Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.440 Themen, 107.872 Beiträge

Propleme mit Seagate Medialist Pro SCSI 4,5 GB

Alexander / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Meine Seagate scheint immer an einer Stelle hängen zu bleiben. Viele Programme bleiben
mit einem Kernelfehler stehen. "Diese Anwendung wird geschlossen ....."
Die Festplatte wird auch sehr heiß, trotz Lüfter.
Meine beiden anderen FP laufen ohne Probleme.
Liegt es vielleicht an der Stromversorgung - mein Tower hat eine Ausgangsleistung von 120 W
(Alexander)

Antwort:
Hi Alexander,
die Ausgangsleistung deines Netzteils kann eigentlich nicht nur eine Platte beeinträchtigen. Wenn Probleme dann höchstens beim Einschalten wenn alle Platten gleichzeitig anlaufen wollen. Da ziehen die Platten die meiste Leistung aus dem Netzteil.
Als erstes würde ich über die Platte mit deinem SCSI-Controller mal einen LowLevel-Format probieren. Dabei werden eventuell defekte Sektoren gesucht und dann von der Benutzung ausgeschlossen. Ruhig ein paarmal hintereinander den Oberflächentest (Verify) durchlassen.
Wenn die Platte sehr heiß wird, kann es vom Modell abhängen oder es liegt ein mechanisches Problem (z.B. Lagerschaden) vor. Vielleicht ist ja auch der Einbauplatz ungünstig für die Luftzufuhr, daß kann ich leider von hier nicht beurteilen. Eventuell kannst du mit der genauen Modellbezeichnung von Seagate nähere technische Daten im Web finden.
Wenn die Platte weiter Ärger macht würde ich die Gewährleistung so schnell wie möglich in ansproch nehmen...
Viel Glück
Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Paiska Alexander

„Propleme mit Seagate Medialist Pro SCSI 4,5 GB“

Optionen

Hi Alexander,
die Ausgangsleistung deines Netzteils kann eigentlich nicht nur eine Platte beeinträchtigen. Wenn Probleme dann höchstens beim Einschalten wenn alle Platten gleichzeitig anlaufen wollen. Da ziehen die Platten die meiste Leistung aus dem Netzteil.
Als erstes würde ich über die Platte mit deinem SCSI-Controller mal einen LowLevel-Format probieren. Dabei werden eventuell defekte Sektoren gesucht und dann von der Benutzung ausgeschlossen. Ruhig ein paarmal hintereinander den Oberflächentest (Verify) durchlassen.
Wenn die Platte sehr heiß wird, kann es vom Modell abhängen oder es liegt ein mechanisches Problem (z.B. Lagerschaden) vor. Vielleicht ist ja auch der Einbauplatz ungünstig für die Luftzufuhr, daß kann ich leider von hier nicht beurteilen. Eventuell kannst du mit der genauen Modellbezeichnung von Seagate nähere technische Daten im Web finden.
Wenn die Platte weiter Ärger macht würde ich die Gewährleistung so schnell wie möglich in ansproch nehmen...
Viel Glück
Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen