Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.415 Themen, 107.638 Beiträge

Neue (größere) Festplatte - mittels Drive Image Daten zurück - m

Heinz / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
habe vor, meine EIDE-Bootplatte gegen größere SCSI-Bootplatte auszutauschen.
Bisher: EIDE-HDD + SCSI-HDD
Nachher: SCSI-HDD + SCSI-HDD
Mit Drive Image habe ich die Partitionen C (Boot) ,D,E der alten Platte auf meine zweite HDD gespiegelt. Diese Images werden nach Einbau der neuen SCSI wieder dorthin zurückgespielt.
Da sich die Laufwerksgrößen und damit auch die Partitionstabelle im mbr ändern, bin ich nicht sicher ob das Probleme gibt.
Weiß jemand, ob Drive Image beim Erstellen eines Images den mbr der Bootpartition speichert?
Dann würde wohl beim Zurückspielen des Image C der mbr der alten HDD
auf der neuen HDD sein.
Gruß
Heinz (Heinz)

Antwort:
warum einfach, wenn es auch kompliziert geht, oder wie?
lass doch die eide-platte erstmal dran und häng die neue scsi-platte dazu, und du hast alle zeit der welt zum daten umkopieren...
(Popeye )

Antwort:
Popeye schlaf weiter.
warum sich stundenlang mit Installationen herumärgern,wenn
ein perfekt laufendes System einfach kopiert werden kann
(SCSI-Gott)

Antwort:
Hallo Experten, tut mir leid, aber das von einer Platte auf die andere
Kopieren geht gut oder auch nicht (hab das schon hinter mir, lange Dateinahmen etc. !!!)
Wisst ihr nun was zu meiner Frage oder nicht ?
Die Images sind eh schon angelegt, das ist meine Sicherung.
Und das zurückspielen mit Drive Image geht recht flott und vor allem korrekt. Oder wofür hab ich das Tool ?
Gruß Heinz
(Heinz )

Antwort:
Hallo Heinz,
Zu Partition Image: Die restaurierte Partition wird
exakt so gross sein wie das Original. Wenn Dich das
nicht stoert, funktioniert es. Der MBR wird normaler-
weise zusammen mit der primaeren Partition restauriert
(nicht getestet). Die Zielplatte muss leer sein, damit
es klappt. Evtl. vorhandene Partitionen auf ihr solltest
Du also VOR dem Wiederherstellen entfernen.
Zum Kopieren: Benutze das Shareware-Tool DOSLFNBK.EXE
(http://www8.pair.com/dmurdoch/programs/doslfnbk.htm)
zum Sichern der langen Dateinamen unter DOS:
Auf dem Quellaufwerk: CD \
DOSLFNBK \
Danach ALLES kopieren, einschl. versteckter Dateien
(XCOPY kann das im DOS-Modus nicht, nimm z.B. den
Corton Commander - gibts fuer 2,80 DM bei Pearl).
Auf dem Ziellaufwerk: CD \
DOSLFNBK \ /r
Das wars. So kommen auch alle langen Dateinamen mit
auf die Zielplatte. Geht schneller als die Trickserei
mit Spezial-Kopierprogrammen oder wenn Du es unter
Windoof versuchst (mit Cache-Abschalten und wer weiss
was fuer Klimmzuegen).
Ciao, Michael
(M. Walter)

Antwort:
schon mal drive copy 2.0 versucht.
03501783431
(spiwind )

bei Antwort benachrichtigen
Popeye Heinz

„Neue (größere) Festplatte - mittels Drive Image Daten zurück - m“

Optionen

warum einfach, wenn es auch kompliziert geht, oder wie?
lass doch die eide-platte erstmal dran und häng die neue scsi-platte dazu, und du hast alle zeit der welt zum daten umkopieren...
(Popeye )

bei Antwort benachrichtigen
SCSI-Gott Popeye

„Neue (größere) Festplatte - mittels Drive Image Daten zurück - m“

Optionen

Popeye schlaf weiter.
warum sich stundenlang mit Installationen herumärgern,wenn
ein perfekt laufendes System einfach kopiert werden kann
(SCSI-Gott)

bei Antwort benachrichtigen
Heinz SCSI-Gott

„Neue (größere) Festplatte - mittels Drive Image Daten zurück - m“

Optionen

Hallo Experten, tut mir leid, aber das von einer Platte auf die andere
Kopieren geht gut oder auch nicht (hab das schon hinter mir, lange Dateinahmen etc. !!!)
Wisst ihr nun was zu meiner Frage oder nicht ?
Die Images sind eh schon angelegt, das ist meine Sicherung.
Und das zurückspielen mit Drive Image geht recht flott und vor allem korrekt. Oder wofür hab ich das Tool ?
Gruß Heinz
(Heinz )

bei Antwort benachrichtigen
spiwind SCSI-Gott

„Neue (größere) Festplatte - mittels Drive Image Daten zurück - m“

Optionen

schon mal drive copy 2.0 versucht.
03501783431
(spiwind )

bei Antwort benachrichtigen
M. Walter Heinz

„Neue (größere) Festplatte - mittels Drive Image Daten zurück - m“

Optionen

Hallo Heinz,
Zu Partition Image: Die restaurierte Partition wird
exakt so gross sein wie das Original. Wenn Dich das
nicht stoert, funktioniert es. Der MBR wird normaler-
weise zusammen mit der primaeren Partition restauriert
(nicht getestet). Die Zielplatte muss leer sein, damit
es klappt. Evtl. vorhandene Partitionen auf ihr solltest
Du also VOR dem Wiederherstellen entfernen.
Zum Kopieren: Benutze das Shareware-Tool DOSLFNBK.EXE
(http://www8.pair.com/dmurdoch/programs/doslfnbk.htm)
zum Sichern der langen Dateinamen unter DOS:
Auf dem Quellaufwerk: CD \
DOSLFNBK \
Danach ALLES kopieren, einschl. versteckter Dateien
(XCOPY kann das im DOS-Modus nicht, nimm z.B. den
Corton Commander - gibts fuer 2,80 DM bei Pearl).
Auf dem Ziellaufwerk: CD \
DOSLFNBK \ /r
Das wars. So kommen auch alle langen Dateinamen mit
auf die Zielplatte. Geht schneller als die Trickserei
mit Spezial-Kopierprogrammen oder wenn Du es unter
Windoof versuchst (mit Cache-Abschalten und wer weiss
was fuer Klimmzuegen).
Ciao, Michael
(M. Walter)

bei Antwort benachrichtigen