Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.416 Themen, 107.658 Beiträge

Wie kann ich wegen 1024 Cylinder-Grenze 10GB statt nur 8,4GB unt

killer / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe eine IBM Dtta 10,1GB auf einem P2B Board. Nur kann ich unter
partition magic, fdisk, fdisk-linux leider die letzten 1.6GB hinter
Cylinder 1024 nicht nutzen. Was soll ich tun ?
Bitte helft mir !
Danke (Killer)

Antwort:
Hi,
wenn dein bios die platte voll erkennt (davon gehe ich aus, sonst
bios-update!), wundert mich, daß pq-magic die platte nicht erkennt.
mein pq3.0 hat die 9,1 gb meiner hd voll erkannt.
egal, hänge die platte in ein win95b/98 system und führe dort fdisk
aus, die neueren versionen erkennen auch größere hd-s. wenn das auch
nicht klappen sollte, nimm ein winnt 4.0 system, der festplatten-
manager erkennt die richtige größe (witzigerweise sogar, wenn der
bios noch nicht mal alles erkennt...;-) und du kannst dann partitio-
nieren und formatieren. win9x "erkennt" dann auch diese partition
und kann damit arbeiten.
wenn weitere probleme - anmailen.
yeti
(yeti)

Antwort:
Hi,
es gibt bei IBM auf der Homepage einen Disc-Manager.
Ich habe ihn schon ausprobiert. Die Platte hat danach sehr gut
mit 10GB mit mir gespielt.
Leider hat CD-ROM Laufwerk nur noch ca. 8Bytes/s übertragen. Andere
haben den Discmanager schon erfolgreich installiert.
ACHTUNG: Nach dem Installieren des DM hast Du wieder 10GB freien(!!)
Platz auf der Platte. Also alle Daten retten...
Kai
PS: Bin gerade dabei, auf 8GB Win 95 zu installieren, auf den restlichen 2GB Linux.
Wenn Du weißt wie das geht, bitte sag es mir.
(Kai)

Antwort:
hi
habe die gleiche platte. bei mir hat sie keine pobleme gemacht. ich habe einfach alle FP´s und CD-Rom + brenner automatisch erkennen lassen und zwar jedesmal beim hochfahren. versuch also mal, die platte nicht im bios mit den daten einzutragen sondern auf AUTO stellen. (PS mein board ist nicht das neuste und ich habe kein bios-update durchgefuehrt)
gib mir eine kurze antwort ob es geklappt hat.
p.p.s lass die finger von einem diskmanager.
cu
frank
(frank )

Antwort:
Ich habe Bios-Update und die Festplatte laüft schon die ganze Zeit
auf Auto - Auto. Und trotzdem bringt mir Partition Msgic die Meldung
das bei FAT16/Fat32 die Partitions vor Zylinder 1024 angelegt werden
müssen. Nach 1024 kann man nur noch hpps und ntfs anlegen.
Bitte also alle nochmals um Hilfe !
Danke
(Killer)

Antwort:
Hi,
ist quatsch, das man nur bis 1024 fat-partitionen anlegen kann.
ich habe auf meiner 9,1 gb 5 fat16-partitionen laufen -> 4x 2 gb und
eine mit dem rest - und der liegt jenseits der 1024-zylinder-grenze.
einzig speeddisk und der scandiskersatz der norton utilities konnte
mit der letzten partition nichts anfangen. welches pqmagic benutzt du denn?
ansonsten wie gesagt nt4.0 nutzen, mit dem festplattenmanager bekommt
man den restlichen platz partitioniert und formatiert (außer natürlich
mit fat32).
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen
yeti killer

„Wie kann ich wegen 1024 Cylinder-Grenze 10GB statt nur 8,4GB unt“

Optionen

Hi,
wenn dein bios die platte voll erkennt (davon gehe ich aus, sonst
bios-update!), wundert mich, daß pq-magic die platte nicht erkennt.
mein pq3.0 hat die 9,1 gb meiner hd voll erkannt.
egal, hänge die platte in ein win95b/98 system und führe dort fdisk
aus, die neueren versionen erkennen auch größere hd-s. wenn das auch
nicht klappen sollte, nimm ein winnt 4.0 system, der festplatten-
manager erkennt die richtige größe (witzigerweise sogar, wenn der
bios noch nicht mal alles erkennt...;-) und du kannst dann partitio-
nieren und formatieren. win9x "erkennt" dann auch diese partition
und kann damit arbeiten.
wenn weitere probleme - anmailen.
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen
frank yeti

„Wie kann ich wegen 1024 Cylinder-Grenze 10GB statt nur 8,4GB unt“

Optionen

hi
habe die gleiche platte. bei mir hat sie keine pobleme gemacht. ich habe einfach alle FP´s und CD-Rom + brenner automatisch erkennen lassen und zwar jedesmal beim hochfahren. versuch also mal, die platte nicht im bios mit den daten einzutragen sondern auf AUTO stellen. (PS mein board ist nicht das neuste und ich habe kein bios-update durchgefuehrt)
gib mir eine kurze antwort ob es geklappt hat.
p.p.s lass die finger von einem diskmanager.
cu
frank
(frank )

bei Antwort benachrichtigen
killer frank

„Wie kann ich wegen 1024 Cylinder-Grenze 10GB statt nur 8,4GB unt“

Optionen

Ich habe Bios-Update und die Festplatte laüft schon die ganze Zeit
auf Auto - Auto. Und trotzdem bringt mir Partition Msgic die Meldung
das bei FAT16/Fat32 die Partitions vor Zylinder 1024 angelegt werden
müssen. Nach 1024 kann man nur noch hpps und ntfs anlegen.
Bitte also alle nochmals um Hilfe !
Danke
(Killer)

bei Antwort benachrichtigen
yeti killer

„Wie kann ich wegen 1024 Cylinder-Grenze 10GB statt nur 8,4GB unt“

Optionen

Hi,
ist quatsch, das man nur bis 1024 fat-partitionen anlegen kann.
ich habe auf meiner 9,1 gb 5 fat16-partitionen laufen -> 4x 2 gb und
eine mit dem rest - und der liegt jenseits der 1024-zylinder-grenze.
einzig speeddisk und der scandiskersatz der norton utilities konnte
mit der letzten partition nichts anfangen. welches pqmagic benutzt du denn?
ansonsten wie gesagt nt4.0 nutzen, mit dem festplattenmanager bekommt
man den restlichen platz partitioniert und formatiert (außer natürlich
mit fat32).
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen
Kai killer

„Wie kann ich wegen 1024 Cylinder-Grenze 10GB statt nur 8,4GB unt“

Optionen

Hi,
es gibt bei IBM auf der Homepage einen Disc-Manager.
Ich habe ihn schon ausprobiert. Die Platte hat danach sehr gut
mit 10GB mit mir gespielt.
Leider hat CD-ROM Laufwerk nur noch ca. 8Bytes/s übertragen. Andere
haben den Discmanager schon erfolgreich installiert.
ACHTUNG: Nach dem Installieren des DM hast Du wieder 10GB freien(!!)
Platz auf der Platte. Also alle Daten retten...
Kai
PS: Bin gerade dabei, auf 8GB Win 95 zu installieren, auf den restlichen 2GB Linux.
Wenn Du weißt wie das geht, bitte sag es mir.
(Kai)

bei Antwort benachrichtigen