Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.459 Themen, 108.075 Beiträge

interne festplatte zu einer externen

computerfreaky / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute habe eine 250 GB festplatte in meinen Computer möchte sie jetzt aber als externe umkonstruieren damit ich sie an mein Notebook hängen kann. ISt das möglich?

danke

bei Antwort benachrichtigen
rill computerfreaky

„interne festplatte zu einer externen“

Optionen

Ja, das ist (mit IDE-HDs) möglich ... geht mit USB, Firewire und als NAS-Server (Netzwerkanschluß). Ich betreibe eine 250GB HD als NAS.

Wer sich "Computerfreaky" nennt, sollte wenigstens sagen, ob er eine ATA oder S-ATA-Festplatte hat und welche Schnittstelle er denn gern hätte ...


rill

bei Antwort benachrichtigen
computerfreaky rill

„Im Prinzip ja ...“

Optionen

ja sry hab ich im nachhinein auch gemerkt^^
habe eine IDE festplatte und hätte gerne eine Firewire oder USB anschluss

bei Antwort benachrichtigen
rill computerfreaky

„ja sry hab ich im nachhinein auch gemerkt habe eine IDE festplatte und hätte...“

Optionen

Leergehäuse gibt es für beide Schnittstellenarten. Wenn die IDE-HD eine mit 7200 Upm ist (für extern würden 5400 reichen), würde ich auf Gehäuse mit Lüfter achten, möglichst Alu-Gehäuse. Bei manchen externen Gehäusen soll es zu Inkompatibilitäten mit Festplatten kommen (besonders bei großen HDs). Auf jeden Fall technische Daten genau durchlesen. Möglichst so kaufen, daß man es bei Problemen wieder zurückgeben/zurückschicken kann.

Empfehlungen zu konkreten Typen kann ich mangels eigener Erfahrung nicht geben.


rill

bei Antwort benachrichtigen
computerfreaky rill

„Externe HD“

Optionen

danke

hab eins gefunden und schon bestellt^^

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster computerfreaky

„danke hab eins gefunden und schon bestellt “

Optionen

Oh-Oh - hoffentlich den Verkäufer drauf festgenagelt, daß das Dingens mit so großen HDs auch etwas anfangen kann? Meiner Erfahrung in derselben Richtung sagen, daß man das auf jeden Fall tun muß. Oberhalb 200GB wird das Problem akut.

Meine IDE-Firewire-Konverter gehen gar nur bis 160GB, ein Teil meiner IDE-USB2-Konverter nur bis 200GB. Nagle den Verkäufer drauf fest bzw., kaufe gleich ein fertig konfektioniertes externes Laufwerk, da kann man von ausgehen, daß die HD und der beigegebene Konverter zusammen können, wie groß die HD auch sei.

Ein Hitzeproblem wird es immer geben, aber ob es gravierend wird, hängt vom Gehäuse und vom Standort des Gehäuses ab. Ein Hetallgehäuse rein aus Metall, frei aufgestellt mit genug kühlender Luftzirkulation - dann ist die HD schon zufrieden. HD können (auf der Oberfläche des HD-Gehäuses selber!) recht heiß werden, manche müssen sogar ihre 50-60°C Betriebstemperatur haben, ergo ist es nicht immer ganz leicht zu entscheiden: heiß genug - zu heiß.

Viele Platinen der Konverter in den Gehäusen haben Stecker, auf die man ein extra zu kaufendes Lüfterchen aufstecken kann, jedoch gibt es die winzig kleinen Lüfterchen nicht überall zu haben, sodaß ein etwas größerer Lüfter in Befestigungsproblem darstellen kann, aber etwas Heißkleber zum Anbringung des Lüfters an einer Gehäuseecke wirkt auch hier Wunder. Man muß dann nur achtgeben, daß den Schaufeln nichts in die Quere kommt.

bei Antwort benachrichtigen