Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.440 Themen, 107.872 Beiträge

Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt

matisse (Anonym) / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

ich habe mir eine neue 45 GB HD von WD UDMA66 5400/m gekauft.
Bei der HD-Erkennung im BIOS wird diese überhaupt nicht erkannt.
Motherboard ist ein ABIT BH6
woran kan das liegen??

bei Antwort benachrichtigen
Bombenleger matisse (Anonym)

„Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt“

Optionen

Hallo

Pruef zuerst mal die Jumper. Steht sie auf Single, dann darf sie nur alleine am Kabel haengen, also
muesste das erstmal geaendert werden. Desweiteren muss ein fester Sitz der Kabel gewaehrleistet
werden. Wird die Platte bei IDE AUTO DETECTION immer noch nicht erkannt, sie macht aber
Geraeusche, dann ist ein neues Board-Bios faellig.
ciao

bei Antwort benachrichtigen
TheC@ncer matisse (Anonym)

„Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt“

Optionen

Hi matisse,
versuch erstmal das was Bombenleger gepostet hat, ich denk aber nicht das es klappt, da es bei den Board ein Grenze bezüglich der Kapazität gibt. Wenns klappt ist prima, wenn nicht mußt du mit dem Diskmanager von Western Digital der Platte etwas nachhelfen, und EZ-Bios installieren. Wenn du damit Probleme hast poste einfach nochmal hier oder schreib mir mal eine E-Mail, ich erkläre es dir dann wie es geht.

Hoffe das ich dir geholfen habe

Gruß
TheC@ncer

bei Antwort benachrichtigen
KTW (Anonym) matisse (Anonym)

„Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt“

Optionen

Hallo!

genau das gleiche problem habe ich auch.(habe auch die wd450aa)
muss ich die platte, wo ich den ex manager drauf installiere, auch als start und/oder als systemplatte benutzen?wie läuft dann am besten die partitionierung? 10er partitionen oder besser kleiner ?

thx 4 anws
KTW

bei Antwort benachrichtigen
andreas (Anonym) KTW (Anonym)

„Hallo!genau das gleiche problem habe ich auch. habe auch die wd450aa muss ich...“

Optionen

Hi, KTW!

Ich hab' zwar aktuell keine Probleme und muss auch keinen Diskmanager verwenden. Aber ich hatte das auch schonmal... ;-)
Partitionieren geht am Besten direkt mit dem Diskmanager beim Einrichten (ich hab' nie FDISK&Co verwendet, als ich den Diskmanager brauchte).
Das geht auch, wenn die neue Platte nicht die Bootplatte ist. Dann wird der Diskmanager auf der alten Bootplatte installiert (er muss ja geladen werden...). Hat bei mir mit einer alten 1GByte Platte jedenfalls mal gut funktioniert.

Wie man Partitioniert bleibt dir überlassen. Wenn du Faul bist, dann nimm eine FAT32-Partition (unter Win9x versteht sich). Ich gehe etwas anders an die Sache: ca 1GByte für Win95 und die notwendigen Tool/Treiber. Eine Partition für Office&Tool-Programme und die Daten.
Dann gibts noch eine Partition für Spiele und eine für Entwicklungssoftware. Die Office- und die Entwicklungs-Partition können mit 2-4 GByte auskommen, die Spiele-Partition warscheinlich nicht. ;-)
Auf einer zweiten Platte liegt die Swap-Datei und dort wird ein Image der Bootpartition gesichert. Bei nur einer Platte kommt die Swapdatei mit auf C: und man richtet ein zusätzliches Laufwerk für Backups ein (2GByte reichen dann für knapp 3 Images...).

Wenn man sich an die Aufteilung ": für Windows, D: für Programme&Daten" hält, dann kann man die Bootpartition ohne Probleme als Image sichern und auf CD-Brennen (die Umageprogramme komprimieren i.d.R.). Wenn Windows dann mal nicht richtig tickt - egal, das Image ist ja vorhanden....
(VORSICHT: eine Bootdiskette nur über den Diskmanager starten, sonst wird der Diskmanager nicht geladen und dann ist die Platte scheinbar leer!)

Wie man 45GByte sinnvoll füllt, kann ich dir aber auch nicht sagen.
;-)

Bis denn
Andreas

bei Antwort benachrichtigen
KTW matisse (Anonym)

„Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt“

Optionen

hallo andreas

vielen dank erstmal für die antwort!
ich habe in der tat noch eine zweite platte (ibm dhea36480 6GB) am laufen.die wollte ich auch auf jeden fall noch als boot- und systemplatte verwenden und die grosse 45gb sollte einfach nur drangehängt werden.6GB systemplatte und 45GB datenplatte.nur leider ist mein bios vom board(gigabyte GA-686BLX) zu alt, hab es zwar auch schon auf das letzte update (21.12.98) geflashed hat aber leider nichts genützt.ich wollte mir eigentlich kein extra ide controller kaufen, von daher ist nur meine frage, ob das mit diesem ez-drive zuverlässig läuft und vor allem ob das teil dann später, falls man ein neueres board haben sollte, auch einfach wieder entfernbar ist.ist mir klar das dann alle daten weg sind.nur das es nachher mit einem neuen board dann keine probleme gibt, das ist wichtig.die 45gb brauche ich für das dvd "zeitalter" ;)

ciao
KTW

bei Antwort benachrichtigen
andreas (Anonym) matisse (Anonym)

„Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt“

Optionen

Hallo KTW!

Eigentlich sollte das mit EZ auf der alten Platte funktionieren. (Im Zweifelsfall solltest du auch den IBM-Diskmanager verwenden koennen - wichtig ist nur, dass eine Platte des Diskmanager-herstellers im system haengt. IBM setzt AFAIK Ontrack ein.)
Das mit dem Runterbekommen ist leider nicht so einfach. Ich kann dir nicht sagen, welcher der Diskmanager (EZ oder Ontrack) einen Menuepunkt zum deinstallieren hat. Aber AFAIK ist die Platte danach komplett leer. :-(

Ein Backuo auf CD waere also angeraten.

Bis denn
Andreas

bei Antwort benachrichtigen
KTW matisse (Anonym)

„Hilfe neue HD WD 45 GB wird nicht erkannt“

Optionen

hi andreas!

thx 4 answer
ich denke mal ich probier das mal jetzt demnächst aus.werde mal nach dem afaik sehen und sonst den ez einsetzten.

ciao
ktw

bei Antwort benachrichtigen