Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.440 Themen, 107.872 Beiträge

Neue Platte wird nur im CHS-Modus voll erkannt

T.G / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!
Habe zweite Festplatte eingebaut (IBM DJNA 351520 15,2 GB EIDE)und als Master eingerichtet. HDD-Detection des BIOS erkennt sofort 15,2GB im LBA-Modus. Auch die alte Platte (WD Caviar 8,4GB), jetzt Slave, wird absolut korrekt erkannt.
Den ATA66-Mode der Platte habe ich mit dem IBM-Tool deaktiviert.
Beim Systemstart wird die Platte gemeldet mit LBA UDMA2 528MB. Fdisk erkennt nur 504MB.
Wenn ich unter HDD-Detection Normal-Modus wähle, wird die Platte in voller Größe erkannt und kann mit Fdisk einwandfrei eingerichtet werden. Allerdings steht dann im Bootmenü CHS UDMA2 15228MB. Unter Windows läuft die Platte mit aktiviertem DMA-Modus.
Ist CHS gleichbedeutend mit UDMA2?
Vielen Dank für Eure Antwort.
Gruß
TG (T.G)

Antwort:
Ich weiß die Antwort nicht 100%, aber CHS, LBA usw. sind Bezeichnungen, wie eine Festplatte verwaltet wird. UDMA 2, UDMA 4, PIO 1,2,3,4 sind Übertragungsmodi. Das heißt lediglich welches Protokoll zwischen der Platte und dem Controller benutzt wird. Dabei sind DMA-Modi schneller, da sie wie der Name ja sagt direkten Zugriff auf das RAM haben und somit die CPU nicht belasten. Bei PIO ist das anders, da wird der ganze Datenstrom von der CPU verwaltet. (DMA=Direct Memory Access;PIO = Programmed Input Output). Zum Schluß wäre zu sagen das es am einfachsten ist, wenn Du im BIOS die Funktion Auto benutzt um CHS oder LBA automatisch erkennen zu lassen.
(Michael H.)

bei Antwort benachrichtigen
Michael H. T.G

„Neue Platte wird nur im CHS-Modus voll erkannt“

Optionen

Ich weiß die Antwort nicht 100%, aber CHS, LBA usw. sind Bezeichnungen, wie eine Festplatte verwaltet wird. UDMA 2, UDMA 4, PIO 1,2,3,4 sind Übertragungsmodi. Das heißt lediglich welches Protokoll zwischen der Platte und dem Controller benutzt wird. Dabei sind DMA-Modi schneller, da sie wie der Name ja sagt direkten Zugriff auf das RAM haben und somit die CPU nicht belasten. Bei PIO ist das anders, da wird der ganze Datenstrom von der CPU verwaltet. (DMA=Direct Memory Access;PIO = Programmed Input Output). Zum Schluß wäre zu sagen das es am einfachsten ist, wenn Du im BIOS die Funktion Auto benutzt um CHS oder LBA automatisch erkennen zu lassen.
(Michael H.)

bei Antwort benachrichtigen