Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.437 Themen, 107.841 Beiträge

Läuft meine UDMA66-Platte wirklich UDMA66?

chatman (Anonym) / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi!

Hab meine Platte mal mit Sandra gebenchmarkt und das Ergebnis ligt eher bei UDMA 33 als 66. Die Platte hängt am ATA100 Controller meines Asus A7V, welcher von Windows als SCSI-Gerät eingebunden wird. Einstellungsmöglichkeiten gibts da keine. Oder doch?

Bitte um Tipps.

Danke
Martin

bei Antwort benachrichtigen
FreddyK. chatman (Anonym)

„Läuft meine UDMA66-Platte wirklich UDMA66?“

Optionen

Die Art und Geschwindigkeit der Schnittstelle (PIO Mode 1 bis 4, UDMA
33, 66, 100) sagt erst einmal rein gar nichts über die Geschwindigkeit
aus, mit der die Platte Daten schreiben/lesen kann, sondern nur,
welche Schnitstennengeschwindigkeit maximal (abwärtskompatibel)
genutzt werden kann. Die derzeit schnellsten Platten IBM DTLA-Serie,
und die neuen Maxtor werden durch UDMA 33 geringfügig ausgebremst
(Platten-Cache auslesen nicht berücksichtigt). Du hast also die
Schreib-/Lesegeschwindigkeit Deiner Festplatte geprüft, und die
ist halt nicht schneller, denn UDMA 66 bremst zur Zeit keine Platte
aus.

Gruß FreddyK.

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen