Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.417 Themen, 107.663 Beiträge

Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?

raki / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo
Ich habe hier eine Micropolis 1991 SCSI-II (9,1 GB)bei mir liegen
und bekomme sie an meinem Adaptec AIC-7970 nicht zum laufen.
Nach Aussage des Vorbesitzers lief die Platte in einem Video-Schnitt-System
und darum sei das Bios der Platte modifiziert worden.
Da es Micropolis nicht mehr gibt habe ich ein ernsthaftes Problem damit
das Original Bios zu finden.
Kann mir dabei jemand helfen ? (Raki)

Antwort:
entweder der vorbesitzer hat dir einen bären aufgebunden oder du hast zuviel raki getrunken
(ouzo )

Antwort:
Besten Dank !
Da Du ja offensichtlich so befaehigt bist musst Du es ja wissen!
Ich fuer meinen Teil bin nicht so unwissend, dass ich solche Anfragen ohne Grund in die Menge schmeisse.
Die Platte laeuft uebrigens mitlerweile, nachdem ein Freund das Bios auf einem norwegischen (!) Server gefunden hat.
(raki)

Antwort:
Wie heißt der Server? Suche Lösung für die Schreibschwäche meiner 3391.
georg
(georg)

Antwort:
Der Server heisst
ftp.ridder.no/pub/vendor
(raki)

Antwort:
sorry, natürlich bist du zurecht verärgert, der schalk saß mir zu sehr im nacken!
(raki )

Antwort:
High Georg,
habe die gleiche Platte wie du.
Kannst du einige Infos über diese Schreibschwäche aufs
Brett hängen. Wäre nett
;-)
Woody
(Woody )

Antwort:
Kann ich: Unten habe mal die Werte vom HDbench aufgeschrieben. HDbench gibt´s irgendwo bei CT:
http://www.heise.de/ct/Redaktion/bo/
Das dumme ist. Für die Matrox Rainbow Runnter gibts auch ein Benchmark Programm und in der höchsten
Auflösung, brauche über 3Mb/s Schreibtransferrate, Die Platte liegt aber nur bei 2.5MB/s
Ich habe jetzt versucht den Schreibcache einzuschalten. Dies verweigert die Platte bei allen üblichen Programmen
EZ-SCSI, ASPi-WC sogar mit der eigenen ASPI-Schell von Micropolis. Das Programm gibts auf einem Norwegischen
Server unter: ftp://ftp.ridder.no/pub/vendor/micropolis/
Meine Idee war eine neue Firmware aufzuspielen. Die gibt´s im obigen Server für alle möglichen Micropolis Platten,
nur eben nicht für die 3391SS. Ist übrigens eine OEM-Platte für Compaq. Das könnte erklären, warum der Write-Cache
nicht geht. Also falls irgend jemand noch diese Platte hat, kann er ja mal seine Benchmarkergebnisse hier annageln
oder mir eine e-mail schicken. Wichtiger wäre mir aber eien Lösung des Problems, Schreibschwäche. Sei es durch
einschalten des Write-Caches oder neuer Firmware.
georg
Platte: Micropolis 3391SS
BIOS:
CPU:
Board:
Adapter:
Kapazit„t: CHS=(1023/255/63), 16434495 Sektoren = 8025 MByte
Interface-Transferrate mit Blockgr”áe 128 Sektoren bei 0.0% der Kapazit„t:
Sequentielle Leserate Medium (ungebremst): 8038 KByte/s
Sequentielle Leserate Read-Ahead (Verz”gerung: 8.76 ms): 8145 KByte/s
Wiederholtes sequentielles Lesen ("Coretest"): 3840 KByte/s
Dauertransferrate (BlockgrӇe: 128 Sektoren):
Lesen: Mittel 7543.5, Min 6186.4, Max 8120.2 [KByte/s]
Schreiben: Mittel 4013.6, Min 3549.2, Max 4337.5 [KByte/s]
Zugriffszeit Lesen: Mittel 13.1, Min 4.0, Max 23.0 [ms]
Zugriffszeit Schreiben: Mittel 16.3, Min 7.1, Max 25.4 [ms]
Zugriffszeit Lesen (Zugriffszeit Schreiben ( (georg.schmidt@arcromail.de )

