Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.437 Themen, 107.851 Beiträge

HDD bootet nicht mehr an ABIT Hot Rod 66

MiLLeNiX / 0 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute, ich habe einen ABIT HotRod 66 (mit neuester Firmware 1.28 und Treiber von Highpoint 1.26) und eine SEAGATE ST-320430A. Bis vor einer Woche lief diese Kombi ein Jahr lang einwandfrei, bis ich Windows neuinstallieren wollte (was ich bis dahin aber schon oft getan hatte!) und auch gleich meinen Bootmanager XFdisk runterschmeißen wollte, da ich ihn nicht mehr benötigte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich ME und 98 auf zwei primären Partitionen (dank Bootmanager)auf der Seagate Platte installiert. Außerdem hatte ich eine Partition mit den gemeinsam genutzten Programmen sowie eine ältere ST-52520A (am onBoard Conroller meiner ASUS P55T2P4) als Auslagerungsplatte. Um den Bootmanager runterzubekommen, habe ich "fdisk /mbr" von einer Startdisk geladen und anschließend die Platte komplett neupartitioniert + formatiert. Als ich nun Windows installiert hatte und einen Neustart durchgeführt habe, ist der PC plötzlich bei "Update ESCD Successfully" händen geblieben. Am Controller meines Mainboards läuft die Platte einwandfrei. Habe alles schon ausprobiert inkl. CMOS löschen + BIOS bzw. Setup Defaults. Aber immer das selbe... Ich bekomme den PC nur zum laufen, wenn ich das BIOS-Flashprogramm lade und jedesmal die ESCD lösche. Das funktioniert aber auch nur einmal. Also kann es auch nicht die Lösung sein. Ich habe auch schon mal den PCI-Steckplatz des ABIT Controllers gewechselt, allerdings mit dem gleichen Resultat. Mittlerweile weiß ich nicht mehr, was ich machen soll, sogar die c't-Hotline weiß nicht mehr weiter. Wer von Euch weiß vielleicht eine Möglichkeit? MfG, MiLLeNiX

bei Antwort benachrichtigen