Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.560 Themen, 109.823 Beiträge

Fdisk hat keinen Einfluß auf eine Partion

kim.dominik / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Fdisk macht Probleme. Ich wollte meine Partitionen auf einer 30Gb Festplatte neu gestallten. Ich konnte die alten, bis auf eine löschen.
Vorher war Linus auf der Partion Installiert, wobei das eientlich keine Probleme verursachen dürfte, da ich bei mehrmaliger Umgestalltung
der Partionen, dieses Problem nicht hatte. Auf einmal zeigt mir Fdisk an, daß kein löschen mehr möglich ist. Wer kann mich weiter beraten und Tips geben?
Kim

bei Antwort benachrichtigen
FreddyK. kim.dominik „Fdisk hat keinen Einfluß auf eine Partion“
Optionen

Hallo kim.dominik!
Low-Level-Formatierung mit dem jeweiligen Tool des Plattenherstellers.
Gibts z.B. von Seagate, Western Digital und Quantum.
Schau Dich mal auf der Herstellerhomepage um unter
Support o. ä.
Danach mit fdisk Partitionen wie üblich einrichten.

Gruß FreddyK.

Dieser Beitrag wurde unter Debian GNU/Linux 7.1 Wheezy verbrochen. https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung
bei Antwort benachrichtigen
Waeber (Anonym) FreddyK. „Hallo kim.dominik!Low-Level-Formatierung mit dem jeweiligen Tool des...“
Optionen

Nana, nicht gleich so grob. Durch ein Low-Level-Format wird die Platte um einiges langsamer da diese Programme in der Regel nicht für das jeweilige Plattenmodell optimiert sind. (Ausser natürlich SCSI-Laufwerke, das ist ein LLF mit dem Controller Pflicht). Versuch einfach mal FDISK mit Parameter '/mbr', dies schreibt den Master-Boot-Record neu und sämtliche Bootloader usw sind weggeputzt.

bei Antwort benachrichtigen
nicronom Waeber (Anonym) „Nana, nicht gleich so grob. Durch ein Low-Level-Format wird die Platte um...“
Optionen

Msdos Fdisk hat probleme wenn Linux Fdisk, auf der Platte was ändert. Ganz besonders wenn in eine von Msdos Fdisk angelegte erweiterte Partition, eine logische von Linux Fdisk angelegt wird. Ausage von Msdos Fdisk:
Erweiterten Partition enthält Logische Laufwerke. Anzeigen J/N
bei /J
Keine Logischen Partionen vorhanden.
Natürlich läst Msdos Fdisk keine Logischen Drives mehr zu.
Bei solchen oder ächnlichen Problemen hilf auch das Linux Fdisk nicht immer.
Abhilfe : Billig; Mit NT-CD booten und NT Fdisk Erweiterte Partition löschen.
Teuer; Paritionsmagic von PowerQuest oder ächnliches benutzen.

Was Low-Lavel-Format betrifft, bin gleicher Meinung mit Waeber(Anonym),
mit einer zu dicken Kannone auf eine Fliege geschossen.
Der /mbr aufruf putz aber leider nicht die einträge in der Partionstabelle was ich aber für das haupsächliche Problem halte.Poste doch mal die genauen Aussagen von Fdisk?

bei Antwort benachrichtigen
Bavarius kim.dominik „Fdisk hat keinen Einfluß auf eine Partion“
Optionen

Hi !
Mit Freddys Tip kommt man auch zum Ziel, aber eigentlich
sollte man Linux-Partitionen auf dieselbe Art und Weise loswerden, wie
man sie installiert hat..
Im Klartext : Starte die Installation Deiner Linux-Distribution, führe diese ganz
normal wie üblich durch, bis zu dem Punkt, wo es ans Partitionieren geht....
Hier kann man die Linux-Partition auswählen und löschen, dann Installation
abbrechen und neustarten... Und schon ist man das Linux endgültig los....

cu Bavarius

bei Antwort benachrichtigen