Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.502 Themen, 108.803 Beiträge

Probleme mit Bootmanager

tdi / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Sorry, das ich diese nachricht auf 2 Brettern veröffentliche (ich tu´s nie wieder!!!) aber die Lösung meines Problems ist EXTREMELY URGENT!!!, also:
Ich verwende (lies: ich versuche zu verwenden)den Bootmanager BootStar zusammen mit einenm PIII 450 auf einem Asus P2B-F Board & einer IBM 10,1 GB HD. Nachdem ich Win95 installiert hatte erhielt ich beim Versuch, den BM zu starten einen runtime Error 158, dasselbe im DOS-Modus.
Nach W95 wieder platt gemacht, alle partitionen rausgekickt, mit dem BM neu partitioniert, etc. kam der Rechner gar nicht mehr an die platte ran (booten von HD & Diskette nicht mehr möglich. Mittlerweile bin ich soweit, daß ich den Laufmodus der Platte auf normal(nicht LBA)gestellt und die Anzahl Zylinder von 50 schrittweise wieder hochgeschraubt habe auf das normalmaß (ca 19000). Das Bootmenue kommt jetzt auch wieder, allerdings scheint nun die partitionstabelle im Eimer zu sein. Wenn ich diese anzeigen will bekomme ich im BM (der nun lustigerweise wieder funktioniert) wieder den runtime-error.
Hat irgendjemand das gleiche Problem oder weiß jemand Hilfe?
g,
t

(TDI)

Antwort:
Hast Du schon versucht den MBR mit Fdisk neu zu schreiben? Bei http://www.ibm.com gibt es auch diverse Utilities.
(Bob)

bei Antwort benachrichtigen
Bob tdi „Probleme mit Bootmanager“
Optionen

Hast Du schon versucht den MBR mit Fdisk neu zu schreiben? Bei http://www.ibm.com gibt es auch diverse Utilities.
(Bob)

bei Antwort benachrichtigen