehen?
Gruß Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Gerhardhatproblem

„Hi Olaf, danke für Deine schnelle Antwort, aber ich befürchte, bis zur Abfrage...“

Optionen

Hallo Gerhard,

bootest du überhaupt von der XP-CD oder startest du die CD im laufenden Windows-Betrieb?
Dein jetziges Windows darf nicht gestartet sein!

Also: PC einschalten, CD einlegen, beliebige Taste drücken, sobald diese Meldung erscheint (siehe Bild).
Erscheint diese Meldung nicht, weil dein altes Windows stattdessen hochfährt, PC nochmals neu starten und die Taste "Entf" oder "F2" drücken, um ins BIOS zu kommen. Dort unter "Boot Priority" (kann bei dir auch anders heißen) festlegen, dass zuerst vom DVD-Laufwerk gebootet werden soll.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Gerhardhatproblem shrek3

„Hallo Gerhard, bootest du überhaupt von der XP-CD oder startest du die CD im...“

Optionen

Hallo Shrek3,
stimmt, ich boote nicht mit der XP CD, sondern mit einer beliebigen anderen Boot CD, da meine XP Update CD das nicht kann. Wenn gebootet, lege ich meine XP Cd ein und starte die Installation. Das mach ich so nicht zum ersten Mal, und das hat auch immer geklappt, wie gesagt aber nur mit ner IDE Festplatte. Auch die Abfrage, ob ich Treiber installiern möchte kam bisher eben nicht bei meiner neuen SATA Platte in Verbindung mit meinem neuen Asrcok Board. Jetzt habe ich das Problem, dass ich meine SATA Treiber nicht reinbekomme.
ach ja, wenn ich mit meiner Boot CD den Rechner hochgefahren habe, bin ich im DOS und nicht in Windows, habe CD Rom und MAus Unterstützung icl. Smartdrv. aktiv. Bootreihenfolge sowieso: CD--A----HD

Deshalb miene Frage. Mit IDE Hilfsplattre starten, so dieTreiber installiern, und dann XP auf der Sata Platte installiernen lassen?
oder aber: XPkomplett auf dei IDE platte und anschließend auf SATA Platte klonen. Das müsste doch auch gehen? Oder?
Hast du das schon mal so gemacht?

Gruß Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Gerhardhatproblem

„Hallo Shrek3, stimmt, ich boote nicht mit der XP CD, sondern mit einer...“

Optionen

Hallo Gerhard,

wenn bei deiner Vorgehensweise dieses Bild erscheint, kannst du den S-ATA-Treiber per Diskette der Installation hinzufügen, so dass die S-ATA-Platte von XP erkannt wird.
Dazu musst du die F6-Taste drücken.
Dieses Bild erscheint gleich zu Beginn des Setups, kurz nachdem XP seine ersten Dateien in den Arbeitsspeicher geladen hat.
http://www.timetraveler.ch/pic/xp-setup/scsi-treiber.gif

Eine komplette Beschreibung findest du hier:
http://www.timetraveler.ch/xp.html

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Gerhardhatproblem shrek3

„Hallo Gerhard, wenn bei deiner Vorgehensweise dieses Bild erscheint, kannst du...“

Optionen

Hallo shrek3,

eben nicht, diesen Bildschirm zwar schon, aber ohne die Zeile unten, und DAS ist für mich das Problem!!!

Diese Aufforderung unterbleibt eben.

Gruß Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Gerhardhatproblem

„Hallo shrek3, eben nicht, diesen Bildschirm zwar schon, aber ohne die Zeile...“

Optionen

Welches XP hast du - Home oder Professional?

Nachdem du dieses festgestellt hast, leihe dir dann eine entsprechende XP-CD und nehme die Einbindung des S-ATA-Treibers damit vor.
Gelangst du beim Setup an die Stelle, wo nach dem Produkt-Key gefragt wird, gibst du einfach deinen Produkt-Key ein.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Gerhardhatproblem shrek3

„Welches XP hast du - Home oder Professional? Nachdem du dieses festgestellt...“

Optionen

Hallo Shrek3,

Danke für die wirklich professionelle Hilfe. Hat perfekt geklappt.

Gruß Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Gerhardhatproblem

„Hallo Shrek3, Danke für die wirklich professionelle Hilfe. Hat perfekt...“

Optionen

Gern geschehen. :-)

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen