Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.494 Themen, 108.610 Beiträge

Problem mit RAID an K7S5a und Windows ME bis XP

freelancer / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi,



ich versuche schon seit Wochen erfolglos, meinen ST-Lab ATA100 Silicon Image CM D649 Raid-Controller ordentlich zum Laufen zu kriegen.



Also, Windows ME läßt sich problemlos installieren und läuft. Installiere ich aber den Herstellertreiber stürzt es sofort ab! Das Problem ist, ich will Windows XP nutzen, aber dieses und 2000 hat den Treiber schon an Board, was bedeutet, dass beide sich bei der Installation aufhängen. Die Platte rattert aber währenddessen - habe ihn also mal ein paar Stunden stehen lassen - aber nichts passiert. Diesen Effekt erziele ich sowohl mit dem Diskettentreiber als auch ohne (WinXP-Treiber, F6 nicht gedrückt bei Installation).



Also habe ich meine Platten an die IDE-Ports meines K7S5A gehängen und die CD/DVDs an den Controller. Das macht XP mit - aber läss sich beim Booten eben mal 2 Minuten mehr Zeit dafür. Also ist das auch keine befriedigende Lösung, zumal ich immernoch kein RAID damit habe. Da ich nur nen 800er AMD habe möchte ich auch kein SoftwareRAID, zumal dieses sich ncht zum Booten eigenet, oder?



Kennt jemand das Problem und evtl. eine Lösung. Kann man die Treiberinstallation viell. irgendwie unterbinden?



Bitte helft,



Danke.

bei Antwort benachrichtigen
friedo2002 freelancer „Problem mit RAID an K7S5a und Windows ME bis XP“
Optionen

Unter W2K läufts bei uns Problemlos!
Allerdings nutzen wir Promise Fast Trak 100/TX2/LP/TX 2000!
---------------------------------------------------------------------------------------
Kommt bei dir die Ctrl- F Funktion (Array createn) beim Booten?


Mfg
Friedo

bei Antwort benachrichtigen
freelancer Nachtrag zu: „Problem mit RAID an K7S5a und Windows ME bis XP“
Optionen

Nein,

ich komme mit F3 ins RaidBios und erstelle dann ein StripeSet mit beiden Festplatten.

bei Antwort benachrichtigen