Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.275 Themen, 105.875 Beiträge

Festpl. verabschiedet sich?

Jürgen54 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,
Habe Probs mit meiner HD.Rechner fährt wenn überhaupt, sehr langsam hoch. Scandisk "intensiv" stürzt ab beim Schreibtest.Ansonsten zeigt kein Fehler beim normalen Scandisk. Z.B Stürzt der Pc beim Start eines Spieles von der CD ab wo ich vermute das die Daten vom Laufwerk D (bei mir CD-Rom-LW)nicht auf die HD geschrieben werden können.
Kann das an der HD liegen?
Typ: Maxtor 10240Mb.Was müsste ich mir als neue HD zulegen. Preis ca. ?
Danke Euch für Hilfe.
Juergen

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Jürgen54

„Festpl. verabschiedet sich?“

Optionen

Erst mal Daten retten würde ich sagen. Da wirst Du erstmal eine HD kaufen müssen.

Danach kannst Du mit einem Tool vom Festplattenhersteller versuchen die HD nochmal flott zu bekommen. Hartnäckige Dateisystemfehler werden mit Low Level-Formatierung behoben. Vielleicht erstmal nur den Startbereich Low Level Formatieren und dann versuchen, ob sich noch eine kleine FAT 16 Partition einrichten lässt. Ich experimentiere da gerade mit einer IBM DTLA, vielleicht weiß ich bald mehr.

Festplattenkauf. Es sieht so aus als ob Dein System recht alt ist. Dann erkennt das Bios die Festplatte nur, wenn sie nicht mehr als 32 Gigabytes hat. Also:
Bios uptdaten (Risiko) oder
kleine Festplatte kaufen oder
40 Gigabytes Festplatte (oder größer) kaufen und einen zusätzlichen sogenannten 32 Gigabytes Jumper setzen. Dann werden nur die erkennbaren 32 Gigabytes ans Bios signalisiert. Den Jumper kannst Du später ja mal weglassen.

bei Antwort benachrichtigen
Jürgen54 Tilo Nachdenklich

„Erst mal Daten retten würde ich sagen. Da wirst Du erstmal eine HD kaufen...“

Optionen

Hi, Tilo
Danke für Deine Antwort. Konnte heute gar nicht mehr arbeiten mit dem Rechner.Nach dem laden der graph.Desktopoberfläche ging nichts mehr.
Nicht mal den Taskmanager konnte ich aufrufen.
Habe dann eine alte 2Gb HD eingebaut läuft jetzt gut aber viel zu klein halt.
Dein letzter Vorschlag mit dem 32Gigabytes Jumper kommt wohl am nähesden in Frage. Bekomme ich den auch, oder auch sehr rar geworden?
Normales Formatieren der alten HD bringt wohl nichts mehr?
Wie ist das mit Low Level Formatierung. Wie macht man das?
Sorry, ich mach schon ne Menge, bin aber noch lange kein Profi.
Danke nochmal Tilo

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Jürgen54

„Hi, Tilo Danke für Deine Antwort. Konnte heute gar nicht mehr arbeiten mit dem...“

Optionen

Daten retten: Also im abgesicherten Modus starten und erst mal alles Wichtige mit dem Explorer auf eine neue zweite Festplatte schaufeln. Oder kopieren unter DOS versuchen. Dazu brauchst Du eine Liste der wichtigsten DOS-Befehle. Ev. kriegst Du die Festplatte wieder startfähig: Im Bios die automatische Erkennung durchziehen, dann Windows Startdiskette verwenden und am DOS-Prompt erst mal " fdisk /mbr " eingeben und dann " sys c: ".

Eine neue Festplatte muss erstmal eingerichtet werden!
Platte richtig jumpern, einbauen, im Bios die automatische Erkennung anleiern, neu starten mit Windows-Startdiskette, am DOS-Prompt nicht durch die Fehlermeldung irritieren lassen, " fdisk " eingeben und dann das FDISK-Programm nach Anweisung durchziehen. Partition dabei auch "aktivieren". Nach Neustart mit Windows-Startdiskette formatieren: " format c: " eingeben (unbedingt ohne sys-Komando). Danach mit Windows-CD und Startdiskette Windows installieren. Ich würde dazu zwischenzeitlich unbedingt die defekte Platte ausbauen, um ihr die Starterei zu ersparen.

