Datenträger - Festplatten, SSDs, Speichersticks und -Karten, CD/ 19.441 Themen, 107.875 Beiträge

Lowlevel und Highlevel

Dello / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Was ist der Unterschied zwischen Lowlevel und Highlevel formatierung ? (Dello)

Antwort:
Hi,
mit LowLevel wird auf der Magnetplatte eine komplett neue Spurorganisation aufgebaut. Jeder Sektor hat auf der Platte seine Verwaltungsinformationen, so eine Art Einleitung/Nachspann damit die Platte überhaupt erkennen kann wo sie steht, welcher Sektor den da gerade vorbeiflitzt. Dazukommen noch Prüfsummenfelder und bei der Gelegenheit natürlich auch ein Hinweis, ob der Sektor beim LowLevel-Test bestanden hat. Wenn die Stelle auf der Plattenoberfläche nicht in Ordnung ist (mehrere Prüfmuster schreiben/lesen), wird sie von der Benutzung ausgeschlossen und ein Ersatzsektor zugewiesen. Bei SCSI-Platten kann man sogar diese Verwaltung und "Bad Track Table" ansehen. Die Hesteller schmeißen so eine Platte wegen ein paar kaputten Sektoren nicht weg und als User meint man eine fehlerfreie Platte zu haben.
Nachdem der Hersteller die Platte LowLevel formattiert hat, kann man erst mit dem Betriebssystem die Plattenverwaltung, also Bootsektor, Inhaltsverzeichnisse, Verwaltung der belegten Sektoren, usw. einrichten. Unter DOS eben mit Format c: usw. Jetzt werden die Sektoren noch einmal geprüft ob sie den in Ordnung sind. Wenn nicht sieht man sie als Bad Blocks und werden nicht benutzt. Anschließend werden die Sektoren gefüllt mit der Datenstruktur die das Betriebssystem vorschreibt. Da werden z.B. Sektoren zu Cluster zusammengefasst und so weiter, halt alles das damit der User seine Daten schreiben/lesen zu kann.
Hab sicher noch was vergessen zu erwähnen. Kannst ja bei Bedarf noch weitere Fragen stellen.
Gruß aus München
Peter
(Peter Paiska)

Antwort:
Habe eine Samsung 8 GB Platte(SV0844A), auf der Scandisk viele defekte Sektoren anzeigt (insgesamt 2 MB defekt), auch nach einer Dos-Formatierung. Auf der Samsung-Homepage ist kein Lowlevel-Format-Programm erhältlich. Wo bekomme ich eins?
(Peter)

Antwort:
Hallo Peter,
wenn Du das Programm noch brauchst, kannn ich es Dir schicken. Auf meiner Mainboard-CD von Abit ist ein Low-Level-Utilitie von Award mit Namen "Lowformat2 drauf. Schick mir einfach ne mail.
Ralf
(ralf)

Antwort:
Hallo Peter,
wenn Du das Programm noch brauchst, kannn ich es Dir schicken. Auf meiner Mainboard-CD von Abit ist ein Low-Level-Utilitie von Award mit Namen "Lowformat" drauf. Schick mir einfach ne mail.
Ralf
(ralf)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Paiska Dello

„Lowlevel und Highlevel“

Optionen

Hi,
mit LowLevel wird auf der Magnetplatte eine komplett neue Spurorganisation aufgebaut. Jeder Sektor hat auf der Platte seine Verwaltungsinformationen, so eine Art Einleitung/Nachspann damit die Platte überhaupt erkennen kann wo sie steht, welcher Sektor den da gerade vorbeiflitzt. Dazukommen noch Prüfsummenfelder und bei der Gelegenheit natürlich auch ein Hinweis, ob der Sektor beim LowLevel-Test bestanden hat. Wenn die Stelle auf der Plattenoberfläche nicht in Ordnung ist (mehrere Prüfmuster schreiben/lesen), wird sie von der Benutzung ausgeschlossen und ein Ersatzsektor zugewiesen. Bei SCSI-Platten kann man sogar diese Verwaltung und "Bad Track Table" ansehen. Die Hesteller schmeißen so eine Platte wegen ein paar kaputten Sektoren nicht weg und als User meint man eine fehlerfreie Platte zu haben.
Nachdem der Hersteller die Platte LowLevel formattiert hat, kann man erst mit dem Betriebssystem die Plattenverwaltung, also Bootsektor, Inhaltsverzeichnisse, Verwaltung der belegten Sektoren, usw. einrichten. Unter DOS eben mit Format c: usw. Jetzt werden die Sektoren noch einmal geprüft ob sie den in Ordnung sind. Wenn nicht sieht man sie als Bad Blocks und werden nicht benutzt. Anschließend werden die Sektoren gefüllt mit der Datenstruktur die das Betriebssystem vorschreibt. Da werden z.B. Sektoren zu Cluster zusammengefasst und so weiter, halt alles das damit der User seine Daten schreiben/lesen zu kann.
Hab sicher noch was vergessen zu erwähnen. Kannst ja bei Bedarf noch weitere Fragen stellen.
Gruß aus München
Peter
(Peter Paiska)

bei Antwort benachrichtigen
Peter Peter Paiska

„Lowlevel und Highlevel“

Optionen

Habe eine Samsung 8 GB Platte(SV0844A), auf der Scandisk viele defekte Sektoren anzeigt (insgesamt 2 MB defekt), auch nach einer Dos-Formatierung. Auf der Samsung-Homepage ist kein Lowlevel-Format-Programm erhältlich. Wo bekomme ich eins?
(Peter)

bei Antwort benachrichtigen
Ralf Peter

„Lowlevel und Highlevel“

Optionen

Hallo Peter,
wenn Du das Programm noch brauchst, kannn ich es Dir schicken. Auf meiner Mainboard-CD von Abit ist ein Low-Level-Utilitie von Award mit Namen "Lowformat2 drauf. Schick mir einfach ne mail.
Ralf
(ralf)

bei Antwort benachrichtigen
Ralf Peter

„Lowlevel und Highlevel“

Optionen

Hallo Peter,
wenn Du das Programm noch brauchst, kannn ich es Dir schicken. Auf meiner Mainboard-CD von Abit ist ein Low-Level-Utilitie von Award mit Namen "Lowformat" drauf. Schick mir einfach ne mail.
Ralf
(ralf)

bei Antwort benachrichtigen