Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.438 Themen, 107.855 Beiträge

DMA-Modus läßt sich trotz aller Hinweise aus dem Archiv nich

pc-mueller / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer kann helfen ???
Habe eine IBM-FP DPTA 372050 (UDMA66) am Festplattencontroller (UDMA33) vom ASUS P2B.
Der DMA-Modus im Gerätemanager läßt sich zwar einschalten, ist aber nach dem booten wieder verschwunden.
Den Tip mit dem IBM-Tool ibmata66.exe den DMA-Modus der Festplatte auf UDMA33 runterzustellen habe ich schon probiert. Auch mehrmals hin- und herschalten brachte keinen Erfolg.
Festplatte aus dem Gerätemanager löschen, neue Hardwareerkennung mit beiden Modi kein Erfolg.
UDMA-Controller-Karte geht nicht, da alle PCI-Slots bereits belegt sind.
Betriebssystem Win98SE. Original Windows Busmaster und Controllertreiber.
Hat jemand noch eine Idee wie ich den DMA-Modus aktivieren kann. (pc-mueller)

Antwort:
Hi
Bie mir ging's erst nach einem Bios-Update.Allerdings Maxtor-HD,das Utility von Maxtor versagte kläglich auf meinem MSI6119 BX-Board.
Schau doch bei ASUS nach einem neuen BIOS und lies die Versionsinfo.
Viel Glück
(Eule (Anonym))

Antwort:
Habe bereits die neuste BIOS-Revision (1011) von Asus geflasht.
Hat aber auch nichts gebracht.
Trotzdem vielen Dank.
(pc-mueller)

Antwort:
Hmm...nue ein paar Anregungen.Ist denn im BIOS-Setup alles korrekt eingetragen? D.h. 'autodetect' liefert die richtigen Parameter der HD und DMA ist 'enabled' unter 'integrated peripherals?
Ist noch ein anderes Gerät am selben Controller?
Was meint der Support von IBM oder ASUS dazu?
Viele Fragen die du dir selbst beantworten könntest,falls nicht schon getan.
Eulen nach Athen getragen?
(Eule (Anonym))

Antwort:
Die verschiedenen Einstellungen im BIOS habe ich natürlich ausprobiert(LBA-Modus und Auto, ansonsten nur P/IO Modi).
Die Platte hängt als Slave am 1. IDE Controller. Als Master ist ebenfalls eine IBM-Platte (original UDMA33), die einwandfrei im DMA-Modus läuft.
Support Anfrage bei IBM. IBM schiebt den Fehler auf Inkopatibilitäten zum Award-BIOS. Der Mainboardhersteller müsse sich mit einem neuen BIOS um Beseitigung des Problems kümmern.
Von ASUS habe ich bisher noch keine Antwort.
Allerdings sind noch zwei weitere Firmen an dem Spiel beteiligt, von denen ich ebenfalls noch keine Antwort habe.
Microsoft (Busmaster- und Controllertreiber, Inteltreiber darf man ja bei WIN98 nicht einsetzen).
Intel (440BX-Chipsatz).
(pc-mueller)

Antwort:
Busmaster-Treiber: Die 'nativen' von MS sind schon i.O. Habe mal neue
Treiber-Version von Intel gesehen,die auch bei W98 funzen sollen.
Vielleicht ein Versuch wert.
Wieso benutzt du die vermutlich schnellere,neuere HD nur als Slave?Es wäre wohl sinnvoller die Neue als Master zu verwenden.Ok,das hat eigentlich nichts mit dem Nichtfunzen der HD zu tun(oder doch?),eine Umstellung lohnt sich eh erst wenn sie tatsächlich im DMA-Modus läuft.
Aber auch das ...evtl. ein Versuch wert.
Wenn's dann immer noch nicht geht,würde ich auch am ehesten an ein BIOS-Versagen denken,obwohl ASUS sonst eigentlich nicht so hintendrein hinkt.
DAS WÄRE DOCH ECHT ZUM EULEN!!
(Eule (Anonym))

Antwort:
Problem jetzt gelöst. Plattenfehler !!!!!
Nach einem Kreuzvergleich , meine Platte in 2 anderen Rechnern (mit 33er Controllern) probiert. Kein DMA Modus. Dann andere IBM-Platte (UDMA66) von Bekanntem bei meinem Rechner ausprobiert. Läuft einwandfrei im DMA-Modus. Jetzt war ich mir relativ sicher,daß die Platte eine Macke hat. Nach Reklamation und längeren Diskussionen beim Händler Austausch gegen ein neue DPTA372050. Diese läuft jetzt auf Anhieb einwandfrei im DMA-Modus und ist laut SandraSISoft-Benchmark 3x so schnell wie vorher im PIO4.
Natürlich nehme ich die neue Platte als Bootplatte. Habe mein System grade komplett rübergespielt.
Schönen Dank noch für die Lösungsvorschläge.
Micha
(pc-mueller)

bei Antwort benachrichtigen
Eule (Anonym) pc-mueller

„DMA-Modus läßt sich trotz aller Hinweise aus dem Archiv nich“

Optionen

Hi
Bie mir ging's erst nach einem Bios-Update.Allerdings Maxtor-HD,das Utility von Maxtor versagte kläglich auf meinem MSI6119 BX-Board.
Schau doch bei ASUS nach einem neuen BIOS und lies die Versionsinfo.
Viel Glück
(Eule (Anonym))

bei Antwort benachrichtigen
pc-mueller Eule (Anonym)

„DMA-Modus läßt sich trotz aller Hinweise aus dem Archiv nich“

Optionen

Habe bereits die neuste BIOS-Revision (1011) von Asus geflasht.
Hat aber auch nichts gebracht.
Trotzdem vielen Dank.
(pc-mueller)

bei Antwort benachrichtigen