Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.440 Themen, 107.872 Beiträge

keine steigerung durch udma100-controller

thomas_hemp (Anonym) / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

hi!
ich habe ein ziemliches problem oder auch nur eine frage
habe abit bf-6, celeron 466, abit hot rod 100 pro und fujitsu mpe3204at 20gb udma66.
da das board nur einen udma33-controller onboard hat, habe ich mir den controller geholt.
das problem ist nur: ich habe keine! leistungssteigerung. kann das sein??
mir wurde gesagt, daß ich natürlich keine 66mb/s erwarten könne, aber mit 20-30 mb/s könne ich schon rechnen,
und jetzt das!!!
dafür war das ding zu teuer!
die platte wird auch richtig erkannt und angesteuert...
ist der controller im arsch??
danke im voraus
cu, thomas

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) thomas_hemp (Anonym)

„keine steigerung durch udma100-controller“

Optionen

Also diese Angabe bezieht sich doch nur auf das BUS-Interface von EIDE-Laufwerken.
Deine Platte kann XX.XX MB/s liefern und das wird auch bei UDMA-33,66 oder 100 nicht mehr werden !
Das ist nur die Angabe für das BUS-Interface.
Angenommen deine Platte schafft für XX.XX 18.35 MB/s dann kannst du bei UDMA-33 natürlich kein 2 Platten gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit arbeiten sehen ... aber mit 66 oder 100 ... jetzt verstanden,worum ist dabei überhaupt geht ?!

bei Antwort benachrichtigen
thomas_hemp (Anonym) (Anonym)

„Also diese Angabe bezieht sich doch nur auf das BUS-Interface von...“

Optionen

hi!
erstmal thx.
also meine platte schafft so 13mb/s. da der controller ja auch raid unterstützt, kann ich aber davon ausgehen, eine steigerung
zu erhalten, wenn ich eine weitere 20gb ranhänge, oder??
wenn ich z.b. die gleiche platte noch einmal kaufe, verdoppelt sich dann die geschwindigkeit auf 26mb/s??
mehr kann ja nicht sein, aber weniger vielleicht??
danke schon mal
thomas

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) thomas_hemp (Anonym)

„keine steigerung durch udma100-controller“

Optionen

Wenn du es als RAID benutzt, ja. Die volle Verdoppelung ist natürlich nur ein theoretischer Wert, genau wie bei einem Dual-CPU-System, der Verwaltungsaufwand wird ja größer.

bei Antwort benachrichtigen
CiTay thomas_hemp (Anonym)

„keine steigerung durch udma100-controller“

Optionen

Oh je, da ist mal wieder jemand auf Werbesprüche reingefallen. Natürlich wirst du keine Geschwindigkeitssteigerung bemerken bei einer einzelnen Platte, die dazu noch nicht mal zu den Schnelleren gehört.

Die Vorteile dürften sich bei 2 oder 3 % bewegen, und merken würdest du eine Steigerung der Festplattenleistung alleine erst bei 30 oder 40 %, weil sie nur zu einem geringen Teil auf die Gesamtleistung schlägt.

Das war leider eine unnütze Invesrtition.

bei Antwort benachrichtigen
Herman Munster CiTay

„Oh je, da ist mal wieder jemand auf Werbesprüche reingefallen. Natürlich wirst...“

Optionen

"wieder mal jemand auf Werbesprüche reingefallen" - ich könnte es nicht treffender ausdrücken!

Da hat mal wieder einer zu genau in den Propekt und zu wenig in die Praxis geguckt. Ich werde nicht müde, immer und
immer wieder von den dämlichen Benchmarks abzuraten. Noch nie hat einer erkären können, warum bei z.B. 30MB/s
angeblichem Datendurchsatz das Kopieren eine 10MB-Datei mehrere Sekunden dauert und nicht 1/3.

Die TATSÄCHLICHEN, in realen alltäglichen Rechnern zu erreichenden Datendurchsätze liegen eher im Bereich von 4-6MB/s,
total egal, was für ein Bolide von Controller und Festplatte dahintersteckt.

Das hier gibt des ECHTEN Datendurhsatz:
- zwei Verzeichnisse anlegen \ 1 und \ 2
- in \ 1 kopiere man eine große Datei, z.B. die Helpdatei von CorelDRAW oder etwas in der Preislage
- jetzt den Inhalt von \ 1 \ *.* nach \ 2 kopieren (vom DOS-Fenster, im Lieblingsdateimanager per Drap&Drop
oder wie auch immer) und die Zeit stoppen, die das dauert
- wiederholen mit vielen, vielen kleinen Dateien, die in der Summengröße etwa gleich groß sind, kopieren und Zeit stoppen

Das wärs! Mehr braucht man nicht! Wir haben die MB´s und wir haben die Sekunden, ne Division und - Heissa! Und schon
wissen wir, warum der Transfer Sekunden und nicht -bruchteile dauert.

Die einzige Methode, den Datendurchsatz drastisch zu erhöhen, besteht darin, das Verify abzuschalten, ist aber nicht ratsam.

bei Antwort benachrichtigen
sale (Anonym) thomas_hemp (Anonym)

„keine steigerung durch udma100-controller“

Optionen

Hi auch,

ich besitze das Abit BE-6II, wo ein UDMA66-Controller mit auf dem Board sitzt. Daran habe ich 2 Festplatten a 20GB angeschlossen.Und nun kommts:
egal ob am UDMA66-Port oder am normalen UDMA33-Port, die geschwindigkeit ist die selbe, ist sogar nur eine Platte angeschlossen ist diese am UDMA66-Port langsamer als am UDMA33-Port.Dies häng immer von den Festplatten ab(Hab viele ausprobiert und sehr viele verschiedene Ergebnisse dabei erhalten). Angeblich soll das allgemein an den Abit-Hot-Rod-Controllern liegen. Die Controller von Promise sollen angeblich besser sein. Mein Tip:
vergiss den Dreck und schliesse alles ganz normal an, ich musste jedoch auf die UDMA66 Variante ausweichen, da keine normalen IDE-ports mehr frei waren.

bei Antwort benachrichtigen