Wie Du am besten eine Maxtor reparierst, musst Du weiter fragen oder selbst herausbekommen; ich hatte noch nie Maxtor. Du musst vermutlich unter Nutzung Deiner kleinen Festplatte im Internet recherchieren und auch hier bei Nickles im Archiv (vom Festplattenboard) suchen, nach Low Level, Killmbr. Manche Leute meinen, man sollte IBM Drive Fitness Center auch für andere Festplattenmarken nehmen. Da IBM DTLA-Festplatten sehr viel Probleme machen, findet man auch jede Menge Tipps unter dem Suchwort " DTLA ".
Das ist Alles extrem zeitintensiv, Recherche und auch die Reparaturversuche und oft nicht von dauerhaften Erfolg belohnt. Viele Leute lassen es einfach und retten nur die Daten. Eine brauchbare Festplatte kostet vielleicht 130 Euro.

Einen zusätzlichen Jumper sollte ein kompetenter Händler eigentlich übrig haben oder irgendwas "leitendes" gleich an die Festplatte basteln. Selbst bei einem "Supermarkt mit Werkstatt" sollten sie Dich mit der gekauften Platte in die Werkstatt lassen, wenn Du das gleich beim Kauf verlangst.
Der zusätzliche 32-Giga-Jumper kommt - anscheinend bei jedem Festplattentyp, also einheitlich - an die dichteste Position zum Stromanschluss der Festplatte und verbindet einen Kontakt oben mit einem unten. Wenn Du die Jumper verkehrt setzt, wird die Festplatte im Bios nicht erkannt, es werden Null Sektoren (usw.) angezeigt.
Wenn Du den Jumper weglässt, wird die Festplatte ebenfalls nicht erkannt. In dem Fall ist bei Veränderung der Bios-Einstellung allerdings 8 Gigabytes Erkennung möglich, aber das sollte man lassen.

bei Antwort benachrichtigen
Jürgen54 Tilo Nachdenklich

„Daten retten: Also im abgesicherten Modus starten und erst mal alles Wichtige...“

Optionen

Erst mal Danke Tilo,
Habe gestern HD überprüft mit IBM-Tool> Vermerk das ich mich an Maxtor wenden muss> habe mir da das Programm " PowerMax" zum Festplattentest runtergeladen. HD dann damit gecheckt> Ergebnis nicts für mich konkretes, aber Fehlercodenummer> die habe ich erst mal an Maxtor geschickt(warte auf Antwort).
Na ja, vieleicht muss ich doch 'ne neue kaufen.
Aber erst mal noch Danke. Hast mir sehr geholfen.
Tschüß Juergen

bei Antwort benachrichtigen
chucky-lubu Tilo Nachdenklich

„Daten retten: Also im abgesicherten Modus starten und erst mal alles Wichtige...“

Optionen

aha.
aber tilo, apopos jumper, ich war grad bei meinem pc laden und hab gefragt, ob er mir des machen kann, und er hat geschaut, und hat dann gesagt, dass des bei western digital net geht und wollt mir nen zusaätzlichen controller verkaufen.
stimmt des, weil du sagst grad dasss de jede platte hat.
chucky von weiter oben vom forum

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Jürgen54

„Festpl. verabschiedet sich?“

Optionen

Ich habe mal auf der Internetseite von Western Digital nachgeschaut:
http://support.wdc.com/techinfo/general/jumpers.asp
So wie ich die Anleitung überblicke, gibt es da keinen 32 Gigybytes-Jumper und der Händler hat Recht. Aber gleich frech einen Controler verkaufen wollen?? - Hast Du Dir gerade bei diesem Händler die Festplatte gekauft? Dann muss er wissen, was er Dir da untergejubelt hat! - Ich habe vor kurzem eine Fujitsu und eine Seagate jeweils 40 Giga gekauft und da ging es.
Wenn Du die Festplatte nicht tauschen kannst, dann musst Du doch mit einem Diskmanager arbeiten oder das Bios flashen.

bei Antwort benachrichtigen