Antwort:
Von der Micropolis Tomahawk 3391 NS 9,1 GB braeuchte ich das Datenblatt.
Leider ist deren Server ja weg.
(RMayer)

bei Antwort benachrichtigen
Ouzo raki

„Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

entweder der vorbesitzer hat dir einen bären aufgebunden oder du hast zuviel raki getrunken
(ouzo )

bei Antwort benachrichtigen
raki Ouzo

„Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

Besten Dank !
Da Du ja offensichtlich so befaehigt bist musst Du es ja wissen!
Ich fuer meinen Teil bin nicht so unwissend, dass ich solche Anfragen ohne Grund in die Menge schmeisse.
Die Platte laeuft uebrigens mitlerweile, nachdem ein Freund das Bios auf einem norwegischen (!) Server gefunden hat.
(raki)

bei Antwort benachrichtigen
georg raki

„Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

Wie heißt der Server? Suche Lösung für die Schreibschwäche meiner 3391.
georg
(georg)

bei Antwort benachrichtigen
raki georg

„Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

Der Server heisst
ftp.ridder.no/pub/vendor
(raki)

bei Antwort benachrichtigen
woody georg

„Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

High Georg,
habe die gleiche Platte wie du.
Kannst du einige Infos über diese Schreibschwäche aufs
Brett hängen. Wäre nett
;-)
Woody
(Woody )

bei Antwort benachrichtigen
georg.schmidt@arcromail.de woody

„Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

Kann ich: Unten habe mal die Werte vom HDbench aufgeschrieben. HDbench gibt´s irgendwo bei CT:
http://www.heise.de/ct/Redaktion/bo/
Das dumme ist. Für die Matrox Rainbow Runnter gibts auch ein Benchmark Programm und in der höchsten
Auflösung, brauche über 3Mb/s Schreibtransferrate, Die Platte liegt aber nur bei 2.5MB/s
Ich habe jetzt versucht den Schreibcache einzuschalten. Dies verweigert die Platte bei allen üblichen Programmen
EZ-SCSI, ASPi-WC sogar mit der eigenen ASPI-Schell von Micropolis. Das Programm gibts auf einem Norwegischen
Server unter: ftp://ftp.ridder.no/pub/vendor/micropolis/
Meine Idee war eine neue Firmware aufzuspielen. Die gibt´s im obigen Server für alle möglichen Micropolis Platten,
nur eben nicht für die 3391SS. Ist übrigens eine OEM-Platte für Compaq. Das könnte erklären, warum der Write-Cache
nicht geht. Also falls irgend jemand noch diese Platte hat, kann er ja mal seine Benchmarkergebnisse hier annageln
oder mir eine e-mail schicken. Wichtiger wäre mir aber eien Lösung des Problems, Schreibschwäche. Sei es durch
einschalten des Write-Caches oder neuer Firmware.
georg
Platte: Micropolis 3391SS
BIOS:
CPU:
Board:
Adapter:
Kapazit„t: CHS=(1023/255/63), 16434495 Sektoren = 8025 MByte
Interface-Transferrate mit Blockgr”áe 128 Sektoren bei 0.0% der Kapazit„t:
Sequentielle Leserate Medium (ungebremst): 8038 KByte/s
Sequentielle Leserate Read-Ahead (Verz”gerung: 8.76 ms): 8145 KByte/s
Wiederholtes sequentielles Lesen ("Coretest"): 3840 KByte/s
Dauertransferrate (BlockgrӇe: 128 Sektoren):
Lesen: Mittel 7543.5, Min 6186.4, Max 8120.2 [KByte/s]
Schreiben: Mittel 4013.6, Min 3549.2, Max 4337.5 [KByte/s]
Zugriffszeit Lesen: Mittel 13.1, Min 4.0, Max 23.0 [ms]
Zugriffszeit Schreiben: Mittel 16.3, Min 7.1, Max 25.4 [ms]
Zugriffszeit Lesen (Zugriffszeit Schreiben ( (georg.schmidt@arcromail.de )

bei Antwort benachrichtigen
raki

Nachtrag zu: „Micropolis 1991 HDD SCSI 9,1GB-BIOS ?“

Optionen

sorry, natürlich bist du zurecht verärgert, der schalk saß mir zu sehr im nacken!
(raki )

bei Antwort benachrichtigen